Hallo ihr da draußen,

im Zuge der Erweiterung meines Vogelzimmers möchte ich hier die Gelegenheit bieten, zwei weiteren kleinen Federpopos ein zu Hause zu bieten. Es muss nicht schnell es sein, es ist nicht dringend.


Wo kommen eure Vögelchen hin?

Geboten wird eine dauerhafte Bleibe, all inclusive Wellness. Mein Schwarm besteht aus 4 Wellensittichen und 6 Häubchen. Meine Federpopos bewohnen ihr eigenes Zimmer, mit mehr als ausreichend Spiel- und Klettermöglichkeiten. Freiflug gibt es 24 Stunden, jeden Tag. Ausnahmslos.
Die selbst gebaute Voliere ist auch für Hürdenpopos ausgelegt, die nicht mehr oder nur bedingt fliegen können.
Ihr Körnchengeber ist 28 und hat seit 21 Jahren Vögelchen um sich, also auch recht erfahren was die Haltung selbst angeht.

Was gibt es zu futtern?

Es gibt eine ausgewogene Körnermischung, für den Notfall ist Markenfutter im Schrank, falls mir die Mischung ausgeht. Es gibt regelmäßig Grünkost, von Zeit Zeit Obst und französische Rothirse als Leckerli.
Es gibt in den warmen Monaten zwei mal täglich die erwähnte Mischung, in den kalten Monaten füttere ich Sonnenblumenkerne zu.

Wie werden wir versorgt?

Ich bin kein Typ, der wegen jeder Kleinigkeit die Piepser zum TA schleift. Aber auch niemand, der es selbst mit irgendwelchen Mittelchen versucht. Ich kenne meine Vögelchen, bis auf Neuzugänge, in- und auswendig. Ich merke es, wenn Not am Mann ist.
Wenn es der Fall ist, ist in 10 Minuten ein vogelkundiger Tierarzt mit dem Auto erreichbar.

Was möchte ich, von euch?

Ich möchte einen Check durch euren vkTA, dass die kleinen keine ansteckenden Krankheiten haben. Mein Schwarm erfreut sich bester Gesundheit, da möchte ich mir einfach nichts einschleppen. Ich möchte kein Zubehör o.a., da bin ich einfach "eitel".

Allgemeines

Vögelchen mit Handycap, wenn der Auslöser keine ansteckende Krankheit war, sind genauso willkommen wie Flieger. Allerdings sollten sie dann mindestens zu zweit sein.
Ich möchte ausschließlich Hähne, die Farbe, das Alter spielt keine Rolle, auch Opis dürfen ihr Vogelleben bei mir leben.

Ihr habt die Möglichkeit, die zukünftige Heimat eures Kleinen Wichts zu besichtigen, einen Kaffee gibt es dann natürlich auch. Bei weiteren Fahrstrecken bin ich gern bereit, eine Fahrkette zu bilden.

Das ganze läuft unentgeltlich. Wer sein Vögelchen liebt, jedoch aus welchen Gründen auch immer, abgeben muss, ist denke sehr froh, wenn es einfach in ein schönes zu Hause kommt.

Bilder meines Zimmers und meiner Bande findet ihr in meinem Thread "Tims Alderschlar".

So, wer noch etwas wissen möchte, darf immer gern fragen.

Gruß