Frischkost: Obst und Gemüse für Wellensittiche

 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T W Z

Wassermelone (Citrullus lanatus)

Wassermelone - Citrullus lanatus

Wassermelonen gehören zu den Gurkengewächsen; es gibt sie in unterschiedlichen Größen von einem bis zu 24 kg. Charakteristisch ist die grün gestreifte, sehr feste Schale und das meist rote, selten gelbe Fruchtfleisch mit kleinen schwarzen Kernen, die getrost mitgegessen werden können. Die Melone ist ein sehr wasserhaltiges Obst, das im Sommer eine exzellente Erfrischung für die Wellensittiche darstellt. Sie sollte trotzdem nicht direkt aus dem Kühlschrank serviert werden! Man kann entweder kleine Happen oder eine ganze Spalte anbieten und die Vögel selbst abbeißen lassen. Die Schale sollte vorher sicherheitshalber entfernt werden, da nicht ganz sicher ist, ob Wellensittiche sie bedenkenlos fressen dürfen. Auch die anderen Melonensorten sind für Wellensittiche geeignet. Die Wassermelone enthält vor allem Vitamin A und C sowie Eisen und Mangan.



Weintraube (Vitis vinifera)

Weintraube - Vitis vinifera

Als Weintraube bezeichnet man die ganze Fruchttraube, an der viele kleine Weinbeeren dicht nebeneinander wachsen. Sowohl blaue als auch grüne Weinbeeren sind zum Verfüttern geeignet, zum Fressen halbiert man die Weinbeeren am besten längs, da sie sonst für die Wellensittiche schwer mit dem Schnabel zu fassen sind. Wegen ihres hohen Zuckergehaltes sollten die Trauben insbesondere bei zu Übergewicht neigenden Vögeln sparsam gereicht werden. Ganze Weinbeeren schwimmen und bieten, in der Badeschale ausgelegt, viel Planschspaß für die Sittiche! Weintrauben enthalten viel Vitamin C, Kalium, Magnesium und Calcium.