Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Platzrivalitäten im Garten?

  1. #1

    Schwungfeder
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Platzrivalitäten im Garten?

    Hallo ihr Lieben,
    ich hätte mal eine Frage. Letztes Wochenende lag ein Meisennestling bei uns im Hof, den wir dann wieder in den dazugehörigen Nistkasten gesetzt haben. Die Eltern haben weiter gefüttert, alles gut. Aber seit gestern oder so meinten meine Eltern die Alttiere nicht mehr gesehen zu haben und als wir heute in den Kasten geschaut haben waren alle vier Jungvögel tot. Da wir in unserer Gegend eine wachsende Elsternpopulation verzeichnen, haben wir dieses Jahr mehr Nistkästen aufgehängt, um geschützte Plätze anbieten zu können. Zwei davon hängen momentan ca 5m auseinander. Einen davon hatten eben die Meisen okkupiert, in dem anderen wohnt eine Spatzenfamilie. Wir vermuten, dass es zu Rivalitäten gekommen ist, denen die Kleinen zum Opfer gefallen sind. Habt ihr Ideen, wie sich so etwas vermeiden lässt? Bis jetzt hatten wir damit noch nie Probleme, aber da ja letzte Woche auch schon was war...scheinen die Spatzen nicht ganz unbeteiligt zu sein. Mir tut es so leid um die Kleinen, vor allem, weil man sich jetzt im Nachhinein wünscht man hätte das herausgefallen Junge von Hand aufgezogen. Aber man kann es ja vorher nie wissen
    Hattet ihr so etwas auch schon mal?
    Ich will mich jetzt selbstverständlich nicht auf die Spatzen als Schuldige versteifen, mir geht es vorrangig darum in Zukunft eventuelle Platz-Streitigkeiten abwenden zu können.
    Liebe Grüße
    Schwungfeder

  2. #2

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Schwungfeder

    Das ist ja eine traurige Geschichte mit den toten Medisenküken, aber ich glaube nicht das da die Spatzen dran Schuld sind. Die Spatzen haben selbst mit sich und ihjrer Brut zu tun und die Meisen sind eigentlich in der Lage sich gegen die Spatzen zu wehren und 5 Meter Abstand der Kästen ist ja auch weit genug um sich nicht ins Gehege zu kommen. Habe schon in manchen Gärten gesehen das dort die Nistkästen noch näher zu einander hingen. Denke eher das die Meiseneltern einem Raubvogel oder einem anderen Beutegreifer zum Opfer gefallen sind.
    Ob Elstern sich an lebende ausgewachsene Meisen vergreifen oder überehaupt die Chance haben eine gesunde Meise zu jagen glaube ich eher nicht.

    S.G.
    Enno

Ähnliche Themen

  1. Was für ein schöner Besucher war heute in meinem Garten.
    Von Luna66 im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 19:45
  2. Amaranth aus dem Garten?
    Von blackSaphira im Forum Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 16:16
  3. Im Garten übernachten!
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 17:12

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •