Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Penetranter Wellensittichhahn

  1. #1

    joki
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Penetranter Wellensittichhahn

    Ich habe hier schon lange nicht mehr geschrieben, stehe jetzt aber vor einer Entscheidung, die ich treffen muss, die mir aber extrem schwer fällt:
    Ich hatte bis vor 1,5 Wochen 4 Wellis im Alter von 3-5 Jahren, die ein sehr harmonisches Quartett abgaben. Der eine Hahn Samu hatte eine Hauptfrau Sunny, die er schon in der Transportbox für sich auserkoren hatte und mit ihr immer im Doppelpack unterwegs war. Daneben hatte er mit der 2. Henne eine Nebenfrau, die immer erst nach Sunny kam, aber von klein auf ein Auge auf Samu geworfen hatte. Sie hatte sich nur notgedrungen mit Snowy eingelassen. Samu ist von Anfang an verhaltensgestört. Er hat einen massiven und übertriebenen Fütterungstrieb und Besitzgebahren. Sunny bestieg er, ohne, dass sie sich anbot - sie hat das mit sich machen lassen. Sunny hat er leider auch im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode gefüttert. Am Schluss hatte sie eine Leberfibrose, die wohl durch zu viel Fütterung entstand.
    Nach dem Tod von Sunny hat Samu Hübi erst einmal ein paar Tage gar nicht interessiert. Jetzt hat er sie voll und ganz in Besitz genommen. Das Problem ist: Sie wird mittlerweile genauso exzessiv gefüttert wie Sunny. Samu kennt da keine Grenzen und findet leider überall Futter - und wenn er dazu zu den Nymphen in die Voli geht. Da sie eh schon fettleibig ist, sollte das also möglichst unterbunden werden. Allerdings hat Hübi für Samu Snowy links liegen lassen. Sie bietet sich Samu an, lässt sich von ihm füttern, besteigen etc. und findet das alles herrlich. Zu viert hätte das wohl auch noch funktioniert. Zu dritt allerdings nicht. Die beiden Hähne geraten täglich derart in Kampf, dass ich sie trennen muss. Neulich hat Samu Snowy in den Napf richtig untergetunkt und ist auch ihm herumgetrampelt. Hübi sah nur interessiert zu.
    Was mache ich in so einer Situation? Samu abgeben, obwohl Hübi sich eher für Samu entschieden hat? Wenn sie mit Snowy allein ist, ist es wesentlich ruhiger. Sie lässt sich auch auf ihn ein, hackt ihn aber auch weg (ganz im Gegensatz dazu, wenn Samu zu ihr kommt - ihm wendet sie sich gleich zu). Zu dritt funktioniert es nicht. Samus Züchter meint, dass Samu sein Verhalten nicht ändern wird ...

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Joki,
    der Verlust von Sunny tut mir sehr leid. Und jetzt noch Samu, der die Hübi füttert, das ist zwar nett, aber so extrem, wie Du die Situation schilderst, schon total besorgniserregend. Ich, an Deiner Stelle, würde noch 2 Hennen dazu nehmen, dann hat Samu mehr Arbeit oder, Du musst Samu separieren und den Wüstenmodus anwenden. Hierzu findest Du einiges im Forum.
    Leider fällt mir sonst auch kein anderer Ausweg ein, tut mir leid. Ich hoffe darauf, dass sich hier noch erfahrenere User melden, die eine bessere Lösung haben.

    Ich wünsche Dir, dass Du Dir eine Sorgen mehr machen musst und es allen Wellis gut geht.

    Viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    joki
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Silvia,

    vielen Dank. Ich habe das mit dem Wüstenmodus heute einmal probiert. Es hat gut geklappt. Vielleicht kriegen wir es so wirklich hin.

    Viele Grüße
    joki

  4. #4

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    26 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Joki,
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich in großen Schwärmen solche Verhaltensstörungen sehr schnell geben können.Dort ist für so einen Hormonbolzen viel Ablenkung. Man müsste testen, wie es wäre , wenn Hübi ebenfalls im Schwarm wäre. Ohne Hübi wäre es einfacher.

  5. #5

    Rala
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Joki,

    du musst unbedingt die Körnerfuttermenge reduzieren! (ist ja, wenn ich mich richtig erinnere auch Teil des Wüstenmodus, kalorienärmer zu füttern)
    Wenn die Menge gerade gut für sie selber ausreicht, stellen die Hähne auch das Füttern in der Regel ein.
    Am besten wäre du versuchst es auch mit foraging. Also Möglichkeiten wie du deine Wellis dazu bringst sich ihr Futter selbst zu erarbeiten. Anstatt es einfach hinzustellen, wo es innerhalb von wenigen Minuten verputzt ist, kannst du es zeitlich, je nach dem wie engagiert du bist, auf Stunden ausweiten.
    Zum Beispiel indem du das Futter in einer Wühlkiste unter Laub oder Buchenholzgranulat versteckst.
    Wenn unsere Kleinpapageien gut beschäftigt sind, zeigen sie auch weniger Verhaltensstörungen.

    Davon abgesehen würde ich auch, wenn es geht, eine weitere Henne dazu holen.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

    Liebe Grüße und alles Gute für deine Flauschis!

  6. #6

    joki
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Pips,
    Zitat Zitat von Pips Beitrag anzeigen
    Hallo Joki,
    ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich in großen Schwärmen solche Verhaltensstörungen sehr schnell geben können.Dort ist für so einen Hormonbolzen viel Ablenkung. Man müsste testen, wie es wäre , wenn Hübi ebenfalls im Schwarm wäre. Ohne Hübi wäre es einfacher.
    Hm, ein großer Schwarm - kann sein. Alternativ wäre für Samu eine reine Männer-WG etwas. Oder die beiden allein mit abgemessenen Futter? Warum meinst du, dass es ohne Hübi einfacher wäre? Vorher hat er ja Sunny gemästet. Er würde sich auch in einem großen Schwarm jemanden suchen, den er mästen kann, denke ich. Hier war es halt erst Sunny, jetzt Hübi, dort vielleicht Henne 3, Henne 4 etc.
    Ich bin mittlerweile für alles offen. Ich könnte mich mittlerweile sogar vorstellen, Samu mit Hübi abzugeben, falls es passt. Trennen wollte ich die beiden - nachdem ich mehrere Alternativen durchgespielt habe - wohl eher doch nicht. Aber im Moment kann ich eh so gut wie keinen klaren Gedanken fassen.

    Viele Grüße
    joki

  7. #7

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    In einem großen Schwarm gibt es solche Extremsituationen nicht, weil genug Vögel da sind, je weniger Wellis es sind, desto mehr konzentrieren sie sich aufeinander.
    Hol welche dazu oder gebe ihn in einen Schwarm ab. Aber wenn du deinen Trupp vergrößerst, haben alle was davon.

    Viele Grüße von Ludmilla

Ähnliche Themen

  1. Nierentumor beim Wellensittichhahn
    Von Andregee im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2019, 12:52
  2. Wellensittichhahn mit drei Weibchen
    Von BlueSkylight2011 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 18:05

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •