Kostenlos im Wellensittich-Forum registrieren und Welli.net werbefrei geniessen.
Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Gefährliche Spielsachen

  1. #1

    Gast

    Ausrufezeichen Gefährliche Spielsachen

    Hallo,
    weil ich noch nirgendwo so einen Thread gefunden hab mach ich einen auf.
    Hier könnt ihr eure Erfahrungen mit Spielsachen die schädlich für unsere Vögel sind reinschreiben, um andere Leute davor zu warnen.
    Bei Spiegeln, Plastikvögeln, Sitzstangen mit immer dem gleichen Durchmesser usw. ist es ja hoffentlich jedem klar, aber es gibt noch andere Spielsachen wo man nicht gleich denken würde dass sie nicht gut sind.
    Ich hab diese Erfahrung mit Weidenkugeln machen müssen, das hier geht vorallem an die Leute mit mindestens 2 Wellipaaren.
    Besser gesagt sind es nicht die kleinen sondern die großen Kugeln, wo ein Wellensittich gut reinpasst.
    Wir hatten so ein Ding in unserem Käfig, weil unsere Wellis die kleinen immer geliebt und sehr schnell kaputt gemacht haben.
    Irgendwann haben wir aber unsere Wellensittichweibchen, vorallem Finchen (die Kleinere) blutig gebissen im Käfig gefunden.
    Erst wussten wir nicht was das soll und haben sie nicht getrennt, weil es vorher ja auch nie Streit gegeben hat, haben aber irgendwann gemerkt dass es an der Weidenkugel liegen könnte, dass sie versucht haben dort ein Nest zu machen und sich deswegen darum gestritten haben.
    Deswegen haben wir das Ding aus dem Käfig genommen und seitdem haben wir solche Streits auch nicht mehr gehabt.
    Zum Glück hat sich auch keiner der Vögel ernsthaft verletzt.

    LG
    Welli-Fink

  2. #2

    ela81
    Ist Futterfest Benutzerbild von ela81


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche



    Album von ela81

    Standard

    Hi,
    gute Idee! Im Moment bin auch auch nach der Suche nach guter Einrichtung.

    Ich habe schon schlechte Erfahrung mit Bändern oder Kordeln gemacht. Habe einmal Spielzeug gekauft, an dem eine weiße Kordel/Band mit ausgefransten Enden war, sehr fein und locker gedreht. Meine Wellis haben die Kordel/Band zwar geliebt, geknabbert, weiter ausgefranst, aber dann hat sich Fridolin mit einem Füßchen verhängt und ist alleine nicht mehr rausgekommen. Zum Glück war ich daheim, will mir gar nicht ausmalen was ich vorgefunden hätte wenn ich in der Arbeit gewesen wäre. Habe das Teil verbannt. Vielleicht lag es auch ander Länge der Krallen, aber es ist mir trotzdem zu gefährlich...

    Anzeige

    Ich kann Dir dieses Produkt für Deine Wellis empfehlen:

  3. #3

    Gast

    Standard

    Ich hatte früher immer Flachs für die Tiere gekauft und als Sträußchen aufgehängt. Die Tiere hatten immer großen Spaß, die kleinen Kügelchen zu knacken und den Samen rauszupulen, aber auch daran die Stengel zu bearbeiten bis dünne Fäden heraushingen. Einmal kam ich aus der Küche zurück ins Zimmer und sah, dass der kleinen Moritz - er war damal noch ein Baby-Welli sich in den Fäden verfangen hatte. Er hing da mit einem der Fäden um den Hals gewickelt und konnte sich selbst nicht aus dieser Lage befreien. Zum Glück bewegte er sich nicht, sondern hing dort regungslos. Ich weiß nicht, was sonst passiert wäre. Glücklicherweise war ich zuhause und habe es rechtzeitig entdeckt. Seitdem kommt mir dieses Zeug nicht mehr in die Wohnung.

    LG

    sweet4

  4. #4

    Fayelle
    Ist Futterfest Benutzerbild von Fayelle


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich

    • * Floeckchen


    Standard

    einer meiner Jungwellis hatte sich vor kurzem mit seinem Beinchen an der Aufhängung (kein Karabiner sondern die anderen Teile..keine Ahnung wie die heißen) eingeklemmt, durch seinen Ring kam er dann nicht mehr alleine raus. Zum Glück war ich im Zimmer, sonst hätte er sich wohlmöglich sein Beinchen gebrochen.

    Auch diese Fäden, die meistens an den Seilen und Spiralen sind, kürze ich. Hier können die Knubbelchen sich auch leicht drin verfangen oder gar erhängen.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Vorsicht auch vor zu tiefen Badegefäßen, die zu hoch mit Wasser gefüllt sind: Einer meiner Wellis ist schon mal fast ertrunken. Das brauch ich auch nicht noch mal. Toll ist, wenn die Wellis, wenn sie auf dem Wannenboden sitzen, ohne flattern, auf den Wannenrand steigen können, also nicht mehr als 4 - 5 cm Höhenunterschied! Das Wasser sollte eher 1,5 - 2 cm haben als 3.
    Und auch vor Schnüren und Kordeln kann ich nur warnen.

  6. #6

    Zeraphine
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Zeraphine


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    @sweet4...das gleiche ist mir mit tommy auch passiert er hing da und war schon tot dachte ich. ich hab schnell die schere geholt und so gezittert vor schreck, das mir der kleine runtergefallen ist, was wahrscheinlich sein glück war. durch das runterfallen hat wohl sein herzchen wieder angefangen zu schlagen.
    ich habe das ganze zeug aus dem käfig entfernt und bei den seilen und ringen unten die schnüre abgeschnitten.

  7. #7

    Lia806
    Ist Futterfest Benutzerbild von Lia806


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hi,
    danke für den super Hinweis. Wollte auch Weidenkugeln basteln und anbieten. Aber ich werde es wohl lassen. Besser ist besser!
    GLG

  8. #8

    Gast

    Standard

    unser Roland spielt sehr gerne mit diesen zusammenhängenden Ringen und schlüpft immer durch diese hindurch. Einmal hatte ich gedacht er ist stecken geblieben, weil er so seltsam geguckt und sich so hecktisch bewegt hat, als würde er nicht mehr herauskommen. War dann aber Gott sei Dank nicht der Fall. Jetzt achte ich immer darauf, dass die Ringe so groß sind, dass er locker hindurch klettern kann

  9. #9

    Gast

    Standard

    Und passt bitte auch auf Küchentuchrollen auf.
    Die sollten immer waagerecht liegen, nie senkrecht stehen.
    Das ist meiner Ramboline fast zum Verhängnis geworden, sie ist sehr neugierig und ist dann reingefallen, kopfüber udn muss 1-2 Stunden so dadrin gesteckt haben. Ihr Glück, dass ich selbst die unmöglcihsten Stellen durchforstet habe.

    Und mein johnny hat sich mal mit seinem Füßchen um die Schaukel gewickelt -.- Wie? Keine Ahnung, aber irgendwie hat ers geschafft...

    Irgendwie kann für die Kleinen doch wirklich alles gefährlich sein.

  10. #10

    Fayelle
    Ist Futterfest Benutzerbild von Fayelle


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich

    • * Floeckchen


    Standard

    Meine Merlin hat auch schonmal kopfüber in der Küchenpapierrolle gesteckt. Hatte sie nach dem VoZi putzen vergessen mit raus zu nehemn...und hab dann überall meine flugunfähige Maus gesucht
    Die kleine hat sich vor Jahren in diesen bunten aneinanderhängenden Plastikringen mit Glöckchen ihren Flügel gebrochen, seither sind die Dinger hier tabu.

  11. #11

    Blackfire
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich

    • * Hansi


    Standard

    ich hatte mal eine hänge brücke oben war eine schlaufe dran zur befestigung...
    eines morgends sah ich wie sich mein welliweibchen in dieser schlaufe verheddert hat mit dem kopf ..wär ich net dagewesen hät sie sich erhängt


    das ding kam ganz flux in den müll

Ähnliche Themen

  1. Gefährliche Gardinenstange!
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 21:16
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 19:41
  3. Gefährliche Dekoration?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 18:23
  4. Gefährliche Futternäpfe
    Von Johanna im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 20:12

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •