Tag der offenen Tür im Tierheim Berlin 2010

Der Wind war stark – Wir waren stärker!

So könnte rückwirkend das Motto unseres Infostandes beim Tag der offenen Tür im Tierheim Berlin am 16.5.2010 lauten. Zumindest hat es nicht geregnet und Punkt 15:05h (wir haben extra auf die Uhr geschaut) ist der erste Sonnenstrahl des Tages durch die dichte Wolkendecke gebrochen. Pünktlich zum Standabbau wurde es dann doch noch schön. Früher wäre zwar besser gewesen, denn so waren wir nach 5 Stunden Standzeit plus Auf- und Abbau dann doch sehr durchgefroren, aber die zahlreichen sympathischen Besucher haben uns dafür entlohnt.

welli.net-Infostand im Tierheim Berlin

Die Meisten von ihnen berichteten uns, dass sie (natürlich :) ) zwei, vier oder sogar mehr Wellensittiche zu Hause haben und stellten uns interessiert ihre Fragen. Das größte Problem lag auch dieses Mal in den Welli-Frischkost-Muffeln, die trotz verschiedenster Versuche partout kein Grünfutter anrühren wollen. Wir hoffen, wir konnten bei diesem Problem etwas weiterhelfen. Alle Tipps noch einmal zusammengefasst gibt es hier.

welli.net-Infostand mit Frischkost und Zubehoer

Ein Hingucker waren unsere ausgestellten Spielplätze, gesponsert von der Vogel Galeria , denn erfreulicher Weise sind bei den meisten Wellensittich-Haltern offensichtlich Naturholz und Kokosnuss in und Spiegel und Plastikvogel endlich out. Das freut uns und vor allem die Wellis, die in den Geschmack entsprechender Spielplätze kommen, natürlich sehr.
Aber auch ein selbst gebastelter Spielplatz fand großen Anklang – und das nicht nur bei Welli-Freunden: Eine junge Besucherin, die mehrere Farbmäuse zu Hause hat, fand die Idee klasse und hat die Anleitung zum Nachbasteln gern mit nach Hause genommen. Denn schließlich mögen es auch Mäuse gern en nature.

welli.net-Infostand mit Spielplaetzen und Welli-Keksen

Lediglich zwei Einzelvogel-Halter besuchten unseren Stand an diesem Tag. Leider sind wir uns unsicher, ob wir sie davon überzeugen konnten, ihrem jeweiligen Wellensittich doch noch einen Partner dazuzugesellen. Sollten Sie das hier lesen: Geben Sie sich einen Ruck! Zwei Wellis machen nicht mehr Arbeit als einer. Und es ist auch nicht schwieriger, zwei Tiere zahm zu bekommen als einen allein – schon gar nicht, wenn der Erste auch nach zwei Jahren noch nicht so recht will. Gerade für einen solchen Vogel ist die Einsamkeit umso schlimmer.
Und nur weil ein Vogel anfängt zu sprechen, sollte man ihm einen Partner bitte nicht vorenthalten – auch nicht, wenn das Tier schon älter ist. Es braucht trotzdem ein Leben mit einem Artgenossen.

welli.net-Infostand mit So-Nicht-Kaefig

Wie wichtig die Aufklärungsarbeit ist, hat uns auch eine junge Wellensittich-Besitzerin vor Augen geführt, die uns fragte, was wir denn zu dem Zähmungstipp sagen, der ihr beim Kauf ihrer zwei Wellis im Handel mitgegeben wurde: Sie soll die Tiere doch ein bis zwei Tage auf Futterentzug setzen, denn dann kämen sie für etwas zu fressen auch auf die Hand.
Wer sich aber einmal vor Augen führt, wie schnell der Stoffwechsel bei Wellensittichen ist, dem wird schnell klar, wie gefährlich ein solches Vorgehen ist und dass es, gerade für einen sehr ängstlichen Vogel, sogar zum Hungertod führen kann. Die Frage ist außerdem: Wie viel wert ist dieses erzwungene ‚Vertrauen’ uns Menschen gegenüber?
Dieses Beispiel zeigt leider sehr deutlich, wie viel es noch zu tun gibt und wie wichtig es ist, ‚Ratschläge’ auch einmal zu hinterfragen.

am welli.net-Infostand

Das Erfreulichste des Tages: Zweimal kamen frischgebackene Welli-Eltern zu uns, die gerade einen Piepmatz aus dem Vogelhaus des Tierheims adoptiert hatten und bei denen schon einer bzw. drei weitere Wellensittiche auf den Neuankömmling warteten. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle noch einmal Alles Gute für Ihren Neuzugang wünschen!
Wir selbst sind dieses Jahr standhaft geblieben, obwohl das beim Anblick der Insassen der Wellensittich-Voliere nicht einfach war.

Beratung am welli.net-Infostand

Für das nächste Mal wünschen wir uns weniger Wind, mehr Sonne und wieder so liebe und wissbegierige Besucher!
Trotzdem unser Stand am Ende doch noch durch eine kräftige Böe umgeworfen wurde, war es ein sehr schöner Tag und wir würden uns freuen, den Einen oder Anderen bei uns im Forum und auch gerne beim nächsten Tierheimfest (wieder)

welli.net-Infostaendler

Bis zum nächsten Mal und Vielen Dank für Ihren Besuch des welli.net-Infostandes sagen Jessy und Bea!



 

Bewertung: 4.55 Sterne von 1 User

Bealu

Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?