Tierärztliche Eingangsuntersuchung bei der Aufnahme von Abgabevögeln

Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass jeder, der für seinen Schwarm einen neuen Vogel aufnimmt, einen Eingangscheck durchführen lassen und unbedingt die Quarantänezeit einhalten sollte(mindestens 1 Woche unabhängig vom Befund).

Dies gilt sowohl für Tiere von Züchtern und Zoohandlungen als auch für Abgabetiere aus dem Tierschutz oder privaten Händen.

Bei Tierschutzvereinen oder privaten Stellen fehlt oft das Geld für die notwendigen tierärztlichen Untersuchungen auf Bakterien, Pilze und Parasiten. Auch zeigen viele Vögel keine Anzeichen von Erkrankungen, die aber in ihnen schlummern und erst durch Stress wie beispielsweise Umzug, Transport oder neue Lebenssituation ausbrechen.

Die Kosten für eine Eingangsuntersuchung liegen je nach vogelkundigem Tierarzt zwischen 20 € und 40 €. Das klingt im ersten Moment zwar nach viel Geld, jedoch kostet eine Behandlung eines 4 köpfigen Wellischwarms in der Regel zwischen 100 und 250 € und bedeutet auch für die anderen Vögel einen enormen Stress. Bei Nymphensittichen oder Papageien sind die Behandlungspreise entsprechend teurer.

Eingangscheck nach Vermittlung

Leider gibt es auch unter den Abgebenden "schwarze Schafe", die ihre Tiere mit angeblich vorgenommenem Tierarztscheck vermitteln, die ihre Vögel aber eben ohne die notwendige Untersuchung weitergeben.

Wir bitten daher ausdrücklich, bei Vögeln mit bereits durchgeführter Untersuchung sich zur Sicherheit die entsprechende Tierarztrechnung in Kopie mitgeben zu lassen und zu überprüfen, ob es sich wirklich um das abgegebene Tier handelt und ob die entsprechenden Untersuchungen auf Bakterien, Parasiten und Pilze durchgeführt wurden.

Bei Tierheimen und Auffangstationen ist zu beachten, ob andere - nicht durchgecheckte Tiere - sich in der gleichen oder in angrenzenden Volieren befinden, da diese Vögel sonst ebenfalls Krankheiten auf die gesunden Tiere übertragen können.

Bei privaten Vermittlern gibt es fast immer die Möglichkeit, gegen Bezahlung der Tierarztkosten einen solchen Check vorab machen zu lassen. Jedoch erspart dies nicht die Quarantänezeit.
Bitte vergesst nicht, dass die abgebende Stelle in keiner Weise dazu verpflichtet ist, so einen Check durchzuführen oder dafür die Kosten zu tragen.
Die Kosten für einen Eingangscheck sowie damit verbundene Kosten (Fahrtkosten, Bus- oder Bahnticket) trägt der Aufnehmende.

Sollten Euch Vögel mit nicht nachweisbarem Tierarztcheck vermittelt worden sein, die sich als ansteckend krank herausgestellt haben, bitten wir Euch, uns dies zu melden.

Kontaktadresse: info [at] welli.net (zusammengeschrieben mit Äffchen und ohne Leerzeichen)
Bitte riskiert niemals die Gesundheit Eures eigenen Schwarms!

 

Bewertung: 55 Sterne von 1 User

Dagi

Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?