Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Dringender Notfall mit Megabakteriose-Patient Speedy

  1. #1

    Chris93
    Küken Benutzerbild von Chris93


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Dringender Notfall mit Megabakteriose-Patient Speedy

    Hallo liebe Welli-Freunde,

    ich habe mich eben neu hier angemeldet, weil ich leider aufgrund einer sehr akuten Notlage etwas verzweifelt bin und entschuldige mich dafür, dass ich die Vorstellung meinerseits erstmal aufschiebe. Unser zehnjähriger Speedy war vor genau einer Woche beim Tierarzt und hat wegen eines akuten Schubes von Megabakteriose Ampho moronal verschrieben bekommen. *** soweit so gut und somit die bekannte Prozedur. In den ersten Tagen hat sich sein Zustand leider so sehr verschlechtert, dass er aufgrund des enormen Gewichtsverlustes völlig kraftlos am Boden saß und sich kaum mehr rühren konnte. Es sah so schlecht aus, dass ich ihm nur noch wenige Stunden Lebenszeit prognostiziert hatte. Zu meiner Überraschung stabilisierte sich Speedy anschließend und wurde in den zwei Tagen danach sowohl kräftiger, da er zwar langsam, aber etwas zugenommen hatte und wieder vitaler wirkte, sogar nach Tagen mal wieder gezwitschert hat. Seit gestern früh sieht es allerdings wieder schlechter aus und er nimmt erneut ab. Die erschreckende und blanke Wahrheit liegt bei 26,5 Gramm, wie vor einigen Tagen schon, bevor er wieder etwas zugenommen hatte. Ich gab ihm vorhin die Dosis Ampho und sofort hat er angefangen, zu würgen, spuckte Körner und Schleim aus, vermutlich sogar *** Ampho. Er kann noch klettern und auf der Stange sitzen, frisst zudem rote Kolbenhirse. Ich weiß nicht, was ich tun kann. Die fortgeschrittene Zeit lässt einen Tierarztanruf nicht mehr zu und ich stehe vor der Frage, ob ich bei der Medikamentengabe etwas falsch mache oder anders machen sollte. Ich gebe ihm *** direkt in den offenen Schnabel, aber hatte halt den Eindruck, dass er danach sofort wieder alles herauswürgt. Sein Zustand ist sehr kritisch und ich fühle mich machtlos. Sollte ich es sofort und aus der Not heraus nochmal versuchen, ihm das Ampho zu geben oder wäre das dann zu viel (auch vom Stressfaktor), falls er das Medikament doch nur zu einem Teil wieder erbrochen hat? Ich weiß, dass ihn bei dem Gewicht wahrscheinlich nur noch ein kleineres Wunder retten kann und ich fühle mich richtig schlecht, zu sehen, wie er die Körner und den Schleim erbricht. Kann ich ihn irgendwie dazu bringen, das Medikament nicht zu erbrechen? Ich würde mich riesig über eine kurze und schnelle Rückmeldung freuen.

    Vielen Dank schon mal!

    LG Christoph

  2. #2

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    30 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Chris,
    bei Wellis unter 28 gr empfehle ich nur eine stationäre Aufnahme beim Doc, da selbst beim Zufüttern und Medikamentengabe der Welli da t nur ne geringe Chance hat zu überleben. Rote Hirse ist schwer verdaulich, da ist halbreife Hirse besser geeignet . Du hst an der Medigabe sicher nichts falsch gemacht, aber wenn das Ampho nicht greifft, muss man hilflos zusehen. Hast du Rotlicht?Wenn dein Welli die Nacht übersteht, bringe ihn zur Praxis, wo er mit einer kropfkanüle gefüttert werden kann.
    Alles gute für dein Speedy.

  3. #3

    Chris93
    Küken Benutzerbild von Chris93


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Pips,

    danke für deine Antwort. Das Gewicht ist leider wirklich ein sehr bedrückender Faktor. Beim Tierarzt hatte er noch 33 Gramm, woraufhin er in den folgenden Tagen trotz Behandlung bis auf 26 Gramm abgemagert ist, sich dann auf fast 30 wieder gesteigert hat und nun wieder sehr rückfällig ist. Mit Rotlicht behandle ich ihn zusätzlich, allerdings nicht dauerhaft, sondern in Intervallen (so liest und hört man es zumindest) und mit einem dünnen Tuch als Sichtschutz für die Augen. Wie lange kann bzw. darf das Rotlicht eingeschaltet sein? Ich hoffe jedenfalls das beste für die Nacht und werde, sofern Speedy morgen früh noch lebt, sofort die Tierarztpraxis anrufen.

  4. #4

    Momo73
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Momo73


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Na, wie geht‘s Euch? Ich denk an dich - sowas ist wirklich schlimm! Viel Kraft! Momo73.

  5. #5

    Chris93
    Küken Benutzerbild von Chris93


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Momo,

    entschuldige bitte die späte Antwort. Leider liegen keine schönen Tage hinter uns: Unser Speedy erlag am frühen Morgen des 09.10. seiner Krankheit, sodass wir keine weiteren Maßnahmen ergreifen konnten. Speedy war für uns alle etwas Besonderes, da er von Geburt an eine Gefiederstörung hatte und sehr lange dadurch bedingt nicht fliegen konnte. So waren wir tagtäglich sein Taxi und haben ihn immer dahin getragen, wo er hin wollte, aber selbstständig nicht konnte. Nach und nach bekamen wir die Problematik immer mehr in den Griff und die Schwungfedern wuchsen immer besser, sodass wir ihm "Flugunterricht" gaben. Speedy konnte dann, im Alter eines dreiviertel Jahres, endlich fliegen. Wir haben seit über 25 Jahren Wellensittiche, aber noch keiner hat ein solch vertrauensvolles und inniges Verhältnis zu uns aufgebaut, wie auch wir zu keinem anderen Sittich in dieser Art. Wir sind immer noch bestürzt über diesen Verlust, trösten uns aber damit, dass er jetzt zumindest nicht mehr leiden muss. Ich habe ihm und uns zum Andenken ein Bild gemalt, das nun neben der Voliere an der Wand hängt.
    Ich danke euch für eure Worte und die Hilfe!

    LG Chris


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  6. #6

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    30 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Chris,
    mein Beileid zum Verlust von Speedy. Da hast du dir ein schönes Andenken gemalt. Gute Idee, seinn Liebling so in Erinnerung zu behalten.

  7. #7

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Lieber Christoph,

    deine Nachrichten haben mich sehr berührt. Ich hatte auch mal so einen flugunfähige kleinen Mann. Es sind so schöne vertrauensvolle Momente, die ich nie vergessen werde. Er war auch ca. 10 Jahre alt und sah sogar genauso aus wie euer Speedy auf dem Bild.
    Ich weiß, wie hilflos du dich gefühlt haben musst.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft über diesen Verlust hinwegzukommen!

    Liebe Grüße
    Emily

Ähnliche Themen

  1. Welli hat Megabakterien - DRINGENDER Rat nötig
    Von Asdfgh im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2019, 16:55
  2. Dringender Rat! Neuzugang
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 21:05
  3. und der nächste Patient :(
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 21:15

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •