Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Lohnt sich eine mickrige Außenvolliere?

  1. #1

    Kekelia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Lohnt sich eine mickrige Außenvolliere?

    Hallo,


    ich plane gerade eine Außenvolliere für 2 Vögel, die maximal 8 Quadratmeter groß sein darf. Nun bin ich relativ unglücklich mit der gesamten Konstellation, da ich das als doch sehr klein empfinde, immerhin sind die meisten Außenvollieren, die ich im Internet gesehen habe, mindestens 16 Quadratmeter groß
    Mich würde interessieren, ob ihr glaubt, dass sich das überhaupt lohnt.


    Eine Innenhaltung der Tiere ist schwierig, weil sie dort keinen Freiflug haben können und manchmal direktem Rauch ausgesetzt sind.
    Es sind nicht meine Vögel, aber selbst wenn ich die in meinem Zimmer fliegen lassen würde, hätten die beiden kaum Platz, da dieses nur knappe 10 qm groß ist und ALLE meine Sachen dort Platz haben müssen inkl. Büro, Bett, Schreibtisch etc.


    Die Volliere soll auf dem Grundstück meiner Eltern und die haben dieses leider komplett verbaut, so dass theoretisch noch viel Platz ist, aber praktisch keine Stelle vorhanden ist, wo noch etwas hinpasst. Meine Mutter will auch keine Volliere, die größer ist.
    Ich weiß, dass die Situation bei uns eigentlich nicht für solche Haustiere geschaffen ist, aber sie wohnen nun halt schon mal hier und der Besitzer will sie auch nicht abgeben, was auch irgendwo verständlich ist. Zusätzlich kommt auch noch hinzu, dass der Besitzer sich noch mehr Vögel anschaffen will, weil er meint, dass sich sonst ja eine Volliere nicht lohnt (Ich baue die Volliere und er bezahlt sie, sie sollte aber möglichst günstig sein, am Besten unter 1000 Euro). Blöderweise hat er relativ altmodische Vorstellung zur Wellensittichhaltung und glaubt, dass so eine Voliere riiiiiesig ist...


    Ich habe leider NULL Ahnung vom Bauen und bin absoluter Laie, deswegen hab ich auch Angst, irgendwas (oder alles) falsch zu machen. Der Boden soll aus Betonplatten sein und darauf/daneben soll ein 4*2m Holzgerüst kommen und zwar so, dass keine Tiere darunter durchkrabbeln können. Dann wollte ich das ganze mit einem zinkfreien Edelstahldraht umranden und von außen noch mal mit einem günstigen Draht verdrahten (wegen der Katzen). Als Dach soll Holz befestigt werden und darüber kommt Dachpappe, die leicht schräg stehen soll, damit der Regen abfließt. Das Schutzhaus muss innerhalb der Volliere sein und ich wollte an einem Rand einfach ein kleines Gebäude mit der Grundfläche von 1m2 einbauen, welches vom Boden bis zum Dach geht. Die Schleuse soll nur 0,5 m2 groß sein.
    Natürlich muss das Schutzhaus auch gedämmt werden und da fängt schon ein Problem an: Ich habe Angst, dass die Vögel ersticken...
    Eine Tür muss ich auch noch einbauen und am besten noch ein Fenster... Bei der Heizung weiß ich auch nicht genau, meine Mutter meint, dass ein Heizstrahler reicht, aber ich befürchte, dass das eben nicht reicht und zusätzlich muss ja nachts auch geheizt werden.


    Und ich habe auch Angst, dass die Nachbarn sich beschweren.



    Ratlose Grüße
    Kekelia

  2. #2

    Fidi
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Also, ich würde dir folgendes raten (als jemand, der noch nie irgendeine Art von Voliere gebaut hat):

    Sparen auf Edelstahl-Volierenelemente und diese vom Volierenbauer installieren lassen. Das rostet dann nicht und ist ausbruchssicher. Holz ist nicht immer ausbruchssicher, je nach Holzart und Welli-Nagemotivation.

    8 Quadratmeter halte ich schon für einen guten Flugraum. Persönlich würde ich dann auf 4 Vögel aufstocken, weil sie dann immer etwas zu tun haben, während zwei sich leider auch schnell langweilen können. Wichtig ist eine Schleuse beim Betreten der Voliere, also eine Außentür, die zur Volierentür führt, damit kein Vogel beim Betreten der Voliere entwischen kann. Die Voliere sollte mMn teilweise ein Dach/ einen Sichtschutz außen haben, so dass die Vögel nicht jedem (Tier), der sich davor setzt, schutzlos ausgeliefert sind.

    10 Quadratmeter Wohnraum halte ich, wenn gut gelüftet wird, kein Rauch eindringt, die Vögel Käfig und Anflugplätze im Zimmer haben, auch für vertretbar. Meine haben nur den halben Raum genutzt und sind quasi nur in einem Areal von vielleicht vier Quadratmetern hin und her geflogen, oft vom Freisitz zum Rollo auf der Balkontür und wieder zurück, teilweise haben sie sich auch am Vorhang festgehalten, nur den anderen Raumteil, in dem auch die Zimmertür war, haben sie fast nie genutzt. Insofern denke ich, dass 8 Quadratmeter durchaus reichen. Ein normaler "Zimmerwelli" fliegt da vier Runden und ist erst mal bedient! Und wenn der 8 bis 12 Stunden Freiflug hat, hat er sehr viele Gelegenheiten für diese Runden und wird auch viel Zeit einfach mit Sitzen verbringen.

    Eine Außenvoliere bietet natürlich sehr viele Reize, die es innen nicht gibt und rund um die Uhr frische Luft. Keine Ahnung, was so ein Wellensittich von einem deutschen Herbst (nass, dunkel) und Winter (kalt, nass) hält. Im Sommer und Frühling dürften sie sich aber auf jeden Fall über den Aufenthalt im Freien freuen. Allerdings habe ich im Zimmer die Erfahrung gemacht, dass zwei sich auch langweilen können und vier mehr Motivation für Aktivitäten und Interaktionen haben. Also, vier Wellensittiche, nicht zwei Wellensittiche + zwei Vögel einer anderen Art!

    LG von
    Fidi

  3. #3

    Pips
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von Pips


    Vier Aktivitätssterne

    24 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo,
    1000 Euro ist viel zu wenig, denke ich, um was ordentliches auf die Beine zu stellen. Wenn schleuse und Schutzraum in den 8qm2 mit drin sind , wird es einzurichten eine Herausforderung. Die Voli ist nicht in deiner direkten Nähe und so wie es sich anhört, wird dort auch niemand richtig nach ihnen schauen. Oder ist es sogar ein Grundstück nicht am haus? Da kann viel unbemerktes geschehen. Zuhause hast du mehr von ihnen und sie von dir. Ich rate dir ab.

  4. #4

    Kekelia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,
    Danke für eure Antworten und Tipps.
    Um die Situation noch mal verständlicher zu erklären: Ich wohne in dem Haus auf dem Grundstück, auf dem auch die Voliere stehen soll (mein Elternhaus).
    Ich studiere momentan und habe wenig Geld, entsprechend wird sich das wohl auch erstmal nicht ändern.
    Die Flugmonster gehören meinem Bruder, der viel arbeitet und viel unterwegs ist und entsprechend nicht so viel Zeit für die Vögel hat. Er wird wohl noch lange bei unseren Eltern wohnen, da er an einem selten auftretenden, aber plötzlichen und schweren Krampfleiden erkrankt ist und deshalb immer jemand für den Notfall da sein muss.
    Ich bin sehr ängstlich und habe natürlich Sorgen, dass den Vögeln etwas passiert, ich bin aber momentan fast immer zuhause und würde alles abschließen und absichern und Kameras und Bewegungsmelder überall anbringen.




    Ich habe schon lange akzeptiert, dass ich unter diesen Umständen keine Haustiere halten kann(außer unserem Hund), da einfach kein Platz für z.B. ein artgerechtes Schildkrötengehege da ist. Mein Bruder dagegen sieht das anders und hat auch schon lange Vögel, an denen er auch hängt und die er niemals abgeben wird.
    Er hat zwar gesagt, dass ich die haben könnte, aber ob er das ernstgemeint hat, weiß ich auch nicht. An Fremde würde er sie niemals geben.

    Leider gibt es auch keine wirklichen Alternativen zu einem Außengehege, außer, dass sie gar keinen Freiflug bekommen können. Meine Mutter wollte die Voliere sogar noch kleiner haben, obwohl wir das anders abgesprochen haben, weil sie meint, dass 6m2 insgesamt ja eh schon riesengroß wären...Das habe ich ihr aber erstmal ausgeredet.
    Ich habe überlebt, dass ich die Vögel zwischendurch reinholen könnte und in meinem Zimmer fliegen lassen könnte.
    Theoretisch hätten wir auch noch einen größeren Dachboden, in dem man aber nicht richtig stehen kann, was meine Mutter aber aus irgendwelchen Gründen nicht will und noch Platz im großen Kellerraum, der sowieso gerade leergeräumt wird oder in der Garage. Aber ich bezweifle, dass das erlaubt wird.
    Das Haus ist zwar groß, aber meine Mutter ist der festen Überzeugung, dass Vögel nur in den Käfig gehören, weil sie ja sonst Dreck machen. Außerdem ist mein Vater psychisch krank, es könnte passieren bzw. würde passieren, dass er die Türen auflässt oder sich z.B. auf die Vögel setzt oder sie mit etwas bewirft, sowohl aus versehen als auch mit Absicht, beides ist möglich.



    Die Geldsumme habe ich mir selber überlegt, mein Bruder hat keine genaue Summe genannt, allerdings sollte das schon nicht so teuer sein, reich ist er nämlich nicht unbedingt.



    Edit: Was wäre denn eurer Meinung eine akzeptable Größe für die reine Flugfläche(also die Grundfläche, ohne Schutzhaus und Schleuse)?

  5. #5

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Auf jeden Fall Edelstahlvolierenteile, die kosten zwar mehr, aber da kommt halt wirklich auch niemand rein und raus. Heizen musst du - wenn die Tiere daran gewöhnt sind - nicht. Unter 1.000€ kommst du da vermutlich auch nicht hin. Meine Voliere lag ungefähr bei 3000€, ist aber auch deutlich größer als 8qm, was ich übrigens durchaus für eine schöne Größe halte.

  6. #6

    Kekelia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Beffi,
    darf ich fragen, wie groß deine Volliere ist?

  7. #7

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Kekelia Beitrag anzeigen
    Hallo Beffi,
    darf ich fragen, wie groß deine Volliere ist?
    Insgesamt 31qm ( Schleuse nicht dazu gerechnet )

  8. #8

    Kekelia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Oha, so eine große Volliere hätte ich auch gern

  9. #9

    Fidi
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Kekelia Beitrag anzeigen
    Außerdem ist mein Vater psychisch krank, es könnte passieren bzw. würde passieren, dass er die Türen auflässt oder sich z.B. auf die Vögel setzt oder sie mit etwas bewirft, sowohl aus versehen als auch mit Absicht, beides ist möglich.


    Wie wäre es, das Zimmer, in dem die Vögel eventuell fliegen, abzuschließen?
    Mir wären früher mal Vögel fast entflogen, weil meine Großmutter zu Besuch war, die etwas tüddelig war und einfach die Tür offen ließ. Prompt waren die Vögel im Wohnzimmer mit weit offener Terrassentür.
    Daraufhin habe ich einen Zettel an die Tür gehängt, "Achtung, Vögel frei!" und die Tür immer von außen abgeschlossen, wenn ich nicht da war.

    LG von
    Fidi

  10. #10

    Kekelia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Naja, das Zimmer ist halt auch nur 10qm groß, das ist ja auch nicht viel mehr als die 8qm in der Außenvoliere und zusätzlich müssten die Vögel sich den Platz mit mir und meinen Sachen teilen, deshalb dachte, dass eine Außenvoliere besser für die Tiere ist. Mein Zimmer schließe ich sowieso ab, es gibt aber kein anderes Zimmer, dass ich für die Vögel herrichten kann und welches ich abschließen kann.

    Es gibt halt echt keine wirklich gute Lösung

  11. #11

    Ludmilla
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Ludmilla


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Meiner Meinung nach ist der Aufwand für zwei Vögel viel zu groß, und deine Wellis hätten am liebsten noch mehr Wellis um sich rum

    Viele Grüße von Ludmilla

  12. #12

    Kekelia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Das stimmt wohl, aber wenn wir noch mehr dazu holen, wären es noch mehr Vögel, die in einer viel zu kleinen Voliere wohnen müssen.
    FALLS ich die Voliere baue, wird es wahrscheinlich eh noch mehr Vögel geben, mein Bruder meint auch, dass sich das sonst nicht lohnt.

    Ich hatte die Idee, dass "wir" "ausrangierte" Wellensittiche aufnehmen könnten, die auf Kleinanzeigenportalen angeboten werden und die es vorher auch nicht besser- eventuell sogar schlechter- hatten.

    Meinst du -mal abgesehen von dem Aufwand- , dass die Voliere von der Größe einigermaßen ok ist? Ich würde natürlich alles so einrichten, dass es möglichst viel Flugfläche gibt und dass es möglichst viel Spielzeug und Abwechslung gibt

    Außerdem quält der Hahn gerne andere Vögel(natürlich bis auf seine Henne, die behandelt er gut)

  13. #13

    Kornmamsell
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Sei mir nicht böse, aber ich bin mir jetzt nicht sicher, dass letzten Endes nicht eine ganze Reihe Vögel in einer etwas problematischen Situation leben und nicht "nur" die zwei jetzt. Wobei ich natürlich absolut verstehe, dass Du da schlecht zugucken kannst. Du bist sehr bemüht, aber erhältst nicht sehr viel Rückendeckung von Deiner Familie, die ja aber letztlich auch "Mitbewohner" sind und die Tiere - wenn auch durchaus unbeabsichtigt -gefährden oder sich von ihnen genervt fühlen könnten.

    Den Preis für die Voliere würde ich vor weiterer Planung mit Deinem Bruder besprechen. Wenn ihn die Tiere nicht groß interessieren und er nicht viel Geld hat, kann es auch sein, dass sein "Nicht-so-teuer"-Limit für Euer (Dein?) Projekt bei 100,- € liegt.

    Vielleicht schätze ich das aber auch falsch ein.

  14. #14

    Ludmilla
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Ludmilla


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Eine Außenvoliere muss so viele Dinge können, das wird einrichtig großes Projekt, doppelte Gitter, verhindern, dass sich jemand durchgräbt, Schleuse, Winterschutzraum, Wind und Wetterschutz. Wenn man aber ein Herz für die Vögel hat, dann krempelt man die Ärmel hoch und macht das. Mit Mut, Kohle , Lust und Liebe.

    Viele Grüße von Ludmilla

  15. #15

    Kekelia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Kornmamsell,
    so weit ich das verstanden habe, hat sich mein Bruder schon mit den Preisen auseinandergesetzt und als ich gesagt habe, dass sowas auch mal 1000 Euro kosten kann, hat er kaum mit der Wimper gezuckt und hat trotzdem gesagt, dass er die bezahlt. Er hat einen ganz normalen festen Job, braucht keine Miete zu bezahlen und lebt eher sparsam, aber ich habe keine Ahnung, wie viel Geld er jetzt wirklich hat.
    Es ist wahrscheinlich etwas falsch rübergekommen, aber er hängt auch an den Tieren, ist traurig, wenn sie krank werden oder sterben, übernimmt alle Kosten und kümmert sich normalerweise alleine um die Tiere, füttert sie regelmäßig, tränkt sie, lässt sie baden, hat ihnen ein Nachtlicht eingebaut und macht ihnen Musik an. Es ist erst seit ein paar Monaten so, dass ich mich für die Tierchen verantwortlich fühle und mich da einmische.

    Ich bin Dir in keiner Form böse

    Ich bin mir nicht ganz sicher, wie du das jetzt meinst. Meinst du, dass die potentiellen neuen Schwarmmitglieder darunter leiden würden, wenn sie bei uns einziehen?

    Das ist kein Angriff, sondern tatsächlich eine reine Verständnisfrage

    Liebe Grüße

  16. #16

    Kornmamsell
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ich habe es tatsächlich falsch verstanden und hatte den Eindruck, dass in Deiner Familie sonst nicht so viel Begeisterung und Interesse herrschen und vielleicht auch mal jemand unbedacht ist. Und auch der Standort sollte ja passen. Und Du mittendrin mit dem Großprojekt! Da bekam ich etwas Magengrummeln. Das Mitziehen der Family ist da schon sehr hilfreich, denke ich, das fand ich wichtig.
    Aber dann ist die Sachlage ja doch anders, das freut mich!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 12:10
  2. Lohnt es sich ein Wellibaum für 2 Wellis zu kaufen?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 15:11
  3. Geduld lohnt sich immer
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 19:58
  4. Lohnt es sich die Villa Casa 90 zu kaufen?
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 19:57

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •