Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Es muss an den schlechten Körnern liegen

  1. #1

    Gast

    Standard Es muss an den schlechten Körnern liegen

    Meinen Wellis füttere ich normale "***** Markenartikel *****"- Körner. Ab und zu scheint dort aber ein "schlechtes" Korn dabei zu sein. Er kotet dann drei bis vier mal dünn, dann kotet er das "schlechte" Korn mit Mühe aus und dann kotet er wieder normal. Ich habe es auch schon erlebt, dass er ruhig da sitzt und dann würgt er ein "schlechtes" Korn hoch. Wenn das dann draussen ist, verhält er sich wieder normal. Muss ich mir Sorgen machen? Soll ich anderes Futter nehmen?

  2. #2

    Gast

    Standard

    wenn du schon merkst dass es am futter liegt würde ich eigentlich sowieso umsteigen

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    joia
    Küken Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo, DoWu,

    Körner im Kot UND Würgen sind weniger schöne Anzeichen. Futterumstellung solltest Du für mein Empfinden unabhängig von Krankheitsanzeichen sowieso vornehmen - Qualitätsfutter kann man online bestellen, bspw. bei www.bird-box.de oder www.ricos-futterkiste.de. In den herkömmlichen Futtermischungen in den Läden sind oft Zusatzstoffe, Dickmacher und Süßungsmittel enthalten, die kein Welli braucht.

    Das, was Du beschreibst, würde ich unbedingt von einem vogelkundigen Tierarzt checken lassen. Eine Liste mit VK's findest Du hier:

    http://www.welli.net/tierarztliste.html

    Denn Körner im Kot können auch auf Megabakterien oder andere Darmbakterien hinweisen. Letztere sind bei dem einen Welli weniger und bei dem anderen Welli mehr und können schon mal zu Problemen führen. Insbesondere im Zusammenhang mit Würgen. Megabakterien sind mittlerweile in sehr vielen Beständen leider "zuhause", können aber - rechtzeitig erkannt - gut behandelt, wenngleich nicht geheilt werden. Sie sind allerdings nicht immer im Kot nachweisbar.

    Unabhängig davon solltest du Deine Wellis gut beobachten, ob sie bspw. viel fressen und eher dünn sind. Wenn es Dir möglich ist, wiege sie bitte - ansonsten lass es beim VK machen.

    Von daher würde ich Dir empfehlen, zu einem VK mit Deinem betroffenen Welli zu gehen, Partnervogel am besten mitnehmen, dann fühlt er sich nicht so alleine. Dort Kropf- und Kloakenabstriche vornehmen und Kultur anlegen lassen. Außerdem solltest Du Kot über mind. 3 Nächte sammeln (Backpapier im Käfig).

    Damit bist Du auf der sicheren Seite und weißt, ob eine Entzündung o.ä. vorliegt. Bitte zögere für das Wohl Deines Wellis nicht, zu einem Vogeltierarzt zu gehen (deshalb die Liste) und nicht zu einem Kleintierarzt. Der hat nicht die nötige Fachausbildung und somit weniger ausreichende Kenntnisse für eine entsprechende Vogelbehandlung.

Ähnliche Themen

  1. Gibt es ein Futter mit kleinen Körnern?
    Von Marcella im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 17:07
  2. Würgen und Erbrechen oder Spucken von Körnern
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 10:38
  3. Diät mit vielen Körnern - Wie dass?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 20:23
  4. Nistkasten mit Körnern?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 08:56
  5. Mariendistelsamen Alternative zu ganzen Körnern?
    Von Knopfäuglein im Forum Krankheiten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 20:28

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •