Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Verwinkelte Wohnung mit Dachgiebel ein Problem für (erste) Freiflüge?

  1. #1

    Chri
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Verwinkelte Wohnung mit Dachgiebel ein Problem für (erste) Freiflüge?

    Hallo liebes Welli-Forum,

    Wir überlegen uns Wellensittiche anzuschaffen und möchten das natürlich richtig machen. Sind deshalb fleissig am Informieren wie wir die Vögel richtig halten müssten.

    Was uns etwas Kopfzerbrechen macht ist unsere Wohnung und der Käfigstandort.

    Weil die Wellensittiche ja am Familienleben teilhaben sollen kommt eigentlich nur das Wohnzimmer als Standort in Frage. Jedoch ist unsere Wohnung sehr verwinkelt: wir haben einen lose verbundenen Wohn- und Essbereich mit Küche aus dem man über einen ca. 5m langen Gang in einen weiteren Raum gelangt. Dieser Raum befindet sich ausserdem in einem Dachgeschoss mit ca. 4-5m hohem Giebel und Dachbalken.

    Wir fragen uns nun ob dieser Bereich für den Freiflug geeignet ist, insbesondere für die ersten Flüge nach der Eingewöhnung wo die Vögel wahrscheinlich noch unsicher sind. Unsere Befürchtungen sind dass

    1. die Sittiche nur schwer wieder zurück in den Käfig finden, und
    2. wenn sie sich auf den Dachbalken niederlassen wir ihnen auch nur schwer helfen können.

    Was würdet ihr uns hier empfehlen? Könnte das ein Problem sein oder sollten wir uns keine Sorgen machen?

    • Eine Lösung wäre natürlich den Käfig jeweils für den Freiflug (zumindest am Anfang) in ein anderes Zimmer zu verlegen. Ist das empfehlenswert, oder wird das die Sittiche noch mehr verwirren weil sie die Umgebung nicht kennen?
    • Und habt ihr Erfahrungen mit (ersten) Freiflügen in einem hohen Dachzimmer mit Balken? Auch zwei der Zimmer sind nämlich in diesem Hausbereich.


    Vielen dank im Voraus für eure Hilfe!
    Chri

  2. #2

    tiefflieger
    Welli.net Inventar Benutzerbild von tiefflieger


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    Hallo Chri!

    Wellis müssen nicht zwingend im Wohnzimmer untergebracht werden!
    Ich hatte früher auch meine Wellis (bis zu 10 Vögel) im WoZi!
    Seit unserem Umzug sind sie nicht mehr im WoZi, sondern in einem separaten Zimmer.
    Anfangs war ich von der Lösung gar nicht begeistert, weil ich halt gern mit den Wellis zusammen wohnen möchte und befürchtete, wenn die Wellis in einen anderen Zimmer sind, man weniger Kontakt zu seinen Tieren hat!
    Das ist aber nicht so, ich habe genau noch soviel Kontakt mit meinen Vögeln wie als sie noch bei uns im WoZi standen!

    Alles hat Vor- und Nachteile, und es hat durchaus auch seine Vorteile, wenn die Wellis nicht im WoZi stehen!
    Glaube mir!

    Bei uns hat sich das Ganze ja auch nur so ergeben müssen, weil einfach die räumlichen Gegebenheiten uns keine andere Wahl ließen!

    Zu einer artgerechten Haltung von Stubenvögeln gehört einfach der tägliche Freiflug, idealerweise ganztags.
    Dazu bedarf es einer vogelsicheren Räumlichkeit, nach menschlichem Ermessen vorbeugend unfallsicher für die Vögel!

    Das schließt für mich eine Unterbringung in unübersichtlichen, verwinkelten Räumen mit hoher Deckenhöhe und Balken aus!
    Auch offene Wohnbereiche, wo der Raum fließend in Küche, Flure oder andere Ebenen übergeht, halte ich für ungeeignet!

    Ich persönlich würde meine Wellis nur in normalen, übersichtlichen Räumen unterbringen, wo sich Türen schließen lassen.

    Das ist meine persönliche Meinung!
    Andere Halter mögen anderer Auffassung sein!

  3. #3

    Indy
    Welli.net Team Benutzerbild von Indy


    Fünf Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Hallo Chri,
    das könnte in der Tat etwas schwierig werden. Vor allem, da Wellis hohe Plätze lieben und auch das knabbern. Wenn es ganz blöd läuft, sitzen sie oben auf den Balken, knabbern an diesem behandelten Holz rum und ihr habt nicht wirklich eine Chance, etwas dagegen zu tun.
    Den besagten Wohn-Essbereich halte ich persönlich für wenig geeignet, da es fast unmöglich sein wird, alles Wellisicher zu machen. Selbst wenn die Pieper die Balken irgnorieren sollten.
    Zum hin und her schieben: Freiflug sollte wenn möglich den ganzen Tag angeboten werden, das würde also heißen, die Vögel wären eh den ganzen Tag in dem anderen Zimmer. Dann können sie auch gleich ganz dort leben.

    In einem aber gehe ich nicht gleich mit Tiefflieger. Ich habe ein Wellizimmer, und das hatte ich auch schon, als es nur 2 Wellis waren. Man sollte sich dann schon recht häufig in diesem Wellizimmer aufhalten, denn ansonsten ist es mit nur 2 Wellis sehr reizarm für die Vögel. Was anderes ist es, wenn man mehrere Wellis hält. Aber das ist auch nur meine persönliche Sicht.

Ähnliche Themen

  1. Ich habe ein Problem - oder bin ich das Problem?
    Von wellimausi im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.07.2018, 17:23
  2. Große Voliere oder lieber Kleinere und dafür mehr Platz für Freiflüge
    Von kerstin_ka im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.12.2015, 22:49
  3. Unsere erste gemeinsame Wohnung :D
    Von Rehlein im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 14:42
  4. Schimmelentferner in der Wohnung
    Von Jackymama im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 23:41

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •