Spielzeug für Wellensittiche

Das wichtigste Spielzeug, darauf sei noch einmal hingewiesen, sind für jeden Welli seine Artgenossen. Beim täglichen Freiflug kann er sich außerdem ordentlich auspowern und eingehend seine Umgebung unter die Lupe nehmen (deshalb im Flugzimmer unbedingt auf mögliche Gefahrenquellen achten!). Da die kleinen Papageien aber sehr neugierig und aktiv sind, freuen sie sich über jede zusätzliche Herausforderung und Animation, die ihnen ihre Federlosen bieten.

Viele Wellihalter berichten, dass ihre Sittiche wenig Interesse an gekauftem oder auch selbstgebasteltem Spielzeug haben. In diesem Falle kann man versuchen, dieses mit Kolbenhirse oder frischen Kräutern zu dekorieren. Überraschend häufig siegt doch irgendwann die Gier über die Angst ... und wie immer im Umgang mit den Federbällen gilt Geduld, Geduld und nochmals Geduld - oft wird alles Neue erst einmal misstrauisch beäugt, bevor sich ein Mutiger zu einer Untersuchung durchringen kann.

Zeigen die Wellensittiche deutliche Furcht vor einem Spielzeug, kann es auch sein, dass nur gerade dieses Objekt aus Sicht der Sittiche beängstigend ist - viele Vögel fürchten sich zum Beispiel vor der Farbe rot, und meiden deshalb alles, was diese Farbe trägt.

Wenn die Vögel sich trotz aller Mühen als Spielzeugfeinde entpuppt haben, heißt das trotzdem nicht, dass sie auf ein Animationsprogramm verzichten müssen.

Spielen mit Wellensittichen

Wie schon im Kapitel Einrichtung erwähnt, gehören Naturäste zur Grundausstattung eines jeden Käfigs, damit sich die Krallen abnutzen und Fehlstellungen vorgebeugt wird. Wer seinen Wellis ab und an einen ganz frischen Ast mit Blättern anbietet, sorgt zudem für stundenlangen Knabberspaß und kann seine Sittiche beim genüsslichen Schreddern beobachten. Egal ob im oder außerhalb des Käfigs, solche Zweige animieren die Sittiche zum Klettern und Zerrupfen, und nach der sorgfältigen Entlaubung muss die Rinde dran glauben. Selbstverständlich dürfen auch hier nur ungiftige, ungespritzte und gut gereinigte Äste verwendet werden, die nicht vom Straßenrand stammen sollten.

Ebenso viel Freude haben die Wellensittiche an frischen Kräutern und Wildpflanzen (Geeignete Pflanzen findest du im Kapitel Ernährung), die, wenn sie als Büschel am Gitter befestigt werden, genüsslich zerpflückt und verspeist werden. Größere Obst- und Gemüsestücke, besonders wenn es sich um etwas Härteres wie z. B. Möhre handelt, beschäftigt die Wellensittiche mit Schredderarbeit.


Geeignetes Spielzeug aus dem Handel

Spielzeug sollte artgerecht, ansprechend und abwechslungsreich sein. Natürlich können wir hier nicht jedes geeignete Spielzeug vorstellen, das es zu kaufen gibt, deswegen hier eine kleine Auswahl:


Hängeschaukel

Hängeschaukel aus Baumwolle

Geeignet für wirklich große Käfige und Zimmervolieren oder als Außenlandeplatz beim Freiflug.


Acrylspielzeug

Acrylspielzeug

Erhältlich in vielen Variationen und den schreiendsten Farben.


Astrolle

Astrolle zum Drehen

Wird über den Ast gezogen, mit Glöckchen innen.
Für lustige Balanceakte.


Gitterball

Gitterball

So simpel, und doch so spaßig! Wird gern vom Käfig geschubst, der Federlose muss ihn dann aufheben.


Holzspielzeug

Holzspielzeug

Mit Lebensmittelfarbe gefärbt.
Eventuelle dicke Baumwollfransenbommel sollte man abschneiden, da es passieren kann, dass ein Welli drin hängenbleibt oder sich gar stranguliert.


Korkrinde

Korkrinde

Besonders beliebt bei weiblichen Wellensittichen, denn an Korkrinde können die Damen ihrer Knabberlust so richtig fröhnen.
Darüber hinaus lassen sich aus Korkrinde Spielplätze und Schaukeln basteln. Bei Vögeln mit Fuß- und Beinproblemen sind die Korkplatten oft als Schlaf- und Ruheplätze sehr beliebt.
Als reines Naturprodukt kann Korkrinde ungebetene kleine Gäste (Spinnen, Milben) beherbergen. Eine halbe Stunde Backofen-Aufenthalt bei ca. 100 Grad Celsius macht ihnen den Garaus ...


Feng-Shui-Brücke
© Karoline G.

Feng-Shui-Brücke

Feng-Shui-Brücke für Volieren. Bestehend aus einer Holzbrücke für Nager und einem Naturast, Material zum Binden. Der Gartenbambus dient als Zierde und Beschäftigung.
Ca. 5,- Euro (nur Brücke)


Holzspielzeug befüllbar
© Karoline G.

Holzspielzeug zum Befüllen

Holzspielzeug zum Befüllen mit Hirse. Schon allein deswegen natürlich ein Hit.
Erhältlich ab ca. 1,- Euro.


Spielzeug aus Luffa
© Karoline G.

Buntes Luffa-Spielzeug

Dieses Luffaspielzeug kann auch mit Hirse befüllt werden. Sieht nicht nur schön aus, bietet auch viel Abwechslung und Beschäftigung.
Ca. 10,- Euro.


Artwidriges, gefährliches und unsinniges Spielzeug

Nicht jedes Spielzeug ist für den Wellensittich geeignet und artgerecht; Spiegel, Plastikvogel oder Sandpapierstangen z.B. gehören nicht in den Käfig.


Plastikvogel

Plastikvögel I

Als "Partnerersatz" vorgesehen (vergleichbar für uns Menschen mit einem Leben mit einer Gummipuppe). Führen zu Verhaltensstörungen. Daraus resultierendes fehlgeleitetes Fütterungsverhalten zieht oftmals Kropfentzündungen nach sich, welche tödlich enden können.


Plastikvogel

Plastikvögel II

Der Gipfel der Geschmacklosigkeit!
Batteriebetriebener Plastikwellensittich mit integriertem Bewegungsmelder. Gibt bei Annäherung Töne von sich.
Wer denkt sich so etwas aus?


Spiegel

Spiegel

Wellensittiche sind nicht in der Lage, sich selbst im Spiegel zu erkennen und halten ihr Spiegelbild für einen anderen Vogel. Wie bei den Plastikvögeln kommt es zu übermäßigem Füttern und Frustration, weil der vermeintliche Partner keine eigenständigen Reaktionen zeigt.


Bast

Bast

An Bastschnüren hat sich leider schon so mancher Vogel erhängt. Da dies sogar schon bei Vogelhaltern vorgekommen ist, die die Gefahr kannten und sich sicher waren, das Bastspielzeug ausreichend zu kontrollieren, möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich davor warnen.

 

Bewertung: 4.55 Sterne von 1 User