Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Was soll man beim Käfigbau alles beachten?

  1. #1

    auren
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von auren


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Was soll man beim Käfigbau alles beachten?

    moin moin

    folgene problematik:

    also
    ich habe ne fläche von ca 1500mm x 900mm x 2200mm
    (breite x tiefe x höhe)
    und die decke läuft etwas schräg zu (weil dachwohnung)

    mein problem ist:
    wie bekomm ich da am besten nen käfig hin und was muss ich alles beim bau eines solchen käfigs beachten?
    darf ich den quasie vom boden bis zur decke baun?
    wie viele tiere könnte ich da maximal rein setzen?
    ich hab leider nur die möglichkeit die tiere an 4 tagen in der woche fliegen lassen muss dann die propotionen anders sein ?
    darf ich rundungen zetzen ?
    welches material nehm ich am dümmsten ?
    wie viele sitzstagen kommen da rein ?
    was wäre ein gutes "gittermaterial" ?
    wie siht es aus mit zugangsklappen ?
    brauch ich ne gesonderte belüftung oder reicht die zimmer luft aus?


    und da ich noch nie nen sittich in meinen leben hatte noch ein paar fragen am rande

    ich besitze schon wüstenrennmäuse und hab gehört das sich sittiche mit gewissen tiergerüchen nicht "vertragen"

    und ich wollt mir später vieleicht noch unzertrennliche holen
    vertragen die sich geruchs und akustisch ?
    also die sittiche und die anderen tiere befinden sich alle im selben raum nicht im selben gehege / käfig (oder kann man die vögel zusammen halten?)

    fals jetzt ne frage gleich mit geht nicht beantwortet werden kann würde es mich freun wenn die gleich am anfang beantwortet werden damit ich umplanen kann

    und nur so am rande ich hab knap 15 jahre modellbau erfahrung also drehmeln, schleifen, und fresen kann ich fals man was aus metall machen kann / darf geht das auch da ich schon erfahrungen mit solchen sachen habe und ich gern den käfig der umgebung ein wenig anpassen wollte

    also verletzungsgefaht duch splitter und co sind mehr oder weniger ausgeschlossen da ich weis was ich tue XD

    wegen den rechtschreibfehlern und der mangel an zeichen setzung und der groß/kleinschreibung bitte ich um entschuldigung

  2. #2

    Sima
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,

    ich kann dir zwar nicht alle Fragen beantworten, aber ich fange schon mal mit ein paar an:

    Den Käfig kannst du vom Boden bis zur Decke bauen, an die Dachschräge angepasst.
    Rundungen kannst du zwar setzen, sie sind aber meistens unpraktisch, weil sie unnötig Platz wegnehmen bzw. sich z. T. Äste und Schaukeln schwieriger daran befestigen lassen.
    Gutes Gittermaterial wäre Edelstahl, ist aber leider auch sehr teuer.
    Die Zimmerluft reicht zur Belüftung aus.
    Beim Bauen solltest du darauf achten, dass sich das ganze leicht reinigen lässt - also eventuell begehbar machen oder eine Bodenwanne für die Streu einplanen und auch genügend Öffnungen und Türen, so dass du überall gut hinkommst.
    Äste kannst du schon einige mit in die Voliere packen, aber du solltest nicht alles zu bauen - deine Vögel sollten die Möglichkeit haben, auch in der Voliere ein paar Flügelschläge zu machen.

    Der Geruch von Wüstenrennmäusen macht den Vögeln nichts aus. Ich würde die beiden Tierarten aber trotzdem nicht zusammen in einem Zimmer halten, weil sie unterschiedliche Schlafrythmen haben.
    Wellis sind den ganzen Tag am quatschen und am fliegen. Wstenrennmäuse bekommen das ganze Geplapper tagsüber dann mit und ich denke mir mal, dass es für die Mäuse auch nicht so angenehm ist, wenn sie ständig Vögel fliegen sehen oder hören. Meine Mäuse sind z. B. ziemlich schreckhaft und wenn ich mir vorstelle, dass dann ständig ein Welli am Käfig vorbei saust, dann wären meine Süßen wohl ziemlich panisch.
    Auch für die Wellis ist das ganze nicht optimal, weil sie sich z. B. nachts im dunkeln erschrecken könnten, wenn die Rennmäuse nachts anfangen, den Käfig umzugraben.

    Wellis und Unzertrennliche kannst du nicht zusammen halten. Die beiden Arten verstehen sich nicht so gut und die Agas können die Wellis schwer verletzen - das würde also bedeuten, getrennte Käfige und auch getrennter Freiflug. Bei ohnehin nur 4 Tagen Freiflug würde das ganze dadurch ja dann nochmal reduziert, weshalb ich dir von den Agas abraten würde - denn den Vögeln tust du keinen Gefallen damit.
    Zudem besteht bei den Agas m. W. auch ein erhöhtes PBFD-Risiko.

  3. #3

    auren
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von auren


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    also
    jeder ein einzelnden käfig OK
    leicht zu säuberden käfig OK
    rundungen eher nicht OK
    haltematerial? holz, alu?????
    edelstahl ??? geht es nicht etwas billiger?
    wie siht es aus mit gitterabstand ich hab von 8mm bis 12 mm alles gehört

    wegen der mäuse
    den rennern macht die akustik nicht wirklich was aus da sie flügelschläge genauso wie TV programm und con nach ner weile als "normal" akzeptieren
    und wirklich nah beieinander stehen die eh nicht da geht den eher das gepiepse auf den mäuse sack denk ich mal XD
    aber alles gewöhnungssache

  4. #4

    Sima
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich würde Tiere mit unterschiedlichen Schlafenszeiten nicht in einem Zimmer halten. Wellis möchten nachts schlafen - Mäuse tun das nicht unbedingt. Geräusche, die sie nicht zuordnen können, machen Wellis Angst. Und es sind leider schon schlimme Unfälle passiert, weil sich die Wellis nachts vor irgendwas erschrocken haben und panisch losgeflogen sind..

    Haltematerial: Alu wäre prima, es lässt sich leicht reinigen, vor allem auch im Krankheitsfall und Nagespuren sieht man auch nicht.
    Holz sieht schöner aus, aber man sieht meist ziemlich schnell die ersten Nagespuren. Und es lässt sich weniger gut reinigen.

    Billiger als Edelstahl geht natürlich auch, z. B. gibt es Volierengitter aus Zink. Allerdings kann es mit Zinkgittern auch zu Vergiftungen kommen. 12 mm Gitterabstand ist in Ordnung.

  5. #5

    auren
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von auren


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    zu den mausis

    die werden seit ca 1 jahr nur noch 1 mal in der nacht wach (ca gegen 1 uhr) und bleiben dann auch meist nur für ein paar (15 bis 20) min aktiv da ich vermute da sich die tiere an meinen lebensrückmus gewöhnt haben und sich daher auf mich einstelllen

    und wirklich viel akustik machen die eh nicht
    da wo ich den vogelkäfig geplant haben kommt kaum was an und wenn dann nur ganz leises schnarren der autolärm wenn mal ein auto vorrüber fährt wäre weitaus lauter (autos kommen ca 1 bis 2 mal die nacht vorbei)

Ähnliche Themen

  1. Was ist beim ersten Freiflug zu beachten?
    Von Mick73 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2019, 13:03
  2. Wie soll ich vorgehen? Neuer Welli soll kommen, was muss ich beachten?
    Von Franci24 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 18:41
  3. Was habe ich beim Bau einer Voliere zu beachten?
    Von Küsten-chris im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 19:26
  4. Ich brauche Hilfe beim Käfigbau
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 14:42

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •