Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Preobleme beim Freiflug

  1. #1

    Gast

    Rotes Gesicht Preobleme beim Freiflug

    Hallo zusammen

    Ich habe zwei niedliche Wellis im Alter von 4 + 5 Monaten. Bin daran

    mit Ihnen täglichen Freiflug zu üben.

    Klapp nicht immer, was muss man machen dass die Knirpse aus dem

    Käfig rauskommen von selber ? Habe schon alles versucht mit Kolben -

    auf Türchen, oder mit einer Holzkelle sie raus zu tragen alles nix

    Hmmm gibt es auch Flugfaule Wellis, wo gar nicht rauskommen ?

    Also einmal bis zwei hat ich Sie draussen, weil Sie durch etwas

    erscheckt wurden, aber zu meinem Ertstaunen, selber wieder rein

    gingen. Aber raus kommen Sie nicht von selbst


    Gruss Corinne

    Ich übe dies Täglich

  2. #2

    Cooki
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Cooki


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Blinzeln

    Meistens muss man einfach nur Geduld haben...wie lange hast du sie denn schon?
    PS: meine beiden sehen ganz genauso aus wie deine! der blaue hat auch einen weißen flecken auf dem kopf...echt sehr erstaunlich!! ich häng ein foto an!

  3. #3

    Gast

    Standard wellizeit

    Hallo

    Ops Deine ja fast ähnlich habe meine erst 2 Monate, wie lang hat

    es bei Deinen gedauert ? Baden Deine ? habe ein Wännchen, aber

    dies schauen sie nicht an


    Gruss Corinne

  4. #4

    Cooki
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Cooki


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Lächeln

    Ich habe meine erst seit 2 wochen ... naja am ersten tag sind sie noch nicht alleine rausgekommen aber dann am zweiten tag nach ungefähr einer halben stunde....von da an täglich..in den ersten tagen sind sie noch ein wenig panisch durchs zimmer geflogen und haben einen landeplatz gesucht aber nach wenigen tagen sind sie auf direktem wege zu der schaukel an der decke geflogen...wenn sie in den käfig sollten habe ich sie auf den finger gelockt und in den käfig gesetzt...heute sind sie zum ersten mal alleine zurück in den käfig geflogen weil sie etwas fressen wollten...ich denke zu musst einfach noch etwas geduld haben...bei meinen ging es halt schneller das hängt davon ab, wie neugierig und mutig sie sind...

  5. #5

    Thresen
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Thresen


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    @Cooki ich hab mir auch eben das FOTO angeschaut und auch gedacht das wären deine.
    @Corinne: Also wenn du nicht so unglaublich neugirige Wellis hast ist das schwer z.b. mein Malve ist sehr schlau und neugirig der findet das Türchen ganz schnell während Freya verrückt im Käfig rumspring. Versuch doch erst einmal sie auf eine Sitzstange zu bugsieren und dann aus dem Käfigtürchen raus zulotzen

  6. #6

    Cooki
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Cooki


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ach ja und falls du das noch nicht hast, mach doch eine sitzstange direkt vor die Käfigtür vllt. gehen sie da eher drauf als auf das dünne gitter...ideal is natürlich auch ein türchen sozusagen als landeklappe zum runterlassen...das muss aber ja am käfig dran sein...vllt. hast du ja so eine käfigtür...

  7. #7

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Corinne,

    ich glaube, du hattest die Frage schon einmal gestellt - und es gab auch Antworten dazu, siehe hier:

    http://www.welli.net/forum//showthre...0173#post70173

    Da stand doch noch einiges, was Du ausprobieren/beachten könntest. Ansonsten Geduld, Geduld, und noch einmal Geduld.

    Viele Grüße, Joia

  8. #8

    Blueberry
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Blueberry


    Zwei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Blueberry

    Standard

    Nach zwei Monaten können die Wellis es auf jeden Fall schon draufhaben, Freiflug zu kennen Aber es ist normal, dass viele Wellis zum Ausgang "überredet" werden müssen.

    Hm, ich werd aus deinem Post nicht ganz schlau, wenn ich das richtig sehe, kommen sie manchmal von alleine raus, aber nicht immer, oder du holst sie manchmal raus, aber sie gehen von alleine wieder rein?

    Hast du draußen einen attraktiven Landeplatz, also zum Beispiel einen Vogelbaum oder ein sitzseil oder sowas?
    Wie lange lässt du denn das Türchen so offen, eine Stunde oder länger? Man braucht wirklich waaaahnsinnig viel Geduld, manchmal dauert es ewig, bis sie sich mal entschließen können, rauszuklettern, auch wenn sie den Freiflug kennen und mögen. Hast du schonmal versucht, das Tor (fast) den ganzen Tag offen zu lassen? Vielleicht findest du auch hier etwas, was dir hilft

    Was das baden angeht: Guck mal hier, da findest du einiges wissenswertes über das Baden. Viele Wellis mögen das Badehaus nicht besonders, da es relativ eng ist, und baden lieber in einer flachen Schale (z.B. einem Teller oder einem Topfuntersetzer). Manche werden auch gerne mit der Blumenspritze besprüht, aber meine hassen das z.B. und haben Angst.

    Bei den meisten Wellis hilft es, Kräuter oder Salatblätter ins Wasser zu legen, dann wollen sie meistens ihre gierigen Schnäbel reintunken Auch wenn du ihnen nur nasse Kräuter gibst, werden sie sich vllt gern darin wälzen

  9. #9

    Gast

    Rotes Gesicht Landeplatz

    Hallo :p

    Ja sie gehen von alleine rein, wann ich sie aus dem Käfig raustrage

    sei es mit Kochkelle oder so. Nein ein Wellibaum muss ich noch

    Basteln sie sind ja auch erst 4 + 5 Monate alt. Habe sie erst seit

    ca. 2 Monate. Meine zwitschern noch auch um diese Uhrzeit

    Dafür legen Sie tagdurchs Pausen ein, was denk ich normal ist

    Wie alt sind Deine denn ? Also das Weibchen hat ich schon mal auf

    dem Finger, aber seither nicht mehr vielleicht klappt ja das noch


    Gruss Corinne

  10. #10

    Gast

    Reden Ein Wunder



    Hallo meine Lieben

    Heute ist ein Wunder passiert, sie sind das erste mal von alleine aus

    dem Käfig gekommen finde dies schon ein Fortschritt

    Gruss Corinnie frage, ich kann die Schriftfarbe nicht Einstellen, bei

    Euch auch ?

  11. #11

    Selene
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Selene


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Selene

    Standard

    Corinne,
    um es nochmal zu wiederholen , joia hat es auch schon geschrieben.
    Bitte vermeide es, das gleiche Thema zweimal einzustellen.
    Wenn Du nachschlägst, kannst Du in dem zuerst eingestellten , ja weiter schreiben.

    Und ansonsten,
    laß Deinen Vögeln einfach Zeit. Manche Piepser brauchen länger, um sich einzugewöhnen , bei anderen geht es ganz schnell, besonders, wenn schon welche da sind,denen sie hinterher fliegen können.
    Und es ist wichtig, dass Du ihnen "draußen" einen Anreiz schaffst.
    Einfach herum fliegen und wieder auf dem Käfig landen , ist auch langweilig.
    Du findest hier : http://www.welli.net./vogelbaum.html
    auch ein paar Anregungen. Es muß ja nicht so groß sein, falls Du wenig PLatz hast.


    Laß sie einfach ihr Ding machen, und wenn sie nicht raus wollen, dann zwinge sie bitte nicht. Schließlich sollen sie doch auch Vertrauen zu Dir aufbauen und sich bei Dir sicher fühlen.

    Selene

Ähnliche Themen

  1. Lasst ihr die alleine beim Freiflug?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 17:45
  2. Schutz des Parketts u.ä.beim Freiflug der Wellis
    Von Leonie im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 21:17
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 19:08
  4. Futterspender - Unfallgefahr beim Freiflug?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 14:17
  5. Neue Wellis beim Freiflug unkoodiniert
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 13:16

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •