Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: INFO zum Verfüttern von Kräutern & Salat

  1. #1

    Ive84
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ive84


    Drei Aktivitätssterne

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Idee INFO zum Verfüttern von Kräutern & Salat

    Hallo liebe "Körnergeber"

    Die
    Ernährung von Wellensittichen beschränkt sich nicht einzig auf die Verfütterung von Saaten, auch wenn eine gute Körnermischung die wichtigste Basis für eine gesunde Ernährung ist. Bisher war das Verfüttern von Salaten und Kräutern oftmals an den Hinweis zu Mengenangaben gekoppelt.

    Dies hatte zum Ursprung, dass mittlerweile veraltete Studien belegten, dass im Salat enthaltene Nitrate und/oder Oxalsäuren in gewisser Menge ungenießbar für Wellensittiche wären. Ebenso verhielt es sich mit Studien zum Thema Kräutern und den enthaltenen ätherischen Ölen. Die Studien damals basierten leider oftmals auf substituierte Konzentrationsmengen hochkonzentrierter, ätherischer Öle und Stoffe, die in der Natur so nie vorkommen. Demnach in dieser bedenklichen Menge bei normalem Benagen und Fressen von Wellensittichen niemals aufgenommen werden können. Sprich, ein Wellensittich müsste solche Unmengen an Salat- oder Kräuterpflanzen zu sich nehmen, um eine bedenkliche Wirkung herbeizuführen, dass dies rein anatomisch gar nicht möglich ist.

    Ein Wellensittich, der zu den Papageienvögeln gehört, wird in der Regel mit einem Probebiss feststellen, ob eine angebotene Kräuter- oder Salatpflanze aktuell seinem Geschmack entspricht. Entschließt sich ein Wellensittich diese Pflanzteile aufzunehmen, sind sie zumeist für ihn bekömmlich. Er wird in aller Regel nur die Menge aufnehmen, die er braucht. Somit ist es bei einem gesunden Vogel nicht nötig eine Gabe zu limitieren. Auch in freier Wildbahn hat ein Wellensittich die Fähigkeit und Kompetenz das Maß an
    Frischkost festzulegen und diese Auswahl zu treffen. Domestizierte Wellensittiche haben diese Fähigkeit nicht verlernt. Wir dürfen ihnen also vertrauen.

    Besonders Petersilie und Basilikum standen bisher stark im Verruf. Gerade bei diesen Pflanzen lag die Studienbasis jedoch bei Versuchen mit Kleintieren (Mäusen) und diese zählen anders als Wellensittiche, zu den Säugetieren. Der Stoffwechsel beider Tierarten unterscheidet sich massiv. Wellensittiche besitzen einen beschleunigten Stoffwechsel und so sind sie fähig Nahrung schneller durch den Verdauungstrakt zu schleusen als Säugetiere. Dies bewirkt, dass in dieser Zeit vermehrt die nützlichen Inhaltsstoffe, die zum Großteil heilsam und positiv auf den Vogelkörper wirken, aufgenommen werden. Dadurch zeigte sich, dass ermittelte Ergebnisse der Studien nicht direkt auf Vögel übertragbar sind.

    Beim Verfüttern von Kräutern und Salat ist die Auswahl Bioqualität zu beachten, um eine Belastung des Vogelorganismus durch Pestizid- und Schadstoffrückstände zu vermeiden.

    Wir sind uns bewusst, dass die veralteten Erkenntnisse noch überall etabliert sind und es ein längerer Prozess wird bis diese neuen Ergebnisse sich festigen.

    Den Anfang haben wir mit dieser Information gemacht.

    Liebe Grüße von Eurem
    Welli.net Team





    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    mamaund niklas
    Wohnt bei Welli.net


    Vier Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von mamaund niklas

    Standard

    Danke für den Beitrag

Ähnliche Themen

  1. Frage zu frischen Kräutern
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 03:09
  2. Baden mit Kräutern.
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 07:53
  3. Wie Salat oder Grünes verfüttern?
    Von Jack der Welli im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 06:58
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 20:01

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •