Allgemein (101) Futter (16) Gesundheit (137) Haltung (82) Verhalten (117) Welli.net (17) Zucht (21)



Wie lange beschäftigen mit den Wellensittichen am Tag?

Ich hab mir vor drei Wochen zwei Wellensittiche geholt und sie sind sehr scheu. Ich rede am Tag eine halbe Stunde mit ihnen und versuche ca. eine halbe Stunde am Tag sie zu zähmen also Hand an den Käfig und versuchen das sie die Angst verlieren.
Ich beschäftige mich als eine halbe Stunde am Tag mit ihnen außer am Wochenende da ist es eine Stunde.
Ist das zu wenig? Muss ich mich mehr mit ihnen beschäftigen?

Antwort: Hallo Melly

Schön das Du Dich intensiv mit Deinen Wellensittichen beschäftigen willst. Wie viel Zeit pro Tag man dafür investiert ist eigentlich fast egal. Die Hauptsache ist das Du es mit viel Ruhe und Geduld machst. Dazu gehört, dass Du Dich ruhig den Wellis näherst und wenn Du merkst das sie Angst haben, zurück weichst um sie nicht noch mehr zu ängstigen. Außerdem sollte man nicht in den Käfig greifen um ihr Vertrauen zu gewinnen, denn der Käfig ist ihr sicherer Rückzugsort, in den man nur rein greift um Futter und Wasser zu wechseln oder falls man sie wegen einem Tierarztbesuch oder zur Medikamentengabe fangen muss. Man kann sie auch wenn sie im Zimmer Freiflug haben zutraulich bekommen. Locke sie, in dem Du sie mit ruhigen Ton rufst oder mit Kolbenhirse oder einem anderen Leckerbissen anlockst. Aber Du brauchst dabei sehr viel Geduld weil manche Wellis eben länger brauchen um zutraulich zu werden und dann kann es auch welche geben die nie auf die Hand kommen woran man nichts ändern kann und darf. Erfreue Dich an ihrem fröhlichen Treiben und habe Geduld mit Deine Wellensittichen, dann werden sie Dich bestimmt irgendwann mit Zutrauen belohnen.

Schöne Grüße,das Welli.net Team

Die Frage wurde gestellt von Melly aus Berlin am 06.02.2017.