Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 33

Thema: Erfahrung mit Hormonimplantaten

  1. #1

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Erfahrung mit Hormonimplantaten

    Hallo!

    Ich muss mich jetzt entscheiden, ob Jacky zuerst mal zwei weitere Hormonspritzen erhält, oder ob sie dann ein Implantat bekommt.
    Sie hat zu weiche Bindehaut und da dehnt sich schon der Darm rein. Leider ist jetzt aber nach der ersten Spritze vor einer Woche
    die "Beule" etwas größer geworden . Hab schon ne Email an die TÄ geschrieben, ich muss mich eigentlich erst in einer Woche
    wieder melden bzw. sehen lassen wegen einer weiteren Spritze oder dem Implantat.
    Allerdings frage ich mich, wieviel Nachteile ein Implantat hat. sie hatte ja erst wegen dem röntgen eine Narkose. Dann das Ridzol gegen
    die Trichos und viermal Antibiotikum. Muss die leber nicht mal Pause machen? Sie muss ja beim Implantat wieder unter Narkose.
    Im Grunde wäre die Spritze besser, aber mich überzeugt das Ganze nun wegen der Vergrößerung nicht so ganz. Ansonsten gehts ihr gut.
    Schon seit der Tricho Behandlung. Erst hat sie 5g zugenommen, nachdem die Trichos wegwaren und nun durch die Hormonspritze wieder
    abgenommen, was die TÄ aber schon sagte. Aus meiner Sicht könnte sie etwas mehr Speck haben.

    Dann gehts auch noch um Filou. Der müßte auch geröntgt werden und falls er diesen Östrogenproduzierenden (gutartigen) Tumor hat,
    dann braucht auch er Hilfe. Tja, also entweder fahre ich jetzt das nächste halbe Jahr alle zwei Wochen 2 Std hin und 2Std zurück,
    oder muss einen Haufen mehr Geld hinlegen und fahre einmal, weiß aber nicht, was die ganzen Narkose-Setzungen so bewirken.

    Bin grad unschlüssig, zumal ich echt kein Geld mehr habe, bzw. sehen muss, wie es am günstigsten und gleichzeitig am besten für die zwei
    Lieblinge ist.

    Wer hat damit Erfahrung?

    PS: Mir ist noch eine wichtige Frage eingefallen, die ich bei der vkTÄ vergessen hatte: was für ein Hormon bekommen die Wellis denn gespritzt bei
    einem Östrogenüberschuss???

    LG Dani

  2. #2

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hi Dani,

    Dein Postfach ist voll
    Auf Deine PN kann ich gerade nicht antworten.

    Aber hier kann ich ein bisschen was zu schreiben.

    Meine Zitronella hat ja am Freitag ein Implantat bekommen.
    Der TA meinte, dass es bis zu einem Monat dauern kann, bis eine Verbesserung eintritt.
    Mir ist aufgefallen, dass keine gelben Federn mehr auf dem Boden liegen.
    Ob das von dem Implantat oder von den Vitaminen im Wasser kommt, kann ich nicht sagen, jedenfalls scheint sich dieses dauer-mausern zu verbessern.

    Wegen der Narkose hatte ich auch Bedenken.
    Der TA hat mir gesagt, dass es nur 60 sek. dauert und sie dann wieder wach ist.
    Er hat mir von den Spritzen abgeraten, weil man oft hin muss und es ja immer wieder Stress bedeutet.

    Ich kann Deine Bedenken verstehen, so eine Narkose ist immer ein Risiko, wenn wohl auch nicht so groß, wie mein TA mir sagte.
    Er meinte, er hätte dieses Implantat schon 250-280 mal eingesetzt und es wäre nie was passiert.
    Bei anderen OPs aber schon. Ein Restrisiko bleibt.
    Ich hatte ja nur eine Vermutung, dass es eine Hormonstörung sein könnte und die Gewissheit kam am Freitag, dem letzten Tag vor seinem Urlaub und es war recht stressig dort, deshalb musste ich mich spontan entscheiden und bin froh, dass ich es habe einsetzen lassen.

    Immer wieder hinfahren wäre für mich keine Alternative, zumal ich mir vorstellen kann, dass das Implantat die Hormone gleichmäßiger abgibt. Das hat mein aber TA nicht gesagt, ist nur meine Theorie.

    Wie gesagt, es ist noch keine große Verbesserung zu beobachten, aber es ist jetzt erst ca 5 Tage drin.
    Trotzdem beruhigt es mich, dass es drin ist und nach und nach wirken wird.

    Einen wirklichen Rat kann ich Dir nicht geben. Die Entscheidung ist immer schwierig.

    Kann es denn sein, dass Jackys Beule nicht größer geworden ist, sondern durch die Gewichtsabnahme nur deutlicher zu erkennen ist?

    LG
    Susi

  3. #3

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke, Susi! Ich hab gleich ein paar alte PN s gelöscht. Ich merke das nie selbst, wenn das Postfach voll ist.

    Ja, ich dachte mir schon auch kurz, das man es vielleicht wegen der Gewichtsabnahme besser sieht, die Beule. Mein Sohn meinte sowas auch schon.

    Ich habe mir grad ein paar Erfahrungsberichte durchgelesen, aber alle enden dann abrupt und man weiß nicht wie es weiterging. Leider gibt es einige
    unerfreuliche Verläufe. Nicht direkt wegen der Implantate, sie sind wohl wesentlich für eine Verbesserung, sondern wegen der Tatsache der Knochenverhärtung. Das hat mir gar nicht gefallen, was ich da gelesen habe...

    Ich warte mal dann ab wegen der Kosten für die beiden. Billig wirds nicht. Aber ich muss mal sehen, ob ich nicht in Raten zahlen kann....wenn dann
    mal ein halbes Jahr Ruhe ist, ist das ja was. Aber wenn es immer und immer wieder losgeht?
    Schön ist das nicht für die Kleinen, denke ich. Allerdings muss ich sagen, für ihre leichte Athrose, die sie scheinbar haben soll, sitzt sie eigentlich überall
    gern und gut und sie fliegt enorm viel in letzter Zeit.

    Hat sich deine Zitronella in irgendeiner Art verändert?

    LG Dani

  4. #4

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Eine Verhaltensänderung ist mir bis jetzt nicht aufgefallen.
    Ich werde sie in ein paar Tagen mal wiegen, dann werde ich berichten, ob sie was abgenommen hat.

    Was meinst Du denn mit Knochenverhärtung?

    LG
    Susi

  5. #5

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Scheinbar ist dieses Weiß in den Knochen eben durch die Einlagerung von zuviel Calcium ein Anzeichen für Knochenverhärtung, wenn ich das nun
    richtig bei den anderen gelesen habe. Und dies sei unheilbar und nur immer wieder durch diese Hormongaben im Schach zu halten...ich hoffe aber, es klärt noch jemand auf, ob das IMMER dasselbe ist, wenn man diese Hormonstörung hat.

    LG Dani

  6. #6

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo Dani,

    habe auch nochmal nachgelesen und bin nun restlos froh, dass ich das Implantat habe einsetzen lassen:
    http://www.birds-online.de/gesundhei...erhaertung.htm

    Bei Zitronella ist es im Anfangsstadium.
    Die Knochen haben auf dem Röntgenbild so kleine weiße "Wölkchen".

    Von diesen Auswirkungen wusste ich nichts und bin nun noch mehr von dem Implantat überzeugt.
    Wahrscheinlich hat der TA nichts davon gesagt, weil es eben gerade erst begonnen hat.

    Puh, ich hoffe nur, dass die Wunde bei ihr anständig verheilt, weil ich sie nicht sehen kann.

    LG
    Susi

  7. #7

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Überall weiß sind die von Jacky auch nicht....ich stell mal die Röntgenbilder rein, aber an den Stellen Nähe Körper
    doch schon deutlich weiß....

    Vielleicht kennt sich noch wer genau aus, von der Stärke der Knochendichte anhand dieser Bilder.

    Hast du auch deine Bilder da?


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  8. #8

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Puh, ich hoffe nur, dass die Wunde bei ihr anständig verheilt, weil ich sie nicht sehen kann.
    Sie heilt bestimmt gut! Wo wurde das Implantat denn gesetzt?

  9. #9

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Ich habe die Bilder auf dem anderen PC.
    Das sind digitale Bilder.
    Ich weiß nicht, ob ich die einstellen kann, weil ich die dazu bearbeiten müsste.
    Mein Name und der Name der Klinik stehen da drauf.
    Ich werde die Tage mal gucken, ob ich die über paint oder so bearbeiten kann, wenn ich wieder im Büro bin.
    Bin da allerdings nicht so bewandert.

    Ich kann Dir aber sagen, dass es recht ähnlich aussieht.
    Vielleicht ist es bei meiner Zitronella noch ein klein bisschen weniger.
    Auch bei Deinem Bild sind die kleinen Wölkchen zu erkennen.
    Der TA meinte, normalerweise müsste ein weißer Rand vorhanden sein und drin sollte es nicht so weiß sein.

    LG
    Susi

  10. #10

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Zitat Zitat von Jackymama Beitrag anzeigen
    Sie heilt bestimmt gut! Wo wurde das Implantat denn gesetzt?
    An einem Bein von innen. Ich habe es nicht gesehen, ich nehme sie dazu auch nicht in die Hand.
    Da sind die Federn drüber, auch beim Kettern sehe ich nichts. Ich will aber auch nicht drangehen, wenn ich mit dem Finger an die Fäden kommen würde, wäre das sicherlich nicht so gut.
    Ich bin aber froh, dass die Fäden nicht gezogen werden müssen, denn die zerfallen von selbst.
    Wenn sich da was entzünden würde, dann würde sie doch auch dran knabbern, oder?
    Hat Deine Jacky auch öfters an dem Zeh gefummelt, als der entzündet war?

    LG
    Susi

  11. #11

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Interessant wäre es schon, deine auch zu sehen. Schau halt mal ob es problemlos sich machen ließe.

    Ja, wenn man im Körper schaut, da ist es stark weiß....eher dann außenherum ist es weniger. Ihr Brustkorb usw.
    sieht mir leider ganz schön weiß aus .

    Dann kann ich ja doppelt froh sein, das sie nun so viel fliegt wie ihr Lebtag noch nie. Scheint ein sehr gutes Zeichen zu sein
    für ihre Beweglichkeit. Allerdings, wie gehabt, das ist schon seit der Tricho-Behandlung so.

    Ich habe jetzt schon die Befürchtung, das Filou genauso gut betroffen ist, wenn nicht mehr. Er hatte ja schon die Braunfärbung
    der Wachshaut, die aber wieder zurückging. Durch Mariendistelextrakt wahrscheinlich. Aber wenn ich ihn so ansehe, er wird immer
    dicker. Und bei ihm ist es , das er einfach nicht bei den Mädels landet. Jacky lässt sich zwar füttern, aber begehrt ist er bei beiden
    nicht gerade. Ein Zuviel an Östrogen würde das erklären....er lässt sich ja von Kiwi auch wie ein Weib füttern , aber füttert
    selbst auch, Jacky und Kiwi auch. Aber insgesamt scheint er halt eine nicht so männliche Wirkung zu haben.
    Außerdem liegt er immer wieder -seit dem er bei mir ist eigentlich, ich dachte, das wäre so ne Macke- auf dem Voli dach und guckt
    von oben rein. Meist sitzt er über einer Henne....und schmachtet sie an. Vielleicht ruht er sich aber auch nur aus? Wegen der Knochen...
    Ach Mensch, die armen wellis. Was die alle mitmachen. Kein Wunder, ich bin auch nicht besser und habe einige chronische Krankheiten.

    LG Dani

  12. #12

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich glaube, wenn was entzündet wäre, dann würdest du es insgesamt an ihrem Verhalten merken und sie würde
    den Fuß/Bein schonen, definitiv. Geknabbert hat sie nicht dran, aber den Fuß ja eingezogen. Das ist übrigens wieder
    eine bildschöne Zehe geworden!

    Ich denke, das bei Zitronella alles paletti ist! Du würdest es ganz sicher merken! ich kenne aber, wenn man sich alles
    mögliche ausmalt....bin ja diesselbe.

    Hoffen wir das Beste, das diese dumme Hormonsache gut ausgeht!

    LG Dani

  13. #13

    Gast

    Standard

    Hallo Dani,

    ich selbst habe keine Erfahrung mit Hormonimplantaten. Aber weil meine Kelly () 2012 stark dauerbrutig war und mit dem Eier legen anfing, informierte ich mich ein wenig.

    Dieses Implantat wird vom vkTA meines Vertrauens empfohlen, wenn 2 Hormonspritzen keine ausreichende Wirkung zeigen sollten. Das Implantat ist wohl ganz fix gesetzt und auch die Narkose geht nur wenig auf den Kreislauf, weil sie kurz und schonend ist (mit Narkosegas). In den ersten zwei Wochen müsste man mit Verhaltensauffälligkeiten rechnen - erst dann hat sich der Organismus an die Hormongabe angepasst. Wenn ich mich nicht irre, gibt das Implantat auch nicht ständig die selbe Dosis ab sondern füllt eher einen Defizit auf, wenn vorhanden. So kann man auch nicht sagen, wie lange genau das Implantat hält - aber er meinte um und bei 6 Monate. Je nach Diagnose und Verlauf müsste auch nicht zwingend erneuert werden.

    Tja, damit ist mein Latein am Ende... Mehr weiß ich leider auch nicht mehr. Ich hätte Kelly wohl ein Implantat setzen lassen, aber sie trug zu dem Zeitpunkt schon ein weiteres Ei in sich und daher war das nicht möglich. Kelly verstarb dann an den Folgen einer Legenot...

    Ach so, Kelly hatte auch einen aufgedunsenen, schwammigen Bauch. Das lag am vielen Östrogen, welches das Bindegewebe schwächt. Aber das weißt Du ja sicher schon. Unter Knochenverhärtung (Polyostotischer Hyperostose) wegen des eingelagerten Calciums litt sie stark. Hier mal ihr Röntgenbild, hoffe Du kannst was erkennen, es ist sehr klein:


    Hoffe, ich konnte wenigstens ein bißchen weiterhelfen.
    Alles Gute und schöne "Rest"-Weihnachten
    Anne

  14. #14

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke Anne!

    Ja, da sieht man schon noch mal, das es bei deiner Dame etwas noch "weißer" war überall.....und toll wäre natürlich, wenn man nicht jedes halbe Jahr
    dann ein neues Implantat setzen müsste. Das mal zwei und ich kann nicht mehr finanziell über die Runden kommen....aber einmal für beide jetzt ist wohl
    notwendig. Bei Filou muss ich allerdings erst nochmal röntgen lassen und die Diagnose muss sich erst bestätigen lassen. Ob sie da noch gleich das Implantat
    setzen kann, weiß ich jetzt gar nicht, ob das zeitlich wegen der Narkose beides auf einmal geht.

    Bei Jacky wäre es natürlich dann gleich besser mit Implantat. Letztendlich hat sie die letzte Narkose ja super weggesteckt. Diese "Beule" muss auf jeden Fall weg, die macht mir am meisten Sorgen, wenn das mal zu einer Hernie wird. Die TÄ nannte es allerdings momentan "Pseudohernie".

  15. #15

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Oh, das tut mir aber leid Anne.
    Da hatte ich auch immer ein bisschen Angst vor, aber Zitronella hat noch kein Ei produziert, hoffentlich bleibt es so.

    Da Filou ein Männchen ist, weiß ich nicht, ob das da auch möglich ist.
    Es ist wohl vor allem ein Problem mit den Weibern
    Bei Bir*s-onli*e schreibt sie, dass sie noch nicht von einem Hahn mit der Krankheit gehört hätte, was ja nicht heißt, dass es das nicht gibt, aber die Wahrscheinlichkeit ist geringer.

    Ich gucke die Tage, was ich mit den Röntgenbildern machen kann.
    Jetzt werde ich die Bande mal ins Bettchen bringen und eine Runde mit Kiki und dem AB kämpfen.

    LG
    Susi

  16. #16

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Naja, die VKTÄ hatte den Verdacht bei Filou, aber da ist es eben ein bestimmter Tumor der das Östrogen produziert.
    Das Röntgenbild würde das dann bestätigen.

    Wow, Susi! Deine Bande ist noch wach? Und du gibst nachts um 1 Uhr dein Antibiotika....alle Achtung....meine schlafen seit 20 Uhr brav auf ihren "Betten"
    Da sollte ich langsam auch mal hingehen mit meiner Grippe. Habe aber heute auch ein Antibiotikum wegen der Nasennebenhöhlen genommen, der Druck war nicht mehr auszuhalten. Es geht mir deshalb etwas besser.

    LG und eine gute weitere Weihnachtsnacht an euch!

  17. #17

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo Dani,

    ich hatte die Bilder noch auf dem USB Stick.
    Ich habe mal ein bisschen ausradiert , schön ist anders, aber es erfüllt den Zweck.

    Jetzt versuche ich sie mal einzustellen.

    LG
    Susi


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  18. #18

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Oh, hat ja geklappt!

    Das sind die Bilder aus der Klinik von vor einem Monat.
    Die aktuellen habe ich nicht. Mein TA meinte, dass sich nichts großartig verändert hat in dem einen Monat.
    Ich habe es so verstanden, dass es kurzzeitig vorkommen kann und es sich bei einem normalen Hormonhaushalt dann wieder von alleine gibt. Aber sicher bin ich mir nicht.
    Über diesen Zeitraum ist die Einlagerung aber wohl nicht normal.

    Da kann man auch sehen, dass meine kleine Maus zu dick ist
    Aber ich hoffe, dass sich das nun regelt.

    LG
    Susi

  19. #19

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Susi!

    Sieht bei deiner Wellidame ja nochmal um einiges besser aus als bei Jacky. Da kriegt ihr das sicher in Griff.

    Meine Süßen waren heute etwas alle müder. Jacky auch. Saß auch öfters sichtbar komisch da, mal auf der
    hochkant aufgestellten Sepiaschale mit einem Bein und das andere an der Käfigwand rechts und so schlief sie!
    Ich glaube, sie braucht dringend noch ein paar entlastende Plätze...Aber solange ich meine Infektion nicht weg
    habe, will ich gar nicht so in ihre Nähe kommen. Nehme zwar seit gestern leichte Antibiotika und hab auch
    EInmalhandschuhe, aber atmen muss ich ja dann auch in ihrer Nähe....ich warte lieber noch einen oder zwei Tage.
    Das sie sich anstecken hätte mir grad noch gefehlt.

    Irgendwie merken die Vier, das ich krank bin, glaube ich. Sie waren auch ruhiger, ich konnte glatt mal bis fast 10 Uhr
    schlafen! Das hat mir echt gut getan. sie waren mucksmäuschenstill.

    Ich muss jetzt die Tage mal überlegen, wie ich das angehe mit den Beiden. Mir wäre das Hormonimplantat auch lieber.
    Es nicht zu machen, wäre wohl für sie schrecklich,nehme ich an? ich hab ja keinen Vergleich, was man sonst machen könnte,
    ob es Alternativen gäbe, so wie beim Menschen. Macht man pflanzlich oder oder. Und bei filou müssen wir ja röntgen erstmal.
    Aber ich will mit den Kosten und mit den Gefahren vorbereitet sein, deshalb der Thread. ich bin froh, Susi, das du hier mit
    schreibst, so können wir beide gemeinsam beobachten, wie alles verläuft.
    Und bestimmt kommen noch ein paar nach Weihnachten dazu, die das schon hinter sich haben und ich hoffe, auch welche
    mit guten Erfahrungen! Und vielleicht auch Vergleichen zu unseren Bildern....oder die dazu was sagen können, von der STärke
    her.

    Ich habe überlegt, am besten wäre es, es ginge mit Filou und Jacky an einem Tag gleich in einem Aufwasch. Aber ich weiß
    nicht , ob das mit dem röntgen und dann gleich Diagnose und dann gleich Hormonimplantat überhaupt ginge.

    Oh Gott, das wird eine Fahrerei.....darf ich gar niemanden in meinem Umfeld erzählen, was ich alles für die Kleinen auf mich
    nehme, samt der Finanzen und meiner eigenen Probleme damit. Da könnte ich wirklich viel negative Aussagen ernten...gut
    das es deshalb das Welli.net gibt.

    LG Dani

  20. #20

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo Dani,

    dieses breitbeinige Sitzen hat Zitronella auch gemacht, macht sie jetzt auch noch gerne, aber wie gesagt, ich darf da keine Wunder erwarten.

    Bei mir war es möglich an dem einen Tag röntgen, Diagnose stellen und Implantat einsetzen.
    Ich habe eine Stunde im Wartezimmer auf sie warten müssen, aber das lag vor allem daran, dass er so viel zu tun hatte.
    Ruf doch die TÄ vorher an und frag nach.
    Es ist sicherlich sinnvoller alles in einem Aufwasch zu erledigen.
    Habe auch von so einem Hormonimplantat für Hähne gelesen, damit sich da kein Tumor bilden kann.

    Die TÄ scheint ja Ahnung zu haben, sie wird Dich da sicher gut beraten können.

    Auch Dir wünsche ich gute Besserung!

    LG
    Susi

  21. #21

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Also hat dein TA zweimal Narkose geben müssen? Einmal zum röntgen und dann zum Implantat setzen?

    Sag mal, wie ging es Zitronella denn unmittelbar nach dem Einsetzen? Also gabs da Bedürfnisse, auf die man sich einstellen muss?

  22. #22

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Ich glaube nicht, dass er sie zum Röntgen unter Narkose gesetzt hat.
    Jedenfalls hat er dazu nichts gesagt, in der Klinik habe ich expizit gefragt und die röntgen ohne Narkose, deshalb habe ich das dort auch unterstellt.
    Ich habe ihn aber nach dem Röntgen zur Narkose bei dem Eingriff befragt und sonst hätte er doch gesagt, dass die Narkose fürs Röntgen auch prima geklappt hat. Er ist zum Röntgen mit ihr auch nur schätzungsweise 3-4 min weg gewesen.

    Nach dem Einsetzen war sie direkt wieder fit.
    Ich weiß nicht, ob sie mir die Kleine erst mitgegeben haben, als sie wieder voll da war, oder ob das sofort der Fall ist.
    Jedenfalls bin ich mit ihr nach Hause gefahren (ca. 35 min) und zu Hause habe ich einfach die Box geöffnet und sie ist sofort zu den anderen geflogen. Dann hat sie sich ausgiebig geputzt und irgendwann geschlafen, aber ich denke dass die Müdigkeit ehr von der Aufregung kam.

    Also ich musste nichts besonderes beachten, war alles ganz problemlos.

    LG
    Susi

  23. #23

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Da gibt es also Unterschiede, wegen dem röntgen. Dort wo ich war, ist alles klitzeklein auf viele Vögel eingestellt, ich gehe davon aus,
    es ist wirklich auch nur eine Mini-Narkose gewesen. Auch Jacky war danach wieder voll da.
    Toll, das dies genauso bei dem einsetzen von dem Implantat ist. Und wenn dir sonst nichts auffällt, das die Wunde irgendwie auffällig ist,
    dann klingt das nach sehr einfachen Eingriff.

    Da bin ich aber schonmal froh

  24. #24

    Kleiner Prinz
    Ist Futterfest Benutzerbild von Kleiner Prinz


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Dani,

    soweit ich weiß, röntgt "deine" TÄ unter (kurzer/leichter) Narkose (tun alle vk TÄ, die ich bisher kennen gelernt habe, scheint laut einiger User hier aber auch anders zu gehen, ich frage mich immer, wie die Pieper stillhalten...). Das Problem ist, dass die Röntgenbilder ja entwickelt und interpretiert werden müssen. Und das dauert zu lange, um den Vogel die ganze Zeit unter Narkose zu halten, um dann noch das Implantat zu setzen. Wie es bei Weibchen vonstatten geht, weiß ich nicht. Bei Männchen, wo die Braunfärbung wohl zu 99% auf den gutartigen, hormonell bedingten Hodentumor (Sertolizell) zurückzuführen ist, gibt es die Alternative: Narkose, Röntgen, Bilder auswerten, ein paar Tage später wiederkommen, neue Narkose, Implantat setzen oder Narkose, Röntgen, Implantat setzen, die Bilder werden hinterher (wenn der Vogel längst schon wieder bei sich ist) ausgewertet, sozusagen, um einen Status quo (Größe des Tumors etc.) zu haben. Wenn sich die TÄ sehr sicher über die Ursache ist, setzt sie ggf. das Implantat auch ohne Röntgen, da musst du sie aber selbst nochmal fragen. Außerdem würde ich im Hinblick auf deine Zeiteinteilung noch fragen, ob das Röntgen mit Kontrastmittel (braucht 2 Stunden, bis es durch den Körper durch ist) oder ohne ist. Soweit ich mitbekommen habe, geht es ohne.
    Was ist Filou denn für ein Farbschlag? Ich habe bei einer Bekannten mal erlebt, dass Panik wegen einer Umfärbung der Nasenhaut war und dann herauskam, dass es ein verkapptes Weibchen war (rezessiver Schecke, schwierig zu bestimmen).

    Ach, immer diese Entscheidungen. Nicht schön... Wünsch dir alles Gute!

  25. #25

    Jackymama
    Küken Benutzerbild von Jackymama


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Vielen Dank kleiner Prinz!

    Du hast mir sehr geholfen...das sagt schon viel aus. Hmmmm, sie hat mich auch gefragt, ob ich sicher bin, ob Filou ein Hahn ist.
    Aber die Vorbesitzerin war sich schon sicher....und seine ursprüngliche Wachshaut ist scheinbar für einen Hahn seines Farbschlages typisch.
    Filou sieht man unter den "Glückskindern" übrigens, als er von der alten Dame zu Hannah, der Vorbesitzerin von mir kam.
    Ich muss mal den Link suchen, dann zeig ich ihn. Ich denke, er benimmt sich auch genügend wie ein Hahn , auch ohne Paarungsversuche.
    Er singt viel mehr, ist lauter und er hat Interesse an den Hennen, vor allem an Jacky ... und er schnäbelt zwar auch mit Kiwi, aber ich denke
    eher aus Freundschaft oder Not, da er ja nicht an die Damen rankommt so richtig. Und er fütterte Jacky ne gute zeitlang gern.
    Also für eine Henne viel zu wenig zickig , viel zu lieb, er duckt auch gegenüber den Hennen....also ich denke....das er ein Hahn ist.

    Ich meine, sie hätte was von Kontrastmittel gesagt....weißt du , wann man mit macht, wann ohne? Bei Jacky war es ohne. Ist das bei den Hähnen
    anders?

    Ja..."meine" vkTÄ hat mir auf die Email noch nicht geantwortet. Zum telefonieren fühle ich mich mit meiner erkälteten Stimme noch nicht gut genug

    LG Dani

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Keimfutter
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 11:24
  2. Erfahrung mit Vogelbar
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 13:37
  3. Habe eine traurige Erfahrung gemacht
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 15:40
  4. Wer hat Erfahrung mit Spreizfüssen?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 20:47

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •