Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Plötzliche Scheue (ehemals: Hilfe :S)

  1. #1

    Gast

    Standard Plötzliche Scheue (ehemals: Hilfe :S)

    Hey liebe Community,

    ich bin langsam am verzweifeln und weiss nicht mehr weiter :S

    Ich schilder euch mal die Problematik:

    Habe 2 Wellis Chip (Albino Hahn) und Coco (Henne).
    Als ich Chip neu gekauft habe, kam er nach 2 Tagen auf mein Finger und hat seelenruhig seine Rispe gegessen BIS...Coco das gesehen hat (Coco habe ich einige Zeit länger als Chip und sie ist nicht Handzahm) das konnte sie nicht abhaben und hat angefangen wie eine verrückte durch die Gegend zu fliegen und zu kreichen, sodass sich Chip erschrocken hat und gleich mit flog...

    Naja.. anfangs hatten beide ihre Probleme, sie hat ihn immer wieder gehackt, nicht essen lassen, von der Schaukel verdrängt(habe 2 eine wo beide drauf passen und eine wo nur einer draufpasst), wurde jedoch mit der Zeit besser... er wollte immer Schnäbeln nur sie halt nicht...

    In letzter Zeit aber beobachte ich das sie angefangen haben zu schnäbeln... Find ich ja super und total gut beide verstehen sich auch viel besser, Chip weisst auch dominantes verhalten auf, er ergreift manchmal die Initiative und schnäbelt sie einfach an... Wenn sie ihn rumschucken will lässt er das nicht zu und setzt sich zu wehr... finde ich soweit auch gut...

    Nur seit dem die beiden so vertraut miteinander sind und sich inzwischen besser verstehen kommen sie nicht mehr wenn die Rispe da ist... sie sehen meien Hand mit der Rispe kommen essen nur ein wenig, sind eher schreckhaft und trauen sich beide kaum... dann fängt coco an und Chip schliesst sich an... im Anschluss greift sie ihn an und keiner von beiden isst mehr... ich kann mir dieses verhalten echt nicht erklären...

    sie landen nur an 2 Ort wenn sie nicht im Käfig sind... einmal auf den Käfig selber oder auf meinem kleiderschrank wo inzwischen ein kleiner Vogelpark steht... stelle ich den park aber auf den tisch trauen die sich nicht hin... und landen nur so auf dem schrank...

    weiss halt nicht weiter... sie schrecken vor der Hand zurück, nachdem ich beim TA mit denen war konnte ich nichtmal in die nähe gehen ohne das die gleich losfliegen... könnt ihr mir irgendwelche tipps geben???

    MfG Chip

  2. #2

    sweet4
    Ist Futterfest Benutzerbild von sweet4


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Chip Beitrag anzeigen
    Nur seit dem die beiden so vertraut miteinander sind und sich inzwischen besser verstehen kommen sie nicht mehr wenn die Rispe da ist... sie sehen meien Hand mit der Rispe kommen essen nur ein wenig, sind eher schreckhaft und trauen sich beide kaum... dann fängt coco an und Chip schliesst sich an... im Anschluss greift sie ihn an und keiner von beiden isst mehr... ich kann mir dieses verhalten echt nicht erklären...

    weiss halt nicht weiter... sie schrecken vor der Hand zurück, nachdem ich beim TA mit denen war konnte ich nichtmal in die nähe gehen ohne das die gleich losfliegen... könnt ihr mir irgendwelche tipps geben???

    MfG Chip
    Hallo Chip,

    warum ist es denn so wichtig für dich, dass die Wellis zum Hirse essen auf deine Hand kommen? Ich würde mich an deiner Stelle darüber freuen, dass sich die beiden Wellis nach ihren Anfangsschwierigkeiten so gut verstehen. Wenn Chip bereits zutraulich war, wird das bestimmt auch irgendwann wiederkommen. Nur wann das sein wird, entscheidet der kleine Vogel. Und ob Coco jemals die gleiche Zutraulichkeit dir gegenüber zeigen wird, ist nicht unbedingt gesagt. Meine Franzi hat sich noch nie dazu bereit erklärt, auf meine Hand zu kommen, obwohl sie schon 10 Jahre bei mir lebt. Trotzdem zeigt sie mir gegenüber eine gewisse Zutraulichkeit, soviel sie eben kann. Da ist es schon ein Vertrauensbeweis, wenn ich sie mit einem Stöckchentaxi durch die Gegend tragen kann.

    Dass die Tiere nach dem TA-Besuch eine gewisse Scheu zeigen, ist auch normal. Das war doch sicher das erste Erlebnis dieser Art für sie. Man kann solche Reaktionen aber reduzieren, wenn man den Raum etwas abdunkelt und die Tiere mit einem Tuch einfängt. Dann bringen sie das Erlebte nicht mit deiner Hand in Verbindung.

    Deine Wellis werden sicher mit der Zeit ihre Angst vor deiner Hand verlieren, ob sie jemals auf die Hand kommen, hängt vom Charakter der Tiere ab, aber das braucht vor allen Dingen viel Zeit und Geduld.

    LG

    sweet4

  3. #3

    Gast

    Standard

    @Sweet4 :

    Ich freue mich ja ganz doll, das sich beide jetzt so gut verstehen, nur verstehe ich nicht warum beide aus dem nichts so riesige scheu vor mir haben... damals konnte ich mich Coco nähern ohne das sie in panik ausbricht und wegfliegt...

    ausserdem sind die wirklich nur an 2 Orten die trauen sich sonst nirgendswo anders hin... ich will das die das ganze Zimmer benutzen...und nicht nur 2 Orte :S

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hast Du einen Wellibaum? Das hat bei meinen sehr geholfen. Mein Wellibaum steht auf einem Stuhl einen knappen Meter vom Käfig und ist mit dem Käfig durch Bambusrohre als Steg verbunden.

    Da habe ich auch die Wühlkiste mit intrigiert. Meine 4 sizten fast den ganzen Tag auf dem Wellibaum und auf dem Seilpark über ihren Käfig. Und es werden zwischendurch recht wilde Flugrunden durchs ganze Zimmer gedreht.

    Vielleicht versuchst Du es mal mit einer Verbindung zu einem Spielzeug, wenn Du die Möglichkeit hast.

    Das mit auf der Hand kommen, ist Nebensache. Da schreibe ich mal nichts zu.

  5. #5

    Samonja
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Samonja


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Chip Beitrag anzeigen
    @Sweet4 :

    Ich freue mich ja ganz doll, das sich beide jetzt so gut verstehen, nur verstehe ich nicht warum beide aus dem nichts so riesige scheu vor mir haben... damals konnte ich mich Coco nähern ohne das sie in panik ausbricht und wegfliegt...

    ausserdem sind die wirklich nur an 2 Orten die trauen sich sonst nirgendswo anders hin... ich will das die das ganze Zimmer benutzen...und nicht nur 2 Orte :S
    DU WILLST.... das Problem dabei ist: deine Wellis wollen das anscheinend nicht. Sie haben ihre eigenen kleinen Charaktere und suchen sich halt "ihre" Plätze selber aus.

    Ich würde "ihren" Spielplatz am Schrank lassen und nicht dauernd umstellen, denn das macht sie unsicher. Sie haben "ihre" bestimmten Landeplätze, was ihnen beim Fliegen und vor allem beim Landen Sicherheit gibt. Wenn du den Spielplatz dann wegnimmst, "fehlt" eine Anflugstelle die sie gewohnt sind.

    Biete ihnen am Tisch lieber etwas neues an. Bastel was, ne Wühlkiste, oder einen Kletterast. Wühl dich mal hier durch Forum, da gibt es viele Möglichkeiten interessante Dinge für deine Wellis zu basteln, die auch kaum oder wenig Geld kosten.

    Ich versteh dich gut, dass du deine Flattis mehr bei dir in der Nähe haben möchtest, aber das braucht Geduld, viel Geduld.

    Stell dein "neues" Spielzeug auf den Tisch, dekorier es mit ein paar Hirsekolben oder frischem Obst oder Salat, was sie halt gerne mögen.
    Und dann bleibt einfach dabei sitzen, und mach GARNIX, auch keine hektischen Bewegungen.
    Vielleicht liest ein Buch oder spielst mit deinem Handy

    Wenn es auch nicht so aussieht, sie beobachten dich und sie sind sicher auch neugierig.
    Jetzt kommt es nur auf DICH an, wie lange DU Geduld hast.
    Wenn du sie bedrängst, dann dauert es nur viel länger, bis sie Vertrauen fassen - wenn überhaupt.

    Und auch, falls sie dann endlich auf das neue Spielzeug am Tisch fliegen - nicht bewegen, rede ruhig und leise mit ihnen und genieße es einfach, sie zu beobachten und den Erfolg, dass sie "freiwillig" in deine Nähe kommen.

    Wenn sie merken, dass in deiner Nähe nix schlimmes passiert, werden sie immer mutiger und sehen dich nicht mehr als Gefahr,
    (im Moment tun sie das glaube ich, so wie du ihr Verhalten beschreibst)
    und ERST DANN werden sie zutraulich(er).
    Wie ich gestern schonmal irgendwo geschrieben hab: ZÄHMEN geht vom Menschen aus, aber ZUTRAULICHKEIT geht vom Tier aus und DAS wollen wir bei unseren Flattis erreichen, dass sie uns vertrauen.
    Dieses Vertrauen dürfen wir aber nicht mißbrauchen

    Ich wünsch dir viel Geduld und das Entdecken, dass das Beobachten deiner Wellis eben so viel Spaß machen kann, wie wenn sie auf deiner Hand sitzen.

    Allerliebste Grüße

    Mona

  6. #6

    Gast

    Standard @Samonja

    Das klingt doch mal sehhhhhr gut!!!!

    Das werde ich definitiv mal ausprobieren, daran habe ich noch gar nicht gedacht gehabt....

    Geniale Idee wirklich Danke

  7. #7

    Urmelchen
    Ist Futterfest Benutzerbild von Urmelchen


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Album von Urmelchen

    Standard

    Halllo Chip,
    ich habe 2 Jahre gebraucht um bei einem meiner beiden Hand-Trauma-Wellis das Vetrauen zu mir herzustellen. Mir ist es vom Prinzip nicht wirklich wichtig ob sie zu mir kommen oder nicht. Allerdings waren Olaf und Jakob - wie schon in einem anderem kurzen Bericht beschrieben- durch die Zoohandlung leider total Handtraumatisiert. Daher wollte ich den beiden diese absolute Angst nehmen und ihnen zeigen: ihr könnt mir vertrauen habt keine Angst.
    Ich kann Dich daher gut verstehen, das Du ein wenig verzweifelt warst. Aber ich glaube Du hast und wirst hier im Forum tolle Info´s, Tips bekommen, damit Du gemeinsam mit Deinen süßen einen Weg zueinander finden kannst. Wie auch immer der aussehen mag, auch wenn dies vielleicht nicht unbedingt auf Deiner Hand sein muß. Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.

  8. #8

    Samonja
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Samonja


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    @Chip,

    gerne doch.

    Und erzähl uns doch dann bitte davon

    Vor allem wie es dir und den Flauschis so gefühlsmäßig erging. Es sind oft so die Kleinigkeiten, die ersten Schritte, ein zarter Versuch,
    ein Umdenken.

    Wir freuen uns drauf.

    Lg Mona

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 17:18
  2. Hilfe, was bin ich? Ich bin mir nicht mehr sicher ....
    Von Budgie4 im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 16:52
  3. Hilfe hilfe! Wellensittich hat an Mistelzweig rumgeknabbert!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 22:38
  4. R o t e a u g e n - hilfe!
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 10:45
  5. hilfe: Welli mit Spreizbeinchen
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 22:50

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •