Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Totenstille nach Tierarztbesuch?

  1. #1

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard Totenstille nach Tierarztbesuch?

    Hallo liebe Welli-Freunde!

    Grade war unserer Tierärztin zum Hausbesuch bei uns. Das macht sie immer dann, wenn ALLE einmal gecheckt werden sollen, da dann der Transport mit sechs Wellensittichen schonmal schwieriger wird (wir haben kein Auto).

    Es wurden sowohl Kropfabstriche als auch Kloakenabstriche genommen... und jetzt machen meine Wellis gar nichts mehr

    Sie sitzen nur da, machen keinen mucks und scheinen total fertig zu sein

    Sie Plustern sich auch etwas auf und Piper hat vorhin kurz trocken gewürgt... Kommt das von den Abstrichen?

    Unsere Ärztin sagt, dass sie sich erst erholen müssen, weil das ja für die Wellis schon sehr unangenehm ist. Das wissen wir ja auch aber ist es normal, dass sie dann wirklich stumm sind und nicht einen Muskel rühren? Außer wenn ich mit der Hand komme, dann weichen sie mir aus.

    Wie sind eure Erfahrungen? Sind eure Wellis auch so nach diesen Untersuchungen?

    Ich hoffe ihr habt was aufmunterndes zu berichten!

    Liebe Grüße
    Jenny

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Jenny,

    fangen ist ja generell unangenehm und dann noch von jemandem Unbekannten aber in gewohnter Umgebung. Ich denke, dass nicht die Untersuchung das Problem war, sondern eher der TA selbst.

    Ich gehe zum TA und da sind die Wellis ja direkt wieder in der Box und fahren nach Hause, da sind sie ja auch ruhiger.

    Es ist ja auch gerade Siesta Zeit. Ich würde mir da jetzt keinen großen Kopf machen.

  3. #3

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Malu hat sich jetzt grade etwas erbrochen...Ich habe direkt beim Tierarzt angerufen. Sie hat gesagt ich soll es beobachten, es kann von den Medikamenten kommen, die sie bekommen haben. Wenn es nicht mehr passiert ist alles gut aber ich soll sie heute Abend nochmal anrufen und Feedback geben...

  4. #4

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Maxi hat sich jetzt auch erbrochen. und er Zittert immer wieder mal.ich ruf glaube ich nochmal an

  5. #5

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Oh nein also doch was ernstes. Was haben sie denn fieses bekommen? So etwas kenne ich gar nicht. Tut mir leid.

  6. #6

    Alula
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Alula


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Alula

    Standard

    Hallo,

    waren die beiden auch schon so, bevor der Tierarzt sie untersucht hat?
    Wie geht es ihnen jetzt?

    Liebe grüße

  7. #7

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Ne davor war alles soweit in Ordnung...

    Jetzt grade passiert immer noch gar nichts... außer das sie sich mal strecken und Lemon hat sich ganz kurz geputzt...

    Maxi macht mir am meisten sorge grade... Er sitzt da und seine Flügel hängen ein wenig runter... und manchmal zittern sie.

  8. #8

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Ich hänge hier mal Bilder an, wie sie grade so sitzen.


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  9. #9

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Birdy,

    was muss ich da lesen? Das tut mir leid, dass Du nun wieder in Sorge bist. Klar, Panik hätte ich auch, wenn sie die Piepser übergeben haben, aber das kann tatsächlich daran liegen, dass durch den Abstrich mit dem Wattestäbchen der Kropf etwas gereizt ist und dann noch die Aufregung und Medikamente dazu kommen. Warte erst mal ab, die Geierchen sind ja auch nach dieser Aufregung erst mal geschafft , einer mehr, der andere weniger. Lasse sie erst mal wieder zur Ruhe kommen. Evtl. mit Hirse verwöhnen, das wird schon.
    Alle Krallen und Daumen werden feste gedrückt, heute Abend sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

  10. #10

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Ich habe ganz viel Hirse reingehängt, leise Musik angemacht und dafür gesorgt, dass die Wohnung schön warm ist. Mit der Tierärztin habe ich jetzt nochmal gesprochen. Wenn es bis heute Abend noch nicht besser ist, kommt sie vorbei.

    Inzwischen haben Sunny, Maxi, Lemon und Bella ein wenig gefressen und waren am Wassernapf. Piper und Malu noch nicht. Ich hoffe, dass sie sich jetzt nicht weiter erbrechen und das Futter auch drin bleibt.

    Und das Piper und Malu auch noch was essen.

  11. #11

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Ich muss mich mal kurz ausk*** !

    Wieso kann nicht einmal alles glatt laufen? Ich bin in diversen Vogelforen unterwegs und habe neben sehr vorbildlichen Vogelhaltern leider auch viele kennengelernt, die sich auf gut Deutsch einen *** um ihre Wellis kümmern würden, wenn diese mal krank werden oder nicht mehr "so hübsch" sind! Wie kann es sein, dass die Vögel die bei solchen Menschen leben, zwar schlecht gehalten werden aber NIE was haben, wohingegen Wellis für die ALLES getan wird, eine große Voliere haben, den ganzen Tag Freiflug, das beste Futter, und und und, scheinbar dauernd irgendwas haben? Ich bin langsam echt am verzweifeln.

    Ich will nur das beste für meine hübschen und tue alles aber es ist immer was neues.

    Sorry, ist vielleicht ungerecht und nicht gerechtfertigt, dass ich das geschrieben habe, aber das musste mal raus

  12. #12

    Marika88
    Küken Benutzerbild von Marika88


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Birdy,
    das hatte ich auch schonmal mit dem erbrechen, nachdem die Vogelärztin bei uns Zuhause war. Sie hatte meine damals beiden Wellis untersucht und der eine hatte sich , als sie weg war 2x erbrochen.
    Hatte auch die Ärtzin angerufen und sie meinte, dass das einfach der Stress sei. Beide saßen dann auch so ruhig uns aufgeplustert da.
    Am nächsten Tag war auch alles wieder gut.
    Ich denke auch, das es sie mehr gestresst hat, dass da jemand fremdes im eigenen zuhause sie untersucht hat.
    Wenn ich zur ärztin hinfahre, hatte ich damit bis jetzt keinen probleme.
    Würde den kleinen etwas Zeit geben..viel mir damals aber auch schwer .
    Lg

  13. #13

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Ach Jenny,

    ich kann dich gut verstehen, manchmal ist die Welt einfach ungerecht.

    Man kann nicht mehr als das Beste für seine Wellis tun. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.

    Jetzt hoffen wir aber erstmal,dass es allen deinen Wellis wieder besser geht. Dass ein Teil schon gefressen hat, ist doch ein gutes Zeichen.

  14. #14

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hey Birdy,

    dass Wellis aus schlechter Haltung nie krank werden, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Das was mir im Kopf herum geistert, ist, wenn ein Welli krank ist, die Halter das nicht merken, weil wenig oder kein Interesse, die Tierchen einfach dann tot sind. Und wenn einer eben tot ist, wird ein neuer gekauft, so, als wenn ein Gegenstand kaputt ist.

    Was Deine Sorgenwellis angeht, das wird schon, nur Mut!

    Alles Liebe und Gute für Euch.

  15. #15

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Sooo hier nochmal ein Update:

    Es haben jetzt alle etwas gefressen bis auf Lemon. Alle sind auch wieder einigermaßen munter - bis auf Lemon.
    Er ist immer noch buschig und sitzt still da. Er war zwar mal kurz am Napf aber da hat er wirklich kaum was gegessen. Auch hat er, eher lustlos, zwei drei Körner Hirse aus meiner Hand gefressen. Ich mache mir um ihn echt sorgen...

    Um 9 Uhr in der Früh soll ich unsere Tierärztin nochmal anrufen und berichten, wie es allen so geht. Ich hoffe es geht dann auch Lemon wieder einigermaßen gut.

  16. #16

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Ich drücke ganz doll die Daumen, dass auch Lemon morgen wieder gut drauf ist. Echt komisch, was da passiert ist.

  17. #17

    fusselmolly
    Küken Benutzerbild von fusselmolly


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von Birdy92 Beitrag anzeigen
    [...] Wie kann es sein, dass die Vögel die bei solchen Menschen leben, zwar schlecht gehalten werden aber NIE was haben, wohingegen Wellis für die ALLES getan wird, eine große Voliere haben, den ganzen Tag Freiflug, das beste Futter, und und und, scheinbar dauernd irgendwas haben? [...]
    Ich will jetzt nicht gefühllos klingen oder Leute in Schutz nehmen, die sich einen Scheißdreck um ihre Vögel kümmern, aber in all den Jahren, in denen ich in Vogelforen unterwegs bin, stelle ich immer wieder fest, daß es Halter gibt, die für wirklich jeden Furz zum Tierarzt gehen, auch wenn der Anlaß ein nichtiger ist. Die wollen immer alles richtig machen, immer alles perfekt, sind womöglich noch nicht so erfahren und holen sich ihre Diagnose aus dem Internet und werden dann noch panischer - und richten dann noch mehr Schaden an, obwohl sie nur das Beste wollen für ihre Schützlinge.

    Ein bißchen mehr Vertrauen auf Mutter Natur, ein bißchen weniger Kopfscheue, wenn bloß ein Federchen unten liegt, und nicht sofort zum Arzt rennen bzw. ihn zur Visite kommen lassen - die wollen am Ende auch ihr Kommen gerechtfertigt sehen und ihre Rechnung ausstellen.

    Wir wissen z. B. nicht, warum die Ärztin vorbeikam, welchen konkreten Anlaß es für Abstriche gab und warum die Vögel womöglich aus übertriebener Vorsicht unnötigem Streß ausgesetzt worden sind; wir wissen auch nicht, welches Medikament sie aus welchem Grunde verabreicht hat und ob dafür überhaupt ein Anlaß bestand; und wir wissen ebenfalls nicht, ob die Tierärztin überhaupt vogelkundig war oder sonst bis zur Achselhöhle im Pferdea*sch steckt.

    Ein bißchen Rotlicht, ein bißchen Ruhe, gutes Futter bzw. Verzicht auf gezuckertes Futter, vielleicht leichten Kamillentee, und bei konkretem Verdacht auf z. B. Megas handeln und ggf. Ampho über das Futter verabreichen - niemals in den Schnabel träufeln, denn das Risiko, daß der Vogel es in in den falschen Hals bekommt und erstickt, ist einfach zu groß. Vom Streß des Fangens und der Gruppenpanik ganz zu schweigen.

    Wie hieß es so schön bei James Herriot (Der Doktor und das liebe Vieh):

    "Mein Pferd steht ziemlich wackelig auf den Beinen, Mr. Herriot." - "Was haben Sie ihm denn gegeben, Mr. Llewellyn?" - "Ich habe ihm eine rohe Zwiebel in den Arsch geschoben." - "Sie würden auch wackelig auf Ihren Beinen stehen, wenn ich Ihnen eine rohe Zwiebel in den Arsch schieben würde, Mr. Llewellyn."

  18. #18

    Birdy92
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Birdy92

    Standard

    Da kann ich beruhigen. Es gab einen konkreten Anlass für die Abstriche. Da es im laufe der letzten paar Wochen immer wieder zu Infektionen kam, haben wir beschlossen, dass einmal von allen Abstriche genommen werden um mal zu schauen, ob da was im Schwarm umgeht. Hat sich leider bestätigt - aber das ist ein anderes Thema.

    Mag sein, dass mein Kommentar nicht gerechtfertigt war und es muss sich da auch nicht jeder angesprochen fühlen aber im Moment kommt bei uns alles auf einmal und das musste mal raus.

    Fast alle Wellis in meinem Schwarm haben sich mittlerweile wieder beruhigt... Fast.

    Lemon hat seit dem Besuch und den abstrichen weder gegessen noch Kot abgesetzt. Er ist permanent Buschig.

    Ich fahre jetzt gleich mit ihm zur Notfallsprechstunde.

  19. #19

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von fusselmolly Beitrag anzeigen
    Ich will jetzt nicht gefühllos klingen oder Leute in Schutz nehmen, die sich einen Scheißdreck um ihre Vögel kümmern, aber in all den Jahren, in denen ich in Vogelforen unterwegs bin, stelle ich immer wieder fest, daß es Halter gibt, die für wirklich jeden Furz zum Tierarzt gehen, auch wenn der Anlaß ein nichtiger ist. Die wollen immer alles richtig machen, immer alles perfekt, sind womöglich noch nicht so erfahren und holen sich ihre Diagnose aus dem Internet und werden dann noch panischer - und richten dann noch mehr Schaden an, obwohl sie nur das Beste wollen für ihre Schützlinge.

    Ein bißchen mehr Vertrauen auf Mutter Natur, ein bißchen weniger Kopfscheue, wenn bloß ein Federchen unten liegt, und nicht sofort zum Arzt rennen bzw. ihn zur Visite kommen lassen - die wollen am Ende auch ihr Kommen gerechtfertigt sehen und ihre Rechnung ausstellen.

    Wir wissen z. B. nicht, warum die Ärztin vorbeikam, welchen konkreten Anlaß es für Abstriche gab und warum die Vögel womöglich aus übertriebener Vorsicht unnötigem Streß ausgesetzt worden sind; wir wissen auch nicht, welches Medikament sie aus welchem Grunde verabreicht hat und ob dafür überhaupt ein Anlaß bestand; und wir wissen ebenfalls nicht, ob die Tierärztin überhaupt vogelkundig war oder sonst bis zur Achselhöhle im Pferdea*sch steckt.

    Ein bißchen Rotlicht, ein bißchen Ruhe, gutes Futter bzw. Verzicht auf gezuckertes Futter, vielleicht leichten Kamillentee, und bei konkretem Verdacht auf z. B. Megas handeln und ggf. Ampho über das Futter verabreichen - niemals in den Schnabel träufeln, denn das Risiko, daß der Vogel es in in den falschen Hals bekommt und erstickt, ist einfach zu groß. Vom Streß des Fangens und der Gruppenpanik ganz zu schweigen.

    Wie hieß es so schön bei James Herriot (Der Doktor und das liebe Vieh):

    "Mein Pferd steht ziemlich wackelig auf den Beinen, Mr. Herriot." - "Was haben Sie ihm denn gegeben, Mr. Llewellyn?" - "Ich habe ihm eine rohe Zwiebel in den Arsch geschoben." - "Sie würden auch wackelig auf Ihren Beinen stehen, wenn ich Ihnen eine rohe Zwiebel in den Arsch schieben würde, Mr. Llewellyn."
    Also ohne auf das Thema jetzt einzugehen, weil ich mich mit dem Sachverhalt von Birdy92 nicht auskenne (Ich wünsche dir nur das Beste für deine Vögel !) muss ich den Beitrag kommentieren.

    Weil ich es ähnlich sehe. Manchmal habe ich das Gefühl die Balance scheint verloren gegangen zu sein. Einfach den Vogel mal Vogel sein lassen. Einfach mal Durchatmen und warten. Manchmal werden Dinge aufgeblasen die einfach nichts sind. Während ich falsche Haltung (kleiner Käfig, Alleine, kein Freiflug usw.) auf schärfste ablehne finde ich, ab und zu scheint es in die andere Richtung zu tendieren. Es wird zu viel gemacht, zu sehr vermenschlicht. Auch nicht unbedingt die beste Variante.
    Natürlich geht es nicht drum ein offenkundig kranken Vogel sich selbst zu überlassen, aber manchmal wird echt aus einer Mücke ein Elefant gemacht


    Ich wünsche deinen Vögel gute Besserung, Birdy !

  20. #20

    fusselmolly
    Küken Benutzerbild von fusselmolly


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von Beffi Beitrag anzeigen
    [...] Es wird zu viel gemacht, zu sehr vermenschlicht. Auch nicht unbedingt die beste Variante.
    Natürlich geht es nicht drum ein offenkundig kranken Vogel sich selbst zu überlassen, aber manchmal wird echt aus einer Mücke ein Elefant gemacht [...]
    Man nennt sie auch Helikopter-Felos.

    Es wäre schön zu erfahren, wie es den Strolchen jetzt geht.

Ähnliche Themen

  1. Verlorenes Vertrauen nach Tierarztbesuch
    Von Jelena im Forum Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2020, 21:32
  2. Sehr starke Mauser nach Tierarztbesuch ??
    Von SteffiW im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.2019, 12:10
  3. Angst nach Tierarztbesuch
    Von BubiKiwi20 im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.09.2018, 13:44
  4. Tierarztbesuch von Jacky
    Von Sunny 7 im Forum Krankheiten
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 19.11.2015, 20:52
  5. Welli total aufgeplustert nach Tierarztbesuch?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 12:21

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •