Irrtümer über Wellensittiche - Kategorie: Zeichnungen

Allgemein   Einzelhaltung   Ernährung   Freiflug   Gesundheit   Käfig   Nachwuchs   Verhalten   Zahmheit  

Durch Futterentzug werden Wellis schneller zahm

Diese Methode ist Tierquälerei. Natürlich werden die Vögel eher auf die Hand kommen, wenn sie einzig dort etwas zu fressen finden. Das hat dann aber nichts mit Zahmheit im Sinne von Vertrauen zu tun, sondern man zwingt den Tieren den eigenen Willen auf. Viel schöner ist es doch, wenn die Wellensittiche zu einem kommen, obwohl sie das gar nicht bräuchten, weil für sie eigentlich genügend Futter zur Verfügung steht.


Man sollte erst einen Welli holen, ihn zähmen und erst dann einen zweiten dazu

Das funktioniert so nicht. Zwar wird sich der einzelne Sittich vermutlich recht schnell dem Menschen zuwenden – schließlich ist ja sonst niemand da – aber wenn dann ein zweiter Vogel dazu kommt, ist der natürlich viel interessanter und der Mensch für den Alteingesessenen abgeschrieben. Ergo: Man beginnt wieder von vorn. Also, einfach gleich zwei Wellensittiche holen und bei den ersten Versuchen Kolbenhirse aus der Hand zu geben, einfach den Futterneid für sich arbeiten lassen. Wenn man nun allerdings schon den Fehler begangen hat, sich erst einen einzelnen Wellensittich zu holen, um ihn vorzuzähmen, sollte man zum Wohle des Tieres gleich einen zweiten Vogel holen. Dieser wird die erste Zeit in Quarantäne verbringen müssen, welche man nutzen kann, um beide Vögel einzeln an sich zu gewöhnen. Damit wird die Zeit des Alleinseins für Beide soweit wie möglich minimiert.

Vorzähmen


Nur männliche Wellensittiche werden zahm

Des öfteren hört man, dass nur männliche Wellensittiche zahm werden und auch nur diese aktiv spielen. Das ist so nicht richtig. Zwar sind viele Wellensittichweibchen ein bisschen faul, aber in erster Linie hängen Aktivität und Verspieltheit von Alter, Charakter und Beschäftigungsangeboten ab. Fest steht, dass - vorausgesetzt, man beschäftigt sich geduldig und intensiv mit seinen Tieren - weibliche Sittiche genauso schnell zutraulich werden können wie männliche.