Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Die etwas andere Tierheim-Welli-Geschichte

  1. #1

    Standard Die etwas andere Tierheim-Welli-Geschichte

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade total überwältigt… Es ist ein kleines Wunder geschehen.

    Mein Senior Gipsy verstarb am Samstagabend. Und in der Nacht auf Sonntag dachte ich darüber nach, ob ich nun wie bei Spotty wieder so lange mit aufstocken warten, oder es lieber gleich in Angriff nehmen möchte.

    Am Sonntag dann habe ich dem Tierheim hier in der Nähe 'ne Mail geschrieben mit dem Ziel, mich auf die Merkliste zu setzen, falls mal ein einzelner Welli abzugeben wäre, da auf der HP lediglich zwei Pärchen zur Vermittlung standen.

    Dann, am Montagmorgen, kam bereits die Antwort: Ein einzelnes Mädel sitzt noch im Quarantänekäfig und hätte an diesem Tag eigentlich in die grosse Voli umziehen dürfen. Ich könne sie gleich abholen. Da war ich erst einmal überrumpelt, mein Gipsy war ja gerade erst weg und kein Welli alleine… Aber natürlich hatte das angehängte Foto schon seine Wirkung getan und ich wollte die kleine Dame - die ein Abbild meiner Minty ist - kennenlernen.

    Um 14 Uhr dann stand ich mit Transportbox da und kaum sah ich die Kleine wusste ich: Die kommt mit! Wie Minty war sie total neugierig und nicht ängstlich und kletterte bereits fleissig in der Transportbox herum, kaum sass sie darin.

    Daheim ging das Erkunden auch gleich los - und da hörte ich es: Auch sie macht grössere Papageien nach, wie Minty! Auch diesmal standen nämlich grössere Papageien mit im Raum.

    Dann dachte ich: Die gleichen sich echt so sehr… Auch die Blicke. Und die Ringfarbe stimmt auch, also beide 2015 geschlüpft.Was sagt eigentlich die Ringnummer? Die schreibt das Tierheim ja GsD immer auf. Totale Übereinstimmung abgesehen von der fortlaufenden Nummer!
    Da war der Detektiv in mir nicht mehr zu bremsen und ich machte mich ans Recherchieren… Und heute konnte ich erstens herausfinden dass die beiden vom selben Züchter stammen und zweitens, dass es definitiv Geschwister sind!

    Ist das nicht unglaublich? Im November habe ich Minty aus dem Tierheim adoptiert, jetzt im März ihr kleiner Zwilling, genannt Twinny. Nun sind zwei Welli-Schwestern wieder vereint.


    (Minty links, Twinny rechts)

    Noch etwas fassungslose Grüsse
    Lena


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. Die folgenden 7 User gaben budgie-4-ever ein Danke für den Beitrag:

    Emma0611 (vor 4 Tagen),FCH (vor einer Woche),Lady Welli (vor 4 Tagen),MelliW (vor einer Woche),Pfeffi (vor 6 Tagen),Pips (vor einer Woche),Salome3 (vor einer Woche)

  3. #2

    Standard

    Liebe Lena,
    das ist einfach unglaublich.
    Wie das Leben doch manchmal so spielt.

    Da musst du jetzt bei jedem Bild beischreiben wen man sieht. Der Name Twinny passt ja so richtig.

    Liebe Grüße
    Melli

  4. #3

    Standard

    Hallo Lena

    Na Mensch das ist ja ein Ding, da hast Du Mintys Schwester erwischt, das Schicksal geht schon seltsame Wege.
    Aber nun wird es schwer die Beiden aus einander zuhalten, wie machst Du denn das nun wenn Du uns Bilder zeigst.
    Na auf jedenfall sieht man dann bei Dir die Mädel doppelt.
    Na ich gratuliere nun erst mal recht herzlich zu diesem niedlichen Neuzugang und wünsche viel Spaß , Gesundheit und eine lange gemeinsame Zeit .

    S.G.
    Enno

  5. #4

    Standard

    Solche Geschichten lese ich mur zu gern- ein echtes Familientreffen!
    Viel Spass mit der neuen Wellidame und ein langes , gemeinsames leben mit der Schwester !

  6. #5

    Standard

    Liebe Lena,
    was für eine glückliche Fügung. Manchmal glaubt man nicht welche Überraschungen das Leben einem so bietet. Jetzt hast du dein 2. Mädchen aus dem gleichen Tierheim aufgenommen und dann entpuppt sie sich als Schwester deiner Minty. Freue mich sehr für dich.
    Alles Liebe für dich und deine Wellis.
    Carmen

  7. #6
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Lena

    Eine echt traurige, aber auch schöne Geschichte zu gleich.

    Oft mal liegen Leid und Freud sehr nahe beieinander so wie bei deiner Geschichte.

    Wie Enno schon schrieb das Schicksal geht manchmal schon seltsame Wege
    und doch macht alles einen Sinn, auch wenn zuvor ein trauriger Vorfall dahinter liegt.

    So ist Gipsy ins Regenbogenland geflogen, damit du Mintys Schwesterlein im Tierheim findest würdest
    und zu dir nach Hause holen konntest.
    Es sollte so kommen!

    Vielleicht hilft dir dieses Erlebnis ein wenig über den Heimgang von Gipsy hinweg.

    Liebe Grüße
    Tine

  8. #7

    Standard

    Ja, ist das nicht verrückt? Da hole ich mir das zweite Welli-Mädel überhaupt ins Haus – und dann ist es tatsächlich die Schwester des ersten Mädels, das schon hier sitzt.

    @ Pips: Familiengeschichten mag ich auch immer gerne - ob nun bei Mensch oder Tier.

    @ Tine: Es musste einfach irgendwie so sein… Der Zeitpunkt von Gipsy's Heimflug, meine Entscheidung, mich beim TH zu melden und die Tatsache, dass Twinny eben erst abgegeben wurde… Sowas kann man nicht machen, sowas kann man sich nur schenken lassen.

    Danke auch für die guten Wünsche!

  9. #8

    Standard Neuigkeiten

    Ihr Lieben,

    jetzt kommt der Knaller!

    Eben habe ich erfahren: Minty und Twinny kannten sich noch gar nicht…! Sie gehören nämlich zwei verschiedenen Gelegen an. Minty ist im Januar geschlüpft, Twinny im Juli.

    Wie verrückt, da sind die beiden Schwestern, lernen sich aber erst hier kennen…

    Vielleicht aber auch deshalb die vielen Ähnlichkeiten der beiden, gerade weil sie von zwei Gelegen stammen?

    Nun ja, auf jeden Fall scheinen die beiden schon ganz vertraut miteinander, wer weiss, ob sie (und auch die Jungs) was ahnen…

  10. Die folgenden 4 User gaben budgie-4-ever ein Danke für den Beitrag:

    Lady Welli (vor 4 Tagen),MelliW (vor 3 Tagen),Salome3 (vor 4 Tagen),Stubenfalke (vor 4 Tagen)

  11. #9

    Standard

    Tine hat es schön beschrieben, und ich denke auch, dass Gipsy einen besonderen Grund hatte, ins Hirseland zu fliegen. Du und Minty solltet Twinny kennenlernen und heim holen. Ich wünsche Dir und Deinen Federchen alles Liebe.

Ähnliche Themen

  1. Meine traurige Welli-Geschichte (etwas lang leider)
    Von kiaralilly im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.09.2013, 11:02
  2. etwas tragische geschichte..
    Von chiccoundmaya im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 11:06

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •