Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Wie gebe ich stressfrei Medikament?

  1. #1

    tanja1
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard Wie gebe ich stressfrei Medikament?

    Hallo an alle Welli-Halter und Interessierte,

    ich bin neu hier und hoffe, dass ihr vielleicht Tipps und Ratschläge für folgende Situation habt:
    Meine Gina (2017 aus dem Tierheim, Alter unbekannt) hat laut Untersuchung durch einen vk Tierarzt (hab ich anhand von Listen, die es im Internet gibt, recherchiert) Lähmungserscheinungen im rechten Ständer (seit ca. Anfang/ Mitte März); Wachshaut ist überwiegend leicht bläulich verfärbt durch Hormonsituation. Er meint im Brustbereich ein hochgradiges Lipom ertasten zu können allerdings ohne bisherige vermehrte Füllung im Abdomen.

    Nach dieser Diagnose bietet er eine Untersuchung mit Kontrastmittel und Röntgen an, um diesen Verdacht zu bestätigen oder andere Ursachen zu finden. Er sagt aber gleich im nächsten Satz, dass bei Bestätigung des Fettgeschwulst in der Brust eine OP nicht möglich sei.

    Er gab mir Metacam mit, ich soll Gina 2mal tgl. *** geben. Da sie manchmal auf dem kranken Ständer für längere Zeit sitzt, meint der Tierarzt, dass dieses Schmerzmittel ihr etwas Linderung geben könnte.
    Nun wohnt Gina zusammen mit 2 anderen Weibchen in einer WG. Wenn ich wegen Medikamentengabe 2mal tgl. in den Käfig greife, haben alle 3 Mega-Stress. Weiß jemand von euch Tipps wie ich Gina das Medikament mit wenig Stress geben kann? Schon mal vielen lieben Dank im Voraus.

  2. #2

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Tanja,

    wie geht es deinen Gina inzwischen?

    Morgens, ganz früh, könntest du sie im Halbschlaf von der Stange pflücken.
    Wenn sich deine Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, ein beherzter Griff und dann Gina vorsichtig aus dem Käfig holen.

    Alle deine Bewegungen sollten ganz ruhig sein.

    Am Abend oder tagsüber würde ich sie versuchen im Freiflug zu fangen. Wenn sie sich auf einem Spielplatz setzt, Rolllaäden runter und dann ebenso 'abpflücken'.

    Ich hoffe, das hilft dir etwas.

    Hier ist noch ein Artikel zum Fixirgriff:

    https://www.welli.net/fixiergriff.html

    Gute Besserung für Gina!

    LG Carmen

  3. #3

    tanja1
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Carmen, vielen Dank für deine Rückmeldung. Gina wird gerade untersucht (Kontrastmittel-Röntgen) und ich warte jetzt aufs Ergebnis. Deinen Tipp, sie früh im Halbschlaf zu "überfallen", würde ich mal ausprobieren. Mal sehen, ob ich/ wir damit zurecht kommen. Viele Grüße, Tanja

  4. #4

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Tanja1,
    für Gina drücke ich fest die Daumen. Bitte gebe Bescheid, was bei der Untersuchung heraus gekommen ist.
    Das tägliche Einfangen und die Medikamentengabe schaffst Du schon, denn mit der Zeit bekommst Du die Routine. Ich musste das über mehrere Wochen bei beiden meiner Wellis machen, am Anfang lief es nicht so glatt und mir ist auch mal einer entwischt. Daher, immer alle Fenster und Türen schließen und alles, wo die Kleine hinein fallen könnte, abdecken.
    Alles Gute.
    Viele Grüße
    Silvia

  5. #5

    Sabine Wendt
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Sabine Wendt


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Alles Gute. Du schaffst das , im Dunkeln einfangen.

  6. #6

    tanja1
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Sabine, danke für deinen Motivationsschub Ich werde es mal ausprobieren, wird schon bestimmt klappen.
    Viele Grüße von Tanja mit Gina, Sunny und Paula

  7. #7

    tanja1
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Silvia, das Ergebnis bestätigte den Verdacht des Tierarztes, d.h. kein Tumor, sondern Lipom. Für die Lähmungserscheinungen im rechten Ständer findet er keine Ursache. Er vermutet traumatisches Geschehen. Nun soll ich ihr neben dem Schmerzmittel auch ein Vit-B-Präparat geben. Ihr geht es unverändert "gut" mit ihrem Lipom. Nachdem ich wieder zu Hause war, hat es nicht lange gedauert und sie ist mit ihren Freundinnen 2 Runden durchs Wohnzimmer geflitzt.

    Ich will dich nicht zutexten, aber falls du es näher wissen willst:

    Für mich ist die Sache noch nicht ganz zu Ende. Ich habe zwischenzeitlich auf verschiedenen Internetseiten gelesen, dass bei einigen Welli-Besitzer ein mehr oder weniger kleiner Erfolg mit Spinnengift oder anderen homöopatischen Mitteln geschafft wurde. OK, jeder Welli ist anders und man muss die aktuellen Voraussetzungen prüfen. Leider hält dieser Tierarzt in Ginas Fall nichts von Homöopathie (habe ihn direkt darauf angesprochen). Statt seine Antwort zu begründen hat er Diät empfohlen (was meinen Recherchen zufolge das Lipom nicht kleiner macht).

    Ich schlafe jetzt mal eine Nacht drüber und sehe dann hoffentlich klarer.

    Danke für Deine Anteilnahme. Viele Grüße von Tanja, Gina, Sunny und Paula

  8. #8

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Tanja,
    auf keinen Fall textest Du mich zu, andere User sind auch immer sehr interessiert an konstruktiven Beiträgen .

    Nun hat die kleine gina alle Untersuchungen überstanden, das freut mich. Die Diagnose "Lipom" ist zwar nicht so toll, aber wenigstens ist es kein Tumor. Es gibt viele Wellis, die mit ihrem Lipom glücklich und zufrieden leben. Die kleine Coco von der Userin Yvonne (Pezzy) hat auch ein Lipom.
    Du hast Recht, durch eine Diät wird das Lipom auch nicht kleiner. Schade, dass Gina noch immer Probleme mit ihrem Beinchen hat, hoffe, das sich das schnell wieder legt. Bezüglich des Spinnengiftes kann ich Dir leider nichts sagen, nur, dass dieses Medikament namens "Tarantula" auch unerwünschte Nebenwirkungen hat. Hingegen halte ich die Vitamin B Gabe für sinnvoll, denn dies wird auch in der Humanmedizin bei einem Hexenschuss gegeben.

    Jetzt bin ich gespannt, wie es weiter bei Dir läuft und ob es Gina wieder besser geht. Bitte "texte uns weiter zu" .

    Viele Grüße
    Silvia

  9. #9

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Tanja,

    wir sind hier ein Forum zum austauschen und da gehört da zutexten dazu :-)

    Ja, meine Coco und eigentlich alle Hennen sind zu dick. Coco hat ein großes Lipom, sie fliegt aber wirklich nur selten, geht bei den Gewicht auch kaum noch. Sie hat aber viel Lebensfreude wenn es ums schreddern geht. Bietest du viele Nagemöglichkeiten an? Hennen können sich förmlich stundenlang mit Kork beschäftigen und verbrennen dabei ja auch Kalorien.

    Coco gebe ich auf anraten des TAs immer wieder ein Jod-Eisen-Präparat was für einen besseren Stoffwechsel sorgt. Gewichtsabnahme sorgt nicht unbedingt für eine Verkleinerung des Lipoms aber wenn der Welli generell auch noch dick ist, ist ein geringeres Gewicht eine weitere Erleichterung.

    Wenn du wirklich ein homöopathisches Mittel ausprobieren möchtest so wende dich am besten an eine Tierhömiopathin.

    Alles Gute für Gina.

  10. #10

    Kiwi-und-Grey
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Kiwi-und-Grey


    Drei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Kiwi-und-Grey

    Standard

    Hallo Tanja,

    unsere Emmi hat auch ein Lipom im Brustbereich. Sie ist zwar keine besonders gute Fliegerin, aber ansonsten hat sie keine Einschränkungen und führt ein ganz normales Leben.

    LG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.04.2020, 16:54
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 19:54
  3. Tägliches Einfangen so stressfrei wie möglich
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 15:18
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 21:32
  5. Wie transportiert man Wellis stressfrei?
    Von sonnenblume1988 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 10:03

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •