Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 76 bis 100 von 105

Thema: Wellis haben unsauberen Po und immer wieder Verstopfung

  1. #76

    Nem
    Ist Futterfest Benutzerbild von Nem


    Ein Aktivitätssterne

    5 Aras

    Brauni, Columbia, Muecke, Piefke, Wautzi


    Standard

    Dass er stirbt, muss nicht so kommen, mit kompetenter Hilfe wird er wieder gesund.

    Auch wenn deine Frau es praktisch sieht, es hängt von dir leider dennoch alleine ab, ob er gesund wird. Und das sollte er wieder, meinst du nicht?

  2. #77

    Forever
    Welli.netTeam Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    @ Hallo BjoernBB

    Ich verfolge den gesamten Thread als stille Mitleserin und mir tut es echt leid, wie verzweifelt du bist.
    Leider wohne ich zu weit weg, um dir geeignete Hilfe anzubieten.

    Aber deinem Welli muss geholfen werden.

    Parallel zu deinem Vorhaben erneut einen vk Tierarzt aufzusuchen in *beeb* und bitte tu auch dieses, habe ich eine Userin hier angeschrieben die aus dem Raum Stuttgart kommt (also ca. + ne halbe Stunde entfernt von dir, laut goggle maps).
    Sie hat große Erfahrung mit erkrankten Vögeln und kann dir vielleicht hilfreich zur Seite stehen.
    Leider ist sie in letzter Zeit nicht zu oft Online, dass letzte Mal vor 2 Tagen, aber ich hoffe sie ließt die PN von mir und meldet sich baldmöglichst bei dir.

    Dir und deinem Welli alles Gute und nicht verzagen,
    denn wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her.

    Liebe Grüße
    Tine

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #78

    BjoernBB
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Nem Beitrag anzeigen
    Du schreibst doch aber selber, dass du kein Geld für den Tierarzt hast und ihr ihm auch keine Medikamente eingeben könnt.
    Mit nur ansehen wird ihm nicht geholfen sein beim Tierarzt, sondern da müssen Abstriche entnommen und ins Labor zum anzüchten versendet werden.
    Das wird an die 100€, wenn nicht mehr kosten mit den Medikamenten. Zumal ihr dann ihm auch zuverlässig ein- bis zweimal täglich einfangen und Medikamente in den Schnabel einflösen müsstet.

    Schaffst du das, wenn dich das so schon arg stresst?
    Kotproben entnehmen wir ja schon. Die Dinger von den Stangen oder vom Boden zu sammeln, ist wohl mit eines der wenigen Dinge, die wir schaffen. Was dagegen die Medikamentierung betrifft... Es kommt auf die Medikamentierung an. Wenn es wieder eine von diesen doofen Spritzen ist, dann nein, dann schaffe ich es nicht. Wie gesagt, da habe ich 2 linke Hände. Beim ersten Versuch habe ich mir das Wurmmittel, dass mir die Ärztin am Freitag verschrieben hat, gestern auf das T-Shirt gespritzt. Und meine Tochter hat es dann mit der zweiten Spritze versucht und den Inhalt auf den Schreibtisch verspritzt. 30 € damit völlig sinnfrei verpufft. Ich weiß, dass es fast wie Slapstick klingt, aber mir ist eher zum Heulen denn zum Lachen. Wenn es dagegen vielleicht etwas ist, was man ins Trinkwasser träufeln könnte, oder unters Futter mischen könnte, wäre das super. Warum gibt es sowas nicht?

    Bei 100€ muss ich tatsächlich schlucken.

  4. #79

    BjoernBB
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Forever Beitrag anzeigen
    Sie hat große Erfahrung mit erkrankten Vögeln und kann dir vielleicht hilfreich zur Seite stehen. Leider ist sie in letzter Zeit nicht zu oft Online, dass letzte Mal vor 2 Tagen, aber ich hoffe sie ließt die PN von mir und meldet sich baldmöglichst bei dir.

    Dir und deinem Welli alles Gute und nicht verzagen,
    denn wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her.

    Liebe Grüße
    Tine
    Das wäre ein Geschenk des Himmels! Vielen vielen vielen Dank!

  5. #80

    Nem
    Ist Futterfest Benutzerbild von Nem


    Ein Aktivitätssterne

    5 Aras

    Brauni, Columbia, Muecke, Piefke, Wautzi


    Standard

    Zitat Zitat von BjoernBB Beitrag anzeigen
    Wenn es wieder eine von diesen doofen Spritzen ist, dann nein, dann schaffe ich es nicht. Wie gesagt, da habe ich 2 linke Hände. Beim ersten Versuch habe ich mir das Wurmmittel, dass mir die Ärztin am Freitag verschrieben hat, gestern auf das T-Shirt gespritzt. Und meine Tochter hat es dann mit der zweiten Spritze versucht und den Inhalt auf den Schreibtisch verspritzt. 30 € damit völlig sinnfrei verpufft. Ich weiß, dass es fast wie Slapstick klingt, aber mir ist eher zum Heulen denn zum Lachen. Wenn es dagegen vielleicht etwas ist, was man ins Trinkwasser träufeln könnte, oder unters Futter mischen könnte, wäre das super. Warum gibt es sowas nicht?
    Ich hab von meiner Tierärztin eine Knopfkanüle mitbekommen gehabt, die setzt man auf die Einmalspritze drauf und evtl. könnte das einfacher sein für euch diese seitlich in den Schnabel zu schieben und langsam den Kolben der Spritze runter zu drücken.

    Was mir aber irgendwie jetzt erst einfällt ist, sollte der neue Tierarzt Antibiotikum verordnen, dann fragt mal ob nach Antibiogramm eines sensibel ist, dass der Tierarzt dem Vogel Spritzt.
    Es gibt Antibiosen die kann er ins Tier injizieren, das Mittel hält dann 5 Tage und am 6.ten Tag müsstest du aber unbedingt wieder zur Praxis, damit der Tierarzt nochmals spritzt, so dass er 10 Tage Antibiotika intus hat.
    Ob es das auch für Wurm- oder Pilzmittel gibt, müsstest du erfragen. Das weiß ich leider nicht.
    Für Antibiotika gibt es die aber definitiv. So müsstet ihr ihn nicht einfangen zur Medikamenten gabe.

    Es gibt auch Antibiotika fürs Trinkwasser, davon rate ich aber ab. Bei so Mittel wie Antibiotika, Antimykotika (gegen Pilze) und Antiparasitika (gegen Parasiten) ist eine exakte Dosis entscheidend dafür, dass sie wirken und die Krankheitserreger nicht Imun werden, durch zu geringer Dosis.
    Du kannst beim übers Trinkwasser oder übers Futter nicht beeinflussen, ob das Tier auch exakt die Dosis aufnimmt, wie erforderlich. Wellensittiche trinken kaum bis gar nicht, das wird nicht helfen.

    Diese Depot Spritzen, die 5 Tage wirken wären für euch der 6 im Lotto mit Zusatzzahl, denke ich.

  6. #81

    Shiva2009
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche

    • * Luna
    • * Oskar


    Standard

    Hallo Björn,

    wie geht’s deinem Welli heute?
    Was ich noch nicht so ganz verstanden habe: Er soll
    Medikamente gegen Würmer und Pilze bekommen. Wenn ich es richtig verstanden habe, sammelst du aber erst jetzt Kot zum Testen, oder? Sind Würmer und Pilze nachgewiesen worden? Wie genau heißt das Medikament?
    Drücke die Daumen, dass du diese Woche noch einen Termin bekommst und deinem Kleinen schnell geholfen werden kann.
    Lass‘ dir vom TA genau zeigen, wie du das Tier halten musst und wie du ihn am besten die Medis gibst, falls es schnabulös erfolgen muss. Wie gesagt, mir hat es am
    Anfang sehr geholfen, den Vogel erst einmal in eine Transportbox zu setzen und ihn dann nochmal vernünftig zu greifen.

  7. #82

    Jackymama
    Ist Futterfest Benutzerbild von Jackymama


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo BjoernBB,

    ich finde es auch nicht gut, gleich aufzugeben. Es ist doch von vornherein klar, dass man mit der Tierhaltung und erst recht von Exoten auch eine große Verantwortung hat. Der Vogel ist dem Fangen auf jeden Fall gewachsen. Und zwar halten die das sehr oft aus. Das "durch das Bad ziehen" hat meinem Vogel geholfen, dass er schnell an der Kloake nass war und ich den Bollen abbekam. Wenn es festsitzt und nicht klebt, ist das eine gute Sache. Den Fixiergriff übt man natürlich nur, wenn nötig, aber mit bisschen hantieren geht das, auch wenn man selbst aufgeregt ist, schafft man es, wenn man an die Hilfe für den Vogel denkt. Auch das zum VK TA fahren, ich bin anfangs 200km einfach gefahren, bis ich einen fand, der 70km "nur" weg war. So oft sind sie ja auch nicht krank, wenn man Pech hat, ok, ein chronisch kranker Vogel ist was anderes. Dann kann man immer noch offenherzig hier ein Vermittlungsangebot mit den ehrlichen Krankheitsangaben machen und vielleicht übernimmt sie jemand dann. Es sind ja wirklich hübsche zwei Wellis. Einschläfern ist unschön. Immer. Und ich würde es nur in der größten Not einer unheilbaren schmerzvollen Krankheit wieder machen.

    Alles Gute!
    Dani

  8. #83

    Alula
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Alula


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche



    Album von Alula

    Standard

    Das hört sich alles so schrecklich an. Darf ich fragen, wie alt du bist?
    Sorry, aber für diese Aussage von deiner Frau... Wäre es mein Mann, hätte ich ihn zur Antwort für so einen Kommentar eine geknallt. Null Verantwortung von ihr und respektlos dir gegenüber.
    Wenn ich könnte, würde ich ihn auch gerne helfen und die Behandlung bei ihm machen. Der arme kleine.

  9. #84

    BjoernBB
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke für die vielen Hinweise und Ratschläge, aber leider ist es zu spät. Rudi, so hieß unser grüner Junghahn, fliegt jetzt im großen Himmelschwarm zwischen den Sternen.

    Dabei hatte ich heute noch ein wenig Hoffnung gehegt. Ich hatte noch am Vormittag zwischen den Stühlen mit TÄen in Leonberg telefoniert, aber auch da überall Absagen kassiert. Am späten Nachmittag kam dann der Anruf der Zoohandlung, ich solle wenn möglich Kotproben einreichen, die an die Zoohandlung angeschlossene Tierklinik könne diese auf Geschäftskosten untersuchen lassen. Gleichzeitig hatte ich meine Frau gebeten, die Kotproben, die wir 3 Tage sammeln sollten, bei der TÄin bei uns im Dorf einzureichen. Also bin ich nach der Arbeit nach Hause gerast, um zu verhindern, dass meine Frau den gesamten Kot abgibt, um noch mit dem restlichen Kot zur Tierhandlung zu fahren.

    Als ich dann zu Hause ankam, stand meine Frau mit Tränen im Flur. Sie war gerade erst von der TÄin zurückgekommen: Rudi war tot. Sie erzählte mir, dass er am Nachmittag im Käfig auf dem Boden hockte und meine Tochter ihn mit der bloßen Hand und ohne jegliche Gegenwehr aufheben konnte. Statt also nur die Kotproben mitzunehmen, haben dann meine Frau und meine Tochter auch den Welli gleich mit eingepackt und sind zur TÄin gefahren. Aber angesichts des Zustandes des Vogels konnte die TÄin nichts mehr für ihn tun, als ihn von seinem Leiden zu erlösen.

    Ich bin dann mit dem toten Vogel im Auto noch einmal zur TÄin gerast, um a) eine Teil der Kotproben zurückzubekommen, damit auch die Zoohandlung eine Untersuchung durchführen könne (denn 2 Meinungen sind vielleicht besser als nur 1 Meinung), gleichzeitig habe ich b) der TÄin von einem Verdacht einer Mitforistin, die sich per PN an mich gewandt und ihre Hilfe angeboten hatte (vielen lieben, lieben Dank dafür... das ist nicht selbstverständlich!) erzählt und sie gebeten, den Kot nicht nur auf die üblichen Verdachtsfälle zu untersuchen sondern auch auf Macrorhabdus ornithogaster bzw. auf Makrobakterium. Und c) bin ich dann mit Tränen in den Augen und im Dauergespräch mit dem toten Welli neben mir im Auto durch die Stadt zur Zoohandlung gerast, bevor diese schließen würde, und habe dort die restlichen Kotproben mit dem oben geschilderten Verdachtsfall eingereicht.

    Jetzt heißt es abwarten, ob und was die Laborbefunde beider Untersuchungen ergeben werden. Denn auch wenn wir für Rudi nichts mehr tun können, aber das, was Rudi dahingerafft haben mag, kann vielleicht auch Koko, unseren blauen Jungwelli befallen haben. Wir brauchen da jetzt Gewissheit.

    Das waren jetzt 11 Tage in der Hölle. Das kann sich keiner vorstellen, wie das alles auf Anfänger wie uns einprasselt, die von Anfang an eigentlich alles richtig machen wollten. Wie schnell es dann in den letzten 3 Tagen gegangen ist. Beängstigend! Ich meine, wer denkt sich als Anfänger denn irgendwas dabei, wenn der Welli sich vom ersten Tag an die Kloake schubbert wie verrückt. Ich dachte mitunter selbst, ich sei einfach nur hysterisch. Der macht sich halt nur sauber... Aber mein Gefühl hatte mich doch nicht betrogen, obwohl ich es mir so sehr gewünscht hätte. Zu ähnlich war das Kratzen zu dem Verhalten eines Wellis meiner Eltern früher, der an einem Geschwür verstarb. Dass dazu noch die Tragik hinzukommt, dass sich hier im Landkreis kein vk TA unser annehmen würde, dass könnt ihr uns bitte nicht anlasten. Seid da fair. Ich weiß, dass ich für einige von euch eh ein Monster bin, aber das muss ich eben ertragen. Andere wissen: Wir haben uns logistisch und finanziell Mögliches unternommen. Besser geht zwar immer, aber ob es irgendwas gebracht hätte? Und dann diese ganzen hirnrissigen Versuche, Rudi einzufangen, sauberzuwaschen, Medis verfüttern... wahrscheinlich hat dieser ganze Stress die ganze Erkrankung noch viel schlimmer gemacht, dass es nun innerhalb von nur 3 Tagen so schnell ging... wenn wir ihn einfach nur in Ruhe gelassen hätten...

    Herzlichen Dank jedenfalls an diejenigen, die Anteil an unserem Fall genommen haben, was bei der Menge an Text, die ich da in meiner Angst und Panik produziert habe, nicht immer einfach gewesen sein mag. Und für die vielen hilfreichen Hinweise und Angebote.

    Traurige Grüße zum Abend
    Björn

  10. #85

    Shiva2009
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche

    • * Luna
    • * Oskar


    Standard

    Hallo Björn,

    tut mir leid, dass es nun so schnell ging und ihr eurem Rudi nicht mehr helfen konntet.
    Die Ursachen können unterschiedlich sein. Megabakteriose könnte durchaus eine Ursache gewesen sein, da durch Stress (insbesondere den Umzugsstress) begünstigt wird. Daher vielleicht grundsätzlich der Tipp, auf eine zuckerfreie Ernährung der Wellis zu achten (auf Zucker, Honig, Obst und Bäckereinebenerzeugnisse verzichten). Das sind so die Basic-Tipps, um Krankenheiten grundsätzlich ein wenig vorzubeugen.

    Ich hoffe, dass euer zweiter Welli gesund ist.

  11. #86

    BjoernBB
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke. Immerhin an der Ernährung kann es nicht gelegen haben, da wir nur Körnerfutter verfüttert haben. Wir wollten mit frischem Zufutter erst anfangen, nachdem die Wellis sich bei uns eingewöhnt und auch schon Freiflug gehabt hätten, also frühestens nach 3 Wochen. Jetzt sind gerade erst 1 1/2 Wochen vergangen.

  12. #87

    Witti61
    Welli.net Inventar Benutzerbild von Witti61


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche



    Album von Witti61

    Standard

    Hallo Björn,
    ich kenne diese Angst, die Furcht vorm Fangen, die Panik vor der Medikamentenvergabe... Dann der Job, die Fahrt, die nicht kalkulierbaren Kosten... all das habe ich im letzten Jahr, als blutiger Anfänger, mit einem jungen kranken Welli auch hinter mir und ich bin sicher, viele kennen das.
    Die lieben Menschen hier im Forum, haben mich auf diesem Weg begleitet, mir viel Kraft gegeben, meine Tränen getrocknet und mich bei allen Anfängerfragen unterstützt. Von Anfang bis zum Ende. Alles was notwendig war, habe ich hier gelernt. Und ich habe es gelernt, weil ich wollte und weil mein Vögelchen es mir wert war.

    Glaube mir, auch die Liebe zu einem Tier kann Berge versetzen. Man lernt es und man kann es, wenn man es wirklich will! Sei mutig! Wir waren auch alleine. Wir hatten hier im Umkreise niemanden, wirklich niemanden der uns hätte unterstützen können. Aber so ist es nun mal. Wir, und kein anderer, waren für dieses Lebewesen veranwortlich. Nur wir, mit all den Konsequenzen, an die man bei der Anschaffung vielleicht gar nicht gedacht hat (wie z.B. an Krankeiten, oder die Versorgung wenn man in Urlaub geht oder ins Krankenhaus muss). Aber es gibt immer eine Lösung.

    Deshalb, bitte versuche es und höre auf die wirklich wertvollen Ratschläge der Menschen hier, die mit viel Liebe und Herzenwärme diesen kleinen Lebewesen ein schönes Leben bieten. Jeder kleine Welli ist es wert und man sollte niemals darüber nachdenken einen kranken gegen einen gesunden auszutauschen. Jeder Welli ist individuell und wenn man sich die Zeit nimmt, sie besser kennenzulernen, wird man erkennen wieviel sie uns Menschen geben können. wie sie mit uns kommunizieren und uns zum Lachen bringen.

    Manchmal müssen wir über uns hinauswachsen, um festzustellen zu was wir alles fähig sind. Der Kleine ist es in jedem Fall wert und er wird es dir danken, wenn du jetzt handelst. Ich hoffe, du bekommst schnell den Termin und eine klare Diagnose, damit dieser arme kleine Kerl endlich behandelt werden kann.

    Ich wünsche dir alles Gute und hoffentlich bald einen glücklichen, gesunden kleinen Welli, der nicht mehr leiden muss.

    Einschläfern ist keine Option, es sei denn er ist unheilbar krank, hat schlimme Schmerzen und leidet sehr, dann könnte man darüber nachdenken. Aber nur dann!

    Ich drücke euch alle Daumen.

    Jutta

  13. #88

    Witti61
    Welli.net Inventar Benutzerbild von Witti61


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche



    Album von Witti61

    Standard

    Oh neiiiin, Björn, das tut mir sehr, sehr leid. Ich war zu langsam mit meiner Antwort, die aber auch nicht mehr geholfen hätte.
    Manchmal kann man ihnen nicht helfen. Mein erster Welli war gerade 4 Monate, als sie völlig unvorbereitet krank wurde und innerhalb von 14 Tage verstarb. Wir haben so gekämpft und doch verloren.

    Ich hoffe, das euer anderer Welli gesund ist.

    Alles Gute für euch
    Jutta

  14. #89

    BjoernBB
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Witti61 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, das euer anderer Welli gesund ist.

    Alles Gute für euch
    Jutta
    Danke für deine Anteilnahme...

    Wenn wir wenigstens etwas mehr Zeit gehabt hätten, um ein besseres Gespür für das Welli im Tier zu entwickeln. Aber so hatten wir kaum eine Chance. Von 0 auf 100, ins kalte Wasser, keine Vorlaufzeit, keine Vorwarnung, von Tag 1 an sofort Alarm... Man denkt sich, dass es vielleicht mal in 2 oder 3 Jahren zu einer so schwerwiegenden Erkrankung kommen kann, aber gleich sofort? Boy...

  15. #90

    Witti61
    Welli.net Inventar Benutzerbild von Witti61


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche



    Album von Witti61

    Standard

    Hallo Björn,
    man wächst an seinen Aufgaben. Es braucht Zeit. Das dauert und so etwas lernt man nicht von heute auf morgen.
    Wichtig ist, dass ihr für die Zukunft einen guten vkTA habt, dass ihr euch noch mehr einlest in die Thematik. Es gibt so viele interessante Berichte, Beiträge und Posts.

    Eine Userin hatte vor kurzem eine wunderbare Idee. Sie hat sich eine Tierarzt-Kasse angeschafft in die sie immer einen Betrag x hineinlegt. Dieses Geld ist dann nur für die Tierarztkosten und die, Bjön, muss man wirklich mit einkalkulieren.

    Nur für dich mal zur Info, so als Hausnummer (es kann von Stadt zu Stadt etwas variieren) .
    Ich habe heute für eine Laboruntersuchung (Kotabstrich) EUR 100,-- bezahlt.
    Für die Erstuntersuchung am Freitag (mein Welli hatte Durchfall), plus Medikamente EUR 55,- .

    Ab Oktober 2022 erhöht sich die Tierärztegebührenordnung. Dann wirds noch teurer.

    An all das denkt man nicht unbedingt sofort, wenn man sich zwei Vögelchen anschafft und davon ausgeht, dass sie jung und gesund sind. Wer kennt schon die Tierarztgebührenordnung, ich kannte sie auch nicht...

    Alles andere kann man lernen. Es braucht viel Zeit und Geduld. Wie toll diese Tiere sind, merkt man erst, wenn man statt vor dem Fernseher im Wellizimmer sitzt oder ihnen beim Fliegen und turnen zuschaut. Wenn man die kleinen Erfolge sieht und wenn sie anfangen mutig zu werden. Dann, Björn, wirst du feststellen, wie großartig diese Tiere sind und wie individuell ihre Charaktere.

    Sie nehmen uns an wie wir sind und wir sollten sie wertschätzen für das, was sie sind.


    Viele Grüße
    Jutta

  16. #91

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    17 Wellensittiche

    Emily, Filou, Flori, Gipsy, Humble bee, Kiri, Kiwi, Kurt, Lara, Mario, Nalu, Narzisse, Oskar, Robbi, Smartie, Sunni, Sunny


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Björn,
    es war schade, dass wir nicht früher in Kontakt treten konnten und leider keine Möglichkeit für mich bestand, rechtzeitig den Kleinen in Pflege zu nehmen und euch somit viel Stress und Aufregung zu ersparen. Die Idee, sich hier an das Forum zu wenden war aber richtig, wenn es auch diesmal nicht zum Guten ausgegangen ist. Wenn du dir unsicher bist und Fragen hast , gleich damit kommen und nicht warten.
    Alles Gute für euch!
    Grüße Elke

  17. #92

    cyberkauz
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von cyberkauz


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche



    Album von cyberkauz

    Standard

    Ruhe in Frieden, kleiner Rudi.

    Mein Beileid!

  18. #93

    Silvia H
    Welli.net Inventar


    Fünf Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche

    • * Blauerheini
    • * Buntesheini


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Björn,

    es tut mir sehr leid, dass Rudi es nicht mehr geschafft hat. Ich hoffe sehr, dass die Kotprobe nichts schlimmes ergibt und es Koko gut geht, er sich nicht angesteckt hat und ganz schnell einen neuen Kumpel bekommt.

  19. #94

    Alula
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Alula


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche



    Album von Alula

    Standard

    Das tud mir sehr leid. Nein Beileid

  20. #95

    Silvia H
    Welli.net Inventar


    Fünf Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche

    • * Blauerheini
    • * Buntesheini


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Cyberkauz,

    wie schaut es denn an Deiner "Front" aus, sind noch Würmer ausgeschieden worden? Die Wurmeier, die auch ausgeschieden werden, wirst Du sicher mit bloßem Auge nicht erkennen können. Wie geht es Deinen kleinen Patienten?

  21. #96

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    17 Wellensittiche

    Emily, Filou, Flori, Gipsy, Humble bee, Kiri, Kiwi, Kurt, Lara, Mario, Nalu, Narzisse, Oskar, Robbi, Smartie, Sunni, Sunny


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Silvia, es könnte hier vielleicht um Missverständnisse kommen, wenn du nach dem Befinden von Fredy und Wilma fragst, nachdem es die ganzen letzten Beiräge um Björns Welli ging. Aber es wäre tatsächlich schön zu wissen, wie es denn den beiden von Cyperkauz geht.

  22. #97

    BjoernBB
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ja, nachdem ich hier alle verrückt gemacht habe, sollten auch andere Wellis wieder in den Fokus treten. Ich danke noch einmal allen, die Anteilnahme an der halben Lebensgeschichte unseres Junghahns genommen haben. Ich bleibe auf jeden Fall auch weiterhin hier im Forum aktiv, werde mich aber nicht mehr ganz so prominent in die Aufmerksamkeit drängen.

    Trotz allem viele Grüße und alles Gute euch und jedem kranken Welli, den es irgendwo auf der Welt gibt!
    Björn

  23. #98

    cyberkauz
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von cyberkauz


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche



    Album von cyberkauz

    Standard

    Zitat Zitat von Silvia H Beitrag anzeigen
    Hallo Cyberkauz,

    wie schaut es denn an Deiner "Front" aus, sind noch Würmer ausgeschieden worden? Die Wurmeier, die auch ausgeschieden werden, wirst Du sicher mit bloßem Auge nicht erkennen können. Wie geht es Deinen kleinen Patienten?
    Hey, danke der Nachfrage.
    Ich hatte ja Donnerstagsabend mit der Wurmkur angefangen und den ganzen Samstag bis in den nächsten Morgen wurden ca. 16 Würmer ausgeschieden. Seitdem sind keine mehr rausgekommen. Gestern hab ich dann nochmal alles richtig saubergemacht mit dem Dampfreiniger.

    Ihr Kot sieht richtig gut aus. Ich habe auch noch nicht wieder beobachtet, dass sie so wie früher am Drücken und Fiepen sind.
    Sie sind momentan etwas ruhiger als sonst, aber das liegt bestimmt daran, weil es seit Tagen so trüb und regnerisch ist.

  24. #99

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    17 Wellensittiche

    Emily, Filou, Flori, Gipsy, Humble bee, Kiri, Kiwi, Kurt, Lara, Mario, Nalu, Narzisse, Oskar, Robbi, Smartie, Sunni, Sunny


    Album von Pips

    Standard

    Danke für die Info. Prima, dass die Kur angeschlagen hat und wieder Normalität rein kommt. Prima!

  25. #100

    Silvia H
    Welli.net Inventar


    Fünf Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche

    • * Blauerheini
    • * Buntesheini


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Cyberkauz,

    oh je, so viele Würmer, die armen Wellis, ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie diese Biester in den kleinen Körpern randaliert haben.
    Und jetzt wird es ihnen ganz schnell wieder gut gehen, auch wenn es momentan tagsüber eher dunkel und grau ist. Bitte berichte weiter.
    Alles Gute.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Singsittiche haben immer mal wieder hellen Kot
    Von Luunay im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2021, 11:55
  2. Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 14:58
  3. und wieder Verstopfung, harte kotballen
    Von Jackymama im Forum Krankheiten
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 21:46
  4. meinem juri ist wieder unwohl - VERSTOPFUNG?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 19:33
  5. Wellis haben immer noch angst!
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 16:18

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •