Fenster für Wellensittiche sichern

Fenster mit Volierendraht gesichert

Man benötigt:

  • Holz für den Rahmen. Wichtig: Vorher das Fenster genau abmessen
  • 4 Winkel, damit der Rahmen Stabilität erhält
  • Tacker oder Metallplätchen und Schrauben

So geht's:

Winkel

Volierendraht befestigenDen Rahmen mit Volierendraht bespannen. (Achtung beim Draht, verzinkten Draht erkennt man daran, dass er silbrig glänzt. Er kann bei Wellensittichen zu einer Zinkvergiftung führen. Daher entweder beim Kauf einen unverzinkten Draht auswählen oder den Draht einige Tage im Freien stehen lassen, so dass er oxidieren kann.)

Um den Draht am Rahmen zu befestigen, haben wir Metallplättchen (10 Stück) genommen und damit den Draht am Rahmen festgeschraubt (man kann den Draht auch antackern).

Rahmen

Danach haben wir jeweils zwei Löcher in die Hauswand und passend in den Rahmen gebohrt.
Löcher Zum Schluss haben wir den Rahmen noch gestrichen (Holzschutzfarbe - im Baumarkt nach kindersicherer Farbe fragen!) und ihn mit zwei Schrauben in der Außenwand befestigt.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 20 Euro, können aber je nach Fenstergröße und Anbieter des Volierendrahtes steigen. Fenstersicherung 1

So geht es:
Das Fenster ausmessen und an den Fenstergriff denken. Dies ist ganz besonders zu beachten, da sonst das Fenster später nicht oder nur mit Mühe zu öffnen ist. Hat man dies getan und die Materialien zusammen, schraubt man die Holzlatten so zusammen, dass sie die Fenstergröße haben. Am Griff des Fenster muss dann entsprechend Platz für die öffnung gelassen werden. Nun befestigt man mithilfe der Krampen das Gitter am Holz. Als letztes befestigt man an der öffnung für den Türgriff mithilfe eines Scharniers (oben) und eines Schlosses (unten) die Tür, die aus einer Holzplatte oder Volierendraht besteht, am Gitter. Nun bohrt man in die Wand drei oder vier Löcher je Seite (an den entsprechenden Stellen auch im Gitter) und schraubt es mit Edelstahlschrauben an die Wand.

Fenstersicherung 2

Fertig ist das Gitter, welches ohne Fensteranbohrung hält. Zur Verschönerung für die Wellis kann man ein paar Sitzstangen und Spielzeuge anbringen. Wenn das Fenster geputzt werden muss, ist das Gitter ganz einfach abzuschrauben. Nachteilhaft ist an dieser Variante, dass sich das Fenster nicht ganz öffnen lässt. Damit die Wellensittiche (und ihre Besitzer) nicht von nervigen Insekten geplagt werden, empfiehlt sich zusätzlich von außen die Anbringung eines Fliegengitters.

Viel Spaß beim Nachbauen!

 

Bewertung: 4.55 Sterne von 1 User
Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?