Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ich habe einen hypernervösen Wellensittich

  1. #1

    Mizuumi
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard Ich habe einen hypernervösen Wellensittich

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe nun schon seit über einem Jahr eine Wellensittich-Dame in meinem Schwarm (bestehend aus 2 Männchen und 2 Weibchen), die einen wirklich sehr sehr nervösen Charakter hat. Sei ist quasi niemals aufgeplustert, hat sehr oft ihre Flügel so leicht (drohend?) angehoben und zieht auch nie einen Fuß ein (sie hebt ihn maximal ein Stück an, aber zieht ihn nicht wirklich ein). Sie ist natürlich auch super scheu und lässte einen niemals an sich ran (egal für was, auch nicht für Kolbenhirse) und wirkt fast permanent angespannt und so, als würde sie immer genau aufpassen, was passiert. Außerdem zwitschert sie fast nie "normal", schimpft dafür aber sehr viel und ist auch ziemlich zickig. Sie streitet sich regelmäßig mit dem anderen Weibchen in unserer Truppe. Sie hat allerdings einen festen Partner und es gibt auch die Momente, wo sie diesen liebevoll krault, was man sonst gar nicht von ihr erwarten würde.
    Am Anfang dachte wir, dass sich das vlt. legen würde, wenn sie sich eingelebt hat (sie stammt aus dem Tierheim und ist ein Fundtier, deswegen wissen wir nicht, wie sie früher gelebt hat und wie sie da war). Als das aber nicht passiert ist waren wir beim vk Tierarzt, der meinte aber, dass sie kerngesund und einfach "hypernervös" ist und sich das wohl auch nicht ändern wird.
    Ich mache mir aber trotzdem Gedanken, dass diese permanente "angespannt" (und wahrscheinlich auch gestresst-sein?) nicht gut für sie ist und sie irgendwann krank macht. Gibt es vielleicht etwas pflanzliches oder sonst irgendwas, was man Wellensittichen zur Entspannung geben kann? Oder hat jemand sonst eine Idee?

    Liebe Grüße und Danke im Voraus!

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Mizuumi,

    solche Wellis gibt es leider auch, die sind immer angespannt und auch immer auf der Flucht. Da die Kleine bereits vom Doc untersucht und nichts festgestellt wurde, musst Du sie dann so nehmen, wie sie ist. Dass Hennen sich gegenseitig anzicken, ist völlig normal und auch, dass Hennen in der Regel weniger zwitschern, als Hähne.
    Nun weiß ich nicht, was Du Deinen Wellis zum Schreddern anbietest. Falls noch nicht geschehen, dann biete ihnen Weidenkugeln, Kork und Naturäste an oder auch Hirse- oder Maiswaffeln ohne Zusätze von Salz und Zucker (Bio aus dem Reformhaus). Oder versuche es mit einer Wühlkiste, darüber findest Du hier im Forum auch eine Anleitung.
    Von Medikamenten würde ich abraten, denn so einen kleinen Körper noch mit diesen zu konfrontieren, ist auch nicht gesundheitsfördernd. Gebe frische Kräuter, womit sie sich vergnügen können und mache Dir keine Sorgen. Solange Deine Wellidame lieb mit ihrem Partner ist, ist sie nicht böse, sondern einfach nur ein ängstliches kleines Welli-Mädchen. Wie Du bereits geschrieben hast, weiß niemand, was das kleine Ding schon alles erlebt hat.
    Ich wünsche Dir und Deinen Wellis alles Liebe und Gute. Bitte berichte weiter.

  3. #3

    diana klopfer
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von diana klopfer

    Standard

    Hallo Mizuumi,
    Auch ich habe einen sehr ängstlichen Welli, meine Maya. Wie du dein Vogel beschreibst das sie immer sehr angespannt und hyperaktiv ist, ist bei Maya auch der Fall zudem sie noch ein stereotypisches Verhalten bzw. nennt man es auch Hospitalismus zu Tage legt. Sie rennt auf der Stange, wenn sie im Käfig ist, immer hin und her, hin und her. Auch meine Maya kommt aus dem TH und ich weis nicht was vorher war bzw. wie sie gehalten wurde. Ich vermute mal in einen viel zu kleinen käfig und das allein. Was ich für meine Maya getan habe ist, erst mal viel Schreddermaterial zur Verfügung gestellt zur Ablenkung. Sie hat auf "Teufel komm raus" geschredert was ihr auch Freude gemacht hat. Dann habe ich eine Kur mit Bachblüten mit ihr gemacht und es hat geholfen. Ich weis nicht ob du Bachblüten kennst doch die gibt es im jeden Zoofachhandel zu kaufen. Habe die Bachblüten "Resuce" genommen, dies sind quasi die Notfalltropfen wenn Tiere unter Schock stehen oder ein Trauma haben. Auch kannst du "Chance" geben, die sind gegen Angstzustände. Ich habe die Kügelchen genommen da man sie besser Handhaben kann. Am besten ins Trinkwasser geben und 2-3 mal tägl. wechseln, ich hab immer *** rein das reicht voll und ganz. Maya ist jetzt Entspannter und zeigt auch nicht mehr so extrem das stereotypische Verhalten. Ganz ausschalten bzw. weg ist es nicht aber sie ist nicht mehr so extrem innerlich Angespannt wie am Anfang. Auch deine anderen Wellis können von dem Wasser trinken das schadet in keinster Weise.

    Alles Gute für dich und deiner kleinen Dame
    LG Diana!

Ähnliche Themen

  1. Ich habe einen neuen Wellensittich
    Von Laniduga im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2020, 17:35
  2. Ich habe einen neuen Wellensittich Hahn
    Von Susi11287 im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.03.2019, 19:56
  3. Ich habe einen blinden Wellensittich
    Von Merle im Forum Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 17:53
  4. Ich habe einen tollen Wellensittich gesehen
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 16:21

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •