Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Bin völlig am Ende - Asthmabedingt soll ich mich von meinen Lieblingen trennen

  1. #1

    Budgie-Bro-mance
    Ist Futterfest Benutzerbild von Budgie-Bro-mance


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Bin völlig am Ende - Asthmabedingt soll ich mich von meinen Lieblingen trennen

    Hallo alle,

    ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe zwei wundervolle Wellihähne, die grade momentan meine einzige Freude sind. Meine Familie ist ein Haufen Chaos und ich bin schon älter, also waren die Besuche meiner Kinder (beide 30+) auch schon lange nicht mehr regelmäßig. Ich habe die letzten Jahre die volle Packung bekommen. Erst wurde ich schwer krank, was mit einer Herz OP endete. Ich verlor schon vorher meinen Job. Vor zwei Jahren starb auch noch meine allerbeste Freundin, mit der ich 42 Jahre sehr eng befreundet war.

    Ich rappelte mich auf und versuchte täglich, das Beste aus allem zu machen. Es gesellten sich andere Erkrankungen dazu. Schwere Psoriasis, Asthma Bronchiale, Rheuma, usw. Es ist nicht einfach, nicht aufzugeben. In den letzten Wochen hatte ich dann immer schlimmere Atemnot. Das Urteil ist mit einem Allergietest gekommen. Meine Federfreunde sollen ausziehen. Ich bin mental völlig am Ende. Ich weiß, manche denken, es sind doch nur Vögel, aber ich kann mir die Stille nicht vorstellen. Sie sind fast den ganzen Tag frei im Wohnzimmer, haben Platformen, Schaukeln, Fensterplätzen und viel Spaß. Ich könnte sie nicht in ein Tierheim geben, nicht zu wissen, was passiert. Es bricht mir das Herz, schon allein daran zu denken, dass sie nicht mehr da sein sollen.

    Meine Jungs sind nicht fingertrainiert. Sie sind jedoch sehr lieb und lebhaft. Beide sind völlig gesund und munter. Da sie von klein auf zusammen waren, würde ich das gerne auch so weiter haben. Schon alleine darüber zu schreiben, bringt mich fast an die Grenze. Ich bin völlig fertig. Ich weiß einfach nicht weiter.

    Ich bin sehr sauber und habe viel öfter alles gereinigt, als man üblicherweise empfielt. Schon beim Reinigen habe ich seit Anbeginn eine Maske getragen, damit ich mir nicht schade. Ich habe Bereiche in der Wohnung, die ich immer vogelfrei halte und so fiel mit der Zeit auf, dass ich beim Betreten meines Wohnzimmers immer öfter zu Asthma Spray greifen musste. Es gibt keine Lösung, auch wenn ich sie mir noch so sehr wünschen würde.

    Nach Rücksprache mit Facharzt und Hausarzt gibt es keine andere Möglichkeit, als meinen Süßen das schönste Zuhause von allen zu suchen. Ich weiß nur nicht, wie ich das machen soll? Ich habe einfach Angst, dass jeder für sich irgendwann in einem einsamen Käfig sein Leben fristen muss, weil es noch immer so viele Menschen gibt, die nichts von der Haltung wissen. Es wäre das Schlimmste für mich, wenn es ihnen nicht gut gehen würde.

    Gibt es Ratschläge von euch? Ich glaube, dass ist das Traurigste, was ich je gefragt habe.

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Claudia,
    was für eine bescheidene Situation. Oh, ich kann verstehen, was in Dir vor geht, dass Du nun die geliebten Wellis abgeben musst, ist eine sehr traurige Angelegenheit. Ich fühle mit Dir und auch mir kommen die Tränen.
    Trotzdem hilft hier kein Heulen und Zähneknirschen, denn jetzt musst Du an Deine Gesundheit denken.
    Hier im Forum gibt es doch auch den Thread "Suche ein Zuhause". Dort könntest Du Deine Wellis einstellen. Du hast auch die Möglichkeit, Dich mit Interessenten in Verbindung zu setzten, Dir ein neues Zuhause anzuschauen, Dir Bilder von potentiellen neuen Heimen anzuschauen u.s.w.. Wenn Dir gefällt, was Du siehst, kannst Du Deine Wellis dann in gute Hände abgeben. Du musst ja nicht Hals über Kopf Deine Flauschis abgeben und hast etwas Zeit, eine Wahl treffen zu können.

    Es tut mir so leid, dass ich keine tröstenden Worte für Dich habe und hoffe sehr, dass es Dir bald wieder gut geht. Lasse den Kopf nicht hängen und passe auf Dich auf.

    Liebe Grüße
    Silvia

  3. #3

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo Claudia,
    ja, das ist wirklich traurig, wenn man aus gesundheitlichen Gründen seine Tiere nicht mehr um sich haben darf. Und es fällt jedem schwer diesen Schritt zu gehen.
    Erst vor kurzem war hier im Forum jemand, der es genau so ging wie Dir. Vielleicht kann jemand vom Forenteam helfen und einen Kontakt arangieren. Dann könntest du Dich austauschen und
    Du und auch die andere Welli - Liebhaberin könntet eure Erfahrungen und Gedanken unterstützend mitteilen.
    Das hilft etwas, wenn man merkt, andere sind in der gleichen Situation, wie man selbst.
    Und ich denke hier bist du auf jeden Fall gut aufgehoben und wirst einen lieben und guten Platz für Deine Zwei finden. Wie Silvia schon geschrieben hat.
    Alles Gute und viel Mut und etwas Glück wünsche ich Dir.
    Gesundheit für Dich ist nun mal so wichtig.
    Viele Grüße marie69

  4. #4

    Budgie-Bro-mance
    Ist Futterfest Benutzerbild von Budgie-Bro-mance


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Danke Silvia. Ich muss mal sehen, was ich da alles beachten muss. Es ist wirklich schwer, sich allein mit dem Gedanken zu befassen. Sie sind meine Babys und da ist eine Menge Liebe für sie im Spiel. Es bricht mir das Herz.

  5. #5

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Claudia

    Sich von seinen geliebten Tieren trennen ist wirklich sehr furchtbar da sie einem ja unenmdlich ans Herz gewachsen sind. Aber wenn es um die eigene Gesundheit geht dann muß man diesen unsagbar schweren Gang gehen. Denn es hilft nichts, wenn sich Dein Gesundheitszustand dermaßen verschlimmert das Du Deinen Wellis wenn sie Hilfe brauchen(Tierarztbesuch, Medikamentengabe) eventuell nicht helfen kannnst.
    Mir ging es im vergangenen Jahr so das ich nach langem Kampf mit mir selbst den schmerzlichen Entschluß gefaßt habe und mich schweren Herzens von meinen 6 Wellis getrennt habe. Du kannst hier bei Suche ein Zuhause ein Gesuch eingeben oder Dich im Bekanntenkreis umhören um für Deine Wellis ein schönes neues Zuhause zu finden. Ich hatte ja bei uns in Ferdinandshof jemanden gefunden wo sie in eine Außenvoliere mit warmen Schutzraum gekommen sind und kann sie jederzeit besuchen.
    Wünsche Dir viel Glück beim neuen Zuhause für Deine Wellis finden, vielleicht findest Du ja auch was ganz in Deiner Nähe so das Du sie auch jederzeit besuchen kannst.
    Alles Gute und schnellle Bessurung für Deinen Gesundheitszustand wünsche ich Dir natürlich auch.

    S.G.
    Enno

  6. #6

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Claudia

    Ich bedauere deine Situation sehr und es tut mir sehr leid was du schon alles hinter dir hast und leider
    auch noch vor dir hast.
    Ich kann sehr gut nach vollziehen wie schrecklich der Gedanke ist, seine Baby's abgeben zu müssen, stehen diese kleinen Wesen einem doch immer zur Seite, ob in guten oder in schlechten Zeiten.
    Sie sind die Seelentröster, muntern einen immer wieder auf, lenken dich positiv von Problemen ab, bringen dich mit ihren Schabernacks zum lachen in traurigen Zeiten, lassen dich nach einem stressigen Tag nur durch beobachten seiner Süßen wieder runter kommen und sie sind gute Zuhörer.
    Man möchte sie wirklich nicht missen.
    Aber die Gegenseite ist natürlich auch die eigene Gesundheit, die im Vordergrund stehen sollte,
    auch wenn dies heißt das man einer der schwersten Wege in seinem Leben gehen muss.

    Wenn du unser Forum nutzen möchtest um für deine Wellis ein neues Zuhause zu finden, dann kannst du dir hier sicher sein, dass es hier viele liebevolle User gibt die Abgabewellis ein wunderschönes und artgerechtes Zuhause geben.

    Ich finde auch die Idee von marie69 nicht schlecht dich mit Gleichgesinnten auszutauschen, wenn man weiß das man nicht alleine ist in solch einer Situation ist, macht es diesen großen Schritt zwar nicht leichter, aber vielleicht etwas erträglicher.

    Daher hier mal die beiden Threads indem es auch um die Abgabe der Wellis aus gesundheitlichen Gründen ging.
    Dort findest du dann auch die Namen der Betroffenen.

    https://www.welli.net/forum/threads/...gie-staublunge

    https://www.welli.net/forum/threads/...lensittich-kot

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und die Kraft diesen schweren Schritt zu gehen und ihn mit der Zeit zu verarbeiten.

    Mitfühlende und liebe Grüße
    Tine

  7. #7

    Budgie-Bro-mance
    Ist Futterfest Benutzerbild von Budgie-Bro-mance


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    hallo ihr Lieben,

    erst mal ganz herzlichen Dank für die schönen Beiträge. Es fühlt sich nicht mehr an, als wenn man ganz alleine auf der Welt wäre um eine Entscheidung zu treffen.

    Ich habe mit Freunden gesprochen. Sie werden meine Jungs nicht nehmen, aber da sie in der Medizin arbeiten, haben sie mich gebeten, einen erneuten Test beim Facharzt machen zu lassen. Ich sollte ganz sicher gehen, ob es an den Vögeln liegt, oder ob es auch ein wenig Stress sein könnte. Immerhin ist es derzeit eine Ausnahmesituation und da kann es schon an der jeweiligen Tagesform liegen. Ich habe versprochen, dass ich das tue. Ich habe wirklich nicht vor, einfach aufzugeben.

    Sollte es jedoch unausweichlich werden und ich mich dem Urteil des Facharztes beugen müssen, dann werde ich das beste Zuhause suchen. Meine Babys sind wirklich besonders und einfach so Sachen packen und weg könnte ich nicht. Es ist ein so schlimm, allein so einen Gedanken zu fassen. Ich muss sicher gehen, dass sie alles haben, was sie glücklich macht. Sie haben tolle Persönlichkeiten und ich möchte nicht, dass jemand sie evtl. falsch behandelt oder alte Fehler macht, die man früher noch mit Wellis gemacht hat. Ich habe sogar Angst, dass die beiden Kumpel getrennt werden könnten. Sie knuffeln und käbbeln sich, aber sie sitzen immer zusammen, wenn sie ausruhen. Es würde mir das Herz brechen.

    Ich denke, jeder hier, der seine Vögelchen liebt, kann das verstehen.

    Ein ganz liebes Dankeschön, dass ihr mir zugehört und so viele schöne Gedanken gemacht habt, wie es weiter geht.


  8. #8

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Claudia,
    klar, hier versteht jeder Deinen Kummer, denn wir alle lieben unsere Wellis. Eine gute Idee Deiner Freundin, noch einmal einen anderen Test zu machen..
    Evtl. könntest Du Dir einen Luftreiniger besorgen, der Dir auch in der momentanen Situation helfen könnte.
    Ich drücke die Daumen, dass es für Dich und Deine Wellis ein gutes Ergebnis gibt und alle glücklich und gesund sein können.
    Bitte halte uns auf dem Laufenden.

    Fühle Dich aus der Ferne gedrückt und passe auf Dich auf.
    Liebe Grüße
    Silvia

  9. #9

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Liebe Claudia,


    Es ist schlimm, deine Zeilen zu lesen, mich trifft jedes Wort wie ein Schlag in die Magengrube und es macht mich unendlich traurig, dass Du Deine Jungs abgeben musst. Kann Deinen Schmerz so gut nachvollziehen.


    Ich musste vor ein paar Monaten meinen Merlin wegen Allergie abgeben, eigentlich sollte er nach dem Tod seiner Partnerin Merline wieder eine Freundin bekommen. Tine hat dir dazu einen Link geschickt, wenn du möchtest kannst du meine Geschichte hier nachlesen.


    Wie andere hier schon schrieben, es ist grausam, da kann ich nichts beschönigen, und ich habe mich auch jetzt, nach Monaten, nicht so Recht davon erholt.


    Regelmässig sehe ich mir unsere Videos an, aus glücklichen Tagen, sie sind mein Heiligtum. Wenn sie abgelaufen sind bleibt ein Gefühl der Leere. Ich bin seit Kindertagen absolut „welliverrückt“ und die beiden waren immer mein Ein und Alles.


    Ich konnte Merlin durch eine Anzeige hier vermitteln, er kam in gute Hände. Würde wirklich über Wellinet vermitteln, hier gerätst Du an sehr sensible, verantwortungsvolle Menschen, die Alles für ihre Schützlinge tun.
    Vielleicht ist der neue Besitzer deiner Jungs ja bereit, zukünftig immer Bilder und Videos zu schicken. Manche machen das gerne, andere nervt es vielleicht.


    Was mir etwas hilft, sind die Vögel draußen. Immer Sommer sind ja eh immer alle Fenster geöffnet, so kann ich deren wunderbaren Gesang der Amseln und das Tschilpen der kleinen frechen Spatzen hören. Auch besuchen uns gerne Gartenrotschwänze. Oder auf dem Feld die wunderschönen, eleganten Rabenvögel und ihr geliebtes Krähen (mein Carlos hat das Krähen immer imitiert). Daran klammere ich mich. Dieser Rat kam von Marina, die das gleiche Schicksal ereilt hat (zweiter Link von Tine). Sie stellt Futter auf für die Wildvögel und engagiert sich für sie. Dies kann vielleicht auch Dir ein Trost sein.


    Andere Haustiere dürftest du dann auch nicht halten? (natürlich nach Allergietest). Meine Schwägerin hat trotz Asthma Kaninchen gehalten, es handelt sich bei ihr aber wohl nicht um allergisches Asthma.


    Vielleicht gibt es evtl. die Möglichkeit, Wellis in einer Aussenvoliere zu beobachten. An so etwas denke ich auch zur Zeit. Im Italienurlaub ist mir z.B. aufgefallen, dass viele Halter ihre Wellis rausstellen bzw. den ganzen Sommer draußen halten. So musste ich z.B. Im Urlaub nicht auf Scheisserlein verzichten (waren zwar nicht meine eigenen, aber ich freue mich über jeden Welli. War ehrlich total begeistert! Draußen dürfte das Asthma möglicherweise keine Probleme bereiten, da der Federstaub sich verteilt bzw. verwirbelt.


    Andere User hier haben so schöne Bilder- und Video Threads. Z.B Susy (Nachtmar) mit den Stonehenges. Aber auch viele viele andere. Ich freue mich besonders über jedes neue Video. Wenn ich Videos sehe, fühle ich mich ihnen nahe.


    Nicht wirklich ein Trost, aber eine Tatsache, die ich mir immer wieder vor Augen halte: Ich muss diese wunderbaren Geschöpfe nicht mehr sterben sehen, oder eine Entscheidung dieser Art treffen, die mich übrigens noch jetzt belastet (Merline musste nach langer Krankheit mit 11 Jahren eingeschläfert werden).


    Am Anfang ist es noch Routine, in das Zimmer zu gehen, reden zu wollen, füttern etc.
    Hab mich immer gefreut nach Hause zu kommen, und mit Rufen der beiden freudig begrüßt zu werden.
    Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, bzw. realisiert, dass da niemand mehr ist.


    Du bist wohl dann allergisch speziell gegen den Federstaub?


    Wie lange hältst Du schon Wellensittiche?


    Mitfühlende Grüße
    Emily

  10. #10

    Mylene
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von Mylene


    Vier Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Mylene

    Standard

    ich hoffe sehr liebe Claudia, das der Test negativ ausfällt und die Allergie von was anderem stammt.
    Es ist ist schwer sich trennen zu müssen und ich kann es so gut nach voll ziehen. Weiß nur zu gut wovon Du schreibst.
    Vor Jahren musste auch ich mich von Wellensittichen trennen, ich habe sie bei einem sehr guten Bekannten abgeben können, wo ich sie dann besuchen konnte. Ich hatte Kontakt und wusste somit wie es ihnen geht, und konnte jeder Zeit zu ihnen.
    Das war damals für mich etwas leichter mit der Entscheidung sie in anderen guten Hände zu geben.
    hier werden Daumen und Krallen für Dich gedrückt, das es ein gutes Ende nimmt

  11. #11

    Greyhorse
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo,
    wenn ich das nötige Geld für den Tierarzt hätte, würde ich die beiden Schätze nehmen, würde ich ehrlich machen. Aber momentan ist es einfach nicht drin, hab heute noch mal mit meiner gesetzlichen Betreuung geschwatzt und die gleiche Diskussion führt sie auch mit ihrem Sohn. Hab auch zu ihr gesagt, selbst wenn er sein komplettes Taschengeld für hergeben würde, wenn wirklich was ist, deckt es nicht alles ab. Dabei ist letztendlich egal, wieviel er im Monat kriegt und gewiss keine 300,00 €.
    Hab auczh zu meiner Gesetzlichen gemeint, dass sie ihm gerne meine Rechnungen zeigen kann, damit er einen Einblick bekommt, wieviel so Behandlungen beim fachkundigen Tierarzt kosten können. Am liebsten würde ich einfach mal im Lotto gewinnen, mir ein großes Haus kaufen, mit meinem Freund einziehen und eine psychatrie für Vögel aufbauen, Workshops geben, damit immer weniger der Meinung sind, dass man Wellis alleine halten soll.

  12. #12

    Nymphenstar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Nymphenstar


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Nymphenstar

    Standard

    Hallo

    Hast Du nochmal einen 2. Test machen lassen? Und wie ist Er ausgefallen? Gib bitte nicht auf.

    Du könntest es echt mit einem Luftreiniger versuchen.

  13. #13

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    26 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo,fühle dich verstanden und gedrückt. Vogel ist nicht hslt nur ein Vogel, sonder Mitglied der Familie.
    Ich habe schon einige Vögel aufgenommen, deren Halter es so ging wie dir. Suche dir ein Zuhause aus, wo Halter dich noch in welcher Form auch immer, teilhaben lassen an ihrem Leben .Durch Bilder ,Videos oder auch mal Besuche wird der Verlust nicht so krass. Anfangs wird es wichtig sein, viel von den Kleinen zu sehen und zu hören, dann merkst du, wie du in Ruhe kommst und dich ablösen kannst.Manche Vorbesitzer bestellen mal was an Futter, kork, Kabob oder Einstreu und haben so auch einen Anteil an ihren Vögeln. Meine Vorbesitzer wissen, wenn sie nichts hören ist alles ok, ansonsten bekommen sie Bescheid. Auch wenn dann mal die schlimmste Nachricht kommt, der Tod des Lieblings, ist das für sie wichtig.. Ich mache dann ein Bild vom grab mit Blumen und dem Gedenkstein. Manche holen auch ihre Vögel ab und bestatten sie diese selbst.
    Ich bin sicher, die Beiden bekommen ein gutes Plätzchen und werden nicht hinvegetieren und du wirst deinen weg finden, mit ihnen verbunden zu bleiben..

  14. #14

    Paula643
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Irgendwo hab ich mal was von einem Welliterrarium gelesen, das war die Lösung für einen Asthmatiker. Ich glaube das war auf birds-online. Und ein guter Luftreiniger soll auch wirklich viel helfen.

Ähnliche Themen

  1. Abschied von meinen gefiederten Lieblingen
    Von Pips im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 223
    Letzter Beitrag: 06.04.2020, 22:50
  2. Bilder von meinen 10 Lieblingen
    Von Katharina im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 15:44
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 13:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •