Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mist...eine Niereninfektion

  1. #1

    Susi & Co
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Mist...eine Niereninfektion

    Guten Morgen zusammen,

    nachdem der Kloakenabstrich bei der Luna nagetiv war (sie hat seitdem ich sie im Mai geholt habe immer durchfall) tippt die Tierärztin auf eine Niereninfektion - wohl angeboren.

    Ich soll aber wohl nichts unternehmen sondern ihr nur hin und wieder die Kloake säubern und mir in der Apotheke so ein besonderes Wasser anmixen lassen und dass dann anstatt trinkwasser geben.

    Hat jemand auch so einen kleinen Patienten bzw. gibt es irgendwelche Sachen die ich beachten soll bzw. die ich machen / geben kann damit die Luna fit bleibt?

    Vielen Dank schon mal.

  2. #2

    lucky.duck
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Susi,

    meine Rasselbande bekommt seit Oktober letzten Jahres Tee aus der grau behaarten Zistrose (Cistus Incanus). Cistus Incanus wirkt antibakteriell, antiviral und antimykotisch. Die kleinen scheinen gar nichts anderes mehr trinken zu wollen. Den einen Abend war eine Bombe in den Trinknapf gefallen und ich hatte keine Lust noch Tee aufzusetzen und da gab es reines Leitungswasser gegen den Durst. Sir Henry wollte dann auch tatsächlich etwas trinken, hat sich den Napf und dessen Inhalt angesehen, und ist dann unverrichteter Dinge auf die Such nach seinem Tee gegangen. Seitdem habe ich immer reichlich Tee parat.

    Außerdem bekommen meine Lütten noch andere Nahrungsergänzungspräparate. Die scheinen Ihnen sehr gut zu bekommen. Ich kann bei den Kleinen keine Wetterfühligkeit feststellen. Wenn sie mausern, merkt man das nur am Verlust der Federn, dass sie in der Mauser sind.

  3. #3

    Susi & Co
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    vielen Dank für deine Antwort.
    Wo bekommt man denn so einen Tee her? und was für Nahrungsergänzungsmittel gibst du?
    musstest du auch Tyrode-Lösung geben? das soll ich ja lt. Tierarzt anstatt Trinkwasser geben. aber ich kann ja mal schauen was meine annehmen.
    Fit ist Luna ohne ende nur dieser schreckliche durchfall...

  4. #4

    Blueberry
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Blueberry


    Zwei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Blueberry

    Standard

    hallo,

    da hab ich wenigstens einmal ne ermutigende Nachricht für dich, Kahlua hatte auch eine Niereninfektion und die ist weggegangen. Tyrode-Lösung habe ich auch geben müssen, aber ruf vorher in den Apotheken an, ich bin erfolglos durch zehn Stück getingelt, bis ich eine gefunden habe, die das herstellen konnten oder wollten.
    Falls du es ähnlich schwer hast, erkundige dich bei einer, die für Hautärzte mischt, die haben öfter noch Substanzen zum Mischen da!

    Ich musste zusätzlich einmal täglich Phytorenal und Allopurinol geben. Hast du denn noch i-ein Medi gekriegt? Ich hatte Glück, bei meinen Welli waren die Nierenwerte nach drei Wochen Behandlung wieder ok. Vllt fragst du deinen Doc mal, ob es noch ein Medikament gibt, das du zusätzlich geben kannst?


    Ach ja, falls die in der Apotheke nicht wissen, was Tyrode-Lösung ist, hier gibt es ein Rezept dafür: Link

  5. #5

    Feenseeschwalbe
    Ist Futterfest Benutzerbild von Feenseeschwalbe


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Susi & Co Beitrag anzeigen
    Nachdem der Kloakenabstrich bei der Luna nagetiv war (sie hat seitdem ich sie im Mai geholt habe immer durchfall) tippt die Tierärztin auf eine Niereninfektion - wohl angeboren.
    Das irritiert mich ehrlich gesagt. Bei einer Infektion handelt es sich um eine Erkrankung, die in vielen Fällen durch Bakterien verursacht wird. Eine Entzündung kann nicht angeboren sein, sie ist immer erworben, sprich sie entsteht dadurch, dass sich das betroffene Tier infiziert. Bist Du sicher, dass Deine Tierärztin von einer Infektion und nicht von einer Insuffizienz (Nierenunterfunktion) gesprochen hat? Letzteres könnte ich mir nämlich eher vorstellen, denn eine Niereninsuffizienz kann durchaus angeboren sein.

    Eine Infektion muss behandelt werden, meist antibiotisch. Dann sollte sie eigentlich wieder abklingen. Eine Insuffizienz hingegen ist eine chronische Angelegenheit, es muss eine Dauertherapie erfolgen.

    Hinweise zu Medikamenten und Nahrungsmittelzusätzen hast Du ja bereits erhalten.

    Viele liebe Grüße,
    Gaby

  6. #6

    lucky.duck
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Susi & Co Beitrag anzeigen
    vielen Dank für deine Antwort.
    Wo bekommt man denn so einen Tee her? und was für Nahrungsergänzungsmittel gibst du?
    musstest du auch Tyrode-Lösung geben? das soll ich ja lt. Tierarzt anstatt Trinkwasser geben. aber ich kann ja mal schauen was meine annehmen.
    Fit ist Luna ohne ende nur dieser schreckliche durchfall...
    Nein, die Tyrode-Lösung kenn ich nicht.

    Um Deine Fragen zu beantworten:

    Ich gebe außer den [FONT=Arial Black]Cistus-Tee auch noch

    [FONT=Arial Black]Reishi - unterstützt die Leber bei ihrer Tätigkeit,

    [FONT=Arial Black]Aloe Vera [FONT=Arial Black]Life Essence - regt den Stoffwechsel an und ist reich an Vitaminen und Mineralien

    und [FONT=Arial Black]Colostrum in From von Pulver - stärkt das Immunsystem und fördert den Muskelaufbau und den Fettabbau. Unsere Miss Marple leidet nämlich an einer Fettleber.

    Das ganze bestelle ich für mich bei einer Firma (hierzu bekommst Du noch eine PN von mir), die ihre Produkte nur über den Versand per Kundenkarte vertreibt und gebe den Federbällchen täglich eine geringe Dosis davon ab.

    Ob und in welcher Qualität die Produkte auch im freien Handel erhältlich sind kann ich nicht sagen, weil ich nie danach gesucht habe.

  7. #7

    Susi & Co
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Antworten.

    @ feenschwalbe
    die Diagnose von der TA kam nach dem Ausschlussprinzip zustande.
    Nachdem der Kloakenabstrich negativ war, die Luna aber putzmunter ist allerdings vermehrt drinkt und immer eine verschmierte Kloake hat hat die Tierärztin am Schluss auf irgendwas mit der Niere getippt (muss nicht unbedingt ne Infektion sein) und hat mir eben das Rezept für die Lösung gegeben mit dem Hinweis dass ich das in Zukunft geben soll und die Luna einfach beobachten soll - falls mir was auffällt dann halt wieder melden.

    Sonstige Medikamente hab ich keine bekommen da es Luna ja auch wirklich gut geht. Es ist nur der durchfall bzw. der hohe Urinanteil der nicht stimmt.

Ähnliche Themen

  1. Wie lässt sich eine Niereninfektion feststellen?
    Von Jack-und-Kiwi im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 18:28
  2. Behandlung einer Niereninfektion
    Von P.Diddy im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 22:46
  3. Verdacht auf Niereninfektion
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 18:45

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •