Pflanzen und Wellensittiche

Ob Pflanze und Wellensittich zusammen sein dürfen erfährst Du in dieser Liste.

 A B C D E F G H J K L M N O P R S T U V W Y Z

Pappel (Populus)

Pappel - Populus

Diese Pflanze ist ungiftig.

Die Pappeln bilden eine Gattung in der Familie der Weidengewächse (Salicaceae). Sie kommen in Eurasien und Nordamerika vor. In Mitteleuropa sind die Schwarz-Pappel, die Silber-Pappel und die Zitter-Pappel (Espe) heimisch, die häufig in Flusstälern vorkommen. Hauptsächlich wird die Pappel als Holzlieferant und Brennstoff verwendet. Wie andere Weidengewächse auch enthält vorallem die Rinde von jungem Pappelholz Salicin, die Grundsubstanz für die Salicylsäure. Besonders im Frühling sollte daher auf die Rinde dieser Äste verzichtet werden.

Papyrus (Cyperus papyrus)

Papyrus - Cyperus papyrus

Diese Pflanze ist ungiftig.

Der Papyrus ist eine Art der Zypergräser (Cyperus) in der Familie der Sauergrasgewächse (Cyperaceae) und erlangte Berühmtheit durch seine Verwendung in der Papierherstellung. Die Pflanze gedeiht auf feuchten bis nassen Standorten, weswegen sie als Wohnungspflanze sehr viel Wasser benötigt. Dadurch erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und das Raumklima verbessert sich.

Passionsblume (Passiflora)

Passionsblume - Passiflora

Diese Pflanze ist giftig.

Passionsblumen stellen eine sehr farbenfrohe Gattung innerhalb der Familie der Passionsblumengewächse (Passifloraceae)und kommen weltweit- besonders in tropischen Regionen vor. Nicht alle Inhaltsstoffe dieser Pflanzen konnten bisher erforscht werden, in einigen Fällen kam es bei Studien zum Nachweis toxischer Substanzen. In der Naturheilkunde werden kleinere Dosen verwenden. Die genauen Folgen sind nicht gänzlich bekannt. Wir raten daher von einem Kontakt von Wellensittichen und Pflanzen ab.

Pelargonie (Pelargonium)

Pelargonie - Pelargonium

Diese Pflanze ist giftig.

Pelargonien sind eine fast 300 Arten starke Pflanzengattung in der Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae). Der Name stammt von der storchschnabelförmigen Form der Früchte. In der Umgangssprache sind Pelargonien auch als Geranien bekannt und beliebte Balkonpflanzen. Pelargonien enthalten bisher nicht näher bestimmte Giftstoffe, die bei Kleintieren in Versuchen zum Tod führten. Beim Menschen sind Hautreizungen verzeichnet.

Petunie (Petunia)

Petunie - Petunia

Diese Pflanze ist giftig.

Die Petunie gehört zu den Nachtschattengewächsen. Es sind bis zu 16 Arten von ihr bekannt. Sie stammt ursprünglich aus Südamerika. Petunien sind giftig und führen zu Magen-Darm-Problemen.

Phacelia (Phacelia tanacetifolia)

Phacelia - Phacelia tanacetifolia

Diese Pflanze ist ungiftig.

Phacelia, auch Bienenfreund oder Büschelscön genannt, ist eine Gattung in der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae). Der deutsche Name kommt von der Verwendung als Imkerpflanze, da sie für Bienen sehr ertragreich ist. Ziervögeln kann man die halbreifen Samenstände anbieten.

Philodendron (Philodendron)

Philodendron - Philodendron

Diese Pflanze ist giftig.

Die Philodendren bilden eine Pflanzengattung aus der Familie der Aronstabgewächse (Araceae) und umfasst etwa 500 Arten. Ursprünglich stammen sie von dem amerikanischen Kontinent, gelten weltweit aber als beliebte Zimmerpflanze. Alle Pflanzenteile enthalten Toxine, die bei Hautkontakt zu Schädigungen und bei Verzehr zu Unwohlsein und Übelkeit führen.

Phönixpalme (Kanarische Dattelpalme) (Phoenix canariensis)

Phönixpalme (Kanarische Dattelpalme) - Phoenix canariensis

Diese Pflanze ist ungiftig.

Die Phönixpalme ist eine Pflanzenart der Gattung Dattelpalmen (Phoenix) aus der Familie der Palmengewächse (Arecaceae). Die Palme stammt von den Kanarischen Inseln und wird im Mittelmeerraum häufig in Parks und Gärten angepflanzt. Hierzulande ist sie eine beliebte Zimmerpflanze.

Platane (Platanus)

Diese Pflanze ist ungiftig.

Die Platanen sind die einzige Art der gleichnamigen Gattung in der Familie der Platanengewächse (Platanaceae). Sie sind in den gemäßigten Klimazonen der Nordhalbkugel heimisch. Bei der Bestimmung kann sie häufig mit dem Ahorn verwechselt werden.

Porzellanblume (Wachsblume) (Hoya carnosa)

Porzellanblume (Wachsblume) - Hoya carnosa

Diese Pflanze ist giftig.

Die Porzellanblume aus der Gattung der Wachsblumen gehört zur Familie der Seidenpflanzengewächse (Asclepiadoideae). Sie gilt weltweit als anspruchslose und beliebte Zimmerpflanze. Alle Pflanzenteile sind giftig.

Primeln (Primula)

Primeln - Primula

Diese Pflanze ist giftig.

Die Primeln sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Primelgewächse (Primulaceae) und umfassen etwa 500 Arten. Sie sind sowohl als Heil- als auch als Giftpflanzen bekannt. Äußerlich kann es zu Hautreizungen kommen, bei oraler Einnahme zu Magen- und Darm-Beschwerden.