Wie wollen meine Wellensittiche leben?

So wie Du ein Zimmer hast, in das Du Dich zurückziehen kannst und wo Du Dich wohl fühlst, brauchen Deine Wellensittiche auch ihren eigenen Raum. Das ist ihr Käfig. In dem sollten sie sich sicher und geborgen fühlen.
Darum ist es wichtig, dass Deine Wellensittiche hier ihre Ruhe haben. Das bedeutet, Du darfst nur mit Deinen Händen in den Käfig, wenn Du ihnen frisches Futter und Wasser gibst oder den Käfig reinigst. Ansonsten darfst Du nicht in den Käfig greifen, denn das macht Deinen Wellensittichen Angst. Überlege einmal, wie groß Deine Hände Deinen Wellensittichen vorkommen.

Wellensittiche sind recht kleine Vögel. Aber heißt das auch, dass ihnen ein kleiner Käfig als Unterkunft ausreicht?
Hast Du schon einmal beobachtet, wie gerne Wellensittiche spielen und toben? Dafür brauchen sie Platz, so wie Du auch. Denn Du tobst bestimmt auch lieber auf einem großen Spielplatz als in einem kleinen Zimmer, oder?
Obwohl Deine Wellensittiche auch jeden Tag im Zimmer umher fliegen, muss ihr Käfig groß genug sein, damit sie auch da ein wenig flattern können. Doch wie groß ist groß genug? Ein guter Käfig für zwei Wellensittiche muss mindestens 80cm breit und 45cm tief sein. Bitte doch einmal Deine Eltern, Dir an einem Zollstock oder einem Metermaß zu zeigen, wie viel das ist.
Weil Wellensittiche nicht wie Hubschrauber gerade nach oben fliegen können, ist die Höhe des Käfigs nicht so wichtig. Ein hoher Käfig, der nicht sehr breit und tief ist, ist also nicht gut für Deine Wellensittiche geeignet.

Damit sich Deine Wellensittiche in ihrem Käfig auch wohl fühlen, brauchen sie schöne Sitzgelegenheiten. Dafür solltest Du ihnen Stangen aus Naturholz geben. Stangen aus Plastik oder gedrechseltem Holz sind nicht gut für die Füße Deiner Wellensittiche. Denn die können ihnen Wunden verursachen, die wehtun und sie krank machen.
Frage doch Deine Eltern, ob ihr aus dem Garten oder dem Wald einige Äste für Deine Wellensittiche holen könnt. Haselnuss und die verschiedenen Obstbäume finden Wellensittiche besonders gut. Aus den Ästen kannst Du z.B. auch selbst Schaukeln basteln, denn Schaukeln mögen Wellensittiche sehr gern. Auch viel anderes Spielzeug kannst Du selbst basteln.

Käfigeinrichtung

Natürlich müssen Deine Wellensittiche auch etwas zu essen und zu trinken in ihrem Käfig bekommen. Dafür brauchen sie Futter- und Wassernäpfe. Wenn man einen Käfig kauft, dann sind oft schon Näpfe dabei. Meistens sind die aus Plastik und oft hängt man sie von außen durch ein Loch in das Käfiggitter ein. Wenn Du solche Näpfe bei Deinem Käfig hast, tausche sie bitte ganz schnell aus, denn sie sind sehr gefährlich für Deine Wellensittiche!
Viel besser sind z.B. Näpfe aus Edelstahl, die man am Gitter einhängen kann oder Schalen aus Ton, die man auf den Käfigboden stellen kann. Solche Näpfe lassen sich auch viel leichter reinigen als die aus Plastik. Außerdem halten sie länger.

Was Deine Wellensittiche nicht gern in ihrem Käfig haben möchten, sind Spiegel oder ein Plastikvogel. Die finden sie doof, weil sie gar nicht richtig damit spielen können.
Viel lieber spielen sie mit einem anderen Wellensittich, denn der macht auch richtig mit.
Das ist so wie bei Dir: Du spielst bestimmt manchmal mit Deinen Freunden z.B. Verstecken. Mit Deinem Lieblingsstofftier geht das aber nicht, denn das kann Dich ja gar nicht suchen, oder?

Wichtig für Deine Wellensittiche ist auch, dass sie, auch wenn ihr Käfig groß ist, jeden Tag für mehrere Stunden aus dem Käfig raus und fliegen dürfen. Denn nur so bleiben sie gesund und munter.

 

Bewertung: 55 Sterne von 1 User

Bealu

Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?