Farbschläge von Wellensittichen

 A B C D F G H I K L N O R S Z

Falbe

Falben zeichnen sich durch ein stark aufgehelltes Gefieder aus und treten sowohl in der Grün-, wie auch der Blau (Grau-) reihe auf. Wellenzeichnung und Kehltupfen sind durch die verminderte Pigmentierung braun und gut sichtbar, die langen Schwung- und Schwanzfedern sind graubraun, die Wangenflecken violett, bzw. grau bei grauen Vögeln. Beine und Füße sind fleischfarben. Die Nasenhaut der Hähne ist rosa, die der Hennen weißlich (auch mit leichtem Blaustich) bis bräunlich. Man unterscheidet englische und kontinentale Falben, beide rezessiv vererbend und nicht miteinander verwand. Die Augen sind durch fehlende Pigmente immer rot, beim englischen Falben ohne und beim kontinentalen mit hellem Irisring. Neuerdings treten auch weitere Variationen auf, wie Moffats (nur schwach erkennbarer Irisring) und Plumeyes (leicht violette Augenfarbe). Außerdem gibt es auch Kombinationen mit anderen Farbschlägen, wobei besonders der opaline Falbe sehr reizvoll ist.