Wildkräuter - gesundes Grünfutter für Wellensittiche

 A B E F G H K L P Q R S T V W Z

Kamille (Matricaria chamomilla)

Die Kamille beinhaltet einige Arten. Strahlenlose Kamille bis hin zur Echten Kamille. Sie stammt aus der Familie der Korbblütler. Sie wächst bevorzugt auf Äckern und Ödland auf mageren Böden und ist schon seit langem als Heilpflanze bekannt. Die Stängel sind sehr verzweigt. Die Blätter sind fein fiedrig. Die Blüten sind weiß und sehen ähnlich wie ein Gänseblümchen aus. Lediglich der innere Anteil ist gewölbt. Bei der strahlenlosen Kamille zeigen sich keine weißen Blütenblätter. Wenn man Kamille zwischen den Fingern zerreibt, kann man sie leicht an ihrem charakteristischen, süßlichen Duft erkennen. Die Blütezeit ist von Mai bis Juli. Wellensittichen kann die gesamte Pflanze angeboten werden. Sie wird sehr gerne angenommen. Kamille wirkt besonders entzündungshemmend im Verdauungstrakt, weshalb sie eine wertvolle Futterpflanze darstellt.


Kapuzinerkresse (Tropaeolum)

Kapuzinerkresse  - Tropaeolum

Die Kapuzinerkresse gehört zur Familie der Kreuzblütler. Ursprünglich stammt die Kapuzinerkresse aus Mittel- und Südamerika, hat mittlerweile aber auch ihren Weg in unsere Gärten gefunden. Die Pflanze hat schildförmig-runde, dunkelgrüne Blätter und gelbe bis orange-rote Blüten. Es gibt mittlerweile viele Zuchtformen bzgl. Blütenfarbe. So auch weiße und dunkelrote Blüten. Angeboten werden kann die gesamte Pflanze der Kapuzinerkresse. Sie enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe und Vitamine, die sich besonders positiv auf das Immunsystem auswirken und unterstützend wirken bei Entzündungen der Atemwege. Kapuzinerkresse besitzt eine vielfältige Wirkung und ist eine der wertvollsten Futterpflanzen für Wellensittiche.


Klee (Trifolium)

Klee - Trifolium

Klee ist der Sammelbegriff für viele Kleearten. Egal ob Roter Klee, Inkarnatklee, Weißer Klee etc. Klee gehört zu Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler. Vor allem der Weiße Klee sowie der rosa blühende Wiesenklee sind am bekanntesten und zwischen Mai und September kann man ihn auf Wiesen, Weiden und an Wegrändern finden. Die Stiele sind verzweigt und die runden Blätter sind meist dreigliedrig, selten viergliedrig angeordnet. Die Blüten sind weiß oder rosa, selten auch rot. Die nektarreichen Blüten sind bei Wellensittichen besonders beliebt, grundsätzlich ist die gesamte Pflanze aber fressbar. Klee wirkt förderlich auf die Verdauung.


Knaulgras (Dactylis glomerata)

Knaulgras - Dactylis glomerata

Knaulgras gehört zu den Rispengräsern und der Familie der Süßgräser. Man kann es auf Wiesen, Weg- und Waldrändern finden. Die Rispen sehen dreieckig aus und sind grün und leicht violett und sammelbar von April bis weit in den September. Die gesamte Pflanze ist fressbar und vielen Wellensittichhaltern ist Knaulgras als Einzelsaat bekannt. Frisch angeboten ist es aber ebenso wertvoll und zudem in unterschiedlichen Reifegraden zu finden. Knaulgras ist reich an Eiweiß, was beachtet werden kann bei Wellensittichen die eiweißarme Ernährung benötigen. Auch die Brutlust kann beeinflusst werden.