Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Mein Projekt: Golliwoog vermehren

  1. #1

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Mein Projekt: Golliwoog vermehren

    Hallo an Alle,

    willkommen zu meinem kleinen Tagebuch fürs Golliwoog vermehren.

    zu meinen Beweggründen, warum ich hier über mein neues Projekt schreibe:
    1. Vielleicht finden sich welche, die auch Lust haben mitzumachen.
    2. Damit ich nicht schnell wieder aufgeben kann.
    3. Ich möchte auch mal über etwas fröhliches Schreiben und in letzter Zeit lief es eher traurig ab in meinem Schwarm.

    Kommen wir zu meinen Zielen:
    Ich möchte einen gekauften Golliwoog, (der kurz vorm Tod durch meine Vögel steht) vermehren, damit ich ihn im Sommer im Garten auspflanzen kann und dann eine hoffentlich unendliche Quelle für meine Vögel habe. Im Winter muss ich noch sehen, wo ich dann Teile davon warm unterbringe.

    Wie habe ich angefangen?
    Vor etwa zwei Wochen habe ich vom fast toten Golliwoog die besten Stecklinge abgeschnitten und in Wasser gestellt. Diese schlugen auch wie geplant Wurzeln und dann habe ich sie in einen Topf verpflanzt. Da meine Wellis sich nie unter dem Käfig aufhalten, habe ich den Topf dort hingestellt.Unter der Madaira Double ist genügend Platz und Licht fällt auch gut rein, daher klang das perfekt. Nun waren meine Wellis auch brav und sind nicht dran gegangen.

    Bis heute lief also alles super. Der Golliwoog sah toll aus und wuchs gefühlt schon ein paar Milimeter. Mit wem ich aber nicht gerechnet hatte, sind meine Katharinasittiche. Da wir erst umgezogen sind und sie größere Schisser sind als die Wellis kamen sie noch sehr selten raus. Heute war wohl ihr erster Erkundungstag... Was haben sie dabei gefunden? Natürlich den Golliwoog! Jetzt muss ich dazu sagen, es wäre mir heute fast gar nicht aufgefallen, denn der Topf sah makellos aus. Kein Chaos wie man es von Wellis kennt. Sie müssen den Goliwoog ganz präzise raus gezogen und dann wirklich komplett aufgefressen haben. Es war nichts zu sehen, keine Erde, keine Reste. Man könnte meinen der Gooliwoog hat sich in Luft aufgelöst. Das ist der Hauptgrund, warum ich jetzt hier schreibe. Ich war kurz vorm aufgeben, weil ich so blöd war die Pflanze dort hinzustellen.

    Naja ich habe jetzt zum Glück noch die zweite Ladung Stecklinge, die ich schon vor einer Woche in Wasser vorbereitet hatte und die heute in den Topf konnten. Es war nun einfach kein neuer Topf nötig. Er steht jetzt sicher in der Küche.

    Soviel dazu ich berichte dann demnächst mal weiter. Und beim Nächsten mal auch mit Fotos.

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Maria,

    ich konnte mir ja jetzt ein lachen nicht verkneifen, gut dass du noch mehr Setzlinge hattest. Vielleicht solltest du den Golliwoog in einen kleinen Käfig einsperren oder in eine Transportbox.

    Ich bin ja von Golliwoog auf Flumi umgewechselt die hält bei mir wesentlich länger und wenn ich nur einzelne Triebe oder Blätter den Wellis gebe komme ich wirklich lange hin.

    Golliwoog vertrocknet bei mir oder fault und kleine Trauermücken oder wie die Tiere heißen kommen auch.

    Ich bin gespannt wie weit du mit deiner Zucht kommst und wünsche dir viel Glück

  3. #3

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ja, mein Mann hat mich herzlich ausgelacht. Es steht jetzt einfach nicht mehr im Vogelzimmer. Die Kathas würden sonst nur den ganzen Tag einen Weg zum Golliwoog suchen.

  4. #4

    Cracker
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Cracker


    Zwei Aktivitätssterne

    19 Wellensittiche


    Album von Cracker

    Standard

    das mit den Stecklingen ist ne prima Idee! Bisher habe ich meine...ich sag mal ausgefransten und fast unerkenntlichen Golliwoogs genommen und je nach Jahreszeit entweder in die Fensterbank oder draußen auf die Terasse hingestellt, damit sie sich hoffentlich erholen und aufs neue abgeknuspert werden können . Lt. Informationsblatt erholt sich ja angeblich so ein Golliwoog und wächst angeblich fleißig nach.bei mir irgendwie nicht wirklich...die Dinger sehen nach wie vor sowas von trostlos aus das ich sie dann doch immer wieder auf den Komposter geworfen habe.

    So ein frischer Steckling gibt dann doch aber mehr Motivation.

    Meine Frage dazu: gibst du den Golliwoog von oben Wasser oder gießt du von unten also das er sich das Wasser z.B. aus dem Untersezter selber zieht? Ich meine mal gelesen zu haben, dass man den Golliwoog wegen der Gefahr von zuviel Wassergabe von unten gießen soll .

  5. #5

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hi,
    ich gieße von oben aber nur jeden zweiten bis dritten Tag, da ich gelesen habe sie verhalten sich ähnlich wie Kakteen und speichern etwas Wasser durch ihre dicke Schicht, dadurch sind Trockenperioden kein Problem, Überwässerung aber schon. Aktuell sieht es gut aus, die neuen Stecklinge leben noch. Die gekauften Golliwoogs gehen bei mir nach einer Weile immer von selbst ein. Auch ohne Vogelangriff. Ich nehme an keine gute Erde für dauerhaftes Wachstum. Den neuen Stecklingen scheint meine Erde aber zu gefallen, bis jetzt ist nichts braun, sondern alles schön grün und ragt nach oben zur Sonne. Ich werde aber nochmal eine Pflanze kaufen müssen, es sind zu wenig für den Anfang, das dauert sonst ewig. Ich warte aber erstmal noch ein paar Wochen, ob es wirklich klappt oder ob sie doch eingehen. Dann ist es auch warm genug um es gleich draußen zu probieren.

  6. #6

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Maria,

    ich habe deinen Thread eben erst entdeckt.
    Bei meinen Wellis überlebt der Gooliwoog nie lange.
    Und inzwischen gieße ich auch nicht mehr, sonder spritze ihn ab und zu naß. Das lieben die Wellis noch mehr.

    Beim nächsten Gooliwoog werde ich deine Idee auch einmal umsetzen und bin mal gespannt, denn ich habe absolut keinen grünen Daumen.

    Die Geschichte deiner Kathis ist wirklich lustig, na ja, außer, dass sie deine Arbeit vernichtet haben, die racker.

    LG Carmen

  7. #7

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    So Projekt-Eintrag Nr. 2:
    Mittlerweile steht der Gooliwoog in meinem Gewächshaus. Dort ist es meist sehr warm am Tag und er steht fast durchgehend in der Sonne.

    Er ist gut 3 cm gewachsen und beginnt auszutreiben, also bildet weitere Verzweigungen. Er sieht auch sehr gut aus, nicht trocken und schön grün. Bis er in Teilen verfüttert werden kann ohne die neuen Pflanzen zu schädigen, dauert es aber noch eine ganze Weile. Für ca. 3 Wochen Wachstumszeit ist es aber doch beachtlich und ich bin zufrieden. Es lohnt sich also durchaus den Gooliwoog nach dem Kaufen umzutopfen, wenn ihr ihn nur in Teilen verfüttert. Bei freiem Zugang und somit der totalen Zerstörung in kurzer Zeit kann man sich das natürlich sparen.

    Ich muss dazu sagen, ich habe keinen Dünger verwendet, wenn ich die nächsten Ableger nehme, werde ich mal ein Experiment starten und einen Topf mit Dünger und einen ohne Dünger starten. Wenn die Pflanze dadurch noch schneller wächst, wäre das schon ein sehr gutes Tempo um den Vögeln eine dauerhafte Quelle bieten zu können. Ich berichte auf jeden Fall weiter.

  8. #8

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Maria,

    dein Gooliwoog ist ja schon weit.
    Wieviele Töpfchen hast du gepflanzt?

    Bei mir fangen jetzt im Wasserglas die ersten Wurzeln an zu sprießen.
    Sollte ich noch warten oder morgen einpflanzen?

    By the way ...
    Mein Möhrengrüntopf ist wieder gewachsen, also nicht der Topf, sondern das Möhrengrün, obwohl ich dieses Jahr gar nichts ausgesät habe. Der Topf vom letzten Jahr stand/steht einfach nur draußen rum und nun wächst alles wieder schön. Wenn es noch etwas länger wird, können meine Wellis dann baden.

    LG Carmen

  9. #9

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Sobald sie kleine Wurzeln haben, kannst du sie einpflanzen. Auf Möhrengrün freue ich mich auch schon für meinen kleinen Ivan. Er liebt es. Ist ja interessant, dass es auch ohne Aussaat wieder gekommen ist.

  10. #10

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hej Maria,

    O.K., werde ich gleich morgen machen.
    Dankeschön.

    LG Carmen

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man Golliwoog vermehren?
    Von Sarah92 im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 11:21
  2. Ich möchte vermeiden, dass sich meine Wellis vermehren
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.12.2012, 20:11
  3. Wie überlebt mein Golliwoog ?
    Von Judith im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 18:28
  4. Golliwoog-Projekt vorerst gescheitert
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 11:18

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •