Wellensittich Profil von Hugobert


Hugobert
Hugobert


Geschlecht: männlich
Farbschlag: Grauflügel
Federlose: Tobe

Geburtstag: 01.01.2014
Datum des Einzuges: 24.05.2015

Partner:
Ernie
Ernie
Verstorben am: 29.07.2015

Biografie

Hugo kam aus schlechter Haltung am 24.05.2015, zusammen mit seinem Freund Ernie, zu uns.
Wie er vorher gelebt hat und was er vorher erlebt hat, lässt sich nur erahnen.

Als sein Freund Ernie im Juli 2015 starb, suchte Hugo vermehrt den Kontakt zu den anderen Wellis.
Mittlerweile hat er sein Interesse an den Welli-Weibchen zum Ausdruck gebracht.
Er balzt nun hin und wieder alle Mädels in unserer Gruppe an.
Ein bißchen unbeholfen wirkt das Ganze noch, aber er hat schon einen kleinen Erfolg bei Bubi gehabt.
Er dürfte sie mal füttern :-)

Charakter

Hugo ist ein sehr scheuer Welli und war auch sehr ängstlich.
Er hatte anfangs immer eine gebeugte Haltung und hat sich immer von den anderen Wellis zurückgezogen.
Außer bei Ernie, denn Ernie war sein Freund.
Er hat sich von Ernie immer die Frisur richten lassen, hat ihm immer die Seite hingestreckt,
die er gerne geputz haben wollte.
Dafür hat er sich extra klein gemacht, damit Ernie auch gut ran kam.

Hugo ist sehr tollpatschig, was aber vermutlich daran liegt, daß er ein Standard-Welli ist.
Hugo wirkt wie ein Riesenbaby.

Er sucht, seit dem Ernie nicht mehr lebt, den Kontakt zu den anderen Wellis.
Die haben jedoch etwas Angst vor ihm, da er so viel größer ist, als sie. Ich hoffe, daß sich das bald legt.
Denn Hugo ist ein ganz lieber Welli, der keinem etwas tut.

Hugo wird immer mutiger und neugieriger, neue Dinge auszuprobieren.

Bekannte Krankheiten

Hugo hat bisher keine bekannten Erkrankungen.
Jedoch ist er etwas untrainiert, was sich hoffentlich bald wieder gibt.

21.11.2016
Hugo ist aktuell stationär beim vkTA, da er unter akuter Atemnot leidet.
Die Ursache ist noch nicht vollständig abgeklärt.
Wir hoffen das Hugo überlebt und bald wieder zu seinem Schwarm zurück darf.

Hugo ist seit dem 29.11.2016 wieder zuhause.
Er hat eine Herzinsuffizienz und eine Fettleber. Er benötigt aktuell 3x täglich Dimazon in den Schnabel und täglich Silymarin ins Futter und Lactulose ins Trinkwasser.

Aber es geht ihm sehr gut.
Er ist wieder sehr aktiv und nimmt auch aktiv am Schwarmleben teil.

Am 03.01.2017 war die Kontrolluntersuchung.
Er hat nun wieder eine freie Lunge, auch die Luftsäcke haben wieder Platz und die Leber ist schon etwas kleiner geworden.
Nun müssen wir abwarten, wie weit sich die Leber wieder regeneriert und sich wieder auf Normalgröße reduziert.

Am 26.05.2017 wurde eine erneute Kontrolluntersuchung durchgeführt.
Seit dem 26.05.2017 benötigt Hugo kein Diamzon mehr.

Andere Mitglieder des Schwarms:
Maja
Maja
Geburtstag: 01.11.2017
Manni
Manni
Geburtstag: 01.03.2017
Gelbchen
Gelbchen
Geburtstag: 01.01.2015
Hugobert
Tweety
Geburtstag: 01.02.2014
Hugobert
Maggie
Geburtstag: 01.01.2014

Ehemalige Mitglieder des Schwarms:
Hugobert
Medina
Verstorben am
17.06.2016
Hugobert
Oskar
Verstorben am
13.09.2017
Hugobert
Carla
Verstorben am
10.07.2018
Hugobert
Speedy
Verstorben am
14.05.2015
Hugobert
Bubi
Verstorben am
20.11.2017
Hugobert
Willi
Verstorben am
24.07.2014
Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?