Ein echtes Pärchen oder zwei gleichgeschlechtliche Wellis?

Prinzipiell lässt sich diese Frage einfach und schnell beantworten: Wer die Wahl hat, sollte sich für ein echtes Pärchen, also ein Männchen und ein Weibchen entscheiden. Diese Konstellation bei Wellensittichen ist einfach natürlicher. Angst vor Nachwuchs muss nicht sein, man kann eine Brut relativ einfach verhindern.

Auch wenn man die theoretisch vorteilhafteste Kombination wählt, muss man immer bedenken, dass die Vögel sich ihren Partner selbst aussuchen oder manchmal auch gerne mal den Partner wechseln. Gerade bei nur zwei Wellensittichen muss nicht immer die große Liebe entstehen. Viele Tiere gehen auch nur eine Zweckgemeinschaft ein. Man sollte als Halter deshalb nicht enttäuscht sein, wenn man keine großartigen Kraul- und Fütterszenarien sieht. Wellis sind glücklich, wenn sie überhaupt einen Artgenossen haben, der die Lautäußerungen und das Verhalten versteht und auch erwidern kann.

Zwei Hähne oder zwei Hennen

Zwei Männchen verstehen sich aber in aller Regel auch sehr gut. Meistens entwickeln sich bei diesen Partnerschaften dicke Freundschaften, bei denen nicht selten einer der Hähne die Rolle des Weibchens übernimmt und sich füttern lässt. Diese Kombination kann besonders von Vorteil sein, wenn einer der Vögel lange allein gelebt hat oder traumatisiert ist. Männchen sind meist umgänglicher und nicht zickig wie Weibchen es oft sind.

Bei der Haltung zweier Hennen hingegen ist Vorsicht angesagt: Lernen sich die beiden Weibchen schon im Nestlingsalter kennen, kann es gutgehen. Meistens jedoch entstehen zwischen zwei Hennen keine wirklichen Freundschaften. Im schlimmsten Fall entwickelt sich eine Feindschaft, die sich in Zetern und Beißattacken äußert. Wer zwei solche Zicken zuhause hat, tut gut daran, sich an den Gedanken zu gewöhnen, zusätzlich zwei Männchen anzuschaffen. Dies bringt meistens wieder Entspannung in die Sache, und man darf mit einer zufriedenen Vierergruppe rechnen. In der Übergangszeit bis zum Einzug von zwei Herren, sollte man den Weibchen viel Schreddermaterial anbieten zur Ablenkung.

Aber keine Regel ohne Ausnahme, auch bei unseren gefiederten Haustieren. Natürlich kann es auch vorkommen, dass sich zwei Hennen sehr mögen und sogar gegenseitig anbalzen und füttern.

Geschlechtsbestimmung bei nestjungen Wellis

Wer sich gern nestjunge Wellensittiche zulegen möchte, muss dabei einkalkulieren, dass er statt des geplanten echten Pärchens zwei Weibchen oder zwei Männchen erwischt. Wie im Kapitel Geschlechtsbestimmung beschrieben, ist es bei sehr jungen Wellensittichen mitunter sehr schwierig, das Geschlecht zweifelsfrei zu erkennen.

Wer im "Nasenwachshaut-Ablesen" also noch sehr ungeübt ist, sollte jemanden mitnehmen, der sich mit der Bestimmung der Geschlechter auskennt. Auf das Urteil von Zoofachverkäufern und manchen Züchtern ist nicht immer Verlass!

Eine weitere Möglichkeit ist, sich für einen sehr "sicheren" Kandidaten zu entscheiden, also ein junges Hähnchen mit kräftig rosafarbener oder sehr blauen Wachshaut. Möglicherweise kehrt man dann mit zwei Männchen heim, aber das ist, wie gesagt, eine glücklichere Geschlechtskombination als zwei Weibchen.

Erwachsene Abgabetiere

Wer ganz sicher sein möchte, nimmt von vornherein ältere Tiere oder zumindest welche, die die Geschlechtsreife schon erreicht haben. Hier ist das Geschlecht meist eindeutig zu erkennen. In Kleinanzeigen, Tierheimen und Internetforen warten unzählige Wellensittiche auf eine zweite Chance bei neuen Futtergebern. Jedes Küken wird einmal erwachsen - warum also nicht gleich erwachsene Tiere aufnehmen?

Behindertes und gesundes Tier

Das Zusammenleben eines behinderten Wellensittichs und eines nicht behinderten ist sehr gut möglich. Man sollte dazu den Käfig und auch das Zimmer für den behinderten Vogel mit genug Klettermöglichkeiten einrichten, damit der behinderte Wellensittich nach Möglichkeit überall da hin klettern kann wo auch der andere Artgenosse hinkommt. Außerdem sollte man den Käfigboden und das Zimmer dort wo sich die Wellensittiche aufhalten abpolstern, falls der behinderte mal abstürzt damit er weich fällt. Die beiden Wellis können dann sehr gut zusammenleben und sogar ein richtiges Paar werden.

Es kann dabei aber auch sehr gut möglich sein, dass der gesunde Welli das Fliegen einstellt und mit dem behinderten Welli überall hin klettert.

Wenn das gemeinsame Leben nicht so gut klappt, sollte man sich die Option offen lassen auf vier Wellensittiche aufzustocken. Dann könnte man dem behinderten Vogel einen Partner oder Partnerin besorgen, der auch nicht fliegen kann. Damit dann die beiden zusammen finden können. Gleichzeitig besorgt man dem gesunden Tier einen nicht behinderten Partner, mit dem dieser dann überall hinfliegen und aktiv sein kann. So steht dem harmonischen Zusammenleben von behinderten und nicht behinderten Wellensittichen nichts mehr im Wege.

Ausgeglichene Geschlechter-Anzahl

Wer schon Wellensittiche hat und weitere hinzugesellen möchte, sollte darauf achten, Männchen und Weibchen in gleicher Anzahl zu halten. Ein Überschuss an Hähnen funktioniert in aller Regel auch sehr gut. Es sollte dabei aber auch nicht übertrieben werden. Die Kombination drei Männchen zu einem Weibchen beispielsweise, könnte zur Überfütterung der Henne führen oder zu einem Rivalenkampf unter den Hähnen. Mehr Weibchen als Männchen zu halten führt auch oft zu Eifersuchtsdramen bei den Wellis.

Gerade Anzahl an Wellis

Eine gerade Anzahl an Wellensittichen, also zwei, vier, sechs usw. gibt jedem Welli die Möglichkeit, einen Partner zu finden. Mit steigender Zahl der Vögel verringert sich die Problematik der "Übriggebliebenen". Bei drei Wellensittichen schaut oft einer in die Röhre, während die anderen beiden zueinander gefunden haben. Bei sieben oder neun Vögel ist es meistens so, dass ohnehin ein paar Singles dabei sind und untereinander in den interessantesten Konstellationen Freundschaft schließen.

Wellensittiche Geschlechtsunterscheidung

Vor allem bei Jungtieren kann es aber auch vorkommen, dass sich - wie bei menschlichen Heranwachsenden - Mädels- und Jungs-Cliquen bilden. ;o) Aber diese Erscheinung ist meistens nur von kurzer Dauer.

 

Bewertung: 55 Sterne von 1 User

Silvia

Einloggen zum Kommentieren

Benutzer:
Passwort:
Damit Du Dich einloggen kannst, muß Dein Browser Cookies akzeptieren.
Du bist noch nicht registriert?