Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Farbschlag vs. Charakter: Welche Farbschläge gefallen euch besonders gut?

  1. #1

    WilmaWelli
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von WilmaWelli

    Standard Farbschlag vs. Charakter: Welche Farbschläge gefallen euch besonders gut?

    Hallo liebe Welli-Fans,

    eine Frage, die mich schon länger beschäftigt: Nach welchen Kriterien sucht ihr eigentlich eure neuen Wellis aus, nach Farbschlag oder Charakter bzw. Verhalten? Und welche Gefiederfarben findet ihr besonders schön?

    Der Hintergrund dazu: Ausgerechnet unser bildhübscher Rainbow Sky hat die größten Probleme eine Partnerin zu finden, während unser kleiner 0815-grüne Hansi-Bubi Revi der beliebteste bei den Hennen ist. Unser vkTA meint, Wellis haben da durchaus andere Vorlieben als wir Felos und besondere Züchtungen haben es im Tierreich oft schwer. Auch unsere Lutino-Henne Sola ist aufgrund ihrer roten Augen etwas speziell und hatte in den drei Monaten, die sie zuvor im Tierheim verbracht hat, nicht so recht Anschluss gefunden. Wir haben sie deshalb als Nr. 8 (nun haben wir 4 Hennen und 4 Hähne) als mögliche Partnerin für Sky aufgenommen, aber auch sie interessierte sich vom ersten Moment an für Revi, während Sky vor allem an Lisa (ebenfalls eher normal grün/gelb) Interesse zeigt, die allerdings schon seit längerer Zeit mit Revi verpaart ist. Egal, sollen sie sich sortieren wie sie wollen, solange die Harmonie im Schwarm stimmt, und das tut es glücklicherweise

    Meine Frage kommt auch daher, weil ich noch ein ziemlicher Welli-Grünschnabel bin und bisher nie vor einer Züchter- oder Zoogeschäft-Voliere stand, um mir dort einen Welli auszusuchen. Unsere ersten beiden Piepser kamen im letzten Sommer als Pärchen aus dem Tierheim. Gesehen haben wir sie erst bei der Abholung. Alle anderen kamen dann nach und nach einzeln hinzu um die Gruppe zu ergänzen und zu bereichern. Meine Kriterien waren also eher ihre Vorgeschichte, d.h. ihre eigene Bedürftigkeit und welche Eigenschaften sie für den Schwarm mitbringen. Andererseits lese ich immer wieder, dass bestimmte Farben bevorzugt werden und die hübschesten Wellis die meisten Kommentare in der Bildergalerie bekommen. Klar, optisch finde ich in unserem Schwarm auch Sky am schönsten (hübsch sind sie natürlich alle ), aber mein allerliebster Welli ist unser Sorgenflügelchen Lisa, weil sie so eine liebe, gutmütige ältere Wellidame ist. Obwohl ich sie schon so oft zum vkTA schleppen und mit Medikamenten quälen musste, schaut sie mich immer so lieb wie eine kluge alte Eule an und fliegt nicht weg, wenn ich ganz nah herankomme oder sie mit einem Stückchen Hirsekolben locke.

    Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten. Und vielleicht habt ihr ja auch noch einen Tipp für mich, wie wir unsere beiden Single-Wellis Sky und Sola doch noch irgendwie verkuppeln können - grün anmalen oder noch weiter aufstocken sind übrigens keine Option

    Viele Grüße,
    Wilma

    Das angehängte Bild zeigt, dass auch Sky selbst eine besondere Vorliebe für Revi hat


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Wilma,

    interessantes Thema. Nun hat ja jeder Vorlieben für Farben und Zuchtformen, aber, wie Du schreibst, süß sind sie wirklich alle.
    Bei mir war es so wenn ich einen neuen Welli entweder aus dem Zoogeschäft oder beim Züchter gekauft habe, dass die Wellis mich ausgesucht haben. Jedenfalls war das meine Empfindung, denn die Vögel, die sich für mich interessiert haben, also mich immer im Blick hatten, immer hinterher geschaut haben und auf meine Ansprache reagiert haben, die waren dann die, die ich gekauft habe. Dabei spielten die Zuchtformen und Farben keine Rolle. Und auch die beiden Wellis, von denen einer auf meinem Balkon gelandet ist und der andere als Küken, noch flugunfähig, auf dem Gehweg auf mich zugelaufen kam, haben mich ausgewählt.
    Im Laufe der fast 40 Jahre, die ich nun Wellis halte, ist mir nicht aufgefallen, dass unterschiedliche Zuchtformen und Farbschläge nichts miteinander anfangen können. Klar, die große Liebe war es oft nicht, aber trotzdem waren sich alle Wellis sympathisch. Und jeder einzelne Vogel hatte, bzw. hat sein eigenes Köpfchen, keiner von ihnen glicht dem anderen.
    Mein Mann und ich haben eine Schwäche für gelbe Flauschis, aber das liegt daran, dass beide Fundvögel gelb waren, einer mit einer Gefiederstörung, der andere mit einem verformten Schnabel und deshalb ganz besondere Tiere waren. Anhänglich, frech und voller Lebensfreude. Sie brauchten mehr
    Aufmerksamkeit als die anderen Wellis, haben uns aber viel Freude geschenkt. Auch meine letzte gelbe Henne war eine besondere Henne, denn sie war krank und hat sich trotzdem sehr liebevoll um ihren frisch operierten Partner gekümmert.
    Was nun im Köpfchen von Sky vorgeht, wer weiß es schon. Und dass Lisa Dein Herzwelli ist, verstehe ich, denn sie scheint wirklich ein soziales Wesen zu haben, hat Dir schon durch ihre Krankheiten oft Kummer gemacht und ist dadurch ein ganz besonderes Tierchen.
    Nun bin ich gespannt, was andere User zu diesem Thema berichten können.

    Alles Liebe und Gute für Dich und Deine Flauschis.

  3. #3

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Wilma,

    mir sind meine Sorgenwellis auch besonders an Herz gewachsen, kann dich mit deinem Sogenflügelchen gut verstehen.

    Ich habe auch fast nur Abgabewellis somit kamen die Farbschläge reinzufällig. Wirklich ausgesucht habe ich mir nur Ollie und Ellie. Mir ist der Farbschlag total egal und ich suche die Welli nicht bewusst danach aus. Wobei ich auf meine fablich interessanten Wellis Cloud und Sky schon etwas stolz bin.

    Bei meinen Wellis ist es so, dass sich farbähnliche Wellis zum Paar gefunden haben. Meine gelb-türkisen Sky und Ollie, meine gelben Maxi und Luna und meine gelb-grünen Coco und Tommy sind Paare. Die Hähne flirten aber immer mal wieder untereinander und auch andere Hennen an. Meine blaue Ellie und Cloud mit den lila Farbschlag sind Single. Es kann aber bei mir auch alles Zufall sein.

    Hast du eine Bird-Lamp? Durch das UV Licht sehen die Wellis die Farben ganz anders und potenzielle Partner wirken attraktiver.

    Dass es Wellis mit roten Augen schwieriger haben, habe ich auch schon mal gelesen, aber vielleicht hilft da auch ein Partner mit gleichen Farbschlag.

    Ein Ratschlag wie du deine zwei Singles miteinander verkuppeln kannst habe ich leider nicht. Das müssen dann wohl schon die Wellis selbst wollen.

  4. #4

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Als Züchterin habe ich natürlich Vorlieben. Ich bin großer Fan von Gelbgesichtern, es fasziniert mich jedes Mal wieder wie sie Vor und nach der Jungmauser aussehen. Gleich danach kommt meine Vorliebe für Schecken (primär Australische ) und Rainbows. Beides züchte ich so auch. Eine Schwäche habe ich außerdem noch für Graue, obwohl ich selbst keinen einzigen Grauen habe. Vor gut 10 Jahren hatte ich einen alten normal grauen Hahn mit dem Namen Hawkeye, ich habe ihn so sehr geliebt und es brauch mir das Herz als er eine Narkose nicht überlebte, seitdem kann ich keine grauen Wellensittiche halten. Irgendwas hält mich da immer zurück ...

    Außerdem bin ich natürlich arg in meinen Halbseiter verliebt .

    Meine Wellensittiche machen übrigens keinen unterschied wer wie aussieht. Ich habe eine Albino GG Henne, die zwar keinen festen Partner hat, aber immer direkt dabei ist. Ankommen tut der am Besten, der den meisten Charme hat .

  5. #5

    Gundel
    Welli.net Inventar Benutzerbild von Gundel


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Silvia H Beitrag anzeigen
    Und auch die beiden Wellis, von denen einer auf meinem Balkon gelandet ist und der andere als Küken, noch flugunfähig, auf dem Gehweg auf mich zugelaufen kam, haben mich ausgewählt.
    So etwas Schönes ist mir leider noch nie passiert - aber das finde ich toll, von Wellis ausgewählt zu werden. Dann ist es ja wirklich egal, wie sie aussehen.

    Da ich meistens Abgabewellis habe, sind die Wahlmöglichkeiten natürlich eingeschränkt. Trotzdem muss ich mich verlieben - auch bei Abgabevögeln ist es schnell um mich geschehen: Alle Hellflügler, Rainbows, bunte Vögel wie Schecken, Wellis mit hellen Farben liebe ich sehr. Von einem Halbseiter träume ich! Trotzdem ist Clara olivgrün - also farblich eher gedeckt, dazu mit schwarzen Wellen auf den Flügeln und dicken schwarzen Kehltupfen. Ich musste erst lernen, was für eine Schönheit sie ist! Und würde sie jetzt natürlich nie mehr hergeben!

    Wenn ich die Wahl habe, nehme ich lieber Draufgänger als stille Naturen. Halbstandards hatte ich schon viele, für Standards kann ich mich aber nicht so begeistern. Lutinos mit roten Augen nicht, aber ich hatte schon wunderschöne weiße und gelbe Schwarzaugen.

    Die Verpaarung? Genau wie Beffi sagt, der Charme macht es. Mein Diesel ist ein Womanizer, der alle Hennen anbaggert, und leider mögen alle Mädels das. Auch die verpaarten! - Da gibts schon mal heftigen Beziehungsstreit!

    Gib Ihnen Zeit und Raum, dann finden sie zueinander. Minosh ist auf den Tag genau 4 Wochen hier. Er hat die Lage sondiert, herausgefunden, dass Piccolo schwul und Marlene das einzige Single-Mädchen ist. Seitdem flirtet er Marlene an wie eine außerirdische Prinzessin. Puh, er legt sich so ins Zeug, dass ich schon Mitleid hatte. Marlene ist eher eine coole Schönheit, sie hat es ihm nicht leicht gemacht und ihn lange ignoriert. Aber: Jetzt ist es passiert! Sie hat ihn endlich erhört - seit Ostern darf er sie küssen und füttern. Heute früh hat sie ungeduldig nach ihm gerufen, als er nicht schnell genug aus der Voli rausgeflogen kam. Bei meinen Vögeln ging es eigentlich immer schneller als vier Wochen - nach ein bis zwei Wochen war die Liebe entbrannt.

    Ein einziges Mal hatte ich ein einsames Mädchen - mein erster Welli seit meiner Kindheit: Lotte wurde von ihren Eltern verstoßen und war viel zu früh aus dem Nest. Sie hat sich durchgeschlagen um zu überleben, hat aber überhaupt kein soziales Verhalten gelernt. So saß sie drei Jahre neben dem gleichaltrigen Max und konnte nichts mit ihm anfangen. Nach Max' Tod konnte aber Womanizer Paul ihr Herz erobern. Trotzdem war Lotte immer ein schwieriger Charakter. Ich hatte später einen Hahn, der aussah wie Lottes Vater: Sie hat sich mit einer Wut und Aggressivität auf ihn gestürzt, dass ich dachte, hier geht es um Leben und Tod. Erst danach hatte ich Lottes Geschichte recherchiert. Ich bin seitdem überzeugt, dass die Erfahrungen, die die Wellis im Nestlingsalter machen, ebenfalls positiv oder negativ zur Partnerwahl beitragen. Genauso wie die ausreichend lange Zeit, die sie bei den Eltern und Geschwistern verbringen! Sonst sind sie nicht richtig sozialisiert.

    Alles Gute Deiner Truppe!

  6. #6

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich möchte das noch ergänzen: Was ich ganz schlimm finde sind die Hagoromo . Das ist einfach für mich kein Wellensittich. Und ich kann mir auch nicht vorstellen dass die ohne Probleme fliegen können. Und die großen Schauwellensittiche mag ich nur bedingt, als die wirklich großen die kaum aus den Augen rausschauen können.

  7. #7

    WilmaWelli
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von WilmaWelli

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    Wow, ganz herzlichen Dank schon mal für eure ausführlichen und sehr interessanten Antworten. Was für wunderschöne Liebeserklärungen an eure Flauschis! Schön, dass einige von euch auch so ein großes Herz für Abgabevögel haben oder so viel Erfahrung mitbringen und diese hier teilen. Wenn ich mir die vielen hübschen Wellibilder hier ansehe (@ Beffi: die Farbschläge deiner Wellis sind wirklich ein Traum!) bekomme ich immer gute Laune, auch wenn sich viele Fragen hier oft um Sorgen und Probleme bei der Wellihaltung drehen.

    Ich hatte ja lange gezögert, bevor ich mich hier nun auch mal als Welli-Maniac geoutet habe, seitdem ich mich im ersten Lockdown mit dem Welli-Virus infiziert hatte. Aber nun weiß ich, Welli-Liebhaber beißen wirklich nicht (bei neuen Sachen bin ich wohl oft genauso misstrauisch wie mancher Welli und sie sind mir deshalb auch so sympathisch).

    @Pezzy: Ja, wir haben eine Bird-Lamp (die hatte uns das Tierheim damals empfohlen) und deshalb auch vermutet, dass Skys Farben damit besonders attraktiv strahlen. Aber meine Theorie ist mittlerweile, dass er wohl einfach zu hell ist (Weiß können Wellis ja auch nicht so gut sehen) und sie deshalb dunklere Farbschläge (Revi ist dunkelgrün) bevorzugen.

    Immerhin ist Sky ja nicht allein und hängt normalerweise die meiste Zeit des Tages mit seinem Kumpel Palu ab. Wenn er versucht bei Lisa zu landen, lässt sie das bisher geduldig über sich ergehen, bis irgendwann Revi dazwischen geht und ihn wegscheucht. Insofern bin ich ganz zuversichtlich, dass er bei Sola irgendwann vielleicht mal mehr Glück hat. Lange dachte ich ja, Sky steht mehr auf Jungs, weil er von Anfang an so innig mit Palu und Revi war. Er übt nun schon so lange mit seinem Spielzeug, balzt oft auch das Käfiggitter an, darum wünsche ich mir halt für ihn, dass ihm nun endlich auch mal einer das Köpfchen krault. Aber vielleicht braucht es einfach noch ein Weilchen, er ist ja noch recht jung und an Auswahl mangelt es ihm nun auch nicht mehr. Es bleibt also weiter spannend.

    Aber berichtet gern weiter, wenn ihr mögt, bei welchen Farbschlägen euch das Herz aufgeht, und was eure Wellis besonders attraktiv finden. Ich finde das alles sehr interessant zu lesen.

    Danke und liebe Grüße,
    Wilma

  8. #8

    WilmaWelli
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von WilmaWelli

    Standard

    Aber berichtet gern weiter, wenn ihr mögt, bei welchen Farbschlägen euch das Herz aufgeht, und was eure Wellis besonders attraktiv finden. Ich finde das alles sehr interessant zu lesen.
    ... "Oder ob euch der Farbschlag bei der Auswahl eines Wellis völlig egal ist"... Wollte ich noch anfügen.

    Und diese überzüchteten Schauwellensittiche finde ich übrigens auch ganz gruselig, wobei mir die Vögel selbst eigentlich immer sehr leid tun, denn sie können ja nichts dafür, dass sie so aussehen.

  9. #9

    tiefflieger
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von tiefflieger


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    Hallo,

    ich nehme mir immer viel Zeit und schaue in die Gesichter der Wellis!
    Es gibt Wellis, da ist man sofort verliebt, und dann gibt es welche, da springt nicht direkt was über!
    Hört sich vllt seltsam an, aber bei mir ist das so!
    Dabei spielt der Farbschlag eine untergeordnete Rolle!

    Unter den Wellis gibt es manchmal besondere Vorlieben, manche stehen auf blau. Das ist mir mal aufgefallen.
    Als ob Blaue in Wellikreisen besonders attraktiv sind?


    @WilmaWelli, dein hübscher Sky ist aber kein Rainbow, sondern ein Schecke Gelbgesicht.
    Macht aber nichts, er ist trotzdem ein ganz besonders Hübscher!

  10. #10

    Falbala146
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Vögel


    Album von Falbala146

    Standard

    Hallo,

    also mein Eindruck ist auch, dass die grünen Damen am Besten ankommen. Danach kam eine blaue Schecke. Ganz uninteressant für die Herrenwelt war so eine kleine fast weiße Schecke , die ich mal hatte.

    Umgekehrt von den Damen in Richtung Herren scheint es mir auch so zu sein, wobei einer meiner grünen eindeutig schwul ist und damit aus der Wertung ausscheidet. Aber der Rainbow-Hahn den ich hatte war bei den Damen eher unbeliebt. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass er eher zart gebaut war.

    Was mir aber stark auffällt nach jetzt vier Jahren Wellihaltung ist, dass die grünen widerstandsfähiger und gesünder zu sein scheinen. Die drei die ich jetzt noch habe, sind alle grün oder grün-gelb. Ich hatte leider vor zwei Jahren eine ganze Serie von Todesfällen und bis auf eine Henne, von der ich nicht wusste wie alt sie war und die vermutlich mit der großen Sommerhitze nicht so gut zurechtkam, waren alle die gestorben sind nicht grün. Meinen kleinen Rainbow musste ich mit nur drei Jahren wegen Krebs einschläfern lassen, die kleine weiße Schecke hatte vermutlich auch Krebs, und eine blaue ist an Trichomonaden gestorben und eine blaue Schecke an Megabakterien.

    Von daher würde ich zwar gerne wieder blaue Wellis haben oder violette - so schön - , aber ich würde tatsächlich bei Neuanschaffungen eher darauf achten dass sie einen kräftigen Körperbau haben und vital wirken, und zu exotische Farbvarianten wie den Rainbow vermeiden, weil sie vermutlich einfach überzüchtet und damit weniger langlebig sind. Für mich scheint es schon Sinn zu machen dass die mit den wenigsten Farbmutationen, die der Wildform noch am ähnlichsten sind, auch am gesündesten sind.

  11. #11

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von Falbala146 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    also mein Eindruck ist auch, dass die grünen Damen am Besten ankommen. Danach kam eine blaue Schecke. Ganz uninteressant für die Herrenwelt war so eine kleine fast weiße Schecke , die ich mal hatte.

    Umgekehrt von den Damen in Richtung Herren scheint es mir auch so zu sein, wobei einer meiner grünen eindeutig schwul ist und damit aus der Wertung ausscheidet. Aber der Rainbow-Hahn den ich hatte war bei den Damen eher unbeliebt. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass er eher zart gebaut war.

    Was mir aber stark auffällt nach jetzt vier Jahren Wellihaltung ist, dass die grünen widerstandsfähiger und gesünder zu sein scheinen. Die drei die ich jetzt noch habe, sind alle grün oder grün-gelb. Ich hatte leider vor zwei Jahren eine ganze Serie von Todesfällen und bis auf eine Henne, von der ich nicht wusste wie alt sie war und die vermutlich mit der großen Sommerhitze nicht so gut zurechtkam, waren alle die gestorben sind nicht grün. Meinen kleinen Rainbow musste ich mit nur drei Jahren wegen Krebs einschläfern lassen, die kleine weiße Schecke hatte vermutlich auch Krebs, und eine blaue ist an Trichomonaden gestorben und eine blaue Schecke an Megabakterien.

    Von daher würde ich zwar gerne wieder blaue Wellis haben oder violette - so schön - , aber ich würde tatsächlich bei Neuanschaffungen eher darauf achten dass sie einen kräftigen Körperbau haben und vital wirken, und zu exotische Farbvarianten wie den Rainbow vermeiden, weil sie vermutlich einfach überzüchtet und damit weniger langlebig sind. Für mich scheint es schon Sinn zu machen dass die mit den wenigsten Farbmutationen, die der Wildform noch am ähnlichsten sind, auch am gesündesten sind.
    Hm, da kann ich jetzt nur begrenzt zustimmen.
    Ich habe dieses Jahr zwei Rainbow Hähne verloren, beide wurden 10 Jahre alt. Es kommt einfach extrem auf den Züchter drauf an. Man muss natürlich sagen das manche Farbschläge schwieriger zu züchten sind als andere und es dadurch Züchter gibt die öfters Verpaarungen machen und auch mit der engeren Verwandtschaft. Gerade bei Blackwings und Blackfaces ist das ja aktuell ein Thema. Und man sollte bei der Zucht auch darauf achten dass man in den reinen Farbwellensittich wieder etwas Größe mitrein kommt. Dafür sollte man bei den Schauwellensittichen wieder Größe rausnehmen und die Gesundheit des Tieres wieder in Vordergrund stellen. Aber das ist nur meine Meinung

    Die ganz wildfarbenen die in nix spalten findet man eh nicht mehr so oft.

    Mein Opa mit 15 Jahren ist übrigens ein Olivgrüner .

  12. #12

    WilmaWelli
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von WilmaWelli

    Standard

    @WilmaWelli, dein hübscher Sky ist aber kein Rainbow, sondern ein Schecke Gelbgesicht.
    Macht aber nichts, er ist trotzdem ein ganz besonders Hübscher!
    @ Tiefflieger: Danke für deine Anmerkung. Dass Sky nun nicht mal ein Rainbow sein soll, finde ich sehr aufschlussreich. Stimmt, der hier unter diesem Farbschlag als Beispiel abgebildete Welli sieht etwas anders aus, wobei Sky die typische Wellenform auf dem Rücken durchaus hat.

    Ich bin auch deshalb etwas irritiert, weil Skys Vorbesitzerin ihn vor ca. einem Jahr bei einer auf Rainbow Wellis spezialisierten Züchterin für viel Geld erworben und zusammen mit seiner ersten, ebenfalls sehr hübschen „Rainbow“ Gefährtin, per Tierversand hat liefern lassen. Nun möchte ich den beiden daraus keinen Vorwurf machen, denn Sky stammt ja dennoch aus einer sehr liebevollen Haltung, ist soweit gesund und die Züchterin kannte sicher auch die korrekte Bezeichnung seines Farbschlags. Und die Vorbesitzerin war halt (genau wie ich und viele andere von euch) fasziniert von seinem farbenprächtigen Gefieder.

    Aber dies würde dann ja tatsächlich auch meine These stützen, dass er aufgrund seines besonderen Farbschlags (Rainbows sind soweit ich weiß gerade sehr in Mode) bei uns Menschen zwar extrem begehrt ist, ihm das in der Tierwelt aber vielleicht wenig hilfreich ist.

    Skys Problem begann nämlich, als seine Vorbesitzerin ihn nach ca. 3 Monaten schweren Herzens wegen Allergie schon wieder abgeben musste. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass es ihr nach dem Inserat auf einem beliebten Kleinanzeigenportal für das Pärchen keineswegs an Interessen mangelte. Sie wurde förmlich überrannt (viele wollten den Preis runterhandeln und argumentierten, man habe sie beim Kaufpreis übers Ohr gehauen). Zudem hatte sie die Haltung nahezu aller Bewerber (viel zu kleiner Käfig oder Zuchtinteresse) nicht überzeugt. Erst als sie das Pärchen (so richtig verpaart waren die beiden da ohnehin noch nicht) separat vermittelt hat (nicht zuletzt um zu verhindern, dass sie bei irgendwelchen Vermehrern zur Zucht missbraucht werden) klappte es. Sky kam zu uns und seine Ex zog parallel zu einer anderen Familie um, die ebenfalls weiter aufstocken wollten. Und soweit ich weiß, geht es auch ihr dort immer noch sehr gut.

    Tja, und da sitzt er nun der arme Tropf als Exot in unserer kleinen Resterampe und begeistert vor allem die Felos, während er die Wellidamen bisher nur wenig mit seinen speziellen Farben beeindrucken konnte. Aber vielleicht entdecken sie ja noch seine innere Schönheit denn er ist wirklich ein sehr lieber, verspielter und zutraulicher kleiner Kerl, der sich in dieser Hinsicht mit seinen drei Kumpels bestens versteht und viel Spaß hat. Sind Welli-Männer vielleicht weniger oberflächlich? Auch eine interessante These, denn Revi z.B. ist die Farbe seiner Partnerinnen völlig wumpe, Hauptsache sie reagiert auf seine Avancen

    Kleines Update aus unserer Daily-Welli-Soap: Mutti Wilma kommt heute früh ins Welli-Wohnzimmer um zu Lüften und das Welli-Frühstück vorzubereiten, da rückt Sky schon wieder der noch leicht verschlafenen Lisa auf die Pelle und quatscht sie voll, während Revi gerade von Sola abgelenkt wird. Wenig später hockt Revi wieder bei Lisa, die Wilma vorwurfsvoll anschaut: „Was glotzt du schon wieder so? Kommt jetzt endlich mal das Frühstück?“. Unterdessen versucht Sky bei Sola sein Glück, doch die hackt ihn weg. Also trollt er sich und versucht stattdessen Revi zu füttern. Später am Nachmittag: Sky versucht es nochmal bei Sola. Diesmal ist sie schon weniger abgeneigt. Mal abwarten, vielleicht springt der Funke ja doch noch irgendwann über. Doch dann kommt Blu plötzlich ins Spiel und kaut Sola ein Ohr ab (rein sprichwörtlich versteht sich) und Sky turnt längst wieder irgendwo mit Palu rum… Verstehe einer diese Wellis

    In diesem Sinne, danke für eure Aufmerksamkeit, habt noch viel Freude (und hoffentlich nur wenig Leid) mit euren Flauschis und teilt gern weiterhin eure eigenen Erfahrungen und Beobachtungen zum Thema Farbschläge mit mir.

    Wilma

  13. #13

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Man muss ganz ehrlich sagen, mit dem Farbschlag "Rainbow" wird einfach Geld gemacht. Das ist so. Deswegen sind viele "bunte" Wellensittiche einfach Rainbows, ob das so stimmt sei jetzt mal dahin gestellt. Grundsätzlich wird mir schon schwindlig wenn ich sehe was heutzutage alles ein Rainbow ist. das ist ja zum heulen mittlerweile.
    Aber damit wird Geld gemacht. Das fängt bei 30€ an und geht auf mehrere hundert Euro pro Vogel rauf.

    Und als "gerade in Mode" würde ich sie nicht bezeichnen, dafür gibt es den Farbschlag auch schon zu lange. Zurzeit in Mode sind Blackfaces und Blackwings, mit Abstrichen vielleicht noch TCBs (obwohl es auch die schon echt lange gibt). Die Rainbows sind deswegen so bekannt und begehrt weil es eine sehr große Züchterin gibt die aus Rainbows eine Marke gemacht hat. Kein anderer Farbschlag hat diese "Macht" hinter sich. Gäbe es einen ähnlichen Züchter (von der Größe, Bekanntgabe und Marketingfähigkeit) würden wir vielleicht jetzt alle mehrere hundert Euro für Albinos ausgeben. Oder was weiß ich

    Ich sehe jedoch keinerlei Probleme bei der Partnerwahl. Ich habe verschiedene Farbschläge und meine Rainbows sind nicht ausgeschlossen oder nur mit sich selbst beschäftigt sondern vollkommen im Schwarm aufgenommen.

  14. #14

    WilmaWelli
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von WilmaWelli

    Standard

    @Beffi: Danke für deine Aufklärung! Nur dass wir uns hier nicht missverstehen, grundsätzlich habe ich überhaupt kein Problem mit Züchtern oder exotischen Farbschlägen, ganz im Gegenteil Ich wünschte nur, alle Züchter bzw. das was sich heutzutage alles (Hobby-) "Züchter" nennt, wäre so verantwortungsvoll wie du

  15. #15

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von WilmaWelli Beitrag anzeigen
    @Beffi: Danke für deine Aufklärung! Nur dass wir uns hier nicht missverstehen, grundsätzlich habe ich überhaupt kein Problem mit Züchtern oder exotischen Farbschlägen, ganz im Gegenteil Ich wünschte nur, alle Züchter bzw. das was sich heutzutage alles (Hobby-) "Züchter" nennt, wäre so verantwortungsvoll wie du
    Oh Gott, davon bin ich auch gar nicht ausgegangen . Ich stehe dem Thema Rainbow sicherlich skeptischer gegenüber als manch andere und ich züchte sie! Ich weiß aber auch welcher "Hype" gemacht wird und was heutzutage alles als "Rainbow" oder "besonderer Farbschlag" bezeichnet ist, das tut ja schon weh.

  16. #16

    jessman0682
    Küken Benutzerbild von jessman0682


    Keine Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo in die Runde,

    ich hab ja ewig nicht mehr in dieses Forum geschrieben, aber bei dem Thema bin ich doch gerade kleben geblieben.

    Persönlich gefallen mir die Grünen eigentlich am besten, meistens die, die der Wildfarbe am nächsten kommen. Ich habe den Farbschlag aber selbst gar nicht in meinem "Sortiment"

    Von der Zuchtform her betrachtet mag ich die Hansibubis am Liebsten. Unser kürzlich verstorbener Zazu muss ein zierlicher Halbstandard gewesen sein, er hatte ein leicht anderes Köpfchen und einen deutlich längeren Körperbau. Sein Nachfolger zog am Wochenende bei uns ein und das ist definitiv ein waschechter Halbstandard. Bei ihm fällt es mir ganz deutlich auf. Meine Truppe ist insgesamt so rund einen halben Kopf kleiner.

    Einen Rainbow hatte ich vor vielen Jahren mal, Bounty. Wir holten ihn 2012 zusammen mit Kiwi von einem Züchter in der Nähe (Kiwi lebt noch). Bounty haben wir vor wenigen Jahren an einer Hormonstörung mit anschließendem Hodentumor verloren. Ob er nun aufgrund seines Farbschlags eine höhere Anfälligkeit für solch ein Leiden hatte weiß ich nicht, habe damals aber auch mal gelesen, dass Rainbows anfälliger für Krankheiten sein könnten.Ich muss aber sagen, dass ich Bounty gar nicht aufgrund der Tatsache gekauft habe weil ich unbedingt einen "Rainbow" haben wollte. Ich kannte die Farbe und den damit verbundenen "Hype" gar nicht. In meiner Welt (80-er Jahre Kind, mit 3 Jahren einen grünen Hansi als Haustier bekommen) gab es nur Grüne mit gelben, sowie Blaue mit weißen Köpfchen.

    LG Jessica

  17. #17

    ophfeli
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von ophfeli

    Standard

    Hallo an alle,

    dieses Thema hatte mich vor einigen Jahren und aber auch nach wie vor, sehr beschäftigt, weil ich ähnliches in meinem Schwarm beobachten konnte, wie Wilma: manche Wellis haben schneller einen Partner/in als andere und im Besonderen hatten auch bei mir weiße Hennen, teils mit Albinomix, am wenigsten feste Partner. Manchmal erschien es sogar, dass sie eher Außenseiter waren.

    Mein Schwarm besteht nur aus Abgabe-und Tierheimvögel. Wenn ich Wellis aus Tierheimen aufnehme, spielt der Farbschlag, Charakter oder was auch immer, bei mir keine Rolle, weil es mir ausschließlich darum geht, den Süßen ein annähernd artgerechtes Leben in einem Schwarm zu geben.
    Wenn ich Abgabewellis suche, dann schaue ich nach der "Geschichte" der Wellis und den vom Besitzer beschriebenen Charaktereigenschaften. Die Farbschläge spielen da bei mir auch keine Rolle. Allerdings muss ich dazu sagen, dass auch hier Wellis sein können, in die ich mich auf Anhieb verliebe.

    Ich hatte mal in einem Buch, das sich mit dem Sozialverhalten der Wellis beschäftigt, gelesen, dass wohl die Wangenflecken und der Farbschlag der Elterntiere eine große Rolle bei der Partnerwahl darstellen würde. Was hast du, Beffi, dazu beobachten können? würdest du da aus deinen Erfahrungen als Züchterin, zustimmen?

    Aufgefallen war mir in meinem Schwarm beispielsweise auch, dass Hennen mit größeren kräftigen Wangenflecken attraktiver für manche Hähne sind. Auch gibt es Hähne bei mir, die "jedes" Frauenherz erobern und sich dominant gegenüber anderen Hähnen durchsetzen.

    Falbala kann ich zustimmen in ihrer Beobachtung, dass grüne Wellis widerstandfähiger erscheinen. Diesen Eindruck habe ich in meiner langjährigen Wellihaltung auch gemacht. Ob das aber tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht. Vielleicht sind aber die grünen den wild lebenden Vorfahren am Nächsten.

    Und wenn ihr mich nach meinem "liebsten" Farbschlag fragt: ich liebe die Grauen. Vielleicht aber , weil einer meiner Ersten Wellis ein Grauer war

    Das Thema ist interessant, vielleicht äußern sich andere Wellihalter/innen noch dazu.

    LG Kristin

  18. #18

    Chantal Laura
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Chantal Laura


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Chantal Laura

    Standard

    Hallo WilmaWelli, ich finde es im allgemeinen traurig was die Überzüchtung angeht, denn wie man mittlerweile oft liest werden die Wellis nicht mehr so alt wie früher obwohl man heute mehr wissen was die Haltung etc hat. Das die Schauwellis in deinen Augen ganz gruselig sind mh.
    Keiner hat sich selber gemacht und es ist auch Geschmackssache. Mir tut diese Überzüchtung eher sehr leid, da diese Art von Welli leider auch oft und schnell krank werden.

  19. #19

    Beffi
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Beffi


    Zwei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von ophfeli Beitrag anzeigen

    Ich hatte mal in einem Buch, das sich mit dem Sozialverhalten der Wellis beschäftigt, gelesen, dass wohl die Wangenflecken und der Farbschlag der Elterntiere eine große Rolle bei der Partnerwahl darstellen würde. Was hast du, Beffi, dazu beobachten können? würdest du da aus deinen Erfahrungen als Züchterin, zustimmen?

    LG Kristin
    Hm, interessanter Standpunkt, dem ich so aber nicht zustimmen würde. Ich habe verschiedene Farbenschläge im Schwarm und würde nicht sagen, dass sich bestimmte Farbschläge gegenseitig "suchen". Für mich hat es den Anhieb es geht wirklich rein um die natürliche Chemie. Deswegen ist es auch immer ein gewisses "Glücksspiel" wenn man ein Pärchen selbst aussucht und in die Zuchtbox setzt. Selbst unter den besten Bedingungen können die sich da einfach für eine gefühlte Ewigkeit ignorieren und werden kein Ei legen. Weil einfach keine Chemie da ist .

  20. #20

    WilmaWelli
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von WilmaWelli

    Standard

    Danke an Jessica und Kristin, dass ihr euch auch noch in die Diskussion eingeschaltet habt und eure Erfahrungen und Vorlieben hier mit uns teilt!

    @Chantal Laura: Ich bin da ganz bei dir, denn „gruselig“ finde ich lediglich das Schönheitsideal, das bei Schauwellensittichen angestrebt wird, bis die armen Piepser vor lauter Federn kaum noch etwas sehen, oder sonstige gesundheitlichen Probleme haben, Hauptsache die Optik stimmt. Du schreibst: „keiner hat sich selber gemacht“. Aus Sicht der Wellis stimmt das natürlich, aber solche Überzüchtungen entstehen ja leider mit Absicht, weil der Mensch sie bewusst so miteinander verpaart, damit sie am Ende so aussehen.

    Wie Beffi schon angemerkt hat, wird leider oft gezüchtet, was gerade „in“ ist und die höchsten Preise erzielt. Und insofern ist es doch sehr viel artgerechter, wenn sich die Pärchen in einem großen Schwarm selbst ihre Partner aussuchen und man sich am Ende über die traumhaften Farbkombinationen freuen kann, die dabei auf ganz natürliche Weise entstehen.

    Aber um die Zucht sollte es in diesem Thread und in diesem Forum eigentlich gar nicht gehen. Die Mehrheit möchte ja einfach nur glückliche Wellis, die sich gut miteinander verstehen. Insofern ist es doch sehr beruhigend zu wissen, dass diejenigen, die hier ihre Erfahrungen mit mir geteilt haben, ihre Neuzugänge vor allem mit dem Herzen (unabhängig vom Farbschlag) auswählen, in der Hoffnung, dass sich dabei Pärchen finden. Und jeder hat da scheinbar ganz individuelle Vorlieben für bestimmte Farbschläge, weil sie oft mit der Erinnerung an einen ganz besonderen Welli verbunden sind. Schön

    Und das bringt mich leider wieder auf mein Ausgangsproblem (Sky) zurück. Nach welchen Kriterien wähle ich Neuzugänge - ob nun aus Inseraten oder einer großen Voliere – am besten aus, damit es mit der Chemie nicht nur bei mir, sondern auch bei den Vögeln am Ende möglichst klappt. Wenn man nur ein Pärchen hat, werden die sich meist wohl schon irgendwie zusammenfinden, sofern man nicht gerade zwei Hennen oder Senior und Küken zusammensetzt. Aber sobald man ihnen eine größere Auswahl an Partnern bietet, ist es immer wieder spannend zu beobachten, welche Konstellationen sich da am Ende bilden, doch warum genau, werden wir wohl nie erfahren

    Unser erstes Pärchen (Stella und Palu) war übrigens eine typische Zwangspartnerschaft (oder besser gesagt Schicksalsgemeinschaft), bei denen die Chemie am Anfang gar nicht stimmte. Erst als unser Schwarm sich vergrößerte, wurde Stella bei jedem Neuzugang weniger zickig und legte sogar ihren Futterneid ab, während Palu immer entspannter und zutraulicher wurde und Monate später plötzlich anfing, Stella zu füttern. So kann es also auch gehen.

    Zusammenfassend kann ich sagen: Egal welche Theorien ich hier aufstelle, wenn man die Wellis lässt, suchen sie sich ihre Partner (nach welchen Kriterien auch immer) idealerweise selbst aus, und Singles sind im Schwarm normalerweise kein Problem, wenn sie keinen Stress verursachen, indem sie sich in bestehende Partnerschaften hineindrängeln.

    Vielen Dank nochmal für eure zahlreichen Erfahrungsberichte Und sobald sich in unserem Schwarm ein neues Pärchen gebildet hat, gebe ich selbstverständlich umgehend Bescheid

    Liebe Grüße,
    Wilma

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2021, 23:50
  2. Welche Farbschläge sind es und welche Geschlechter haben sie?
    Von titus0609 im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2019, 07:05
  3. Welche Wellifarben mögt ihr besonders gerne?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.03.2019, 10:47
  4. Einige Fotos die Euch hoffentlich gefallen
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 16:59
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 22:35

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •