Ein klares Nein zur Einzelhaltung

Viele Menschen wünschen sich einen zahmen und anhänglichen Wellensittich und vergessen dabei, dass man einem solchen Schwarmtier nichts Schlimmeres als Einzelhaltung antun kann. Allein gehaltene Wellis schließen sich aus der Not heraus dem Menschen an, weil sie keine andere Wahl haben. Wir Menschen können einen zweiten Wellensittich niemals ersetzen!

Hast Du einen Schnabel zum Kraulen? Hast Du jemals versucht, auf einem Ast zu sitzen, damit sich Dein Welli vor dem Einschlafen an Dich ankuscheln kann? Hast Du rund um die Uhr Zeit für ihn, weil Du niemals einkaufen, arbeiten oder putzen musst? Sprichst Du wellensittisch?
Mal ehrlich: Würdest Du mit einem einzeln gehaltenen Welli tauschen wollen ...?

Einzelhaltung macht krank: Nicht nur die kleine Seele leidet; auch die eigentlich immer entstehenden Verhaltensanomalien wie das Anbalzen und Füttern von Ersatzgegenständen oder der menschlichen Hand führen häufig zu Kropfentzündungen, die nicht selten tödlich enden.
Wer einmal ein verliebt vor sich hin schnäbelndes Wellensittich-Pärchen gesehen hat, dem sollte eigentlich klar sein, wie einsam ein einzelner Welli sich fühlen muss.
Und nun sag nicht: "Ja, aber unser Wellensittich ist glücklich alleine, er hat alles, was er braucht. Der langweilt sich nicht."
Wann hat er Dir das gesagt?

"Der wird doch sonst nicht zahm!" Das stimmt nicht. Es gibt zahlreiche Beispiele, in denen kleine Gruppen von Wellis sehr zahm sind, und andersherum gibt es genug einzeln gehaltene Wellensittiche, die ihr Leben lang keinen Anschluss an den Menschen suchen. Eine Garantie gibt es niemals, und keinem Welli kann man an der Nasenspitze ansehen, ob er Interesse daran hat, in uns mehr als nur den bloßen Futtergeber zu sehen.

Wer sich entscheidet, Wellensittiche zu halten, sollte seinen eigenen Egoismus zurückstecken und zum Wohle der Tiere mindestens zwei Wellensittiche anschaffen. Und sich von vornherein darüber im Klaren sein, dass der Welli kein Schmusetier ist, sondern ein Lebewesen, das zum Gesund- und Glücklichsein mindestens einen Artgenossen und viel Freiheit braucht.

Wellensittich-Pärchen
ein sehr verliebtes Wellensittich-Pärchen
Will man seinem Wellensittich wirklich die wahre Liebe vorenthalten?

 

Bewertung: 4.55 Sterne von 1 User

Silvia

Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?