Wildkräuter - gesundes Grünfutter für Wellensittiche

 A B E F G H K L P Q R S T V W Z

Flatterbinse (Juncus effusus)

Die Flatterbinse gehört zu den Binsengewächsen. Man findet sie an feuchten Standorten, vorwiegend in Mooren und Wegrändern mit Staunässe angrenzend zu kleinen Bächen oder Kanälen. Blätter und Stängel der Pflanze sind grasgrün. Die Rispen sind kräftig und die Samen scheinen rötlich-braun. Blütezeit ist von Juni bis August, reife Samen können dann von Juli bis September geerntet werden, halbreife entsprechend früher. Die gesamte Pflanze wird von Wellensittichen gerne angenommen und fördert durch ihren Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen unter anderem ggf. die Brutlust.


Flughafer (Avena fatua)

Flughafer ist ein 40cm bis über einen Meter hohes Gras, welches auf Wiesen und Feldern zu finden ist. Typisch ist die pyramidenförmige Rispe mit locker angeordneten Ährchen. Flughafer kann von Mai bis Juni gesammelt werden.


Frauenmantel (Alchemilla)

Frauenmantel - Alchemilla

Die Pflanze gehört zur Familie der Rosengewächse. Zu finden ist Frauenmantel auf Feuchtwiesen und an Waldrändern. Gern auch in sumpfigeren Gefilden. Die Blätter sind rund und fein gezackt. Die Blüten sind klein und grünlich bis gelb. Zwischen Mai und Oktober kann Frauenmantel gesammelt werden und als gesamte Pflanze von Wellensittichen gefressen werden. Besonders die Samen, welche vom Aussehen fast etwas an Nüsschen erinnern, gibt es zwischen Juli und November. Frauenmantel wirkt besonders auf die Verdauungsorgane entkrampfend und förderlich.