Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Probleme mit jungem Welli

  1. #1

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard Probleme mit jungem Welli

    Hallo, ich bin neu hier!

    Bin eigentlich langjährige Wellensittichhalterin, aber mein süßer Neuzugang bringt mich nervlich an meine Grenzen :-(

    Nachdem das Männchen meines Paares Merline und Carlos (beide 10 Jahre) vor 2 Wochen nach einer OP an einem Tumor verstorben ist, haben wir nun mit Bauchschmerzen einen ganz jungen Wellensittich (4 Monate) gekauft. Bei Züchtern und Zoohandlungen in der näheren Umgebung herrschte generell „Männermangel“ und es wurde schon gar kein älterer Hahn angeboten.

    Der Kleine wurde beim Tierarzt auf Megabakterien getestet und der Befund fiel auch noch positiv aus!

    Das war, wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, ein absoluter Schock... Momentan steht er in einem Quarantänekäfig mit einem Meter Abstand neben dem Käfig unserer Henne, bis geklärt ist, wie wir weiter vorgehen können. Wir werden jetzt auch unsere Henne testen lassen. Falls sie negativ getestet wird können wir die beiden nicht vergesellschaften... dann hätte meine vogelkundliche Tierärztin möglicherweise eine Abgabemöglichkeit, sodass der Kleine in einen ebenfalls positiv getesteten Schwarm kommt.

    Auch wenn es mir unglaublich schwer fällt, denn der Kleine hat mein Herz im Sturm erobert. Er singt auch zusammen mit der Henne, beobachtet sie die ganze Zeit und ruft (nach ihr?)

    Was wirklich problematisch ist, er ist pfeilschnell!

    Heute ist er mir beim Wasserwechsel entwischt, einfach an meiner Hand vorbei,
    als ich durchs Türchen gelangt habe. Ist total orientierungslos und panisch rumgeflattert und dabei öfters gegen Wand und Möbel geflogen.
    Habe Todesängste ausgestanden, meinen beiden anderen Vögeln ist das nie passiert (oder sehr selten).
    Hab die Augen zugemacht, da ich nicht mehr hinsehen konnte, und als ich sie wieder öffnete, war er aber schon wieder im Käfig gesessen! Also ganz von alleine wieder rein, ich war total baff.

    So dumm es klingt, ich traue mich aber jetzt nicht mehr das Wasser bzw Futter auszutauschen oder den Käfig zu reinigen, da er mir wieder entwischen könnte.
    Habe das Horrorszenario, dass er sich beim Anstoßen verletzt, das Genick bricht etc. Er ist so zart...

    vielleicht ist auch das Zimmer zu klein; ca. 9 m2, ein anderer Raum kommt aber leider auch nicht infrage.

    Auch wird es evtl. problematisch werden, wenn er einen Schub bekommen sollte (evtl. ist er aber auch nur Träger der Megabakterien und die Krankheit bricht gar nicht aus, hier wird es ja nie Gewissheit geben) und wir ihn zwecks Medikamentengabe 2 mal täglich einfangen müssen. Unsere „alten“ haben wir im Dunkeln relativ problemlos von der Stange „gepflückt“. Als das nötig wurde, waren sie jedoch auch schon etwas älter.

    Weiß irgendwie nicht weiter..

    Liebe Grüße

  2. #2

    Budgie-Bro-mance
    Ist Futterfest Benutzerbild von Budgie-Bro-mance


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Emily,

    zuerst einmal, schön, dass du ihn nicht gleich entsorgt hast, wie es ja viele machen würden, die die Bakterien fürchten. Also zuerst einmal, es ist völlig normal, dass das Flatterchen sich einfinden muss. Das er entkommen ist, war ja ungeplant. Das passiert. Wichtig wäre, für viele Landemöglichkeiten in dem Zimmer zu sorgen. Plattformen, Seile, Schaukeln mit vielen Stäben sind da eine gute Idee. Wenn ein Vogel nicht weiß, wo er landen soll, sucht er Halt an Wänden und glatten Flächen, was natürlich nicht funktioniert. Und eigentlich soll er ja auch erst mal zwei Wochen im Käfig bleiben, damit er die Basis wieder findet, aber er ist scheinbar ein helles Kerlchen. Du darfst nicht so ängstlich sein, er macht das klasse!

    Dein Raum ist perfekt. Du brauchst keinen Ballsaal für den Herrn. Er braucht nur viel mehr Landeplatz. Stelle sicher, wenn es ein Fenster gibt, dass du dort für Sicherheit sorgst. Es muss sich etwas reflektieren, bzw. dem Vogel anzeigen, dass er da nicht durch kommt. Ich hatte die tolle Idee, meine Fenster mit sogenannten Kreidestiften zu bemalen. Das ist dekorativ und die Jungs fliegen garantiert nicht ans Fenster, weil sie erkennen, das das eine Scheibe ist.

    Die Landebahnen geben ihm Sicherheit. Strickleitern, Schaukeln, gebündelte Stöckchen, Hängematten, Weidenkörbchen (Kriegst du im Floristenbedarf), Kokusschaukeln, selbstgebaute Spielplatze, all das sind Landebahnen. Sie dürfen ruhig nachgeben, sollten aber im Beispiel der Spielplätze auch stabil genug sein, den Flug aufzuhalten.

    Ich habe einen sehr breiten, flachen Käfig, auf dem auch gerannt und gelandet wird. Das ist auch wichtig, dass der Käfig so ca 80 cm breit und nicht eher hoch ist. So können sie da auch drauf spielen.

    Ich habe meine Vögel nicht handzahm gemacht. Sie sind ein Jahr bei mir. Mit dem Einfangen habe ich nicht gebraucht, weil sie öfter Essenzeiten haben, wo sie von selbst in den Käfig gehen. Da helfen sicher die anderen mit Tipps. Aber das Flugverhalten ist bei einem Neuen völlig okay. Trau ihm was zu. Er ist ein Pfundkerlchen, wie es sich anhört. Du schaffst das sicher easy.


  3. #3

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Liebe Claudia,

    es macht mich echt froh dass du mir geantwortet hast
    Du hast Recht, ich bin zu ängstlich (geworden). Die letzte Zeit ist viel Negatives passiert und meine Nerven liegen blank.
    Unser 10 jähriger Hahn hatte plötzlich von heute auf morgen einen bösartigen Tumor im Gesichtchen bekommen, der von Tag zu Tag sichtbar größer wurde.. es wuchs so schnell!
    Einen Tag nach der OP, die er eigentlich gut überstanden hatte ist er vor Schwäche beim Tierarzt gestorben und wir mussten hilflos zusehen... das Schlimme war auch dass auf die Schnelle einfach kein Tierarzt erreichbar war!

    Die verbleibende Henne hat seit Jahren einen langsam wachsenden Tumor am Bauch/After, inoperabel.
    Dadurch auch flugunfähig, aber sie kann im Käfig noch etwas hin und herflattern.

    Und nun der Kleine mit Megabakterien, das macht mich fertig.
    Wenn die Henne negativ getestet wird kann ich ihn eh nicht behalten, da ich keinen Platz für 4 Piepser habe (Henne braucht ja auch noch gesunden Partner). Dann geht die Suche (und Untersuchung) wieder von vorne los, mit ungewissem Ausgang.

    Danke für Deine Tipps, wir müssen wirklich noch ein paar Landeplätze zur Verfügung stellen.

    Zu dem Vogelzimmer: Ballsaal ist es wirklich keiner
    Das Zimmer ist quadratisch, die Vögel müssen also, wenn sie mehrere Runden drehen wollen im Kreis fliegen, ist das irgendwie problematisch bzgl Koordination?

    Ganz liebe Grüße und großen Dank

  4. #4

    Budgie-Bro-mance
    Ist Futterfest Benutzerbild von Budgie-Bro-mance


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Weißt du, vor 30 Jahren hat man die Süßen noch einzeln in viel zu kleinen Käfigen gehalten. Ich denke, dein Hahnemann weiß jetzt schon, wie schön er es bei dir hat. Mache dir nicht so viele Gedanken. Ein ganzes Zimmer! Er freut sich, wenn er die Flügel ausbreiten kann und das Zimmer entdecken. Manche haben nicht mal ein Vogelzimmer und oft kommen auch heute noch nicht die Vögel die ganze Zeit aus dem Käfig. Du machst das toll.

    Schicksal ist halt so. Deine Henne hat sooo ein Glück, dass du dich so kümmerst. Aber bitte quäl dich nicht so. Man kann eine Menge für sein eigenes Leben lernen. Vielleicht hält man Krankheiten und Tod nicht auf, aber man kann das Leben so schön gestalten, wie es nur geht, bis dahin. Es hat was philosophisches.

    Wenn du einen weiteren Hahn haben musst, vergiss nicht, mal im Tierheim zu fragen. Sie haben nicht nur Hunde und Katzen dort, sondern tolle Kleintiere. Oft fliegen Wellis weg und niemand vermisst sie, weil man zu schnell denkt, dass sie von der Katze oder Raubvögeln gefressen werden. Aber Wellis sind sehr intelligent und manche suchen auch wieder die Nähe von Menschen, wenn sie sie kennen. So landen sie oft im Tierheim.

    Ich hoffe, ich konnte dein Herz ein wenig leichter machen. Deine Schätzchen wissen, was du alles tust und sie fühlen diese Liebe, wetten. Ich bin jedenfalls davon überzeugt, dass Wellis mehr sind, als einfach nur kleine, spielerische Spaßkanonen. Sie freuen sich an allem, was wir zu geben haben. Sei sicher.


  5. #5

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Liebe Claudia,

    noch mal vielen Dank an dich, dass du mir so viel Mut zusprichst.
    Ich sollte wohl mehr Vertrauen in den kleinen Racker haben, dass er das „Flugproblem“ mit unserer Hilfe schon meistern wird. Außerdem wird er ja älter und erfahrener werden. Bin einfach diese Quirligkeit nicht (mehr) gewohnt. Unser altes Pärchen bestand aus einem Halbstandard, dieser war von Haus aus nicht so flink bzw. auch in jungen Jahren etwas gemütlicher. Die Henne Merline ist zwar ein Hansibubi, aber sie hatte sich dem Männchen angepasst. Nun ist sie eh behindert und dadurch schon langsamer. Auch waren beide nicht ganz so schreckhaft, so gab es selten einen Panikflug.

    Jetzt kommt eh erst mal der der Befund, von dem abhängt ob wir die beiden überhaupt zusammensetzen können. Wenn die Henne keine Megabakterien aufweist (der Kot wird sehr genau untersucht, sogar die DNA, das ist sicherer als das Färbeverfahren) müssen wir den kleinen Spatz weggeben. Daran mag ich gar nicht denken.

    Liebe Grüße

  6. #6

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Claudia,

    falls du noch wissen möchtest wie es weiter ging:

    ich habe nun die
    Henne Merline untersuchen lassen, in der Hoffnung dass sie evtl auch Megabakterien hat (bei Trägern muss die Krankheit ja nicht ausbrechen). Hat sie aber nicht..

    Das Ganze zieht sich jetzt schon 4 Wochen hin, wir haben den Kleinen natürlich ins Herz geschlossen, und Merline auch. Die beiden singen miteinander und wollen ganz offensichtlich zusammen (machen Radau).


    Die Tierärztin warnte mich, die beiden zusammenzusetzen, da Merline durch den Tumoreh schon geschwächt ist, die beiden zusammenzusetzen könnte ihr Todesurteil bedeuten.

    Für 3 oder 4 Wellensittiche (wenn wir noch jeweils einen gesunden und einen kranken Partner dazukaufen) wäre kein Platz, das Zimmer ist eh schon sehr klein.

    Es ist schrecklich, den Kleinen weggeben zu müssen, und wie soll das dann weitergehen? Einen Wellensittich nach dem anderen testen lassen bis wir einen finden der keine Megabakterien hat? Eine emotionale Zumutung für alle Beteiligten, und auch finanziell unmöglich... Untersuchung mit Eingangscheck kostet 130 €. Und wohin dann wieder mit dem kranken Tier?
    Alleine lassen möchte ich Merline aber auch nicht!

    Bin fix und fertig.


    Grüsse Emily

  7. #7

    Merle
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Merle


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Emily,
    deine Situation tut mir total Leid Das ist echt nicht schön.
    Ich gebe deiner Tierärztin aber Recht: ich würde die beiden auch nicht zusammen lassen. Megas zusammen mit einem geschwächten Immunsystem ist eine üble Kombination. Ich habe leider sowohl PBFD als auch Megas im Schwarm und diese Kombination hat 3 Tieren innerhalb von 3 Monaten das Leben gekostet, nachdem die Megas zum ersten Mal ausgebrochen waren.

    Leider kann man sich bei einem Neuzugang nie sicher sein, ob er Träger von Megas ist. Die Tests fallen oft falsch negativ aus, weil nicht dauerhaft Megas im Kot mit ausgeschieden werden.
    Vielleicht findest du einen Abgabewelli der schon auf Megas negativ getestet wurde? Was anderes fällt mir leider auch nicht ein

    LG Miri

  8. #8

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Liebe Merle,

    ich bin dankbar dass du mir schreibst!

    Mir haben Mitglieder geschrieben, dass sie die beiden trotzdem zusammensetzen würden weil die Ansteckung von Megabakterien nicht bewiesen ist.. bin hin und hergerissen da die beiden sich so gut verstehen (sitzen in getrennten Käfigen so nahe beieinander wie es geht), fragen sich gegenseitig (kleine leise Laute), singen miteinander etc. Deshalb tut es so weh die beiden wieder „auseinanderzureißen“, aber evtl. wäre das ja mit einem anderen Vogel auch so..

    ich möchte halt keine „passive Sterbehilfe“ an meiner angeschlagenen Merline leisten..
    was ist denn PBFD? Mein Gott, noch so ein Schrecken?

    Liebe Grüße
    Emily

  9. #9

    Merle
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Merle


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Emily,

    PBFD ist quasi das HIV-Virus der Vögel. Bricht es aus, wachsen die Federn nur noch verkrüppelt oder gar nicht mehr nach und gleichzeitig geht es auf die Leber und schwächt das Immunsystem. Es gibt auch Träger, die selbst keine Symptome zeigen, aber andere Tiere anstecken können. Leider auch unheilbar Und sogar über die Luft übertragbar. Deswegen sollte man in der Quarantänezeit die Vögel in getrennten Zimmern unterbringen.

    Mein vkTA hat zum Thema PBFD / Megas folgendes gesagt:
    inzwischen ist der Vogelbestand in Deutschland komplett durchseucht. Da es keine Zuchtgenehmigung mehr benötigt ist die Verbreitung stark gestiegen. Wann und warum Megas oder PBFD bei manchen Vögeln ausbricht oder nicht, ist leider nicht bekannt. Bei beiden Krankheiten ist ein falsch negativer Testbefund möglich. Trotzdem hat die Praxis einen Quarantäneraum für Vögel mit positivem PBFD Befund, damit andere stationär aufgenommene Tiere nicht angesteckt werden.

    Ich werde trotz dieser Aussage meine Welli Haltung nun erst einmal "auslaufen" lassen und keine neuen Tiere mehr dazu holen. Denn falls neue Tiere es wirklich nicht haben würden, würden sie sich anstecken. Meine jetzigen dürfen ihr restliches Leben bei mir verbringen. Anschließend wird das komplette Innenleben des Käfigs entsorgt und alles gründlich mit Desinfektionsmittel gereinigt. Ob ich mir danach noch einmal Wellis zulegen werde weiß ich noch nicht. Evtl werde ich mir auch eine andere Sittichart zulegen, bei der die Zuchtgenehmigung noch greift und deren Bestand hoffentlich noch gesünder ist.

    LG Miri

  10. #10

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Was Du da schreibst, ist erschreckend, und ausweglos.
    Verständlich dass es Dir jetzt reicht.

    Das würde bedeuten, ich hole mir einen nach dem anderen kranken Vogel ins Haus.
    Hab da nicht die Nerven dafür, auch nicht diese Behandlung durchzuführen.

    Es ist so schade, denn die kleinen Kerle bereichern das Leben so ungemein,
    ich wollte nicht mehr ohne sein. Und dies nur durch verantwortungsloses Handeln oder vielmehr „Nicht-Handeln“ der Züchter bzw. Vorgaben der Vereine. Unglaublich.

    Liebe Grüsse
    Emily

  11. #11

    Indy
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Indy


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Hallo Emily,
    ich zum Beispiel würde den kleinen Kerl zur Henne dazu setzten, denn eine Garantie das Du einen Welli ohne Megas findest, kann dir keiner geben. Sie sind schließlich nicht immer auffindbar (die Megas) und ansehen tut man es den Trägern auch nicht. Noch dazu ist er ja Symptomfrei. Wenn er akut krank wäre, wäre es was anderes.
    Und die Henne alleine sitzen lassen, weil man als Mensch Angst vor Krankheiten hat, ist hoffentlich auch keine Option.

    Im Grunde kann Dir bei der Entscheidung niemand helfen, denn Du musst das mit Dir ausmachen. Das handhabt jeder anders, je nach Sichtweise.

    Meine 4 haben übrigens auch Pbfd und der älteste ist Mega-Träger. Einen Ausbruch hatte er seit Kükenalter bisher nie wieder (und ich hoffe das bleibt so).

    Wichtig ist das Du zu deiner Entscheidung stehst.

  12. #12

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Indy,

    vielen lieben Dank für Deine Antwort. Sie stecken sich also anscheinend nicht zwangsläufig an.. Das Problem ist nur, dass Merline gesundheitlich bereits angeschlagen und somit evtl empfänglicher dafür ist. Aber ich weiß. Die Entscheidung kann mir keiner abnehmen.

    Liebe Grüße
    Emily

Ähnliche Themen

  1. Wachshautveränderung bei jungem Wellensittich
    Von Marvin im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2018, 07:16
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 08:13
  3. Ältere Henne hackt nach jungem Hahn...
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 14:54
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 18:32

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •