Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wie wichtig ist Keimfutter und wie bereite ich es richtig zu?

  1. #1

    Shiva2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Wie wichtig ist Keimfutter und wie bereite ich es richtig zu?

    Hallo zusammen,

    ich wage mich heute zum
    ersten Mal an die Zubereitung von Keimfutter heran und bin diesbezüglich etwas unsicher, da es ja schnell verdirbt.
    Worauf muss ich bei der Zubereitung achten? Wie lange kann ich es anbieten?

    Bietet ihr welches an und wie wichtig ist dies in der Ernährung?

    Danke für eure Erfahrungswerte!

  2. #2

    Ratio
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Shiva,
    Keimfutter biete ich nur an, wenn einer ernsthaft krank ist oder mal im Winter als Abwechslung.
    Ich nehme das normale Wellensittichfutter (pro Welli etwa einen Teelöffel), gebe es in eine Tasse und fülle Leitungswasser ein.
    Zweimal am Tag die Körner in ein Sieb geben, gründlich abspülen und wieder mit Wasser in die Tasse.Den Vorgang wiederhole ich, bis die ersten Keime zu sehen sind.
    Vor dem Verfüttern gründlich abspülen und auf ein Papierhandtuch geben.Die Körner sollten dann fast trocken sein.
    Nach 3-4 h das Futter wieder rausnehmen.
    Meine haben selten bis nie Keimfutter bekommen und wurden teilweise über 10 Jahre alt. Lebensnotwendig ist es also nicht.
    Gruß Ratio

  3. #3

    Shiva2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Vielen Dank, Ratio, für das Teilen deiner Erfahrung.
    Ich habe es auch nie verfüttert und meine eine Henne ist über 10 Jahre alt geworden. Ich befasse mich erst seit ca. 2 Jahren sehr intensiv mit der Ernährung (wobei es vorher zumindest auch zuckerfreies Futter gab) und probiere gern Neues aus. Meine beiden sind auch eigentlich gar nicht so mega wählerisch - zumindest nicht bei Körnerfutter (da wird alles probiert und ich kann mich nach Belieben durch sämtlich Futtermischungen durchprobieren). Aber das Keimfutter (übrigens extra bestelltes Keimfutter) habe ich leider komplett entsorgt. Sie haben sich nicht getraut zu probieren. Habe sie sogar versucht, mit Hirse auf den Napf zu locken. Luna ist gucken gegangen, aber hat leider auch nicht probiert.
    Die Körner waren auch viel größer als sie es von ihrem Futter gewohnt sind. Vielleicht hatten sie davor Angst. Ich denke, ich probiere es nochmal mit der Basismischung ihres Futters. Möchte ja auch im Krankheitsfall, dass sie es bereits kennen. Mir war nicht klar, dass man auch einfach normales Futter nehmen kann - aber ist ja irgendwie logisch.

  4. #4

    tiefflieger
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von tiefflieger


    Vier Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    Hallo Shiva,

    ich nehme immer das extra Keimfutter von ***. Habe aber auch schon normales Futter genommen.

    Ich weiche es über Nacht in einem Schüsselchen mit warm Wasser ein.
    Morgens wird es gründlich gespült und abgewaschen und dann in einem Sieb über diese Schüssel gehängt.
    Mehrmals täglich wird das Futter gespült.
    Am nächsten Morgen siehst du schon die ersten Keime sprießen und spülst wieder ab.
    Ich entnehme dann die Futtermenge und trockne sie etwas mit Küchenpapier ab und verfüttere es in einer flachen Tonschale.
    Die Wellis stürzen sich begeistert drauf und ich brauche keine Angst zu haben, das es sauer wird. Es ist nämlich recht schnell verputzt!
    Mit dem übrigen Futter im Sieb machst du wie gewohnt weiter, öfters durchspülen und wieder über die Schüssel hängen. (Beachte das Sieb muss über dem abgetropften Wasser hängen und nicht etwa das Wasser berühren)
    Von Tag zu Tag werden die Keime länger, die letzte Portion hat dann schon kleine grüne Sprosse.
    Ich mache so, das es für 4 Tage reicht.
    Es ist noch nie schlecht geworden, davor hatte ich anfangs nämlich auch Angst.
    Ich mache das aber nur in der kühlen Jahreszeit, nicht im Sommer.
    Das Futter riecht angenehm und du kannst auch kosten, da schmeckst du, ob es gut ist oder etwa schlecht geworden wäre.

    Ich gebe Keimfutter wie gesagt nur so ab Oktober bis April. Ab und zu, oder wenn sie Mausern. Nur als Leckerbissen zur Abwechslung des Speiseplans.

    Ich habe auch eine Keimbox aus dem Reformhaus, die geht auch. Aber mit der Siebmethode geht es am einfachsten und es gelingt gut.

  5. #5

    Lionheart
    Ist Futterfest Benutzerbild von Lionheart


    Ein Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Shiva,

    wir bestellen ebenfalls spezielles Keimfutter für Sittiche.
    Früher haben wir dann das Futter erst einen Tag in Wasser keimen lassen, dann in ein Sieb gefüllt und oft gespült.

    Seit einiger Zeit nutzen wir eine Sprossenbox. Diese besteht aus mehreren Schalen mit Ablauf, die mit Deckel und Wasserauffangschale aufeinandergestapelt werden.
    Das Wasser wird in die oberste Schale gegossen. Von dort läuft es in die nächste darunter, usw. Wenn die unterste Schale voll ist, wird diese geleert, und oben wieder neues Wasser hineingegossen.
    So ist die Handhabung noch viel einfacher.

    Wenn das Futter gekeimt ist, verwenden wir es üblicherweise nur wenige Tage, meisten nur an zwei Tagen hintereinander. Auch tagsüber (vor allem im Sommer) kontrollieren wir den Zustand. Wirkt es nicht mehr frisch, wird es dann entsorgt.

    Wir haben seit einger Zeit kein Keimfutter mehr gegeben. Das ist auch eher nötig, wenn du Wellis mit Verdauungsproblemen hast (wie Megas o.Ä.). Alles in allem ist das Futter aber sehr gesund und wird von unseren Piepsern mit Vorliebe gefuttert. Da gibt es dann noch mehr Streit als sonst um den besten Platz am Futternapf...

    LG
    Lionheart

  6. #6

    Sabine Wendt
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Sabine Wendt


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Ich nehme auch extra Keimfutter, gibts bei mir öfter wegen Wölki, die es ja an der Bauchspeicheldrüse hat. Übergieße es mit heißem Wasser, spüle es nach 1 Tag Keimung in einem Sieb und trockne es dann mit Kleenex ab.

  7. #7

    Shiva2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Danke für eure Tipps!
    Ich werde es nochmal ausprobieren - mal gucken, ob sie es annehmen.
    Bei meinen liegt sowohl eine Mega-Bakterien- als auch eine Bauchspeicheldrüsen-Erkrankung vor. Das wäre daher sicherlich nicht verkehrt.

  8. #8

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Shiva,

    es gibt mittlerweile gutes Keimfutter aus dem Glas. Es soll wirklich gut sein und man kann es eine Woche im Kühlschrank geöffnet lagern, es wird aber empfohlen es trotzdem nur in zwei mal zugeben. Vielleicht ist das eine gute Alternative wenn es schnell gehen muss und um zu schauen, ob die Wellis es überhaupt fressen.

    Ich kann dir gerne per PN den Namen geben

  9. #9

    Shiva2009
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pezzy,

    schick’ mir gern mal den Namen. Hatte auch schon mal was gesehen, war mir aber nicht sicher.

  10. #10

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Aber gerne PN kommt sofort.

    Text zu kurz, lala

Ähnliche Themen

  1. ?Tipps für Keimfutter ?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 16:46
  2. Was benutzt ihr als keimfutter?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 18:25
  3. Keimfutter / Quellfutter
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 00:22
  4. Keimfutter - habe ich alles richtig gemacht?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 13:07
  5. Was mache ich mit Keimfutter?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 21:18

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •