Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schwanzfedern ausgerupft

  1. #1

    Gast

    Standard Schwanzfedern ausgerupft

    Hi zusammen,

    ich hab Susi wohl gerade ihre Schwanzfedern ausgeruft

    Ich hab sie mit einem Gästehandtuch gefangen um die Wachshaut mit Parafinöl einzupinseln. Dabei hatte ich sie einen Moment lang nur weiter hinten, sie ist mir entkommen, hat eine Runde gedreht, ist auf dem Käfig gelandet und ich konnt sie nehmen. Hab das Parafinöl aufgetragen und sie zurück gesetzt. Jetzt seh ich, sie hat keine Schwanzfedern mehr. Die lagen verstreut am Fußboden

    Ich weiß gar nicht wie das passieren konnte, aber sie hat jetzt keine Schwanzfedern mehr

  2. #2

    Gast

    Standard

    Schockmauser wurd mir gerade erkärt, da bin ich aber heil froh!

  3. #3

    Emila
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Emila


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    wachsen die Federn nach bei einer Schockmauser?

    Ich bin meiner flugunfähigen Wellidame auf den Schwanz getreten, da hat sich auch alle Federn verloren. Die sind aber alle Gott sei Dank nachgewachsen.

    Liebe Grüße

    Emila

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hab meiner Dame Lucky bei einem Fangversuch auch aus Versehen mal drei Schwanzfedern rausgerissen: Sie ist mir entwischt und ich habe (blöd wie ich bin ) sie nur noch hinten richtig zu fassen bekommen.

    Ich weiß nicht, wer von uns danach entsetzter war - Lucky oder ich- aber ich glaube, ich bin drei Tage lang völlig am Boden zerstört herumgeschlichen und habe mir Vorwürfe gemacht.

    Die Federn sind bei ihr allerdings schnell und unkompliziert nachgewachsen - meines Wissens nach gilt das auch für die Schockmauser.
    Dabei werden die Federn ja in einem Schwupps heraus - schockartig - abgeworfen / bzw. fallen aus.
    Der Welli ist danach zwar an manchen Stellen kahl, aber mit Erholung von dem Schreck wachsen auch die Federn wieder nach. Auch die langen Schwanz / - Steuerfedern.

    Viele Grüße
    Elena

  5. #5

    Emila
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Emila


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    danke für die Info

    ich hab mir danach auch schwere Vorwürfe gemacht. Aber es ist ja wieder alles gut geworden. Meine Flipsi ist mittlerweile 13 Jahre alt und ich hab sie ganz ganz doll lieb *gg*

  6. #6

    Gast

    Standard

    Hallo ihr beiden,

    ich war erstmal auch total geschockt! Da lagen ihre Schwanzfedern am Boden und so ein "schwanzloser" Welli sieht ja richtig verstümmelt aus. Zum Glück hat mich Lady Keya dann aufgeklärt, da ist mir wirklich ein großer Stein vom Herzen gefallen! Ich hatte wirklich Angst ihr richtig weh getan zu haben...

    Eigentlich wachsen die Federn wieder relativ schnell nach, nach so einer Schockmauser. Also nicht erst bei der nächsten Mauser.

    Das hat mir aber leider auch wieder gezeigt wie groß Susi´s Angst vor mir ist Das hat ihr Vertrauen in mich bestimmt nicht positiv beeinflusst...

    lieben Gruß
    Sandra

Ähnliche Themen

  1. zerzauste Schwanzfedern
    Von Daisi im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 15:45
  2. Spencer sind alle Schwanzfedern ausgefallen
    Von Sabine Wendt im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 17:42
  3. Schwanzfedern verloren
    Von Hummel im Forum Krankheiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 17:32
  4. Alle Schwanzfedern verloren...
    Von sonnenblume1988 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 10:12
  5. Gefächerte Schwanzfedern
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 14:14

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •