Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ratlosigkeit wegen vergrößerter Leber beim Welli

  1. #1

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard Ratlosigkeit wegen vergrößerter Leber beim Welli

    Hallo Liebe Welli-Freunde!

    Wir haben einfach kein Glück... Wir lieben unsere Wellis über alles aber irgendwie ist bei uns der Wurm drin..

    Unsere Bella ist ja nun schon seit geraumer Zeit in Ärztlicher Behandlung, da sie eine vergrößerte Leber hat. Wir dachten, dass das daher rührt weil sie etwas viel auf den Rippen hat und daher eine Fettleber bekommen hat. aufgrund ihrer Vorgeschichte (sie kommt aus schlechter Haltung- viel Zucker- kein Freiflug) dachte dies auch der Arzt (Vogelkundig).

    Nun waren wir beim letzten Check aber sehr erstaunt. Wir nahmen diesmal auch Lemon mit weil sich die beiden wohler fühlen wenn sie zusammen in der Box sind. Und wo er schon mal da war haben wir ihn auch gleich checken lassen. Der Arzt fragte uns ob er ein Röntgenbild machen dürfte (durfte er) und das erstaunen war groß: Auch seine Leber ist vergrößert!
    Wie kommt das jetzt? Er hat defenitiv kein Übergewicht. Er ist sehr agil und eher schmal gebaut. Aber wie kann er das jetzt auf einmal auch haben? Wir müssen von den beiden jetzt fleißig kot proben sammeln und diese werden dann eingeschickt. Der Arzt macht sich ein wenig sorgen weil sein Kot einmal auch etwas komisch aussah aber das war einmalig. Nun heißt es sammeln und abwarten. aber wir verstehen es echt nicht.

    Wir haben erst Anfang April mit der Haltung angefangen und Blue ist uns an einem tumor gestorben (wir haben sie Krank gekauft) und jetzt das. wir sind echt fertig.dabei geben wir uns so eine Mühe für unsere Flauschig.

    Habt ihr Erfahrungen mit vergrößerter Leber beim Wellensittich?
    Teilt sie mit uns falls ja... das würde uns vielleicht helfen
    LG
    Jenny

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jenny,
    das tut mir sehr leid, jetzt auch noch Lemon mit Leberproblemen. Ich werde Dir mal eine PN schicken und hoffe, dass es Dir behilflich sein kann, damit Deine Wellis wieder fit werden.

    Alles Liebe und Gute für Dich und Deine Wellis.
    Viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    Indy
    Welli.net Team Benutzerbild von Indy


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Hallo Jenny,
    ich habe den Titel mal präzisiert, damit andere User gleich sehen, worum es geht.
    Wirkliche Erfahrung habe ich nicht. Zwar hat mein Murphy eine leicht vergrößerte Leber, aber das muss nicht behandelt werden und er ist gut zufrieden.

  4. #4

    tiefflieger
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von tiefflieger


    Drei Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    Hallo Jenny!

    Es tut mir sehr leid das deine Wellis gesundheitliche Probleme haben!

    Leberfunktionsstörung, vergrößerte Leber oder leider auch Tumore sind bei Wellis leider häufig!
    Ich habe bzw hatte schon einige Betroffene!
    Vllt tröstet dich ein klein wenig, das du nicht die Einzige bist, deren Vögel damit Probleme haben!

    Hauptsache ist, du hast einen wirklich vogelkundigen Tierarzt!
    Einen normalen Kleintierarzt ohne Zusatzausbildung für Vögel kannst du getrost vergessen.

    Wenn es einem Leberpatienten schlecht geht, er ist dann zB müde und plustert viel oder hat gelblichen, zu feuchten Kot, dann wird eine Laboruntersuchung gemacht und eine Therapie festgelegt.
    Unser Feli hat auch eine Leberfunktionsstörung, und er bekommt von Zeit zu Zeit Infusionen. Er ist dann immer paar Tage stationär, und danach geht es ihm längere Zeit gut.
    Man muss halt die Kleinen immer gut beobachten, und bei Anzeichen der Verschlechterung reagieren.

    Eine vergrößerte Leber wird wohl nicht behandelt, höchstens auf eine nicht zu üppige Ernährung geachtet!
    Es gibt Diätfutter bei Onlinefuttershops, und nicht zu häufige Kolbenhirsegaben!

    Bei uns liegt ja eine Funktionsstörung vor, die dann behandelt wird.
    Das erste Anzeichen dafür ist oft ein dunkler Fleck auf dem Schnabel, ähnlich wie ein Bluterguss.

    Inwieweit ein Zusammenhang von Lebervergrößerung und Leberfunktionsstörung besteht, ob evtl das eine das andere nach sich zieht, kann ich leider auch nicht beantworten.

Ähnliche Themen

  1. Futter bei vergrößerter Leber
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.09.2019, 09:09
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 17.01.2018, 21:29
  3. Ratlosigkeit wegen meinen Welli
    Von ramazotti im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.02.2016, 17:19
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.02.2015, 22:58
  5. Wo ganz genau sitzt die Leber beim Welli?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 09:25

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •