Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hormonellbedingte Ausraster :-( Wie lange dauert das?

  1. #1

    Galah
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Galah


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Hormonellbedingte Ausraster :-( Wie lange dauert das?

    Hallo,

    wir haben hier im Moment große Probleme, da die Frühlingsgefühle hochkochen, wie nie zuvor .

    Unsere Zenzi ist zum ersten Mal in ihrem jungen Leben in Brutstimmung und Hansi im siebten Himmel.

    Dummerweise hat auch Eddie arge Frühlingsgefühle und will nicht von Zenzi lassen, so dass Norbert Eddie am Mittwoch vor der Arbeit eingefangen und separiert hat, da die Kämpfe zwischen Hansi und Eddie immer heftiger wurden.

    Mittwoch abend haben wir wieder versucht, alle zusammen zu lassen - aber das Theater ging gleich wieder von vorne los .

    Dann haben wir Mabel zu Eddie gesetzt, da er ja nicht alleine sein sollte. Das ging auch zuerst gut, aber nachdem er am Samstag versucht hat, sie zu vergewaltigen ...

    Heute haben wir einen neuen Versuch gestartet, Eddie zu den Anderen zu lassen - sofort wieder Kämpfe zwischen den Hähnen, Rudy einmal heftig in den Fuß gezwackt, weil er dummerweise in die Quere lief.

    Jetzt sitzt Eddie wieder alleine und ist natürlich äußerst unzufrieden.

    Wie lange dauert denn so etwas, hat da jemand Erfahrung mit?

    Man kann zwar auch eine Hormonbehandlung machen, aber das ist ja auch alles mit Nebenwirkungen verbunden, die die Organe schädigen können. Wir wollen den kleinen Kerl ja nicht umbringen.

    Wir haben schon das Licht reduziert (gestern z.B. um 5 Uhr Licht aus und mit dem Tageslicht einschlafen) und füttern nur Knaulgras, Körner und frisches Grünzeug.

  2. #2

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Liebe Ulrike, lieber Norbert,

    dieses Problem kenne ich leider auch nur allzu gut. Meine Tiere waren vor zwei oder drei Jahren ähnlich veranlagt. Damals hat es gut drei Wochen gedauert, bis sich die Lage beruhigt hat. Ich fürchte, eine vorübergehende Trennung ist das einzige, was jetzt hilft.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  3. #3

    Gast

    Standard

    Tja, bei meinem Peter war das ständig so, bis ihn das Alter eingeholt hat. Also gute 16 Jahre hat er seine Mimi verteidigt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 17:59
  2. Wie lange dauert die Mauser ?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 17:41
  3. Wachshaut wuchert schnell und stark. Ist das normal?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 17:06
  4. Wie lange dauert es...
    Von Swietchen im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 12:26
  5. Wie lange dauert so eine Mauser?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 19:15

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •