Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Findelkind Freyja ist krank und braucht Antibiotika

  1. #1

    Wellensittich-Liebhaberin
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wellensittich-Liebhaberin


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Frage Findelkind Freyja ist krank und braucht Antibiotika

    Hallo ihr Lieben,

    jetzt hab ich mich echt schon lange nicht mehr gemeldet - und mir fällt auf, dass ich mich meistens melde, wenn es einem meiner Wellis schlecht geht - leider

    Kurz zu meiner Freyja: eines Abends ruft mich meine vkTierärztin an - was mich doch sehr überrascht hat, weil ich eigentlich (glücklicherweise) schon lange nicht mehr bei ihr war und auch auf keinen Befund wartete etc., dacht ich mir, vielleicht hat sie wieder Welli-Futter von jemanden bekommen und dabei wieder an mich gedacht (sie ist echt super)
    Aber nein - eine Welli-Halterin musste ihre zwei Wellis leider abgeben, weil ihr Sohn eine Allergie entwickelt hatte, und auf der Suche nach einer guten Halterin bin nur ich ihr eingefallen (was hab ich mich gefreut).
    Langer Rede kurzer Sinn - nach ner langen Diskussion mit meinem Schatz gabs ne Übergabe beim Tierarzt

    Dort gabs natürlich einen Eingangscheck und die zwei kamen in den Eingewöhnungskäfig, bis die Befunde da waren. Es war alles in Ordnung, auch keine Trichos etc. (da bin ich etwas verstört durch alte Erlebnisse). Das einzige was mir bei Freyja auffiel: ihr fehlten ein paar Federn um die Augen und ein Nasenloch war kleiner als das andere - sie selbst ist ein Findelkind, und wurde - Zufälle gibts - in der Gasse hinter mir draußen an der Straße gefunden und die Finderin hat gleich einen zweiten dazu gekauft, nen großen Käfig, Freiflug und alles was dazu gehört - also wirklich toll! aber leider kam dann die Allergie.

    Gesagt getan, sie waren soweit gesund, Auge wollt ich beobachten und sie durften dann zu den anderen. Ich hatte noch nie Probleme beim Zusammenführen - zum Glück - und auch dieses Mal lief alles problemlos!

    Vorgestern ist mir bei der Abendfütterung und beim Beobachten (sie haben ein eigenes Zimmer, daher hab ich sie leider nicht unter 24/7-Beobachtung, aber sie dafür 24/7-Freiflug) Freyja aufgefallen, ihr Verhalten war etwas anders als sonst und ich schrieb das ursprünglich eigentlich dem zu, dass sich ihr Partner mit ner anderen Wellensittich-Dame zusammengetan hat...

    Aber sie hat plötzlich ein bisschen komisch gequietscht und es sah so aus, als würde sie schlecht Luft bekommen, und geniest hat sie auch - ich bin gleich panisch da geblieben und hab sie natürlich noch genauer beobachtet, schnell Salat geholt, frische Badewanne aufgestellt und gewartet (ich dachte mir, trinken würd in erster Linie schnell helfen). Sie waren wieder mal begeistert, auch Freyja, sie ist gleich hin und hat Salat gefressen - und energisch jedes Blatt genommen und auf den Boden fallen gelassen - wieso sie das immer macht, ist mir ein Rätsel, scheint ihr Spaß zu machen...

    hab sie mir näher angesehen und festgestellt, dass nun auch an ihrem anderen Auge Federn fehlen und sie sich vermehrt kratzt - erster Gedanke - Luftsackmilben?! Gleich mal hier wieder im Forum viel nachgeschaut und gelesen. Aber ob sie es sind, weiß ich nicht.

    Nachdem Schlafenszeit war und alle Wellis auf ihren Schaukeln, hab ich dann zugemacht, wollte nur noch eine Kleinigkeit reingeben und sie haben sich erschreckt und wer ist ausgebüchst? Freyja
    Ich wollte, dass sie so wenig Anstrengung wie möglich hat, musste sie aber einfangen, damit ich sie mir am nächsten Tag schnell und leicht schnappen konnte und zügig zur vk Tierärztin fahren konnte. Nach nem Einfangspiel hatte ich sie endlich und hab sie reinsetzen können - sie war NICHT außer Atem. Das hat mich dann etwas beruhigt. Sie ist gleich auf ihre Schaukel, alle anderen auch - Licht ab und gute Nacht.

    am nächsten Tag vk Tierärztin angerufen, Fall geschildert - sie schub mich gleich zu Beginn der Öffnungszeit um 17 Uhr ein (wegen Corona telefonische Voranmeldung, max. 2 Leute im Wartezimmer usw. und eigentlich war sie voll). Um 15.30 Uhr war ich schon bei den Wellis, hab die Zeit genutzt und gut durchgelüftet, geputzt und natürlich Freyja genau beobachtet. Um 16.30 Uhr wollt ich sie mir dann holen - WER IST AUSGEBÜCHST? FREYJA. Sie hat das damals schon beim Eingangscheck bei der Tierärztin gemacht und ist echt gut darin Nach wiederholtem Einfangspiel - und ich hab natürlich abgedunkelt, weil so geht das relativ schnell - normalerweise - aber die sieht so extrem gut! - endlich erwischt und losgedüst, um Punkt 17 Uhr war ich dort - ging sich gerade noch aus. Ich durfte leider nicht mit in den Behandlungsraum (wegen Corona...) und musste draußen warten.
    Ein Nasenloch war verstopft, hat sie gereinigt, Lungen angeschaut, sind soweit in Ordnung, Abstrich genommen, Vitamin A gegeben und noch etwas gegen Parasiten. Dort bei der vk Tierärztin hat sie sich sogar gewälzt vor Juckreiz. Augen sind nicht entzündet. Immerhin.
    Sie meinte, wir tasten uns mal vor. Gleich wieder heim, rausgelassen und die Kleine war echt fertig - aber verständlich.

    Luftfeuchtigkeit soll ich entsprechend oben halten, aber die passt zum Glück eh. Heute hab ich ihnen Kamillentee zum Inhalieren gebracht, dachte mir, das ist unterstützend.

    Vorhin dann mit der vk Tierärztin telefoniert - Abstrich ist katastrophal, wir brauchen unbedingt Antibiotika, die ich ihr jeden Tag geben soll/muss. Okay... ich muss die nachher holen, sobald sie offen hat, und sie dann ausfragen, was sie genau alles hat (und ich frag mich, WOHER), aber die große Frage ist, wie mach ich das? Die Kleine ist nicht handzahm, ich hab sie noch nicht lange, wer weiß, was sie schon alles durchgemacht hat? Und ich muss es ihr jeden Tag in den Schnabel spritzen - ich hab sowas schon öfters hinter mir gehabt mit anderen Wellis... mit Balthasar zB wäre das alles kein Problem, aber sie ist noch nicht lang bei mir und allein das Einfangen ist furchtbar. ich werde sie heute auf jeden Fall in den Krankenkäfig geben und dort auch während der Prozedur lassen... aber ich hab schon bammel...

    Hättet ihr Tipps? Wäre sehr dankbar! Ich will nicht, dass sie das komplette Vertrauen zu mir verliert!

    Liebe Grüße

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Manu,

    oh je ein Neuzugang und dann schon krank, dass tut mir leid.

    Ich hab jetzt spontan an Sinusitis bei ihr gedacht. Aber du wirst es ja erfahren.

    Ich muss meiner Coco nun auch Medis in den Schnabel geben, dass erste Mal überhaupt. Ich habe eine Voliere und muss sie halt mehr oder weniger nach unten jagen um sie fangen zu können. Es muss halt sein. Deine Freyja würde ich für die Behandlungsdauer im Krankenkäfig lassen. Meist schreien die Wellis am Spieß wenn man sie fängt und hält aber da muss man standhaft sein. Ich gebe meiner Coco die Medi seitlich im Schnabel, da ich von vorne Angst hab, dass ich zu tief reingehe oder sie sich verschluckt. Seitlich läuft die Medi fast allein richtig rein.

    Ich denke du musst deine eigene Methode raus finden. Das schaffst du bestimmt

  3. #3

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Manu,

    schlimm, wenn die Kleine schon gleich zu Beginn krank ist. Wegen der Medigabe in den Schnabel würde ich, wie Yvonne bereits geschrieben hat, die Kleine auch in den Krankenkäfig belassen, solange die Behandlung dauert. Momentan bin ich leider auch in der Situation, dass ich meinen operierten Welli Tropfen geben muss, die ich ihm seitlich in den Schnabel einfülle. Er wohnt jetzt mit seiner Partnerin im kleinen Käfig. Dort geht es mit dem Einfangen besser und er kann mir nicht so schnell abhauen. Wenn Freya nun erst einmal das Vertrauen verliert und sauer ist, mag es schade sein, aber leider kannst Du ihr sonst nicht helfen. Da müsst Ihr durch. Aber es wird ja auch wieder alles gut und das ist das Einzige, was momentan zählt. Freya wird danach ein glückliches kleines Mädchen sein und Dir viel Freude bereiten.
    Ich drücke die Daumen, dass sie schnell wieder gesund ist.

    Alles Liebe und Gute.
    Viele Grüße
    Silvia

  4. #4

    Wellensittich-Liebhaberin
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wellensittich-Liebhaberin


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Liebe Yvonne, liebe Silvia,

    danke für eure Antworten! Das mit seitlich war ein sehr guter Tipp, danke!

    @Pezzy: oje, was hat deine Coco?

    Sinusitis hatte ich auch schon in Verdacht, hab heute die vkTA darauf angesprochen und sie sagt mir, dass sie mir dass ja gestern eh gesagt hat ... wahrscheinlich in aller Aufregung nicht mitbekommen. E.coli hat sie auch dort, wo sie nicht hingehören.
    Jetzt muss ich ihr 10 Tage lang das Antibiotika geben, dann die Tierärztin anrufen wegen einem Kontrolltermin, bis zu diesem dann noch geben, dann wird wieder ein Abstrich gemacht und je nachdem, was rauskommt, müssen wir den Abstrich einschicken oder nicht.

    Nun denn, alle Wellis waren im Wellizimmer verteilt. Hab den Krankenkäfig vorbereitet, ebenso die Spritze und dann gings ans Eingemachte: Ich versuch, sie einzufangen, alle werden natürlich voll panisch... klar... -.- abdunkeln, wieder alle panisch, weil sie ja nix sehen und fliegen gefährlich herum. Nach ner gefühlten halben Stunde hatte ich sie dann endlich. Aber nicht gut, daher hab ich sie sofort in den Käfig gegeben. Dann hab ich sie beobachtet, wieder abgedunkelt, nur mein Handylicht war an, und eingefangen, raus, zum Licht, Spritze in den Schnabel, Welli natürlich senkrecht gehalten, sie hats echt brav geschluckt, wieder rein. In dem Käfig gefiel es ihr überhaupt nicht, sie hat sich versucht, bei jeder Ritze durchzuquetschen, hat herumgekäppelt und die anderen haben auch nach ihr geschrieen, obwohl sie bisher natürlich Abstand gehalten haben.

    Na gut, sie hatte eine Badewanne, Wasser und Futter. Dacht ich mir, ich könnt ihr noch eine Schale Vogelsand zum Wälzen reingeben, hilft sicher gegen den Juckreiz. Gesagt getan - ganz vorsichtig und was passiert - zack, sie ist mir wieder entwischt. Es ist zum Haare ausreißen! Aber süßerweise haben sich die anderen Sorgen gemacht und einer ist gleich zu ihr hin (was er vorher noch nie tat).

    Nochmal einfangen werd ich ihnen heute nicht mehr antun. Erst morgen. Und versuchen, dass sie mir nicht mehr beim Krankenkäfig entkommt. Dafür, dass sie krank ist, hat sie unglaublich viel Energie

    LG Manu

  5. #5

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hey Manu,
    also, Langeweile kommt bei Dir nicht auf, was für ein Theater. Ich kann mich auch nur wundern, dass diese kleinen Biester, auch wenn sie krank sind, einem so entwischen können. Ich bin auch immer sehr gewissenhaft, wenn ich meinen Kleinen einfangen muss, schaue doppelt nach, ob Türen und Fenster und Schranktüren geschlossen sind und nichts herum steht, wo sie reinfallen können. Auch das Sozialverhalten der Wellis ist bemerkenswert und lässt einen nur staunen. Nun denn, für heute ist ja erst mal Ruhe und wenn es dann am Freitag in die nächste Runde geht, wirst Du als Siegerin hervorgehen. Mit dem AB müsste die kleine Ausreißerin schnell wieder fit werden.
    Ich wünsche Dir für die nächsten Aktionen viel Erfolg und gute Besserung für die kleine Patientin.

    Viele Grüße
    Silvia

  6. #6

    Wellensittich-Liebhaberin
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wellensittich-Liebhaberin


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Silvia,
    ja, das wirklich nicht, ich bin etwas kaputt und muss auch noch eine Seminararbeit schreiben - was für eine Woche... Ja, sie hat so viel Energie, dass man sich dann wundert - wie krank ist sie wirklich? Aber Wellis sind ja Überlebenskünstler und zeigen es ja leider oftmals erst, wenn es schon fast zu spät ist... :/ Daher bin ich froh, dass ich so schnell zur vk Tierärztin fahren konnte Ich hoffe, dass das Antibiotika schnell anschlägt und dass die kleine Hexe schnell wieder fit ist! Ich war froh, dass ich nun doch noch zwei kleine Wellis dazu haben durfte (wir haben nun die Vereinbarung für die Zukunft: entweder Wellis oder Katzen, aber nicht mehr zeitgleich... und dass ich mir derweil keine Wellis mehr dazu nehme (meiner mag keine Wellis, wohlgemerkt, aber er füttert sie trotzdem brav)) und auch noch ein Findelkind und dann sowas ... -.-'

    Ich frag mich, wo sie das alles her hat? Meine sind in ihrem eigenen Zimmer, daher muss ich zumindest nicht auf Türen, Fenster usw. achten - Fenster ist mit Gitter abgesichert, Tür zugesperrt und alles andere ist wellisicher Einfacher als wie z.B. früher im Wohnzimmer...

    Danke schön! Ich werde euch auf jeden Fall updaten!

    Liebe Grüße,
    Manu

  7. #7

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Manu,

    ach je also doch Sinusitis und Bakterien.

    Da hast du ja wirklich ein sehr flinkes Mädchen. Bei den nächsten Malen wird es besser. Du schaffst das.

    Meine Coco bekommt ein Entwässerungsmedikament und ein Herzmedikament. Bei den ersten malen war Coco noch super träge und ist quasi so zu Boden gefallen und ich konnte sie nehmen. Mittlerweile ist sie richtig wendig und ich muss sie quasi jagen. Aber zumindest bei der Medieingabe wehrt sie sich kaum noch.

    Du schaffst das Feyja auch. Ich drücke die Daumen, dass sie schnell gesund wird.

  8. #8

    Wellensittich-Liebhaberin
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wellensittich-Liebhaberin


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pezzy,

    ja, leider. Die Arme Aber zumindest keine Chlamydien etc...

    Oh ja, so flink - sie ist mir gestern Abend ausgekommen, heute hab ich sie in der Früh wieder eingefangen, reingesetzt. Sie hat halbert den Käfig auseinandergenommen... dann hab ich sie nach ein paar Stunden versucht, einzufangen, um ihr das Medikament zu geben (beim ersten Mal war sie so kaputt, dass ich froh war, dass sie drinnen war) - wieder ausgekommen. Hab ihr dann einen Welli mitreingesetzt, damit es ihr etwas leichter fällt (wobei die anderen eh schon beim Käfig auf Besuch waren): er hat die Ruhe weg, sie zerlegt weiterhin halbert den Käfig, aber ich hatte das Gefühl, dass es ihr ne Spur besser geht mit Helios. Als ich ihnen dann eine dritte Schaukel dazuhängen wollte (Wellis - es können nie genug Schaukeln sein!), ist sie mir natürlich nochmal entwischt, aber ich hab sie dieses Mal schnell gehabt, weil ich schon alles abgedunkelt hatte. Aber sie tut mir so leid in dem Käfig, sie ist so unruhig und bewegt sich so viel, klettert unter alles durch, quetscht sich überall rein, weil sie versucht, auszubrechen. Helios hingegen saß schon gemütlich auf seiner Schaukel...
    Bin nun am Überlegen, ob ich ihr morgen Früh das Medikament geb und sie dann einfach rauslasse. Muss ich sie halt am nächsten Tag wieder einfangen, aber was soll ich machen, sie bewegt sich viel mehr, als sie sollte...

    Oje, die Arme! Hoffe es geht ihr schon besser?! Wie lange musst du ihr die Sachen geben?

    Liebe Grüße,
    Manu

  9. #9

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Manu,

    wie entwischt sie dir denn immer hast du so große Türen?

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Wellis im Krankenkäfig ruhiger sind, wenn sie nicht im selben Zimmer sind wie die anderen.

    Ich drücke die Daumen, dass Freyja sich mit Helios jetzt doch langsam beruhigt.

    Bei Coco bin ich jetzt auf einmal pro Tag manchmal sogar nur jeden zweiten Tag runter gegangen. Das Herzmedikament kann man theoretisch lebenslang geben.

  10. #10

    Wellensittich-Liebhaberin
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wellensittich-Liebhaberin


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Yvonne!

    Egal wie groß die Tür ist (hab eine große und eine kleine bei dem Käfig) - sie ist sehr intelligent und schätzt scheinbar die Flucht-Spalte sehr gut ab, aber heut hab ich schon herausgefunden, wie sie es vor hat und konnte sie davon abhalten, zu entkommen Hab ihr auch schon erfolgreich das Medikament geben können, hab sie danach aber rausgelassen, weil sie im Käfig mehr herumturnt und sich bewegt, als wie wenn sie heraußen sitzt.
    Zum Beispiel: ich saß im Arbeitszimmer (1. Stock), alle Fenster und Türen waren zu und ich höre plötzlich die Wellis schreien - und die sind im Keller (bitte keine falsche Vorstellung vom Keller haben, haben ein schönes Zimmer mit Fenster etc.)! Ich spring natürlich auf und renn wie eine Wahnsinnige hinunter - sitzt Freyja am Boden, neben ihrer Badewanne - hat sie die runtergeschmissen und war wahrscheinlich drunter, hat sich dann aber selbst befreit! So eine schlimme Hexe! Zum Glück hab ich den Boden beim Krankenkäfig gut ausgepolstert, damit sie sich nicht weh tun kann, falls sie eben runterfallen sollt. Aber sie turnt einfach zu stark herum (im Gegensatz zu Helios, der war so entspannt in dem Käfig).

    Krankenkäfig woanders hinstellen: habe ich mir auch schon überlegt, aber das Problem ist, dass wir eine Katze haben und mir das Risiko zu groß ist, dass was passiert. Aber Helios war echt sehr lieb zu ihr, ich glaube, das könnt etwas werden

    Ich werds morgen so probieren, dass ich den Käfig, wenn alle drinnen sind, zumache und sie mir dann in der Früh schnappe. Hoffe es klappt.

    Das klingt ja schon nach einem Weg der Besserung

    Liebe Grüße

  11. #11

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Manu,

    das mit dem Entwischen kenne ich, man kann gar nicht genug aufpassen und ehe man sich versieht, ist wieder einer weg. Kommt mir aktuell sehr bekannt vor. Ich muss meinen Hahn aktuell 2 x am Tag Tropfen geben und er darf bis Mitte nächster Woche nicht fliegen und er soll sich nicht viel bewegen. Ich habe dann meinen Hahn und seine Partnerin in einen kleinen Käfig gepackt, dort ist nicht viel Platz und er kann nicht mehr abhauen. Es tut mir zwar in der Seele leid, dass sie so beengt ausharren müssen, aber es geht nicht anders. Ich denke auch, wie Yvonne, dass Du Deine Patientin in den Krankenkäfig zusammen mit ihrem Partner verfrachtest und in einen anderen Raum bringst. Bestimmt wird die Kleine dann auch ruhiger und wenn sie was zum Schreddern bekommt, kann sie sich dann austoben. Außerdem erwischst du sie zur Medigabe schneller.
    Alles Gute und ich drücke die Daumen, dass Freyja wieder gesund wird.
    Liebe Grüße
    Silvia

  12. #12

    Wellensittich-Liebhaberin
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wellensittich-Liebhaberin


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Silvia,

    danke für deine Antwort! Oh nein, zweimal am Tag, das ist ja noch schlimmer als bei mir! Was hat dein Hahn denn? Das mit dem Krankenkäfig ist leider nur schwer möglich, weil wir ja eine Katze haben und ich nächste Woche wieder arbeiten bin, daher kann ich sie nicht unbeaufsichtigt irgendwo stehen lassen, das ist mir viel zu riskant. Und ins Schlafzimmer kann ich sie auch nicht geben (da müsste die Katze halt ausnahmsweise mal draußen bleiben), weil mein Freund generell momentan mit dem kranken Welli nicht in Berührung kommen sollte, er arbeitet gerade im Labor mit Pilzen, da kommt er mir nicht zu den Wellis... Ihr seht also, den Käfig woanders hinzustellen ist gar nicht leicht..

    Zum Welli-Partner: ihr Partner hat sich ja leider einer anderen Wellensittich-Henne zugewandt und füttert die in einer Tour, daher hab ich ihr einen anderen Welli-Hahn, der Single ist, gestern dazu gegeben, der sich echt lieb um sie gekümmert hat (daher sind meine Daumen gedrückt, dass die zwei miteinander anbandeln )

    Zum Schreddern hat sie viel, das Problem ist, dass es sie auch juckt.. Aber mal schauen, wie es ihr heute im Verlauf geht, in den Schnabel geben ging heute ja schon etwas besser vonstatten

    Hoffe dein Welli wird auch schnell wieder gesund!

    Liebe Grüße
    Manu

  13. #13

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Manu,
    schade, dass es nicht klappt, einen kleinen Käfig in ein anderes Zimmer zu stellen. Dann sag ich mal "Auf zum fröhlichen Jagen". Mit der Zeit wird es hoffentlich besser, hoffe ich zumindest. Aber es muss ja sein!
    Mein Grünerheini hatte einen großen Bauchtumor, der operativ entfernt wurde, deshalb Schmerzmittel, aber bald ist auch Schluss damit.

    Viel Erfolg bei der Medigabe, Du schaffst das !

    Liebe Grüße
    Silvia

  14. #14

    Wellensittich-Liebhaberin
    Ist Futterfest Benutzerbild von Wellensittich-Liebhaberin


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Hallo, hier mal ein Update

    Hab mit der Zeit nun rausgefunden, wie ich sie am besten einfangen kann, ohne sie und alle anderen dabei unbeabsichtigt zu "jagen": 10 Minuten, nachdem das Licht im Welli-Zimmer aus ist, rein, Mittel vorbereiten, mit der Handy-Taschenlampe im Käfig schauen, wo sie sitzt, Taschenlampe aus, Freyja greifen, zum Beruhigen an mein Brustbein halten (das beruhigt sie immer), zum vorbereiteten Mittel gehen, ihr in den Schnabel geben (dabei halt ich sie natürlich senkrecht), zum Käfig zurückgehen und wieder auf ihre Schaukel zurücksetzen - FERTIG!

    Hat super funktioniert!

    Heute waren wir bei der Kontrolle - die vkTA ist sehr zufrieden! Sie sieht auch wirklich wieder gesund aus. Und hat in dieser Zeit nun Helios als neuen Partner gewonnen (mit dem ich heut auch gleich Schnabel kürzen war, nun können sie sich ohne Verletzungsgefahr putzen, schnäbeln und Co ?)

    Ich hoffe, dass das so bleiben wird ?

    Liebe Grüße

  15. #15

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Manu,
    das sind tolle Neuigkeiten, ich freue mich riesig mit Dir. Jetzt geht es aufwärts und alle Deine Mühen waren nicht vergebens.
    Und wenn jetzt auch wieder gekuschelt, geknutzscht und geschnäbelt wird, dann wirst Du eine schöne Zeit mit Deinen Süßen haben.

    Viele Grüße und alles Liebe und Gute für Dich und Deine Schätzchen.
    Silvia

  16. #16

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Manu,

    danke für das Update. Es freut mich sehr, dass du nun eine gute Methode zum Einfangen gefunden hast.

    Aber um so mehr freut es mich, dass es Freyja so viel besser geht. Jetzt können die zwei Liebenden ihre Zeit so richtig genießen.

Ähnliche Themen

  1. mal ein Foto vom Findelkind
    Von X-Doc im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 273
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 20:53
  2. Mein Findelkind Tschilpie
    Von Yamina im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 10:03
  3. EBEE das findelkind, mit der chance auf ein neues leben
    Von dini im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 10:04
  4. Hallo ihr da draußen, ich bin Mogli das Findelkind
    Von Jack-und-Kiwi im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 17:15

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •