Tumore bei Wellensittichen

Allgemein:

Ein Tumor ist eine Zunahme von Gewebevolumen (Schwellung, Geschwulst, Wucherung,...).

Zunächst umfasst der Begriff "Tumor" nur einen oberflächlichen Bereich, unter dem sich verbirgt, dass Gewebe Raum einfordert. Diese Schwellungen können unterschiedliche Ursachen haben, ob durch Entzündungen, Zysten, Lipome, Virenbefall oder einer Fehlregulation des Wachstums der Zellen.

Die Wucherungen durch Zellfehlwachstum können in "gut" und "böse" unterschieden werden.

Gutartige Tumore wachsen langsamer und verdrängen dabei umliegendes Gewebe. Zudem grenzen sie sich von den umliegenden Zellen ab.
Sie zerstören das gesunde Gewebe nicht und wachsen auch nicht hinein. Es gibt keine "Verwachsungen"(keine Metastasen). Zu gutartigen Tumoren gehören z.B. Lipome

Bösartige Tumore wachsen sehr schnell und dringen in umliegendes Gewebe ein, so dass sie in diese Zellen, über den Blutkreislauf und die Lymphe Metastasen streuen.
Das infizierte Gewebe wird von den Tumoren zerstört.

Der weitere Bericht bezieht sich hauptsächlich auf bösartige Tumore:

Tumore können bei Wellensittichen überall auftreten wo Gewebe vorhanden ist. Diese Geschwulste wachsen oft sehr schnell und sind bei äußeren Wucherungen rasch erkennbar z.B. Hauttumore, Flügeltumore, etc.

Es gibt auch Tumore die im Körper des Vogels heranwachsen und nicht auf den ersten Blick sichtbar sind, z.B. Nierentumor, Lebertumor, Hodentumore, etc.

Tumor

Tumor

Symptome:

Dass in einem Wellensittich Tumore wachsen, lässt sich meist nur an verschiedenen Symptomen erkennen.
Das wuchernde Gewebe verdrängt Organe und Darmschlingen. Dies führt zu starken Schmerzen des Wellensittichs und er wird oftmals ruhiger, plustert und schläft viel, zieht sich zurück, bewegt sich weniger und versucht die belasteten Stellen des Körpers zu entlasten. Bei Hodentumoren (ausschließlich männliche Wellensittiche) zeigt sich oft eine Verfärbung der Wachshaut. Die Farbe wechselt vom blau/violett der ursprünglichen Wachshaut in braun, da der Hormonhaushalt der Hähne gestört ist.
Es können Atemprobleme entstehen, manche Wellensittiche magern auch ab, da sie die aufgenommene Nahrung nicht mehr richtig verwerten können.
Durch den Druck des schnell wachsenden Gewebes auf den Darm oder durch Nierentumore wird der Kot flüssiger und verliert an Substanz. Groß gewachsene Tumore im Bauchraum drücken zudem auf die Nerven. Dies führt zu zusätzlichen Schmerzen, Lähmungen und teilweise auch zu Krämpfen. Die Nerven der Beine werden "abgeklemmt", so dass der Vogel rechts oder links kein Gefühl mehr empfindet und die Krallen nicht mehr nutzen kann. Das Bein ist gelähmt.

Tumor

Behandlungsmöglichkeiten:

Wellensittiche bei denen ein Tumor entdeckt wird oder Symptome auftreten, die auf einen Tumor schließen lassen, sollten sofort einem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt werden!
Bei inneren Geschwulsten werden Röntgenaufnahmen und Ultraschalluntersuchungen durchgeführt, um die Gewebeansammlung zu lokalisieren.
Gewebeproben müssen im Labor untersucht werden, um zwischen gutartigem und bösartigem Geschwulst unterscheiden zu können. Bei bösartigen Tumoren hilft meist nur eine Operation oder sogar Amputation von betroffenen Gliedmaßen dem erkrankten Vogel weiter. Dies ist nur möglich, wenn das Geschwulst noch keine Metastasen gestreut hat. Leider ist es häufig der Fall, dass bösartige Tumore zu rasch wachsen und nicht mehr vollständig behandelbar sind. Bei Hodentumoren gibt es Behandlungsmethoden, die auf Hormonpräparaten / Implantaten basieren.
Therapien mit entzündungshemmenden Medikamenten und Schmerzmitteln zögern den Verlauf des Wachstums meist nur etwas heraus. Es gibt weitere Therapien mit dem Medikament "Tarantula", welches das Wachstum des Tumors verringern bzw. verhindern soll. Was für Behandlungsmöglichkeiten für den betroffenen Vogel existieren und ob es Chancen auf Heilung gibt, sollte der vogelkundige Tierarzt entscheiden.
Doch wenn der Wellensittich nur noch unter Schmerzen leidet und keine Lebensfreude mehr hat, ist es an der Zeit ihn von fachkundigen Händen einschläfern zu lassen.

 

Bewertung: 4.55 Sterne von 1 User

Seelenvogel

Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?