Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Sommerzeit,Sorglosigkeit,Lüftungszeit,Enfliegensz e it?

  1. #1

    Gast

    Standard Sommerzeit,Sorglosigkeit,Lüftungszeit,Enfliegensz e it?

    Moin,

    ich mache mir Sorgen um einen entflogenen Nympfensittich,welchen ich gestern fast auf dem Rasen vor meinem Balkon gefangen hatte.ich hörte da ständig so ein rufen und sah nach draussen und ihn da auf dem Rasen sitzen.Ich gleich ins Vogelzimmer gestürmt und Kescher gegriffen und runter.Draussen dann ihm vorsichtig genähert.Leider habe ich nur die Schwanzfedern gestreift.Er flog dannach sehr lange und sehr hoch und verschwand nach einer weile in einem hohem Baum,wo er nicht mehr zu sehen war.Ich hörte ihn nur noch rufen.Ich wartete eine ganze weile,aber er zeigte sich nicht mehr.Etwas später sah ich von meinem Balkon aus,wie mehrere Krähen oder Raben immer wieder in den Baum flogen.Ich wieder mit Kescher runter.Der Nymphi sass wieder auf dem Rasen.Ehe ich mich mit dem Kescher nähern konnte,stürmte ein Kampfhund auf ihn zu und vertrieb ihn wieder.Der Besitzer des Kampfhundes amüsierte sich köstlich darüber und sagte,das der Vogel sowieso kreppiere und ich es nicht anders verdient hätte.Ich sagte in anbetracht des ohne Leine umherlaufenden Kampfhundes lieber nichts.
    Ich hoffe das der Nymphi gestern noch einen guten Zufluchtort gefunden hat.Kurze Zeit später fing es an zu regnen.Ich hörte ihn auch nicht mehr rufen.Und es regnet seit gestern in eins durch.Ich hoffe es findet den kleinen noch jemand oder er möge nicht lange leiden.

    In einer der kostenlosen Sonntagszeitung hier stehen heute alleine vier entflogende Wellis drin,welche gesucht werden.
    Und sehr sehr viele entflogene Gefiederten Mitbewohner in den verschiedenen Vogelforen im WWW.

    Sommerzeit,Sorglosigkeit,Lüftungszeit,Enfliegensz eit?

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo DvWF,

    es ist wahr....
    Vor nun fast einem Jahr ist mir aus furchtsamer Blödheit und Unachtsamkeit eines der Piepser aus dem gekippten Fenster entfolgen, als wir versuchten ihn für den Tierarztbesuch in den Transport-/Krankenkäfig zu fangen und in diesen zu setzen. Er war sofort unauffindbar, man sah ihn nicht und hörte ihn auch nicht mehr.

    Während diesen Wochen der Suche bekam ich zahlreiche anrufe von Tierfreundlichen Menschen, die mich auch auf Fund-Wellensittich-Zettel auf den Straßen, Zeitungen und Supermärkten aufmerksam machten. Es waren so einige, nur unser leider nicht...
    Zudem erhielt ich noch Hinweise von einem gesichteten Wellensittich in der Freiheit....

    Es war erschreckend. Man kriegt es oftmals gar nicht so sehr mit, doch im Jahr 2013 sind trauriger Weise so viele Ziervögel in Duisburg in die Freiheit entkommen und sicherlich geschah es auch dieses Jahr wieder..

    Ich hoffe, der Nymph findet wieder nach Hause zurück.

    Sommerzeit, Sorglosigkeit, Lüftungszeit, Entfliegenzeit...

    Haltet die Fenster zu, auch wenn es nur ums einfangen, Medikamenten eingaben oder sonst was geht, wo die Piepser entwischen könnten... es passiert einfach so schnell.


    Liebe Grüße

  3. #3

    mieze
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,

    im Sommer entwischen die Kleinen ja nicht nur den Besitzern. Die sind den Umgang mit ihren Vögeln gewohnt und wissen, wenn die Käfigtür auf ist, müssen alle Fensterzu oder gesichert sein.

    Aber viele der lieben Urlaubspfleger unterschätzen die Kleinen einfach. Für die ist es undenkbar, das Hansi oder Bub durch sooo einen kleinen Spalt, der beim Herausziehen der Kotschublade entsteht oder durch soo eine kleine Lücke vom Futternapf rauskommen kann. Oder dass das hinter Gardinen gekippte Fenster im Schlafzimmer gefunden wird...

  4. #4

    Gast

    Standard

    genau deshalb haben unsere piepser das balkonzimmer bekommen und der balkon wurde eingegittert. so können auch fremde die tür jederzeit zum lüften öffnen ohne dass einer entfliegen kann.

    in meiner kindheit ist einer urlaubsbetreuung mal einer meiner welli´s entflogen (sie sind für die zeit zu einem freund und seinen welli´s gezogen). sie ist durch die offene zimmertür entwischt, ein stockwerk runter, durch einen langen flur, noch ein stockwerk runter, durch flur und wohnzimmer in die küche und durch die terrassentür hinaus. drei runden im garten und sie ist zurück in die küche geflogen.... aber das war schon ziemlich knapp...

  5. #5

    Paulie
    Ist Futterfest Benutzerbild von Paulie


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Paulie

    Standard

    Ja zum Glück hab ich den Balkon auch als Voli. Aber vor 2 Wochen war die Stubentür 5 cm auf , na und Paulie meinte unbedingt in den dunklen Flur fliegen zu müssen. Oh man so schnell war ich noch nie , 1 Sekunde später war die Schlafzimmerbalkontür zu und er da.Das war vielleicht ein Schock , also immer jetzt Stubentür ganz zumachen.

  6. #6

    Gast

    Standard

    sowas gibts bei uns nicht. wenn wir in einen raum gehen wo das fenster auf ist, dann werden erst alle vögel ins vogelzimmer gebracht, die tür geschlossen und abgeschlossen, dann die tür des anderen raum aufschliessen und dann rein. das abschliessen haben wir eingeführt damit man nicht in gedanken mal vergisst wo n fenster auf ist. oder wenn z.b. besuch das nicht weiss.

  7. #7

    Acala
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Acala


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich möchte das Thema aus gegebenem Anlass nochmal hochschubsen - wenn ich im Themenbereich "Entfolgen" schaue, häuft sich dort die Anzahl entwischter Wellensittiche schon sehr!

    Ich möchte jedem Vogelhalter ans Herz legen, doppelt und dreifach zu kontrollieren, ob Fenster und Türen tatsächlich geschlossen sind, wenn die Wellis zum Freiflug im Raum herumdüsen. Und andersherum gilt natürlich auch, zu überprüfen, ob alle Vögel im Käfig und alle Käfigtüren geschlossen sind, wenn man mal lüften möchte.

    Ich weiß auch, dass viel schiefgehen kann, wenn man in Hektik oder morgens noch total verschlafen ist. Ich stelle mir den Wecker dann lieber etwas früher, um noch genug Zeit zu haben, einen Kontrollgang im Wohnzimmer zu starten und zu schauen, ob wirklich alles vogelsicher ist.

    Liebe Grüße,
    Lisa

  8. #8

    Gast

    Standard

    Ich glaube dass es immer furchtbar ist, wenn einem ein Vogel wegfliegt. Mir ist ds zum Glück noch nicht passiert, aber ich hatte schonmal ein Küken abgegeben, dass der neuen Besitzerin nach 2 Tagen weggeflogen ist - Gott war das fürchterlich für mich!



    Ich zähl auch mehrmals durch ob alle drin sitzen oder ich lüfte nur mit runtergelassenem Rollo auf Schlitz, dafür dann aber die ganze Nacht oder auch den ganzen Tag.

  9. #9

    Acala
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Acala


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich Schussel! Da oben sollte natürlich nicht "Entfolgen" sondern "Entflogen" stehen Ich hoffe, es weiß trotzdem jeder, was gemeint ist

    Zitat Zitat von Ma-nu Beitrag anzeigen
    Ich glaube dass es immer furchtbar ist, wenn einem ein Vogel wegfliegt. Mir ist ds zum Glück noch nicht passiert, aber ich hatte schonmal ein Küken abgegeben, dass der neuen Besitzerin nach 2 Tagen weggeflogen ist - Gott war das fürchterlich für mich!



    Ich zähl auch mehrmals durch ob alle drin sitzen oder ich lüfte nur mit runtergelassenem Rollo auf Schlitz, dafür dann aber die ganze Nacht oder auch den ganzen Tag.
    Huhu Ma-nu,

    Mir ist Gott sei Dank auch noch kein Vogel entwischt und ich hoffe, dass es so bleibt.

    Das mit deinem Küken tut mir aufrichtig leid Ich kann mir gut vorstellen, wie schlimm es sein muss, wenn einem ein Vogel entfliegt oder man den Vogel weitergibt/verkauft und er so kurze Zeit später dem neuen Besitzer entfliegt. Gerade deswegen möchte ich so etwas nie erleben!

    Liebe Grüße,
    Lisa

  10. #10

    Gast

    Standard

    @ Lisa: Bei mir war es sogar noch schlimmer, ich hatte die Küken in einem Forum abgegeben und bei einem kleinen Forumstreffen bei mir zu Hause wurden die Küken "feierlich" übergeben ... und dann ruft die mich 6 Tage später auf meiner eigenen Hochzeitsfeier an und teilt mir das mit ... !


  11. #11

    Gast

    Standard

    das ja echt der horror... da denkt man man gibt die tiere in kundige hände und dann sowas... ich würde meines lebens nicht mehr froh werden wenn mir einer entkäme.


    aber passieren kann immer was. ich hatte vor einigen jahren die welli´s meiner mama zusätzlich zu meinen in urlaubsbetreuung. ihre sind dann abends zu meinen mit in den käfig gekrochen. was solls dachte ich, türe zu und fertig. nachts hat eine henne meiner ma dann den käfig aufgemacht und sie (und ein paar andere) sind losgeflattert. es waren 2 fenster weit auf. im schlafzimmer und im bad... und natürlich die türen auf. als ich ins bad kam und das licht angemacht habe sass max direkt vor dem offenen fenster auf dem klo. also licht aus, ein beherzter stoss um das fenster zu schliessen und die situation war gerettet... aber vergessen werde ich das nie. die anderen ausbrecher habe ich im flur eingesammelt.

    darum haben wir das schleusensystem eingeführt und den balkon vergittert. so kann ich ohne gefahr lüften

Ähnliche Themen

  1. Neuer Blogartikel veröffentlicht: Sommerzeit ist Badezeit
    Von Welli.net im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 18:10
  2. Sommerzeit -->> Gräserzeit
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 18:44

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •