Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Erfahrungen mit Gonadentumoren?

  1. #1

    Antik
    Ist Futterfest Benutzerbild von Antik


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Erfahrungen mit Gonadentumoren?

    Hallo Forums-Mitglieder.

    Im November holte ich mir 2 Hähne und bei einem der beiden wurde ein Tumor im Bereich der Nieren bzw. Hoden diagnostiziert. Ganz genau konnte man das nicht abgrenzen, wobei es wohl eher ein Hodentumor ist. Da es eine Tierklinik in Deutschland gibt, die mittlerweile Hodentumore bei Vögeln operiert, wandte ich mich an diese mit der Bitte um deren Einschätzung angesichts der Röntgenbilder und des Ultraschallbilds sowie der vorliegenden Fakten (Alter, Tumorgröße, etc.). Dort sagte mir die hierfür zuständige Tierärztin, dass es kein hormonproduzierender Tumor sein kann, da es ansonsten Kalziumeinlagerungen in den Knochen geben müsste. Zudem hätte sich die Wachshaut verfärbt. Auch bei einem Eierstocktumor wären diese Einlagerungen zu sehen. Diese Chip-Implantate sowie die Spritzen mit demselbigen Wirkstoff seien wohl nur bei hormonproduzierenden Gonadentumoren erfolgsversprechend.

    Daher meine Frage insbesondere an diejenigen, die schon Wellis mit Hoden (explizit hormonproduzierender)- oder auch Eierstocktumoren hatten, ob man auf den Röntgenbildern eurer Wellis die angesprochenen Einlagerungen sah und ob ihr - ohne genau zu wissen, um welchen Hodentumor es sich handelt - es mit dem Chip-Implantat versucht hattet und mit welchem Ergebnis?

    Vielen Dank für eure Antworten vorab und viele Grüße.

  2. #2

    Nicky42
    Ist Futterfest Benutzerbild von Nicky42


    Ein Aktivitätssterne

    18 Wellensittiche


    Album von Nicky42

    Standard

    Zitat Zitat von Antik Beitrag anzeigen
    Hallo Forums-Mitglieder.

    Im November holte ich mir 2 Hähne und bei einem der beiden wurde ein Tumor im Bereich der Nieren bzw. Hoden diagnostiziert. Ganz genau konnte man das nicht abgrenzen, wobei es wohl eher ein Hodentumor ist. Da es eine Tierklinik in Deutschland gibt, die mittlerweile Hodentumore bei Vögeln operiert, wandte ich mich an diese mit der Bitte um deren Einschätzung angesichts der Röntgenbilder und des Ultraschallbilds sowie der vorliegenden Fakten (Alter, Tumorgröße, etc.). Dort sagte mir die hierfür zuständige Tierärztin, dass es kein hormonproduzierender Tumor sein kann, da es ansonsten Kalziumeinlagerungen in den Knochen geben müsste. Zudem hätte sich die Wachshaut verfärbt. Auch bei einem Eierstocktumor wären diese Einlagerungen zu sehen. Diese Chip-Implantate sowie die Spritzen mit demselbigen Wirkstoff seien wohl nur bei hormonproduzierenden Gonadentumoren erfolgsversprechend.

    Daher meine Frage insbesondere an diejenigen, die schon Wellis mit Hoden (explizit hormonproduzierender)- oder auch Eierstocktumoren hatten, ob man auf den Röntgenbildern eurer Wellis die angesprochenen Einlagerungen sah und ob ihr - ohne genau zu wissen, um welchen Hodentumor es sich handelt - es mit dem Chip-Implantat versucht hattet und mit welchem Ergebnis?
    Diese Auskunft ist richtig. Ein Tumor der nicht hormonabhängig ist wird nicht auf den Hormon Chip reagieren. Hattest Du mit *** gesprochen?

    VG Susanne

  3. #3

    Antik
    Ist Futterfest Benutzerbild von Antik


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Nicky42 Beitrag anzeigen
    Diese Auskunft ist richtig. Ein Tumor der nicht hormonabhängig ist wird nicht auf den Hormon Chip reagieren. Hattest Du mit Gießen gesprochen?

    VG Susanne
    Hatte ich, ja. Nur frage ich mich, ob tatsächlich bei jedem hormonproduzierendem Tumor Kalziumeinlagerungen zu sehen seien oder nicht. Vielleicht wende ich mich erneut an die dortige Ansprechpartnerin. Der Tumor bei meinem Welli war beim Ultraschallbild vor 2 Wochen schon um die 1,4 cm groß...Wenn man operiert, so müsste dies eigentlich jetzt erfolgen, da man mit baldigen Einschränkungen bei ihm rechnen muss. Allmählich scheint es schon auf die Luftsäcke zu drücken... Der Kleine ist erst 3 Jahre alt. Das ist doch kein Alter

  4. #4

    Nicky42
    Ist Futterfest Benutzerbild von Nicky42


    Ein Aktivitätssterne

    18 Wellensittiche


    Album von Nicky42

    Standard

    Zitat Zitat von Antik Beitrag anzeigen
    Hatte ich, ja. Nur frage ich mich, ob tatsächlich bei jedem hormonproduzierendem Tumor Kalziumeinlagerungen zu sehen seien oder nicht. Vielleicht wende ich mich erneut an die dortige Ansprechpartnerin. Der Tumor bei meinem Welli war beim Ultraschallbild vor 2 Wochen schon um die 1,4 cm groß...Wenn man operiert, so müsste dies eigentlich jetzt erfolgen, da man mit baldigen Einschränkungen bei ihm rechnen muss. Allmählich scheint es schon auf die Luftsäcke zu drücken... Der Kleine ist erst 3 Jahre alt. Das ist doch kein Alter
    Mach es. Frau ***, die Oberärztin ist eine begnadete Operateurin, leider ist sie zur Zeit krank. 3 Jahre ist wirklich nicht alt und ich drücke die Daumen, dass man dem kleinen Schatz helfen kann.

  5. #5

    Winnie
    Küken Benutzerbild von Winnie


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo, kannst Du mir per PN den Namen der Operateurin bitte nennen? Mein einer Wellihahn soll auch am Gonadentumor operiert werden, der Tierarzt ist vk aber ich hätte gerne eine Empfehlung zu einem Spezialisten. Tausend Dank

  6. #6

    mamaund niklas
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von mamaund niklas


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von mamaund niklas

    Standard

    Hallo Winnie

    der Beitrag ist aus dem Jahr 2015 ..

    ich weiß nicht ,ob du da Glück haben wirst.

    Für deinen Welli werden alle Daumen gedrückt

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Erfahrungen mit der *** in***
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 22:21
  2. Erfahrungen mit Vogelmiere
    Von Susi85 im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 09:55
  3. Wer hat Erfahrungen mit Prime?
    Von Professor Chaos im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 12:12
  4. Erfahrungen mit Magengeschwür?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 14:43
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 23:10

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •