Wildkräuter - gesundes Grünfutter für Wellensittiche

 A B E F G H K L P Q R S T V W Z

Ackerschotendotter (Erysimum cheiranthoides)

Der Ackerschotendotter wächst auf Brachflächen, Äckern, in Gärten und an Flussufern. Markant sind seine gelben Blüten, die er im Mai und Juni und teilweise noch einmal im September und Oktober trägt. Es bilden sich vierkantige, schotenförmige Samenkapseln aus, auch während die Pflanze noch blüht. Sowohl Blüten als auch Schoten werden, nach einiger Gewöhnungszeit, gern angenommen. Achtung! Akerschotendotter enthält je nach Jahreszeit und Sandort mehr oder weniger starke herzwirksame Glykoside, die den Kreislauf eines Vogels beeinflussen können. Dehalb ist es umstritten ihn an Ziervögel zu verfüttern. Es obliegt jedem Halter selbst, ob er nach Gewöhnung des Krautes dies zur Verfügung stellen und anbieten möchte. Akerschotendotter nur in begrenzter Menge anzubieten ist eine Möglichkeit.