Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kann mich zwischen dem Montana Madeira 2 und dem San Remo einfach nicht entscheiden

  1. #1

    Gast

    Standard Kann mich zwischen dem Montana Madeira 2 und dem San Remo einfach nicht entscheiden

    Hallo an alle Mitglieder des Welli-Forum!

    Ich bin seit einigen Tagen neu hier bei Euch und hoffe, Ihr könnt mir bei meiner Entscheidung behilflich sein.

    Nach über 6-jähriger Welli-Abstinenz, konnten wir im Januar zwei männliche Wellis als neue Familienmitglieder begrüssen. Leider habe ich mir den Montana San Remo Mini Breite: 66 cm Tiefe: 45 cm und Höhe: 154 cm angeschafft. Zu klein, ich weiß . Nun konnte ich meinen Mann endlich überreden, mir doch einen Größeren zu kaufen (er muß mich wirlich sehr lieb haben ). Zur Auswahl kommt für mich auf jeden Fall wieder ein Montana Käfig auf Rollen in Frage und zwar der große San Remo, Höhe: 85 cm Tiefe: 48 cm und Höhe: 168 cm oder der Madeira 2 mit der Breite: 82 cm Tiefe: 54 cm und der Höhe: 153 cm. Nun stehe ich aber vor der Qual der Wahl Den San Remo in groß hab ich mir bei D*h*e* in natura schon angesehen. Was mir persönlich beim dem nicht gefällt, das sind die doch sehr dicken Gitterstäbe von 3 cm (der Mini hat 2 cm). Das erschlägt mich fast nahezu und dann noch für zwei Wellis. Dazu käme noch die Längsverdrahtung an der Vorder- und Rückseite (Probleme beim klettern haben meine beiden zwar nicht), der Mittelsteg zwischen den beiden Sandschubladen, wie beim Mini auch, aber halt auch das überirdische Gewicht von 33 KG. Alles in allem ein doch seeeehr wuchtiger Käfig. F*e*s*a*f hatte damals den Madeira 2 da und dieser hätt mir eigentlich auch ganz gut gefallen. Der aber, kam damals für meinem Mann, aufgrund der Größe und der Form überhaupt nicht in Frage. Die Rundung am San Remo gefällt ihm halt am besten. Macht eigentlich der Tiefenunterschied viel aus oder dann doch 3 cm mehr Länge und 15 cm mehr Höhe wie beim San Remo? Nun stellt sich auch für mich noch die Frage, wie das mit dem Plexiglas beim Madeira ist? Verkratzen diese sehr leicht (sieht ja dann optisch auch nicht mehr so dolle aus), ist das Saubermachen umständlicher als mit der Bodenschale beim San Remo und ist der Verschmutzungsgrad mit Sand als Einstreu größer als beim San Remo? Hab irgendwo schon gelesen, daß der Sand beim Madeira an den Seiten "heraus rieseln" soll und das hätt ich natürlich auch nicht so gerne. Persönlich gefällt mir halt der Madeira nur aufgrund seiner filigranen Verdrahtung etwas besser. Das tut es auch beim Mini San Remo. Er müsste auch oben nicht unbedingt gerade sein, da ich über dem Käfig einen Spielplatz hängen hab. Hat vielleicht irgend jemand zwischen den beiden Käfigen schon Erfahrung gemacht und kann mir ein wenig weiterhelfen? Mein Mann überläßt mir die Entscheidung und dieses mal möchte ich nicht nach 2 Monaten wieder einen neuen Käfig kaufen müssen. Hoffe auf zahlreiche Antworten. Liebe Grüße, Bruchpilot

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo Bruchpilot,

    Also ich habe den Madeira 3, die ja bis auf die Größe genauso ist, wie der Madeira 2. Ich hab mich dafür entschieden, weil der (fast) eckig ist. Zum Einen kann man oben was drauf stellen, bei meinen ist das z.B. das "Planschbecken", ein Korkstück und eine Holzbrücke (zum Kaputtmachen) und zum Anderen finde ich, kann man besser Schaukeln o.ä. reinhängen.
    Da meine auch viel am Käfig klettern, würde ich immer einen mit komplett Querverdrahtung nehmen.
    Zur Höhe, es ist ja die Innenhöhe entscheidend. Die ist zwar beim San Remo 10 cm höher, aber das wird ja denk ich an der höchsten Stelle gemessen, wo ja auch die Rundung ist, also fällt der Unterschied denk ich nicht so ins Gewicht.
    Zur Grundfläche: Da das ja nur 3 bzw. 5 cm Unterschied sind, ist das meiner Meinung nach egal.
    Die Plexiglasscheiben sieht man kaum, die zerkratzen auch nicht. Mit Sand rausrieseln hab ich keine Probleme, allerdings diverse Körnerreste die auf den Boden fallen. Das liegt aber daran, dass das Plexiglas unter den Futternäpfen aufhört.
    Ich habe auch vorm Käfigkauf den San Remo angeguckt, aber aufgrund der Verdrahtung und der runden Form gleich wieder verworfen.
    Falls es doch der San Remo werden sollte: Der ist grade im Angebot beim "Papageien-Laden" (der Link ist auf der Liste mit den Onlineshops)

  3. #3

    Gast

    Beitrag

    Hallo SpeedyButschi!

    Danke für Deine Antwort. Ich hab das Angebot im Papageienladen auch gesehen. Ist eigentlich nicht schlecht der Preis, aber ich bin immer noch am grübeln und nerve meinen Mann immer mehr. Für ihn steht klar der San Remo als Favorit fest. Ich selbst brauch noch ein wenig Bedenkzeit (das Angebot läuft ja noch länger) und hoffe, es kommen noch ein paar Antworten von anderen Mitgliedern dazu, um mir meine Entscheidung leichter zu machen. Danke nochmals! Gruß Bruchpilot

  4. #4

    Lano
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Lano


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich stand damals vor genau der selben Frage: Madeira 2 oder San Remo? Ich habe mich letztes Jahr dann für den Madeira 2 entschieden, da der Madeira komplett waagerecht verdrahtet ist, der San Remo nur an den Seiten und meine Piepsis doch sehr gerne klettern. Usprünglich gefiel mir auch der San Remo aufgrund der geschwungenen Form besser, doch es geht ja da nicht so sehr um meinen Geschmack, die Vögel müssen darin glücklich sein.


    Die Entscheidung habe ich nicht bereut, der Madeira 2 ist wirklich toll und gut verarbeitet. Das einzige, was mich stört sind die zwei Einschübe unten. Der obere Einschub ist für das für mich überflüssige Kotgitter gedacht, der untere ist für die Plastikwanne mit dem Streu. Leider kann man beim Verzicht auf das Kotgitter die Plastikwanne nur mit sanfter Gewalt in die obere Schiene schieben, schiebt man es in die untere Schiene, bleibt ein kleiner Spalt durch den leicht Streu auf den Boden fallen kann. Aber es geht natürlich irgendwie.

    Die viel zu großen Futternäpfe muss man natürlich austauschen.

    Wenn ich vielleicht etwas bereue, dann ist es nicht gleich den Madeira 3 genommen zu haben. Den Platz hätte ich gehabt. Denn auch wenn meine beiden den ganzen Tag Freiflug haben, gibt es doch manchmal Situationen, in denen sie im Käfig bleiben müssen.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Hallo Lano, Danke für Deine Nachricht! Wenn beim Madeira zwischen der Schublade und der oberen Einschubleiste Sand rausrieselt, dann ist das schlecht. Das würde meinem Mann gar nicht gefallen. Auch wenn ich jetzt mit den Beiden wieder öfters saugen muß als vorher ohne ihnen. Wir haben nämlich Parkettboden und das wäre dann natürlich doof, wenn da Sand drauf liegt und der in der kompletten Wohnung verstreut wird. Genau das ist nämlich die Befürchtung meines Mannes, das beim Modell Madeira der Sand rausrieselt und der Verschmutzungsgrad höher als beim San Remo ist. Kann ich mir gut vorstellen. Beim San Remo sind´s wegen der hohen Bodenschale hauptsächlich nur Federn oder Hülsen. Da müsste man dann einen anderen Einstreu nehmen oder? Einen noch größeren Käfig möcht ich jetzt nicht haben, da reicht mir schon der 2 er oder der San Remo. Wie ist das dann eigentlich mit der Plastikwanne beim Madeira 2, biegt sich diese mit Sand als Einstreu durch? Denn ich hab gelesen, das nur der Madeira 3 eine Metallwanne hat. Wär glaub ich, dann stabilier. Ich hab bei unseren damaligen Welli nur Sand benutzt. War gang und gebe, da kenn ich mich mit Buchenholz-Einstreu oder ähnlichem gar nicht aus, auch wie das preislich aussieht. Einen Teppich möcht ich jetzt nicht hinlegen, da geht saugen ohne besser. Außerdem wird der Käfig öfter an´s Fenster gerollt. Natürlich käme für mich der Madeira aufgrund seiner waagrechten Verdrahtung und den dünneren Gitterstäben mehr in Betracht, aber ich möchte auch, das alle zufrieden sind. Liebe Grüße Bruchpilot

  6. #6

    Lano
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Lano


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Die Wanne ist leider aus Kunststoff und biegt sich bei zu schwerer Befüllung ein klein wenig durch, das klingt aber hier jetzt dramatischer als es ist. Ich nehme darum immer Buchenholzgranulat (das ist nicht teurer als die entsprechende Menge Sand) und stelle zusätzlich eine Tonschale mit Sand in den Käfig. Bei großen Käfigen ist die nötige Menge Sand ohnehin viel zu schwer.

    Bitte nicht falsch verstehen, es landet nicht viel neben dem Käfig, die hohen Plexiglasschilder am Rand schirmen ihn schon recht gut ab. Der Spalt entsteht nur, wenn man die Plastikwanne in den unteren Einschub schiebt und darüber den Einschub für das Kotgitter frei lässt. Ich habe die Plastikwanne in den Kotgittereinschub geschoben und so ist es dicht, es geht nur etwas schwerer, was allerdings auch am Zusammenbau liegen könnte. Das wäre für mich nun nicht kaufentscheidend gewesen.

    Ich habe auch Parkett und keine Probleme mit dieser Kombination. Man muss ja sowieso ständig saugen, kleine Federchen finden ja immer ihren Weg.

    Vielleicht meldet sich ja auch noch jemand, der den San Remo hat? Der hat unten zwei Schalen, was auf der einen Seite sicher praktischer ist, aber auf der anderen Seite wird vermutlich immer der Steg dazwischen beschmutzt werden?

  7. #7

    komma29
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von komma29


    Zwei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von komma29

    Standard

    Ich bin mit der Madeira 2 auch völligst zufrieden! Und das Problem mit dem Einschub unten habe ich nicht. Das einzige, was immer rund um den Käfig liegt sind Federn

    Super finde ich, dass man das Dach aufmachen kann, also ich krabbele da ja nicht raus aber die Plüschis sind ganz angetan. Und auch in die kleinen Rundungen an der Seite oben kuschelt sich gerne mal der eine oder andere Welli rein

    Die Näpfe habe ich auch sofort rausgetan bzw. gar nicht erst eingebaut und kleinere gekauft und das Kotgitter benutze ich auch nur sehr selten, wenn ich die Wanne sauber mache aber aus irgendeinem Grund nicht möchte, dass die Kleinen nochmal raus gehen ... was selten vorkommt bei ganztägigem Freiflug, aber manchmal gibt es ja doch so einen Moment ...
    Kann ich also nur empfehlen

  8. #8

    Gast

    Unglücklich

    Hallo komma29!

    Auch Dir ein Dankeschön für Deine Nachricht!

    Ich hab heute nochmals durch die Geschäfte in unserer Umgebung gestöbert, ob ich die Madeira in echt anschauen kann. Leider aber hab ich Pech gehabt. Es stand als einziges Anschauungsmodell der San Remo im Laden. Morgen werd ich zusammen mit meinem Mann (er hat den großen San Remo noch nicht in natura gesehen) anschauen gehen. So wie´s aussieht, wird´s wahrscheinlich doch wieder dieser werden. Was mir besonders gut an dem gefällt, ist der riesengroße Balkon, da könnte ich prima eine Badeschale draufstellen, da die Vorrichtung zum einhängen für ein Badehaus doch ein wenig klein sind. Eine Schale brauch ich erst gar nicht auf dem Käfigboden stellen, da meine Beiden den Boden meiden, wie der Teufel das Weihwasser . Auch die geschwungene Form beim San Remo gefällt mir etwas besser als die Form beim Madeira und meinem Mann ja sowieso. Ist natürlich auch Geschmacksache. Das ich oben auf dem Käfig nichts draufstellen kann, damit hab ich kein Problem, da darüber eh ein Spielplatz hängt. Auch ist sicherlich die Gestaltungsmöglichkeit beim San Remo durch den Bogen ein wenig mehr eingeschränkt, als beim Madeira, aber ich hab das mit den Schaukeln bei meinem jetzigen Mini San Remo eigentlich gut gelöst. So würde ich es dann auch beim großen San Remo wieder einrichten. Da müssten sich meine Flauschis gar nicht erst umgewöhnen. Ich könnte den genauso wieder einrichten und wahrscheinlich würden die Beiden den Unterschied zum alten gar nicht merken ? Die stärkeren Gitterstäbe und den doofen Mittelsteg muß ich halt dann wohl oder übel wieder in Kauf nehmen. Was die senkrechten Gitterstäbe betrifft, so hab ich mich beim Papageienshop telefonisch erkundigt und der nette Herr am Apparat, hat mir das gleiche was auch auf deren Internetseite steht mitgeteilt, daß es überhaupt kein Problem für Vögel ist, diese hinauf zu klettern. Auch für Wellis nicht. Diese müssten nämlich dann Füße und den Schnabel einsetzen. Es ist zwar anstrengender als bei Querstreben, aber es hält die Vögel fit. Da manche Wellis mehr im Käfig sitzen als lieber den Freiflug geniessen, ist dies eine gute Abwechslung für sie. So einfach sollte man es ihnen auch nicht machen. Wie das jetzt bei kranken oder kletterunfähigen Vögeln ist, kann ich nicht sagen. Hab aber auch nicht danach gefragt. Man weiß zwar nie, was noch kommen kann, aber meine zwei sind zum Glück gesund und haben keine Probleme beim Klettern. Sollte sich das ändern könnte man Äste oder auch Seile an den Längsstreben befestigen, dann ginge es sicherlich leichter.

    Mal sehen, für welchen ich mich letzt endlich entscheiden werde. Gut sind ja eigentlich beide, aber jeder halt auf seine eigene Art und Weise.

    Gruß Bruchpilot

  9. #9

    Gast

    Standard Hab mich entschieden!

    Hallo!

    Also, nachdem ich diesen Thread eröffnet hab, möcht ich Euch auch gerne meine Entscheidung mitteilen. Es hat zwar sehr lange gedauert, aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben. Also, die Entscheidung fiel auf den .....


    Montana Madeira 2


    Seit gestern bewohnen meine beiden Süssen ihre neue Voliere und ich find sie echt klasse! Eigentlich wollt ich erst den San Remo nehmen, hab aber in letzter Minute umgeschwenkt. Mein Männe findet zwar mmer noch den San Remo schöner, aber ich denke, die Entscheidung für den Madeira war genau richtig. Meine Wellis sind zwar nicht auf Anhieb in den neuen Käfig rein, aber mit Kolbenhirse locken und gleich reinsetzen, hat es gut geklappt. Ursprünglich wollt ich ja den alten Käfig stehen lassen, damit sie den Neuen erst einmal begutachten können, aber dann dacht ich mir, ich mach´s kurz und schmerzlos. Neuer hin, alter weg. Ich hab den neuen Käfig fast genauso eingerichtet wie den alten und die Bauweise ist ja auch fast genauso wie beim San Remo. Meine zwei Jungs haben sich prima auf den Madeira eingestellt. Hätt ich wirklich nicht gedacht, daß das so schnell gehen wird.

    So, jetzt gibt´s eine zeitlang nichts mehr für die beiden, außer Fressen natürlich, da das ganze uns einen kleinen Batzen Geld gekostet hat (hatte mir ja erst im Dezember den San Remo Mini zugelegt). Ich freu ich mich sehr über den größeren Käfig und denk meine Wellis können auch zufrieden mit ihrer neuen Behausung sein. Jetzt muss ich nur noch gucken, wie ich meinen San Remo Mini an den Mann bzw. an die Frau bring. Sollt es nicht klappen, dann wird er halt ein Kranken- oder Quarantänekäfig.

    Nun kann dieser Thread auch geschlossen werden. Danke an diejenigen, die mich bei der Entscheidung für den Madeira 2 unterstützt haben!

    LG Bruchpilot

Ähnliche Themen

  1. Kann mich nicht entscheiden!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 23:05
  2. Kann mich einfach nicht entscheiden...brauch eure Hilfe
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2011, 16:17
  3. Operation? Kann mich nicht entscheiden!
    Von Michael01 im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 21:39
  4. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden*schäm*
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 13:36

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •