Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Alles auf einmal, über Nacht zum Wellensittich. Hilfe!

  1. #1

    DDa
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Frage Alles auf einmal, über Nacht zum Wellensittich. Hilfe!

    Hallo zusammen,
    qwasi über Nacht ist aus einem Nachlass ein Wellensittich bei uns eingezogen, jetzt stehen wir vor jeder Menge Aufgaben, wobei ich etwas Hilfe gebrauchen könnte..

    Also: Mukki ist eine ca 3 Jahre alte Welli-Dame (oder?) und kam in einem kleinen Käfig mit Plastikstangen und Spiegeln bei uns an, alleine gehalten.
    Zu 99% wohl auch keinen Freiflug gehabt. an dem Käfig waren 4 leere Futternäpfe eingehangen, 1 leere Knabberstange.

    Die kleinen Einhängenäpfe haben wir direkt entfernt, ausgetauscht, neue Sitzstangen, Wasserspender usw.. qwasi als Sofortmaßnahme.
    Sie ist nicht handzahm, aber auch nicht wirklich agressiv, würde ehr neugierig, schüchtern, bißchen ängstlich sagen.
    Wenn ich ihr mit der Hand zu nah komme, werde ich ehr geknabbert, als gebissen. Wenn ich die Hand nicht wegnehme, wirds dann schonmal fester.
    Frisst diverses aus den Fingern. Scheint auch Salat bekommen zu haben, da kam sie nämlich qwasi auf mich zugelaufen als ich damit auf dem Weg zum Käfig war,
    danach ist sie regelrecht darüber hergefallen.

    Der allgemeine Gesundheitszustand scheint nicht der beste zu sein, es fehlen einige Schwanzfedern die gerade nachwachsen, sie hat augenscheinlich Hyperkeratose, evtl Milben?

    Da Mukki möglichst schnell einen Partner kriegen soll,
    sind wir auf der Suche nach einem vkTA im Raum Stolberg\Aachen!

    Mir graut schon vor der behandlung, das wird sicher kein Spaß einen nicht handzahmen Vogel zu behandeln.

    Ebenso auf der Suche nach einem guten Züchter, bzw wirklich gutem Händler mit dem man auch mal reden kann, bzw dann den neuen Partner holt.

    Ein großer Käfig wird gerade besorgt, (Maderia Double)

    Mukki wohnt nun im Wohnzimmer, was noch Vogelsicher gemacht werden soll, da soll der Vogel\die Vögel zukünftig auch Freiflug bekommen.
    Zum Standort noch einige Fragen.
    Aussenwand oder nicht
    Am Fenster
    dürfen die Vögel Fernsehen? oder besser so aufstellen, dass sie es nicht sehen?
    Obwohl sie sowas unruhig machen könnte, wenn sie etwas nur hören und nicht sehen, oder?

    Was sind wirkliche Gefahren für Wellis? was ist mit der ganzen Kabelage von Fernsehen\sound usw?

    Danke und Gruß
    Daniel


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    sweet4
    Ist Futterfest Benutzerbild von sweet4


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von DDa Beitrag anzeigen
    Also: Mukki ist eine ca 3 Jahre alte Welli-Dame (oder?) und kam in einem kleinen Käfig mit Plastikstangen und Spiegeln bei uns an, alleine gehalten.
    Zu 99% wohl auch keinen Freiflug gehabt. an dem Käfig waren 4 leere Futternäpfe eingehangen, 1 leere Knabberstange.

    Die kleinen Einhängenäpfe haben wir direkt entfernt, ausgetauscht, neue Sitzstangen, Wasserspender usw.. qwasi als Sofortmaßnahme.

    Der allgemeine Gesundheitszustand scheint nicht der beste zu sein, es fehlen einige Schwanzfedern die gerade nachwachsen, sie hat augenscheinlich Hyperkeratose, evtl Milben?

    Da Mukki möglichst schnell einen Partner kriegen soll,
    sind wir auf der Suche nach einem vkTA im Raum Stolberg\Aachen!

    Mir graut schon vor der behandlung, das wird sicher kein Spaß einen nicht handzahmen Vogel zu behandeln.

    Ebenso auf der Suche nach einem guten Züchter, bzw wirklich gutem Händler mit dem man auch mal reden kann, bzw dann den neuen Partner holt.

    Ein großer Käfig wird gerade besorgt, (Maderia Double)

    Mukki wohnt nun im Wohnzimmer, was noch Vogelsicher gemacht werden soll, da soll der Vogel\die Vögel zukünftig auch Freiflug bekommen.
    Zum Standort noch einige Fragen.
    Aussenwand oder nicht
    Am Fenster
    dürfen die Vögel Fernsehen? oder besser so aufstellen, dass sie es nicht sehen?
    Obwohl sie sowas unruhig machen könnte, wenn sie etwas nur hören und nicht sehen, oder?

    Was sind wirkliche Gefahren für Wellis? was ist mit der ganzen Kabelage von Fernsehen\sound usw?
    Hallo Daniel,

    erst einmal herzlich willkommen hier im Forum. Schön, dass du hier mitmachst.

    Wie schön, dass die kleine Wellihenne nun in ein Zuhause kommt, wo man auf artgerechte Haltung Wert legt. Damit hat das traurige Dasein als Einzelwelli für sie zum Glück bald ein Ende. Ich schicke dir hier einen Link mit unseren vkTA-Listen.

    VkTa Liste 1
    VkTa Liste 2

    Du kannst aber auch Rehlein eine PN schicken und sie mal fragen. Sie kommt aus der Nähe von Aachen und ist selbst zur Zeit bei einem vogelkundigen Tierarzt mit ihren Nymphensittichen in Behandlung.

    Futter- und Wasserspender würde ich persönlich nicht benutzen. Sie zerkratzen schnell und in den Ritzen können sich Bakterien ansammeln. Ich benutze immer Edelstahlnäpfe, die kann man auch mit sehr heißem Wasser säubern. Ich denke mal, dass du den Spiegel schon entfernt hast, wenn nicht, dann entsorge dieses furchtbare Ding, denn es macht Wellis nur krank.

    Ob die Wucherung auf der Nasenhaut von Hyperkeratose oder Milben kommt, muss ein vkTA beurteilen. Wie ich kürzlich von meinem vkTA erfahren habe, kann das auch von der Leber kommen. Keine Angst, das muss nicht unbedingt gleich ein Leberschaden sein. Es kann auch sein, dass die Leber gereizt ist. Das ist aber mit Medikamenten gut zu behandeln.

    Für einen vogelkundigen Tierarzt ist die Behandlung kein Problem. Wenn du die Kleine einfängst, solltest du den Raum abdunkeln, dann geht es einfacher. Ich benutze immer ein großes Stofftaschentuch zum Einfangen.

    Mit Züchtern kenne ich mich nicht aus, aber da kann dir Rehlein vielleicht weiterhelfen.

    Die Tiere sollten nicht an der Heizung stehen und auch nicht direkt am Fenster. Die Außenmauer finde ich persönlich jetzt auch ein wenig zu kalt. Aber vielleicht haben andere da eine andere Meinung zu.

    Fernsehen lassen würde ich die Tiere nicht, denn dieses Flimmer ist für Vögel irritierend. Sie haben eine andere Wahrnehmung als wir. Ich würde sie auch nicht in Fernsehnähe stellen wegen der Lärmbelästigung.

    Auf der Homepage findest du viele Informationen über artgerechte Haltung und Gefahrenquellen. Vielleicht stöberst du dort ein wenig. Es würde sicher den Rahmen sprengen, wenn ich das alles hier referieren würde.

    Ich freue mich so sehr für Mukki, dass sie nun kurz vor Weihnachten ein wirkliches Zuhause gefunden hat, wo man sie lieb hat und sich um sie sorgt.

    Edit: Eines habe ich vergessen. Sie ist ja eine wirklich bildschöne Wellidame. Einfach süß.

    LG

    sweet4

  3. #3

    Ive84
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Ive84


    Zwei Aktivitätssterne

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo DDa,

    auch ich will dir noch einmal kurz auf deine Fragen antworten. Auch wenn sweet dir schon viele hilfreiche Dinge dazu gesagt und dich super beraten hat. Zuerst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum.
    Schön, dass du zu uns gestoßen bist ! Wir freuen uns über jeden neuen Wellihalter und vor allem dann,
    wenn er gleich so offen und bedürfnissorientiert wie du ist.

    Darf ich fragen, ob du schon mal Wellis hattest ? Du scheinst recht gut informiert (bzgl. Milben etc.) und so bin ich gespannt von dir zu hören.
    Nun aber zu deinen Fragen...

    Super, dass du gleich passende Näpfchen besorgt hast. Vielleicht hast du dich ja bereits für Edelstahlnäpfchen entschieden, denn die sind auch aus hygienischen Aspekten wirklich das beste für Futter und Wasser. Außerdem lassen sie sich schnell austauschen und sind schnell und gut zu reinigen.
    Wie Sweet schon schrieb, raten wir hier in der Regel von solchen Plastik Futter und Wasserspendern ab. Sie verkeimen schnell und gerade durch die Plasikeigenschaften entsteht mit der Zeit eine Undichtigkeit bei den Wasserspendern.
    Die oben genannten Näpfchen sind eigentlich derzeit das Optimum. Wenn du evtl. auf Bodenfütterung umsteigen möchtest, das heißt das Futter 2x tgl. am Boden reichen willst, kann ich dir auch Keramikschälchen empfehlen, die man als die üblich lasierten Tonuntersetzer für Blumentöpfchen kennt. Sie sind schön fest, und stehen durch ihr Eigengewicht sicher. Lassen sich ebenfalls gut reinigen und haben den Vorteil, dass sie flach sind.
    Hier findest du Infos bzgl. optimaler Zubehörartikel
    http://www.welli.net/naepfe.html

    Wegen der Schwanzfedern würde ich mir zumindest jetzt noch keine all zu großen Sorgen machen. Sie werden nachwachsen und der vkTa kann auch gleich beurteilen, wie es mit der Gesamtbefiederung aussieht, oder ob es auch da Anzeichen auf eine mögliche Erkrankung gibt. Welchen vkTa du am besten besuchst, hat die Sweet ja schon zukommen lassen, denke ich.

    Der vkTa kann auch sehen, ob es sich um einen Milbenbefall handelt oder um andere Gründe für eine Hyperkeratose oder ähnliches. Falls es Milben sein sollten...ruhig Blut...
    Bzgl. der Milbentherapie musst du dir ebenfalls nicht all zu große Sorgen machen. Mittlerweile gibt es Mittel, um das regelmäßige Fangen und behandeln des Vogels etwas zu verringern. Benutzt wird in der Regel ein sogenanntes Spot On Präperat.
    Dieses wird auf eine freigelegte Stelle in den Nacken auf die Haut geträufelt und wird dort aufgenommen. Vielleicht kennst du solche Präperate von Hund oder Katze, dort sind sie seit längerem gängig. Das Mittel wird dann über den Blutkreislauf an alle Stellen im Körper verteilt und landet als Kontaktgift für die Milben tödlich dort, wo sie sie sich zum Blut saugen ansetzen und den Vogel quälen. Eine einfache, nicht ganz ungefährliche, aber sehr wirksame und moderne Art einen Milbenbefall möglichst stressfrei für den Vogel zu bekämpfen. Mit nicht ungefhrlich meine ich den Wirkstoff. Vögel sind sehr klein und deshalb natürlich auch besonders empfindlich beim Einsatz solcher Keulen. Dennoch hat sich unter fachkundiger Anwendung der Nutzen dieser Therapie zum Vorteil vom Vogel durchgesetzt und wird heute auch bevorzugt eingesetzt.
    (das schreib ich dir einfach nur, damit du es schon mal weißt, falls es irgendwann mal zum Einsatz kommen sollte).
    Auch wenn wir das natürlich alle nicht hoffen, sondern dir wünschen, dass deine Mucki frei von Milben ist !!!

    Ist dann der Eingangscheck und evtl. auch die Behandlung von Mucki beim vkTa abgeschlossen, kann es los gehen mit der Parntersuche. Wenn du magst, dann schau doch hier mal im Vermittlungsthread. So viele Vögelchen suchen ein Heim und wären dankbar, wenn sie in en so liebevolles wie deins geraten würden.
    Auch wenn man natürlich immer gern einen jungen Vogel hat, wäre es vielleicht sinnvoll einen passenden ( auch vom Alter her) für Mucki zu suchen.
    Hier der Link zum Vermittlungsthread
    http://www.welli.net/forum/#vermittl...und-tierschutz

    Dass du einen so schönen und geräumigen Käfig für deine Federchen, (dein jetziges und zukünftiges) besorgen lässt, finde ich klasse. Wenn du Infos bzgl. geeigneter Spielsachen und Einrichtungsgegenstände suchst, auch für das restliche Wellizimmer, dann einfach mal hier ein wenig stöbern.
    http://www.welli.net/spielzeug.html
    http://www.welli.net/kaefige-und-volieren.html
    Hier findest du auf jeden Fall viele tolle Ideen und Anregungen. Genau wie hier im Blog....
    ich weiß, es ist viel, aber sieh es als Lektüre für langweilige Momente für einen guten Zweck
    http://blog.welli.net/
    Deine Geier werden es dir danken, da bin ich mir sicher.

    Was du über den Standort des Käfigs wissen musst und die Gefahren für Wellis, findest du hier ausführlichst.
    http://www.welli.net/kaefig-voliere-standort.html
    Ich würde dabei auf alle Fälle beachten, dass sie keinen direkten Blick auf den TV haben.
    Die kleinen haben ein ganz anderes Sehvermögen wie wir Menschen und nehmen die Bilder des Tvs nur als eine langsame Abfolge von Bildern wahr. Das Flimmern aber stört ihre Augen.
    http://www.welli.net/gefahrenquellen.html

    Nun hab ich dich ganz schön mit Links bombardiert.
    Aber ich dachte, bevor ich dir einen noch längeren Roman schreibe, mach ich es so.
    Auch wenn es nicht unbedingt meine Art ist.

    Ich kenne jedoch den unersättlichen Durst von Wellihaltern und den Drang, doch gleich alles zum Thema zu lesen, was es dazu zu finden gibt. Vielleicht gehörst du ja auch dazu.... dann würde es ja passen.
    So wünsch ich dir von Herzen
    -viel Freude hier im Forum
    -viel Glück und Gesundheit für den Eingangscheck beim vkTa
    -viel Erfolg bei der Partnersuche für Mucki
    -viel Freude an und mit deinen Wellis
    -viel Spaß beim lesen der Links und Infos

    Alles Liebe, Ive

  4. #4

    Gast

    Standard

    Hallo Daniel-
    auch ich bin noch nicht so lange hier im Welli Forum- herzlich Willkommen.

    Wir haben einen Wellensittisch gefunden und ihm auch gleich einen Partner dazu gekauft. Jetzt stellt sich so nach und nach raus, was das Findelkind alles so an Krankheiten in sich trägt und erst heute werden wir erfahren, ob sich der dazu gekaufte angesteckt hat.

    Also ich kann dir nur raten mit dem Kauf eines zweiten Wellensittichs so lange zu warten, bis du mit Mukki beim Ta warst- oder du kannst die beiden reell trennen!

    Ansonsten haben 99% der Forumsmitglieder mehr Erfahrung als ich und haben dich ja auch schon mit ganzen vielen Tipps und links versorgt.


    Schöne Grüße

    Swedish

  5. #5

    Ive84
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Ive84


    Zwei Aktivitätssterne

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallochen nochmal,

    @Swedish, super vielen lieben Dank, dass du durch deinen Beitrag da nochmal extra drauf hingewiesen hast.
    Bei uns alten Hasen ist manches selbstverständlich und geht dadurch vielleicht unter.
    Auch wenn du nun ein krankes Vögelchen hast, lass uns das Beste hoffen. Ich drück euch die Daumen, dass sich der kleine nicht angesteckt hat. Es soll ja manchmal Glückspilze geben !!!

    In der Tat raten wir dazu, dass immer eine Quarantäne eingehalten wird, wenn ein neuer Vogel dazukommt.
    Erst wenn es von beiden Seiten grünes Licht gibt, sowohl vom Altvogel als auch vom Neuvogel durch den vkTa sollte
    man die beiden vergesellschaften.

    Liebe Grüße nun an dich, Ive

  6. #6

    DDa
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    guten morgen zusammen,
    danke für Eure Antworten.

    Was ich bisher so über Wellensittiche weiss, habe ich mir halt in den letzten 2 Tagen angelesen.
    Ok, früher hatte ich auch schonmal Wellensittiche aber da war ich wohl so 10.. also demnach vor 25 Jahren, mal sehen, ob ich noch Fotos finde.. Zuerst einen, wobei ich gar nicht mehr weiss, was mit dem passiert ist, später nochmal 2 Stück.
    Ich denke, wir haben damals schon vieles gut gemacht, wie Freiflug, Sepia, Salat usw, aber einiges geht sicher noch besser .. und da habe ich ja jetzt Gelegenheit zu.
    Ich habe mehrere Aquarien, hatte Vögel; Meine Freundin kommt aus nem Haushalt mit Katzen und Hund, das kriegen wir schon (mit etwas Hilfe ) hin.



    Also..
    + neuer Käfig ist bestellt
    + Platz ist ausgesucht, dort können sie rausgucken, selbst wenn sie keinen Freiflug haben, auf die Couch gucken, aber kein Fernsehen, Innenwand
    +der aktuelle Käfig ist soweit entrümpelt, jedoch habe ich vorerst, da es schnell gehen musste noch auf Plastik Wasserspender und kleine plastik Einhängenäpfe zurückgegriffen,
    allemale besser als das vorher und ich tausche\reinige die Sachen jeden Tag. Mit neuem Käfig kommen dann auch Schalen.
    Ich habe kleinen Spiegel belassen, da ich dem Vogel nicht auf einmal alle Bezugspunkte nehmen möchte, ich denke, das kann man für 1 Monat, oder jenachdem wielange es dauert
    einen hahn zu finden noch so lassen.
    +Tierarzt ist ausgesucht! gleich mal Termin ausmachen!
    *Quarantaine incl vorherigem TA Besuch mit beiden ist klar!

    + mit Spielzeug und Beschäftigungsmöglichkeiten beschäftige ich mich auch gerade, hab viel Holz\Sträucher im Garten da werde ich einiges basteln können..
    +Kabel und Co werden einfach soweit möglich sortiert, gebündelt, verpackt.. das wird schon gehen..

    Es gibt viel zu tun

  7. #7

    Gast

    Standard

    Hey!

    Ich hab deinen Beitrag mitverfolgt, und möchte dir einfach sagen, dass ich ins Schmunzeln gekommen bin.
    Es ist echt schön, was du dir für Gedanken um ein quasi fremdes Tier machst.
    Wenn der SPiegel jetzt noch 2-3 Tage drin bleibt, dann ist das schon okay. Aber sobald der Welli sich an die neue/andere Käfigeinrichtung gewöhnt hat, solltest du ihn raustun. Auch wenn er noch keinen Partner hat.
    Das Teil kann den Vogel nicht nur psychisch krank machen, weil er seine Liebe nicht erwiedert, sonder auch physisch. Durch das stände Hochwürgen und wieder Runterschlucken des Futters kann es zu einer Kropfentzündung führen.
    Die Plastik-Gegenstnde find ich erstmal auch okay. Klar eignet sich Edelstahl besser. Aber wenn dus täglich reinigst, seh ich da erstmal kein Problem drin.

    lg espe

  8. #8

    Gast

    Standard

    Das liest sich doch alles schon super.

    Nur - warum willst Du einen Monat oder länger warten, bis Du einen zweiten Welli dazu holst?
    Je schneller desto besser für Mukki. Am besten wäre schon gestern

    Den Spiegel nehm ihn bitte raus. Wenn er anfängt, den zu füttern, kann er krank werden - Kropfentzündung etc.
    Hänge ihm liebe andere Sachen zur Beschäftigung rein. Korkrinde zum Schreddern o. ä.

    Freue mich auf Bilder von den Fortschritten bei Euch

    PS: Espe war schneller als ich

  9. #9

    DDa
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    OK, das mit dem Füttern, Kropfentzündung usw wusste ich gar nicht,
    Dann nehme ich den nachher direkt raus!

    Klar wäre gestern besser als heute, aber erst TA, dann Partnervogel.

    Tja, auch wenn sie ihre Wünsche nicht laut äussern, kann ich Tieren keinen Wunsch abschlagen.
    Darüberhiaus liegt meiner Freundin auch viel an dem Tier und möchte, dass es ihr gut geht, von daher habe ich noch Unterstützung.

    Klar, kauft man nicht mal eben einen neuen Käfig für 250 schleifen, aber dann muss zb. die Couch noch 1 Jahr länger stehen bleiben..

  10. #10

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von DDa Beitrag anzeigen
    Tja, auch wenn sie ihre Wünsche nicht laut äussern, kann ich Tieren keinen Wunsch abschlagen.
    Darüberhiaus liegt meiner Freundin auch viel an dem Tier und möchte, dass es ihr gut geht, von daher habe ich noch Unterstützung.
    So geht es uns wohl allen hier und das ist auch gut so

  11. #11

    Liriel
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Hi, Daniel,

    schön, daß Du hier gelandet bist und daß Du Dich so toll um die Mukki kümmerst.

    Ich musste grad so grinsen, als ich
    aber dann muss zb. die Couch noch 1 Jahr länger stehen bleiben..
    gelesen hab...das ist so toll von euch...Hut ab.

    Falls es hier im Tread "abzugeben" einen männlichen Welli aus Deiner Umgebung hat, was spricht gegen eine baldige Vergrößerung des Tierbestandes in eurem Haushalt? VkTA und Quarantäne usw. ist ja eh schon erwähnt worden.

    Für Futter darf ich Dir noch wärmstens die Links zu den Online-Shops empfehlen. Ich hab den Geiern auch früher handelsübliches Zeug von V...k.... gegeben, seit ich mal bei einem Händler ein paar Ortschaften weiter was bestellt hab, sind meine Geierchen fitter als vorher. Und der R... hat was ich so mitbekommen hab nen guten Ruf. ( Namen von Shops und Herstellern dürfen nicht ausgeschreiben werden, aber ist ja dann deutlich was ich so meine.)

    Grüßle auch von Rocki, Dobby, Pip und Gandi

    Antje

  12. #12

    DDa
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Soo.. weiter gehts, bzw ein kurzer Bericht, was so passiert ist..

    Zuerst waren wir mit "miss green" .. (so nenne ich sie inzwischen manchmal, da ich Mukki für einen zu Wellensittichen Namen halte.

    Beim Tierarzt, einfangen war nicht gaanz so einfach, hat dann aber auch geklappt, ab in den Transportkäfig, und zum Doc. Dort zeigte sie sich von ihrer besten Seite,
    sehr aktiv und fidel.. Bis die Untersuchung anfing.
    Der TA hat beim herausholen einen ordentlichen Biss abbekommen, hatte die kleine wohl unterschäzt
    Die nachvolgenden abstriche haben ihr gar nicht gefallen, kropf und kloake.. sie hat geschrien wie am spieß..

    danach noch allgemeiner Check, keine Milben, Federkleid etwas mitgenommen aufgrund wohl einiger Ernähungsprobleme in letzter Zeit..
    etwas schnupfen hatte sie auch ansonsten wie gesagt alles ok.

    Als wir dann wieder zuhause waren, gab sie keinen piepser mehr von sich!
    So als hätten wir einen ausgestopften Vogel im Käfig (im inzwischen neuen, großen Käfig) sitzen.
    Nix gefressen, nix getrunken, nicht bewegt..
    selbst, wenn ich mit dem Finger rangegangen bin, hat sie qwasi gar nicht reagiert, nichtmal den Schnabel aufgemacht.
    Dann hat sie auch noch Durchfall bekommen ..
    Nach 2,5 Tagen hat sie endlich wieder angefangen, langsam zu fressen und sich danach langsam erholt.
    Vermutlich ist die Erkältung richtig ausgebrochen und evtl hat sie bei der Kropfuntersuchung auch eine kleine Verletzung erhalten?
    Den Durchfall haben wir beobachtet, Futter etwas umgestellt, Vogel abundzu eingesprüht, damit die den Dreck etwas leichter wegbekommen hat.
    Selbiger hat sie nämlich wirklich genervt, das konnte man wirklich richtig sehen. An einem Tag hing wieder so ein dicker knödel im Federkleid, da war sie echt agressiv!
    1 Std später, sie hatte ihn alleine wegbekommen, war wieder alles in Ordnung. 1 tag später war auch der Kot wieder ok!

    ENDLICH, Vogel wieder fit!

    Da die vorherigen Ergebnisse alle OK waren und Mrs Green wieder Fit haben wir ihr "Mr Blue" dazugeholt (Name steht noch nicht fest)
    Der ist leider noch etwas jünger, aber wir wollten es versuchen..

    im Käfig das Trenngitter rein.. green links, blue rechts.. warten..
    Langsame Annäherung über die Kontaktstange, auf der sie gemeinsam sitzen konnten.
    So haben sie dann auch die erste Nacht verbracht. Die 2 verstanden sich sehr gut, so haben wir schon am nächsten Tag das Trenngitter rausgenommen.

    Mrs green war seeeehr angetan von ihm und hat sich qwasi auf ihn gestürzt, er weiss jedoch noch nicht so recht, wie er mit der Situation umgehen soll, denke ich.
    Wirklich agressiv abweisend ist ehr nicht, ehr etwas desinteressiert. Sie buhlt wirklich sehr intensiv um ihn hin und wieder gelingt es ihr ihn dann doch zu füttern, aber ehr selten..
    sind ja auch erst ein Paar Tage, wir werden weiter abwarten. Auf jeden fall kann man merken, wie die 2 sich gegenseitig Dinge zeigen!
    ZB war er es, der als erstes aus den großen Edelstahl Näpfen gefressen hat, die er aus der alten Haltung kannte, sie hat die vorher ignoriert, jetzt frisst sie auch daraus!

    Wielange dauert es so, bis klar ist, ob die ein Paar werden, oder nicht? Eine Zwangsheirat will ich ja nun auch nicht..

    Wie ist da eure Meinung?

    So, das wars erstmal


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  13. #13

    Lia806
    Ist Futterfest Benutzerbild von Lia806


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,

    es freut mich zu hören, dass Deine Welli Dame Miss Green wohl auf ist und dass Mr. Blue als Partner bei Euch eingezogen ist!! Ich hoffe Du hast viel Spaß mit den Beiden. Sie werden bestimmt schnell ein Paar und wenn nicht, sind sie auf jeden Fall ein Schwarm, wenn sie sich jetzt schon so super verstehen!!

    Meine können die Tierarzt Besuche auch nicht ausstehen, aber so ist das glaube ich bei allen Wellis und Menschen.

    LG
    Lia

  14. #14

    X-Doc
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von X-Doc

    Standard

    Moin,
    großartig, wie Du Dich um die Kleine bemüht hast. Mir ging es im Sommer ähnlich und habe einige aufregende Zeiten mit meiner Henne und ihrem Partner hinter mich gebracht.
    Die Couch war bei mir mein Auto, aber wie Du so schön geschrieben hast, man kann den kleinen Geiern auch nichts abschlagen.
    Die "Zwangsheirat" ist/war bei mir ähnlich. Sie können nicht immer miteinander, aber wehe der/die andere ist mal nicht zu sehen.
    Die Links mit den Onlne Shops hast Du schon bekommen und ich kann mich nur anschließen und weiter empfehlen.

    Auch die ruhige Phase nach den Tierarzt Besuchen kenne ich nur zu Genüge, aber die beiden haben sich nach den Erlebnisse eigentlich immer selbst getröstet und schnell wieder los gelegt.

    Es wird Dir bestimmt oft ähnlich ergehen, wie mir auch. Es ist aufregend, manchmal etwas teuer und das Umfeld erklärt einen öfters mal für verrückt. Aber drauf gepfiffen, wenn ich meine Beiden jetzt trällern höre, dann würde ich alles genauso nochmal machen.

    Die Tipps hier im Forum sind absolutes Gold wert und wußte ich nicht weiter, dann waren hier genau die richtigen Leute, um Mut zu machen, Trost zu spenden und zu helfen.

    Ich hoffe Du/Ihr habt genauso Freude an eurem unverhofften Zuwachs, wie ich ihn habe.

    Liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsumwandlung über Nacht?
    Von Gast im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 15:29
  2. Wellis über nacht draussen?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 16:51
  3. Wellis wollen über Nacht nicht mehr in den Käfig rein
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 14:50
  4. Über Nacht Türchen auf?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 00:23
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 13:35

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •